Philippe Coutinho

  • was für gehaltseinbußen stellst du dir denn vor

    Du musst ihn halt in unser Gehaltsgefühge integrieren aber halt nicht deutlich darüber. Wenn es stimmt das er 13 mio netto bekommt ist das nochmal ne schippe mehr als Lewa mit seinem neuen Vertrag.

  • Das Problem wirst Du immer haben. Die 120 Mio. werden immer dazu führen, dass man solche Leistungen in Serie erwartet, so unrealistisch das auch ist.


    Ich für meinen Teil denke, dass man ihn auch erst wirklich beurteilen darf, wenn er von Beginn an regelmäßig spielt. Das heißt nicht, dass nicht er auch mal auf die Bank kann, aber die ganzen Minuteneinsätze, die er hatte, taugen nicht, um ihn zu beurteilen und wenn man nur dafür einen Coutinho holt, ist das natürlich sowieso nicht zu rechtfertigen.


    Ich glaube, wenn man ihn in eine ähnlich unumstrittene Rolle bringt wie in Liverpool, könnten sich die 120 Mio. mehr lohnen als eine dreistellige Millionensumme für Harvertz. Vorausgesetzt natürlich, dass Coutinho das auch wirklich für länger will.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Ich glaube, das wusste Flick auch vor dem Spiel, aber durch Comans Ausfall hat er ihn dann auf links gestellt. Spätestens in der Halbzeit hat er ja dann entsprechend reagiert.

    Und ich denke, die 11 der 70. mit dem Mittelfeld Thiago Müller Coutinho wird die Startelf der nächsten zwei Spiele.

    Er hat ihn nicht auf links gestellt. Er hatte zwar nicht die Freiheiten eines 10ers, aber er war halblinks und Davies machte den Flügelspieler. Klar ging Davies auch viel zurück, aber deckte im Ballbesitz klar die Position des Flügelspielers ab und bei gegnerischen Abstößen oder wenn die hinten rausspielten war er oft in des Gegners Hälfte, 40 Meter von deren Tor entfernt, postiert. In jenen Situationen wurde seine Position zB von Kimmich abgedeckt und bei Balleroberung ging sofort über ihn die Post ab.


    Coutinho war in der ersten Hälfte nicht linker Flügelspieler. Er war halblinker 10er, rückte auch nach innen, orientierte sich aber etwas mehr nach links als sonst.


    In Halbzeit 2 war Coutinho ganz normal 10er, d.h. noch freier unterwegs.



    Aber linker Flügelspieler? Nein, war er nicht. Klar bewegte er sich in der Nähe, um Davies zu helfen, aber Letzterer war der Flügelspieler.

    Nicht nur auf die offizielle Aufstellung, sondern vor allem auf das tatsächliche Spiel muss man schauen.

  • Kein Spieler der Welt liefert Woche für Woche solche Auftritte, völlig unrealistisch.

    Spielt er aber regelmäßig und ist gesetzt für die Startelf mit dem Vertrauen des Trainers wird er liefern und uns sehr gut tun.

    Ich kann doch keinen wie Coutinho holen und dann immer mal für paar Minuten von der Bank bringen.

    Hoffe dann sehr, daß man Coutinho für einen „guten“ Preis bekommt und nicht so bekloppt ist für einen Havertz 100 Millionen hinzublättern.

    Der zeigt diese Saison absolut nichts was eine solche Summe rechtfertigt, nicht mal die Hälfte davon.

    #KovacOUT

  • Du musst ihn halt in unser Gehaltsgefühge integrieren aber halt nicht deutlich darüber

    Das ist aber fast das Doppelte unserer Topverdiener. Aus dem Verein heraus wird das m.M. nach schwierig, aber vllt. geht was hintenrum über seine Werbepartner/Sponsoren.


    Ansonsten war das gestern auch nur der Tabellen 15te.

    Ich würde mich aber freuen wenn er seine Leistungen bestätigt und so weiter macht, besonders in der Rückrunde und vor allem in der CL kann uns eine Offensivabteilung mit einem Top Coutinho-Lewandowski und Müller weit tragen, wenn Hansi auch die Defensive in den Griff bekommt,


    Auf gehts mia san mia :love:

  • Es spricht ja nichts dagegen, dass wir uns auch um Talente wie Havertz bemühen. Aber bitte nicht mit aberwitzigen Mondpreisen. Wenn der FC Bayern 100 Mio. oder mehr auf den Tisch legen soll, muss der betreffende Spieler auch Weltklasse Niveau haben.

