Philippe Coutinho

  • Wie es aktuell aussieht, an einer festen Verpflichtung von Coutinho, bin ich mir nicht sicher. Bis jetzt konnte er mich nicht voll und ganz überzeugen.

    Sollte es in der Rückrunde genauso ausehen, dann ein klares NEIN.

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • Stand jetzt war er überhypt durch die tolle Zeit bei Liverpool... Konnte diese Leistung aber nie wiederholen... Nie im Leben ist der 100+ Mios wert... Er ist kein Talent mehr, er hat die ganze Hinrunde nichts gezeigt was ansatzweise Weltklasse war. Sofern er nicht die ganze KO Runde alles in Grund und Boden spielt, sollte man auf ihn verzichten.

  • Sehe ich komplett anders. Der einzige mit dem er hier Probleme hatte war Kovac, das ist aber alles intern gelaufen. Wie sich herausstellte war er da ja in guter Gesellschaft mit anderen Spielern. Er hat hier auch in seinem zweiten Jahr unter Kovac geliefert, wenn er denn mal gespielt hat. Ich bin davon überzeugt, das wir an dem nach der Kovac-Zeit richtig viel Freude gehabt hätten. In der Mannschaft war er ja wohl auch sehr beliebt.

    Wie gesagt, dann wäre die Fußballwelt komplett bescheuert.

    Es gab diesen Spieler zum absoluten Schnäppchenpreis und nicht mal die dritte Kategorie an Clubs hat zugeschlagen.

    Angesichts von Monsterverträgen für Alibi-Kicker wie Pepe scheint es da Dinge zu geben, dieüber das sportlich gezeigte - was ja durchaus ordentlich und unter Jupp sogar sehr gut war - hinausgeht.

    Und da glaube ich einfach, dass die Aussagen des Arztes da einen Hinweis darauf geben.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Stand jetzt war er überhypt durch die tolle Zeit bei Liverpool... Konnte diese Leistung aber nie wiederholen... Nie im Leben ist der 100+ Mios wert... Er ist kein Talent mehr, er hat die ganze Hinrunde nichts gezeigt was ansatzweise Weltklasse war. Sofern er nicht die ganze KO Runde alles in Grund und Boden spielt, sollte man auf ihn verzichten.

    Genau, man sollte ihn alleine aufs Feld schicken, damit er alles in Grund und Boden spielen kann.

  • Sehe ich komplett anders. Der einzige mit dem er hier Probleme hatte war Kovac, das ist aber alles intern gelaufen. Wie sich herausstellte war er da ja in guter Gesellschaft mit anderen Spielern. Er hat hier auch in seinem zweiten Jahr unter Kovac geliefert, wenn er denn mal gespielt hat. Ich bin davon überzeugt, das wir an dem nach der Kovac-Zeit richtig viel Freude gehabt hätten. In der Mannschaft war er ja wohl auch sehr

    James hatte ein Problem mit München und der Einstellung zum Beruf.

    der wäre auch ohne Kovac nicht hier geblieben und man hätte Tonnen von Puderzucker in seinen Hintern blasen müssen. in dem Fall wohl besten kolumbianischen Zucker.

  • James hatte ein Problem mit München und der Einstellung zum Beruf.

    der wäre auch ohne Kovac nicht hier geblieben und man hätte Tonnen von Puderzucker in seinen Hintern blasen müssen. in dem Fall wohl besten kolumbianischen Zucker.

    James hatte m.E. mehr Probleme, sein Privatleben mit dem Standort München zu verbinden. Dazu gehört z.B. auch, dass sein Sohn anscheinend von einer Leihmutter ausgetragen wurde, was hierzulande wohl rechtlich etwas problematischer als in Spanien ist, wo Leihmutterschaft zwar verboten ist, jedoch geduldet wird, wenn sie nicht auf eigenem Staatsgebiet passiert.

    0

  • Kein Top 20 Club hatte grossartig interesse die "kolabrierten" 40 Mio. für diesen Spieler zu zahlen,

    sagt meines Erachtens nach auch einiges zu der Personallie aus

    Auf gehts ihr roten

  • Kein Top 20 Club hatte grossartig interesse die "kolabrierten" 40 Mio. für diesen Spieler zu zahlen,

    sagt meines Erachtens nach auch einiges zu der Personallie aus

    Quatsch. Es war doch von vorneherein klar, dass er nicht zu jedem Klub wechseln würde. Gleichzeitig ist es ja die Position des 10ers, die allgemein problematisch ist.

    0