Philippe Coutinho

  • https://www.bild.de/sport/fuss…nho-ab-66216684.bild.html

    Der Hansi traut sich was!

    Auf seine ruhige, sachliche Art watscht Bayern-Trainer Flick (54) mal eben Superstar Philippe Coutinho (27) und Thiago (28) ab. Beide hatten in den ersten Flick-Spielen gegen Piräus (2:0) und Dortmund (4:0) auf die Bank gesessen.

Flick gestern: „Wir haben unseren Spielstil verändert, nach vorne verteidigt. Ich brauchte dafür Spieler, die gegen den Ball einen Tick besser sind.“


    Hat er recht?

    BILD nennt die Fakten: Bei den Laufleistungen liegen Coutinho (durchschnittlich 11,7 Kilometer pro Spiel) und Thiago (11,5 km) klar hinter Leon Goretzka (12,7 km), Joshua Kimmich (12,4 km) – und Thomas Müller (12,3 km).

Gerade bei der neuen Pressing-Spielweise müssen die Stars mehr rennen.

Flick: „Man muss den Spielern offen und ehrlich sagen, warum sie nicht spielen und was man von ihnen erwartet. Ich will niemandem etwas vorgaukeln.“ Nicht einmal Barcelona-Leihgabe Coutinho, der bei einem Kauf 120 Millionen Euro Ablöse kosten würde.

Flick über Coutinho: „Ich würde mir wünschen, dass er hier zeigt, was er kann. Philippe und Thiago haben enorme Qualitäten am Ball. Sie sind Top-Spieler!“

Der Bayern-Trainer, der offiziell erst einmal nur bis Weihnachten im Amt ist, watscht die zwei Stars nicht nur ab.


    Bekommen sie heute gegen Düsseldorf trotzdem die Chance zu zeigen, dass sie doch mehr rennen und „gegen den Ball“ kämpfen als bisher?

Coutinho und Thiago trugen gestern Nachmittag im Geheimtraining hinter der blickdichten Plane beim Abschlussspiel die gelben Leibchen der Stammspieler.

    Nach der Flick-Watschn müssten sie richtig abgehen.

    0

  • PC gestern mit ein wenig Anlaufschwierigkeiten. Aber selbst anhand einiger Fehlversuche erkennt man die Kreativität. Als das Spiel in trockenen Tüchern war, wurde es immer besser.

    Ein 442, wo TM, Lewa, Gnabry und er munter Positionen wechseln, wie gestern, verspricht Erfolg.


    Lewa holt sich bereits oefters den Ball im MF. Gnabry, TM oder Box to box Goretzka (oder Tolisso) koennen den Gegner in solchen Situationen in der Spitze überraschen.


    Macht unser offensives Spiel sehr schwer auszurechnen.


    Wenn TM und PC erst blindes Verstaendnis erreichen, wird es richtig gefaehrlich fuer die Gegner.


    Man hat in HZ 2 foermlich gemerkt, dass die Beiden an diesem Verstaendnis arbeiten.

    0

  • Jetzt hat er die Möglichkeit in einem funktionierenden Team zu zeigen und das hat gestern schon deutlich besser geklappt. Wenn Flick es jetzt schafft ihn weiter zu kitzeln, wird das noch viel viel besser werden.

    0

  • Jetzt hat er die Möglichkeit in einem funktionierenden Team zu zeigen und das hat gestern schon deutlich besser geklappt. Wenn Flick es jetzt schafft ihn weiter zu kitzeln, wird das noch viel viel besser werden.

    Bei einem gesetzten TM muss das im 442 passieren. Und das ist gut so. Wenn die 4 Vorderen staendig Positionen tauschen, werden seine unkonventionelle Paesse oefter kommen.

    Gnabry, Coman und Perisic muessten sich auf einer verbleibenden Position abwechseln.

    Wobei ein taktischer Wechsel auf das 433 immer moeglich waere.

    0

  • Man merkt auch, dass sich PC noch an das (Gegenpressing-)Tempo in der BuLi gewöhnen muss. Das sieht oftmals so aus, dass er überrascht ist, dass da schon wieder ein Gegenspieler an ihm klebt und er nicht die Zeit bekommt, mal kurz nach Mitspielern Ausschau zu halten.