  • Das Problem wirst Du immer haben. Die 120 Mio. werden immer dazu führen, dass man solche Leistungen in Serie erwartet, so unrealistisch das auch ist.

    Beim deutschen Nationalspieler Havertz will man ja sogar mehr bezahlen und erwartet das auch nicht. Angeblich kann man den dann immer noch teuer loswerden, aber den Verein will ich sehen, der uns nach 3 verlorenen Jahren so viel Geld zahlt, dass wir nicht mit 30-60 Mio. Verlust rausgehen. Preise, um die man andere Spieler komplett kauft. Holst du jemanden um 50 und verkaufst um 40, ist alles okay. Der prozentuelle vielleicht gleiche Verfall der Ablösesumme ist dann nicht tragisch. Und vor allem wird er nicht so groß, weil man viel viel viel mehr potenzielle Abnehmer hat. Kauf ein Talent für 130 Mio. und wenn es nicht klappt, verlierst du Unmengen an Geld. Ein hirnrissiger Transfer.

    Bzgl. Coutinho: 120 Mio. würde ich da auch nicht zahlen und da wir wohl der einzige zahlungskräftige Abnehmer sind und Barca ihn unbedingt loswerden möchte, wird man da sicher verhandeln können. Konnte man auch irgendwo nachlesen, dass es dann eine zweistellige Millionensumme werden könnte. Die 120 Mio. sind uns schon zugesichert, da kann Barca nicht eingreifen. Davon abgesehen kann man aber normal verhandeln und die Summe zahlt ihnen niemand.


    Weil Havertz in diesem Moment viele Interessenten hat, kann sich Leverkusen eher aussuchen, was bezahlt werden soll. Liegt die Summe auch da bei zB 90 Mio., kann man nachdenken. Verstehe trotzdem nicht, warum wir dann nicht bei van de Beek mitmischen. Warum muss es Havertz sein? Weil er Deutscher ist? Zahlen wir dafür 40-80 Mio. drauf? Und das, obwohl er als einziger dieser Spieler international noch GAR NICHTS gezeigt hat?

  • Es spricht ja nichts dagegen, dass wir uns auch um Talente wie Havertz bemühen. Aber bitte nicht mit aberwitzigen Mondpreisen. Wenn der FC Bayern 100 Mio. oder mehr auf den Tisch legen soll, muss der betreffende Spieler auch Weltklasse Niveau haben.

    So sieht’s aus.

    #KovacOUT

  • Beim deutschen Nationalspieler Havertz will man ja sogar mehr bezahlen und erwartet das auch nicht.

    Das bezog sich doch nicht auf die Erwartungshaltung im Verein, sondern darauf, dass festgestellt wurde, dass man laut einigen hier lieber nicht für das Geld holen soll, gemessen an seinen Leistungen. Das wird bei Havertz dann schon ähnlich sein, denke ich.


    Das bei uns der deutsche Nationalspieler ne Menge Argument ist, ist leider so. Finde ich dann immer besonders lustig, wenn mam sich auf der anderen Seite über die Einsätze dort beschwert.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • 120 Mio Ablöse und 13 Mio Gehalt netto (!) sind für mich absolut nicht diskutabel.


    Da müssen sowohl Barca als auch Coutinho deutliche Abstriche machen, damit wir uns überhaupt Gedanken machen.


    Coutinho ist ein toller Fußballer und ich würde mich freuen, wenn er eine starke Rückrunde spielen würde, aber wir dürfen für ihn nicht unsere Gehaltsstruktur komplett zerschießen und bei der Ablöse so weit rauf gehen, dass wir nicht mehr genug Geld für die anderen Baustellen haben.


    Wir brauchen auf jeden Fall einen Flügelspieler und entweder einen RV oder einen 6er (je nachdem wo Kimmich spielen soll).

    0

  • Kein Spieler der Welt liefert Woche für Woche solche Auftritte, völlig unrealistisch.

    Spielt er aber regelmäßig und ist gesetzt für die Startelf mit dem Vertrauen des Trainers wird er liefern und uns sehr gut tun.

    Ich kann doch keinen wie Coutinho holen und dann immer mal für paar Minuten von der Bank bringen.

    Hoffe dann sehr, daß man Coutinho für einen „guten“ Preis bekommt und nicht so bekloppt ist für einen Havertz 100 Millionen hinzublättern.

    Der zeigt diese Saison absolut nichts was eine solche Summe rechtfertigt, nicht mal die Hälfte davon.

