3. Spieltag Gruppenphase: Olympiakos Piräus - FC BAYERN 2:3

  • Ich fand sogar das uns Piräus zum großteil spielerisch überlegen war und deutlich kombinationsfreudiger war als wir. Schon krass auf welches Niveau uns Kovac runterbringt, das sieht mittlerweile einfach nur noch erbärmlich aus.

  • Das 1:0 ist auch nicht die Schuld von Hernandez. Müller darf nicht so grätschen und noch viel schlimmer, Alaba muss Hackengas geben und zurückkommen, dann fällt das Tor nicht (so richtig das der drin ist habe ich übrigens auch noch nicht gesehen, lief ja wohl erst nicht die Technik und dann die Grafik verspätet. Der Videoschiri musste das kontrollieren, die Bilder die man gesehen hat, lassen Zweifel zu, aber was solls).

    Du vermischst hier Namen und Situation. Muss Müller hier grätschen? Nein, die Fehler machen hier aber Kimmich, der die Flanke verhindern hätte müssen, er war ja da - und dann im Zentrum Hernandez.


    Vielleicht hätte das Dingens aber schon vorher beim Ballverlust verhindert werden müssen bzw. die Staffelung stimmte hier überhaupt nicht.

    0

  • Wir sollten unsere Leistung aber nicht schlechterschreiben, als sie tatsächlich war. Immerhin stehen wir mit neun Punkten, sechs davon auswärts bei den beiden nominell stärksten Gruppengegnern erzielt, glänzend da.


    Was ist denn gestern passiert? Wir hatten wie üblich meistens den Ball. Wir hatten die besseren Chancen und die bessere Passquote. Der Gegner - gemessen an seinen Möglichkeiten mit starker Leistung - hat ein Tor erzielt, bei dem der Ball vielleicht über der Linie war, vielleicht nicht. Und ein halbes Eigentor aus absurder Distanz. Unsere Tore fielen alle aus dem Spiel heraus. Ein Treffer war gar herausragend.


    Was nicht funktionierte: Spielfluss, Kreativität und Dominanz. Das stand auch zu befürchten, da doch auch dem letzten Fan klar sein musste, was Niko seinen Jungs nach den Spielen in Augsburg und gegen Hoffenheim mit auf den Weg gegeben hat: Einsatz und Konzentration! Aber stimmen die Ergebnisse, kommt der Spielwitz von ganz alleine.

  • Wir hatten wie üblich meistens den Ball. Wir hatten die besseren Chancen und die bessere Passquote.

    In Hälfte Zwei waren es kurzzeitig 48% Ballbesitz für uns. Gegen Piräus. Am Ende 60%. Gegen Piräus!

    Die Zweikampfquote ist gar verheerend, und das bei einem Trainer, der das als grundsätzliche Pflicht immer wieder anführt.


    hat ein Tor erzielt, bei dem der Ball vielleicht über der Linie war, vielleicht nicht.

    Was soll dieser Schmarrn? Sowohl der VAR als auch dann die spätere Überprüfung per Torlinientechnik haben einen zweifelsfreien Treffer ergeben. Hör auf mit diesem Quatsch!

    Unsere Tore fielen alle aus dem Spiel heraus.

    Ach so. Also zählen Ecken beim Kogarnix jetzt auch als aus dem Spiel heraus, oder wie passt der zweite Lewandowski-Treffer da rein?

    Aber stimmen die Ergebnisse, kommt der Spielwitz von ganz alleine.

    :thumbsup::thumbsup::thumbsup:



    was Niko seinen Jungs nach den Spielen in Augsburg und gegen Hoffenheim mit auf den Weg gegeben hat: Einsatz und Konzentration!

    Darum ist auch eine sensationelle Zweikampfquote von 47% rausgekommen. Gran!Di!Os!


    Lass es doch einfach. Wie immer verunfallst du furchtbar mit wirklich jedem "Argument". Ist dir das nicht selbst zu blöd?

  • Das ist ja schon statistisch falsch. Von der "Analyse" möchte ich erst gar nicht sprechen.


    Pavard war ein Fehlkauf, das kann man jetzt wohl schon sagen. Sollte an dem Umtiti-Gerücht was dran sein, zuschlagen.