    TRIPLE 2020 - DANKE JUNGS

  • Sorry, aber wenn man die Posts hier so liest, denkt man, dass hier die Rede von einem jungen Talent ist, von dem man hofft, dass er den nächsten Schritt macht. Coutinho möchte aber ein großer Star sein, da muss ich erwarten, dass er mit wenig Anlauf auch Weltklasse zeigt. Die erkenne ich aber leider nicht bei ihm, zumindest nicht in dem Maß, die für einen Kauf nötig ist. Da fehlt noch ganz, ganz viel.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Diese Wahnsinnssummen machen einen Abgang ja verschmerzbar. Wer so viel Geld kostet, muss natürlich auch ein absoluter Ausnahmespieler sein, der in fast jedem Spiel den Unterschied macht.

    Das ist Coutinho - bislang - bei uns noch nicht. Aber dennoch muss man noch abwarten, wie sich alles weiter entwickelt.

  • Diese Wahnsinnssummen machen einen Abgang ja verschmerzbar. Wer so viel Geld kostet, muss natürlich auch ein absoluter Ausnahmespieler sein, der in fast jedem Spiel den Unterschied macht.

    Das ist Coutinho - bislang - bei uns noch nicht. Aber dennoch muss man noch abwarten, wie sich alles weiter entwickelt.

    Stimmt.


    Gefühlt hat er wahrlich noch nicht das gebracht, was sich viele hier erhofft haben. Aber im "System" (absichtlich mit ""). NK konnte er wohl mitunter am wenigsten Beitragen. Und unter Hansi hatte er noch nicht viele Minuten.


    So oder anders ist es weiterhin eine win-win Situation. Wenn er durchstartet haben wir eine Option, und wenn es etwa so bleibt wie bisher, dann wird man ihn für den Preis nicht nehmen.

  • Also sofern er nicht regelrecht explodiert, ist das Thema Bayern und Coutinho bald durch... Für das geforderte Geld ohnehin!

    Wenn wir Coutinho fest verpflichten wollen, muss er sich aber enorm steigern, ich wünsche ihm, dass er es schafft.

    Triple 2013
    Triple 2020





  • "Er hat sich mit uns Spielern schon als Co-Trainer sehr gut verstanden, das zahlt sich jetzt natürlich aus. Er hat das Talent, jedem Spieler zu jeder Zeit zu verstehen zu geben, dass er ein wichtiger Baustein innerhalb dieses Gebildes ist", sagte der Brasilianer im Interview mit der tz. "Es muss in der Mannschaft stimmen - und das tut es."

    Zu einer möglichen Weiterbeschäftigung Flicks über den Winter hinaus wollte sich Coutinho nicht äußern. "Ich kann lediglich sagen, dass er fantastische Arbeit leistet und es versteht, die Dinge, auf die er Wert legt, besonders gut an seine Spieler zu vermitteln. Zwischen Flick und uns passt es, diese Entscheidung treffen am Ende jedoch andere", erklärte er weiter.


    spox.com


    Spätestens gegen Schluss der Saison wird Coutinho sich leistungsmäßig akklimatisiert haben und ein wichtiger Faktor werden.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Nur spielt er dann wahrscheinlich nicht mehr in unseren Farben.

  • Interessanterweise, obwohl er ihn ja nicht als Zehner spielt.


    Auch der andere Teil des Interviews passt dann dazu:


    tz: Man sieht auch immer mehr, dass es nicht nur Coutinho oder Müller zu heißen braucht, sondern auch Coutinho und Müller.

    Coutinho: So ist es. Ich habe das ja schon immer gesagt. Thomas ist ein grandioser und für den FC Bayern sehr wichtiger Spieler. Er bringt alles mit, Talent und Erfahrung, was ihn zu einem fundamentalen Spieler in dieser Mannschaft macht. Ich habe meine Stärken, er seine – es zählt jedoch nur, dass wir alle sie für den FC Bayern vereinen.


    -----------------------------

    Durch die Müllergeschichte stand er ja auch enorm unter Druck. Und er hat wohl auch gesehen, dass sich das Team mit Müller leichter tut - und das könnte auch für ihn gelten.

    0