    Das setze ich auch nicht voraus, aber er kann mit seinen Ideen und Pässen der Dosenöffner sein und den Unterschied ausmachen, ganz besonders in der KO-Phase der CL. Man schenkt ihm das Vertrauen, er traut sich mehr zu sehe (siehe auch seine Torschüsse) und schon ist der Knoten geplatzt. Für solche Spielertypen ist Flick genau der richtige Mann. Auch unter einem Heynckes oder Hitzfeld würde er m. E. aufblühen, aber nicht unter Trainertypen wie Kovac.

  • Die BLÖD hat ihr TOP-Thema für die Winterpause gefunden :thumbsup:


    So plant Bayern mit Coutinho

    Coutinho (27) liefert gegen Bremen (6:1) eine richtige Show ab! Der Brasilianer erzielt drei Tore selbst, bereitet zwei weitere Tore vor.

    Seine Bayern-Mitspieler werden zu Fans, machen sich nach der Gala-Vorstellung gegen Werder für einen Verbleib des Brasilianers stark.

    ▶ Robert Lewandowski (31): „Wir brauchen so einen Spieler.“

    ▶ David Alaba (27): „Wenn man sich das Spiel anschaut, würde ich empfehlen, dass wir ihn holen.“


    Doch: Wie geht es für die Barça-Leihgabe nach der Saison weiter? Spanischen Medienberichten zufolge hat Coutinho keinen Platz im Star-Mittelfeld von Barcelona – kaufen ihn also die Bayern? Bis Ende Mai 2020 müssten sie die Kaufoption ziehen.

    BILD weiß: Die Bayern werden erst im Frühjahr eine Entscheidung treffen. Auch bei James (jetzt wieder Real Madrid) fiel eine Entscheidung erst mit Ende der Leihfrist.

    Bei Coutinho steht zwar eine 120-Mio-Kaufoption im Vertrag. Doch die ist alles andere als endgültig.

    Eine Ablöse von 120 Mio Euro werden die Bayern wohl kaum zahlen. Wahrscheinlicher ist, dass die Münchner eine Summe zwischen 80 bis 100 Mio zahlen würden.

    Es gibt zwei Szenarien, die einen Coutinho-Verbleib bei den Bayern unwahrscheinlich machen würden:

    ▶︎ Ein anderer Klub zahlt die geforderte Barça-Summe von 120 Mio für den Brasilianer.

    ▶︎ Die Bayern holen Leroy Sané (23/Manchester City/Kreuzbandriss) UND Kai Havertz (20/Leverkusen). Dann wäre das Mittelfeld überragend besetzt.


    n der Bundesliga und der Champions League kommt Coutinho auf sechs Tore und fünf Vorlagen. Statistisch gesehen sind nur zwei Bayern besser: Lewandowski kommt bisher auf 18 Tore, Müller auf 10 Vorlagen.

    Die Coutinho-Statistik trügt aber auch ein wenig: 3 Tore und 2 Vorlagen kommen vom 6:1-Sieg gegen die desolaten Bremer. Gegen Top-Klubs (vor allem in der Champions League) muss der Brasilianer dagegen noch beweisen, wie gut er ist.







  • ▶︎ Die Bayern holen Leroy Sané (23/Manchester City/Kreuzbandriss) UND Kai Havertz (20/Leverkusen). Dann wäre das Mittelfeld überragend besetzt.



    Also bei aller liebe , überragend ist was anderes ...

    0

  • Aha, mit Sane und Havertz wäre das Mittelfeld überragend besetzt - und Coutinho ist da die schlechtere Alternativlösung. Gleichzeitig wird noch suggeriert, dass Havertz und Sane zusammen so viel kosten wie Coutinho.


    Bild Kampagne started!

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Seine guten Aktionen hat er fast ausschließlich im linken Halbraum. Und so agierte er eben auch in Liverpool.


    Im Grund lässt sich das alles gut in einer Offensivreihe Coutinho + Müller + Gnabry vereinbaren, wenn man das normale Verhalten der Spieler sieht. Da bietet sich, wenn Kimmich und Thiago auf 6/8 agieren auch ein asymetrisches Vorgehen der Winger an, so dass Phonzie offensiver als Pavard agiert. Bis auf Weiteres brauchen wir ja Alaba zentral.

    0

  • Aha, mit Sane und Havertz wäre das Mittelfeld überragend besetzt - und Coutinho ist da die schlechtere Alternativlösung. Gleichzeitig wird noch suggeriert, dass Havertz und Sane zusammen so viel kosten wie Coutinho.


    Bild Kampagne started!

    Gegen die deutschen Nationalspieler kommt weder Thiago noch Coutinho bei den deutschen Medien an.

    Ähnlich war es doch bei einem spanischen Trainer, wie und für was der kritisiert wurde.

    #KovacOUT