Philippe Coutinho

  • Ich frage mich auch ob er sich nicht Mal im Training aufdrängt oder sich einfach Mal beschwert. Ist er dafür zu introvertiert oder hat sein Wort nicht genug Gewicht?

  • Ich frage mich auch ob er sich nicht Mal im Training aufdrängt oder sich einfach Mal beschwert. Ist er dafür zu introvertiert oder hat sein Wort nicht genug Gewicht? In

    sein Problem ist Müller , als bester vorlagengeber und dessen Status ...

    Flick lobt ihn ja ... dann muss er ihn auch bringen ...

    0

  • Fakt ist: nach dem 0:1 (49. Minute!) haben wir nichts mehr auf die Kette bekommen, mussten heute aber leider gewinnen. Liegt es da so fern, Countinho zu bringen? Anders gefragt: ist es als Trainer nicht irgendwie ein Armutszeugnis, sehenden Auges ins Verderben zu laufen und einfach gar nicht mehr zu wechseln? Für mich ein krasser, unentschuldbarer Trainerfehler.

    0

  • und weshalb spielt dann Goretzka

    Du meinst anstatt Coutinho?


    Coutinho weiter hinten, auf einer 8, macht keinen Sinn wegen seinem nicht vorhandenen Spiel gegen den Ball. Daher hat der für mich auch nichts in einer Diskussion mit den 8ern zu tun.


    Coutinho ist ein nahezu reiner Offensivspieler.

    0

  • Du meinst anstatt Coutinho?


    Coutinho weiter hinten, auf einer 8, macht keinen Sinn wegen seinem nicht vorhandenen Spiel gegen den Ball. Daher hat der für mich auch nichts in einer Diskussion mit den 8ern zu tun.


    Coutinho ist ein nahezu reiner Offensivspieler.

    es geht um Leistung und die bisher gezeigte Leistung ...demnach hätte Goretzka heute nicht anfangen dürfen ...

    0

  • Coutinho ist schuld an der heutigen Niederlage. Warum nimmt der von der Bank aus keinen Einfluss auf unser Spiel?

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • thiago war heute die ärmste sau auf dem platz. er musste das mittelfeld ja quasi im alleingang führen. goretzka und müller sind irgendwo rumgeturnt. gerade heute hätte uns coutinho wohl gut getan, der auch mal thiago entlastet hätte.


    ich will ihn einfach mal volle 90 minuten sehen und nicht immer nur 10-15 minuten.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Du meinst anstatt Coutinho?


    Coutinho weiter hinten, auf einer 8, macht keinen Sinn wegen seinem nicht vorhandenen Spiel gegen den Ball. Daher hat der für mich auch nichts in einer Diskussion mit den 8ern zu tun.


    Coutinho ist ein nahezu reiner Offensivspieler.

    Also das nächste Missverständnis der ach so tollen Transferperiode 🤔🤔...

    Irgendwie musste das “Wenn Ihr wüsstet...“ scheinbar bewiesen werden obwohl man offensichtlich gepennt hat die benötigten Spieler zu verpflichten.

    Das wird im Gegensatz zu James eine im finanziellen Bereich wirklich schmerzhafte Erfahrung.... Leihgebühr und Gehalt sind für einen Spieler der nicht eingesetzt wird nicht wirklich Peanuts 😱😱

    0

  • es geht um Leistung und die bisher gezeigte Leistung ...demnach hätte Goretzka heute nicht anfangen dürfen ...

    Ja aber das hat nichts mit Coutinho zu tun, denn der duelliert sich mit Müller und in zweiter Instanz mit der Außenbahn.


    Die Frage hier ist: Wer soll für Coutinho auf die Bank?


    Auf der 8 kann man ihn wie gesagt nicht bringen.

    0

  • Ja aber das hat nichts mit Coutinho zu tun, denn der duelliert sich mit Müller und in zweiter Instanz mit der Außenbahn.


    Die Frage hier ist: Wer soll für Coutinho auf die Bank?


    Auf der 8 kann man ihn wie gesagt nicht bringen.

    ich bleibe dabei Goretzka und dann eben ne andere Aufstellung

    0

  • Coutinho ist ein nahezu reiner Offensivspieler.

    Wenn du das sagst...

    Dann sollte man ihn aber auch gleich bringen um das Offensivspiel zu "bereichern". Tut man das, heißt es höchstwahrscheinlich "Bank für Müller". Gewinnt man dann nicht, schreibt die Pferde-Liesl wieder was in ihr Tastophon...und schon dreht sich der mediale Hamsterkäfig wieder.

    Was der FCB wohl braucht, ist ein Spieler, der beim Ball annehmen, dann passen oder selbst abschließen, wieder so schnell handelt, daß dabei in der Aktion 3,4 Zehntel gewonnen werden, die eine konzentrierte Aktion gegen den gegnerischen Torhüter/Abwehrspieler zulassen und damit die Torquote verbessert wird.

    Mich wundert das gar nicht, daß nach 55 Minuten Hinterherlaufen die Gladbacher dachten "Was, nur eins haben die gemacht ? Dann legen wir jetzt mal los..."


    Kann man mir doch nicht erzählen, daß das nicht auf die eigene Psyche drückt, wenn zum zigten Male eine unfassbar klar dominierte Halbzeit nicht zur deutlichen Führung reicht. Schon der kleinste Zweifel lähmt dann vlt. für 10 % die Beine, und wenn die anderen dann Gas geben, gehts den Bach runter.

    Da nutzt es dann auch nix mehr , einen Spieler reinzuwerfen und jetzt aber endlich Wunder von ihm zu erwarten . . .

    Ich will Kalif werden anstelle des Kalifen !

    i ( großwesir )