Oliver Kahn (ab 01.01.2020)

  • Habe leider keine Zeit, mir das anzuschauen, aber es gibt eine aktuelle Talkrunde mit Oli. Hier der Link:


    Folgende Zitate habe ich aus dem TM-Forum zitiert (wer Zeit hat, kann sich das ja mal anhören und Feedback geben)


    über Kovac bzw Trainer:

    (…) wenn du dir heute mal die Spielergeneration anschaust, was dann auffällt, ist, dass gerade in solchen schwierigen Situationen die Spieler selten in der Lage sind, auch mal das Heft in die Hand zu nehmen und sich selber aus dem Sumpf mal rauszuziehen. Die erwarten eben heute von einem Trainer, dass er ihnen ganz ganz klare Vorgaben macht, dass es eine ganz ganz klare Spielidee gibt, dass es ein System gibt, nach dem Fussball gespielt werden muss und das war immer so ein bisschen die Kritik, die sich an ihm festgemacht hat, was jetzt grade das Spiel nach vorne anbelangt, das offensive Spiel, wo man eben zum Schluss jetzt wenig Inspiratives gesehen hat (…)


    Über Titel/Spielweise:

    Die Zeiten sind auch vorbei, wo es bei Bayern München auch gereicht hat, jetzt irgendwie Spiele zu gewinnen und irgendwie Meister zu werden. Der Fussball hat sich natürlich auch dahingehend weiterentwickelt, es ist schon auch ein bisschen Spektakel und Zuschauer, die ins Stadion heute kommen, die wollen ja auch ein attraktives Fussballspiel sehen, - warum sollen sie sonst kommen? - und das ist auch etwas, was zur Philosophie von Bayern München auch gehört, dass sie ein dominantes Spiel - natürlich - spielen wollen, dass sie auch attraktiv spielen (...)


    Über neuen Trainer:

    (…) Ich glaube, dass es wichtig ist, auch mal wegzukommen jetzt immer nur von irgendwelchen Namen oder großen Namen, sondern sich doch ganz genau Gedanken auch darüber zu machen, was ist der Fussball, für den Bayern München auch steht und auch stehen möchte und was ist ein Trainer, der da optimal dazu passt (...)

    —————


    Dürfte im Sinne vieler sein hier, auch in meinem. Wenn er das in den Verein reinkriegt, dann erwarten uns höchstwahrscheinlich wieder bessere Zeiten als die letzten 3 Jahre. In dem Sinne wäre es auch gut, man würde ihn jetzt schon mit einbinden, schließlich wird er den nächsten Trainer ja mittragen müssen. Wenn ich das so lese, ist das prädestiniert für Kandidaten wie Tuchel, Nagelsmann oder ten Hag.

  • Über neuen Trainer:

    (…) Ich glaube, dass es wichtig ist, auch mal wegzukommen jetzt immer nur von irgendwelchen Namen oder großen Namen, sondern sich doch ganz genau Gedanken auch darüber zu machen, was ist der Fussball, für den Bayern München auch steht und auch stehen möchte und was ist ein Trainer, der da optimal dazu passt (...)

    So was tut so gut es mal zu lesen von einem der bald hier viel Verantwortung hat. Danke Oli!

  • Bei mir hat das Video nur Musik keine Sprache ? Geht das nur mir so ???

  • Ich glaube, mit Kahn haben wir einen richtig guten Fang gemacht. Schon damals als Spieler keine ganz schlechte Verpflichtung und jetzt auch als Führungsfigur erwarte ich mir viel von ihm.

    Auch medial ist er inzwischen herausragend.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Bzgl. Kahn und tipico soll mal darauf hingewiesen sein, dass Tipico ohnehin Bayernsponsor ist und man da nicht auf heilig tun muss.


    Ulis Steuersache, Qatar Airways usw....wir sind kein sauberer Verein und Olis Werbungen für tipico sind das kleinste Problem.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Sehr mutmachende Einstellung. Nichts was hier nicht immer wieder gepredigt wird oder nicht offensichtlich wäre. Aber zuletzt hatte man ja nicht den Eindruck dass das offensichtliche an der Säbener Zugang hätte.

  • Hoffentlich....ich kann es schon bildlich vor mir sehen: Nach dem Brazzo-Interview am 18. Spieltag wird er ihn an den Schultern schütteln wie einst Sammy Kuffour in Hamburg und ihn fragen ob er noch alle Murmeln beisammen hat, nach dem Brazzo-Interview am 19. Spieltag wird er ihn von hinten packen wie einst Andy Herzog und ihn in den Spielertunnel zerren..tja und beim Brazzo-Interview am 20. Spieltag wir der ihn einfach mit gestrecktem Bein in Brusthöhe aus dem Bild befördern. Ein Oliver Kahn zielt bei sowas nur einmal vorbei...

  • Bereutungsschwanger reden kann er schon mal. Jetzt muss er nur noch lernen, wie man einen Fußballverein führt.

    Manche kritisieren auch die vernünftigste Aussage? Wenn sie nicht von Uli kommt... Wie stehst Du denn dazu das wir einem Trainer öffentlich absagen obwohl wir gar keinen neuen Trainer haben dem wir zusagen könnten? Also Schwachsinn kann man im Vereion schnell finden, da sind wir und wohl einig?

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Manche kritisieren auch die vernünftigste Aussage? Wenn sie nicht von Uli kommt... Wie stehst Du denn dazu das wir einem Trainer öffentlich absagen obwohl wir gar keinen neuen Trainer haben dem wir zusagen könnten? Also Schwachsinn kann man im Vereion schnell finden, da sind wir und wohl einig?

    Es ist einfach noch viel zu frühzeitig für Euphorie bei der Personalie Kahn, da er noch nicht im Amt ist.


    Seine jetzigen Worte sind völlig bedeutungslos, da ist es wie in der Politik: vorher reden und versprechen kann jeder, es dann auch wirklich umsetzen nicht viele.


    Als Wahlengländer rate ich: abwarten und Tee trinken 8)

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Im neuen Kicker ist ein großer Bericht über Uli, Wild hat ihn daheim besucht. Geht zwischendurch auch um Kahn und Uli sagt da , dass Kahn „in vielen Bereichen ganz andere Vorstellungen“ als Uli selbst hat. Zwar würde auch Kahn der Meinung sein, dass man den Verein „wie eine große Familie“ führen muss und man auch an die Fans in der Heimat denken muss und nicht nur an die in „Shanghai und New York“. Kahn möchte im Verein aber auch „moderne Strukturen schaffen“. Als Beispiel wird das Scouting und die Nachwuchsarbeit genannt. Für Uli sei Kahn „ein Hoffnungsträger, sonst hätte ich ihn nicht eingestellt.“ Er glaubt, dass Kahns Ausrichtung gut mit der von Kalle zusammenpasst.


    Ich muss schon sagen, dass ich auf Kahn sehr große Hoffnungen setze. Das Interview kürzlich schlug ja auch schon mehr als deutlich in diese Kerbe.

  • Das hört sich wirklich gut an. Zeigt auch, dass Uli es sehr wohl erkannt hat und deshalb nicht mehr kandidiert. Was ich jetzt auch positiv finde.


    Bloß wie will ein Kahn unser weltbestes Scouting noch verbessern? 8)

    Alles wird gut:saint: