2. Spieltag Gruppenphase: Tottenham Hotspurs - FC BAYERN 2:7

  • Das Problem ist, dass bei den nach wie vor unzureichenden Abständen zwischen den Mannschaftsteilen eine Martinez einfach überrannt oder überspielt wird und seine Stärken eigentlich nur ausspielen kann, wenn wir die Räume eng kriegen.


    richtig.

    wir können im moment aufstellen wen wir wollen. wenn wir solche riesen löcher zwischen mittelfeld und abwehr haben, dann schaut es immer schlecht aus, egal wer auf dem platz steht.

    ich glaub auch nicht, dass das unter kovac nochmal besser wird. wir müssen halt immer ein tor mehr erzielen als der gegner.:D

  • Das ist doch einfach nicht wahr. Die hier viel kritisieren wären doch froh wenn wir endlich mal ein gutes Spiel mit ordentlichem Fußball abliefern. Also keinen Angsthasenfußball wie gegen Liverpool in der CL oder einfach peinliche Auftritte wie gegen Paderborn die fehlender taktischen Kenntnis geschuldet sind.


    Glaubst du denn einer würde Kovac kritisieren wenn wir wenigstens annähernd den Fußball spielen würden den die Mannschaft in dieser Top Besetzung auch in der Lage wäre zu spielen? Kein Mensch.


    Aber so wie Kovac eben spielen lässt, wie er agiert, einwechselt und wie die Mannschaft dadurch immer wieder in die gleichen Muster verfällt ist das halt kritisch zu sehen. Dazu Statements die einfach nicht passen und dadurch hat er bei einigen hier natürlich auch zusätzlich an Sympathie verloren.

    Alles wird gut:saint:

  • Die Kovacsche Busparkerei wird uns morgen womöglich tatsächlich blühen. Liverpool reloaded.


    Tottenham ist ja immerhin letztjähriger CL- Finalist, da muss man auch mal Beton anrühren.


    Oder so ähnlich.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Die Kovacsche Busparkerei wird uns morgen womöglich tatsächlich blühen. Liverpool reloaded.


    Tottenham ist ja immerhin letztjähriger CL- Finalist, da muss man auch mal Beton anrühren.


    Oder so ähnlich.

    Meine Horrorvorstellung ist ja, dass er wieder auf das 433 umstellt um mehr Defensive unterzubringen und einen Offensiven opfert und dafür Javi reinnimmt.

    0

  • Schlagen wir sie wird es heißen, die haben eh eine schlechte Phase und sind kein Gradmesser.
    Schlagen wir sie nicht wird es heißen, Bayern ist nur noch zweitklassig, Kovac raus.


    Wie man es dreht und wendet bei den Skeptikern kann Kovac nicht gewinnen, egal was er tut.


    Ich habe Vertrauen in unseren Mannschaft und in unser Trainerteam, es wird sicher ein spannendes Spiel werden und ich hoffe auf einen knappen Sieg. Ich bin aber Auswärts auch mit einem Unentschieden zufrieden.

    Das wird ein schwerer Prüfstand. Das wird ein schweres Spiel und wir werden sehen, wie wir da rauskommen.“ Dieser Satz stammt vom Vorstandsvorsitzenden! Solche Sätze hat es von der Vereinsführung vor einem CL-Spiel noch nicht gegeben.

    Und der FCB hat schon oft genug in der CL schwere Auswärtsspiele bestreiten müssen.

    Daran kann man sehen, wo das Selbstverständnis des Vereins mittlerweile gelandet ist.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Die Kovacsche Busparkerei wird uns morgen womöglich tatsächlich blühen. Liverpool reloaded.

    Wenn er das tatsächlich wieder tut, dann platzt KHR noch vor der Halbzeit die Nase und die schöne Heile-Welt-Stimmung, von der Kovac erst berichtete, ist ganz schnell wieder vorbei.

  • Deren Logo ist ein Hahn auf einem "Basketball" (ich weiß, soll ein alter Fußball sein ;))... also ich bitte Euch.


    Zudem haben sie jetzt nicht gerade den größten Namen in Europa und im CL-Endspiel waren die dermaßen schwachbrüstig und harmlos unterwegs, dass man sich fragen musste, mit welcher Berechtigung die eigentlich so weit gekommen waren... für mich sind das eher Küken denn ausgewachsene "Cocks".


    Ihre derzeitige Form ist auch nicht gerade berauschend. Unter dem Strich erwarte ich von uns ein Ausrufezeichen in Form eines Sieges.

    Nach dem Auftritt und Ergebnis von morgen werde ich für mich auch ein erstes Zwischenfazit von Kovacs Arbeit in der neuen Saison ziehen.


    Generell gilt:

    FC Bayern = Weltclub

    Tottenham = Ein Verein, dessen Boot -- wie viele andere Boote -- durch die generelle Finanzflut in England über die Maßen angehoben wurde.


    Da muss unser klarer Anspruch ein Auswärtssieg sein und nichts anderes.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Tottenham = Ein Verein, dessen Boot -- wie viele andere Boote -- durch die generelle Finanzflut in England über die Maßen angehoben wurde.

    Oh je. Da liegst Du aber bei Tottenham total falsch. Das ist der PL Club mit den wenigstens Ausgaben seit 14 von den Top 10 Mannschaften! Die profitieren von der guten Arbeit des Trainers und haben seit 14 fast nur auf eigene Leute gesetzt!


    Quote

    2014 übernahm Pochettino das Traineramt bei Tottenham und begann direkt damit, eine Mannschaft zu erschaffen, die für etwas steht und begeistert. Die erfrischend dynamisch spielt, die nicht zusammengekauft erschien, sondern mit Bedacht zusammengestellt. Tottenham kaufte keine Stars, sondern machte sie selbst. All das hob den Klub von der teils konzeptlos prassenden Konkurrenz in England ab.

    Die Mannschaft wurde nicht jeden Sommer grunderneuert, sondern wuchs immer weiter zusammen. Tottenham investierte kaum Geld in den Kader, landete zuletzt trotzdem vier Mal in Folge in den Top-4 der Premier League und erreichte in den nationalen Pokalwettbewerben einige Halbfinals.

    https://www.spox.com/de/sport/…ich-total-absurd-ftr.html

  • Generell gilt:

    FC Bayern = Weltclub

    Tottenham = Ein Verein, dessen Boot -- wie viele andere Boote -- durch die generelle Finanzflut in England über die Maßen angehoben wurde.

    Grundsätzlich stimme ich deinem Beitrag zu, dass Tottenham groß mit Geld um sich wirft kann man aber nicht sagen. Die haben die Kohle bisher in Steine statt in Beine gesteckt. Deren bisheriger alleiniger Rekordtransfer waren 60 Mio. für Ndombele, davor haben sie mal Sanchéz für 40 Mio. von Ajax geholt aber sonst nie mehr als 30 Mio. für einen Spieler ausgeben. Also nicht zu vergleichen mit den Klubs aus Manchester, Liverpool oder Chelsea. Die haben insgesamt schon sehr gut gearbeitet bei Tottenham, trotzdem sollten die für uns schlagbar sein, vor allem, weil sie in dieser Saison bisher noch nicht an die Leistungen vom letzten Jahr anknüpfen können.

  • Tottenham = Ein Verein, dessen Boot -- wie viele andere Boote -- durch die generelle Finanzflut in England über die Maßen angehoben wurde.

    Transferausgaben:


    15/16: 71 Mios

    16/17: 83,5 Mios

    17/18: 121,5 Mios

    18/19: 0 Euro

    19/20: 114 Mios


    Demgegenüber standen aber auch über 270 Mios an Einnahmen. Für mich sind 390 Mios in 5 Jahren weit weg von irgendwelchen künstlichen Rekordausgaben, um auf dieses Level zu kommen. Das ist bei Tottenham vor allem Pochettino...



    Übrigens hatten wir in dem Zeitraum Ausgaben von 428 Mios...;)


    Edith, Hoppla, war zwischendurch am Telefon. Andy und Hog hatten was dazu geschrieben, da hätte ich mir jetzt gar keinen mehr abbrechen müssen.

  • fcb_hog und eddiedean


    Sagt ja niemand, dass die ihre Mannschaft unehrenhaft zusammengestellt hätten.


    Aber glaubt ihr wirklich, die hätten Spieler wie Kane, Son und Eriksen halten können nach deren steiler Entwicklung, wenn in England derzeit das Geld nicht auf der Straße liegen würde? Oder schaut Euch das krasse Stadion an, das sie nun bauen konnten. Normalerweise ist das für einen -- im weltweiten Vergleich -- ziemlich kleinen Verein ein nicht zu stemmendes Projekt.


    In England ist das derzeit aber zu realisieren, wenn man als Verein gleichzeitig auch noch kluge Köpfe aufbieten kann.


    Deswegen bleibe ich bei meiner Aussage, dass Tottenham aufgrund der Flut einen deutlichen Vorteil im Vgl. zu eigentlich größeren europäischen Vereinen erlangen konnte. Dass man Premier League intern den finanziellen Segen aber erstmal so klug nutzen muss, und das natürlich auch eine beachtliche Leistung darstellt, steht ja völlig außer Frage. Ein Gegenbeispiel wäre hier das Manchester United der letzten Jahre....

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Generell gilt:

    FC Bayern = Weltclub

    Tottenham = Ein Verein, dessen Boot -- wie viele andere Boote -- durch die generelle Finanzflut in England über die Maßen angehoben wurde.

    Keine ahnung aber hauptsache mal irgendwas geschrieben oder?


    Tottenham macht finanziell seit Jahren gewinn was die Transfers betrifft. Wenn du so willst können selbst wir uns eine scheibe von denen abschneiden.