    Der Vorfall beim U19: unfassbar. man sollte vielleicht zum Rückspiel gehen und bayerische Gastfreundschaft zeigen. Diese Tiere müssen langfristig aus dem Verkehr gezogen werden. Und ich meine damit nicht Stadionverbote. Alles Bedauern dieses Vereins ist bei der Vielzahl der Entgleisungen in der Vergangenheit so glaubwürdig wie der Kampf gegen die braune Wand in Dortmund. Und die dortige Polizei mischt munter mit. Die späte Rache von Tsipras Schergen.

  • Die Mannschaft müsste heute mal komplett zum Vorstand gehen und sich gegen den Trainer aussprechen. Dieser Wahnsinn muss endlich beendet werden. KHR scheint es ja geschnallt zu haben. Die Kommentare von Fuss gestern Abend sprechen auch für sich. Der hat Kovac ja quasi als Depp dargestellt.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wir sollten unsere Leistung aber nicht schlechterschreiben, als sie tatsächlich war. Immerhin stehen wir mit neun Punkten, sechs davon auswärts bei den beiden nominell stärksten Gruppengegnern erzielt, glänzend da.


    Was ist denn gestern passiert? Wir hatten wie üblich meistens den Ball. Wir hatten die besseren Chancen und die bessere Passquote. Der Gegner - gemessen an seinen Möglichkeiten mit starker Leistung - hat ein Tor erzielt, bei dem der Ball vielleicht über der Linie war, vielleicht nicht. Und ein halbes Eigentor aus absurder Distanz. Unsere Tore fielen alle aus dem Spiel heraus. Ein Treffer war gar herausragend.


    Was nicht funktionierte: Spielfluss, Kreativität und Dominanz. Das stand auch zu befürchten, da doch auch dem letzten Fan klar sein musste, was Niko seinen Jungs nach den Spielen in Augsburg und gegen Hoffenheim mit auf den Weg gegeben hat: Einsatz und Konzentration! Aber stimmen die Ergebnisse, kommt der Spielwitz von ganz alleine.

    Die wahnsinnigen Temperaturen scheinen nicht nur die Spieler zu beeinträchtigen.

  • Die Mannschaft müsste heute mal komplett zum Vorstand gehen und sich gegen den Trainer aussprechen. Dieser Wahnsinn muss endlich beendet werden. KHR scheint es ja geschnallt zu haben. Die Kommentare von Fuss gestern Abend sprechen auch für sich. Der hat Kovac ja quasi als Depp dargestellt.

    Seit Wochen hört man nur :"Es muss alles besser werden".
    So langsam kann man das nicht mehr hören.
    Wie lange wollen die eigentlich noch warten? So blind kann man doch gar nicht sein um nicht zu merken wo der Hund begraben liegt.

  • Lass es doch einfach. Wie immer verunfallst du furchtbar mit wirklich jedem "Argument". Ist dir das nicht selbst zu blöd?

    Es ist die Lust am trollen und anderen auf den Sack gehen. Das neue Mantra "Einsatz und Konzentration" ist auch ein Bullshitnugget erster Güte.

    0

  • Die wahnsinnigen Temperaturen scheinen nicht nur die Spieler zu beeinträchtigen.


    Das mit den Temperaturen ist ja schon lange ein running gag. Da schaut jemand aufs Thermometer, sagt: 20 Grad in Athen. Ist doch perfekt.


    Ich hab in Athen schon bei 45 Grad den Hausberg bestiegen, ohne ernsthaft zu schwitzen, aber bei 25 Grad davon abgesehen, an dem Tag die Akropolis zu besuchen. Sprich das Thema mal bei Kachelmann an!


    Wer auf Laptop-Trainer schwört, die alle Parameter, seien sie auch noch so belanglos, mit einbeziehen, sollte womöglich nicht sofort losbrüllen, wenn der Parameter Temperatur erwähnt wird.

  • Man müsste eigentlich lachen wenn es nicht uns betreffen würde. Der Typ ist durch. Bitte endlich erlösen!!! Do it !!!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Du vermischst hier Namen und Situation. Muss Müller hier grätschen? Nein, die Fehler machen hier aber Kimmich, der die Flanke verhindern hätte müssen, er war ja da - und dann im Zentrum Hernandez.


    Vielleicht hätte das Dingens aber schon vorher beim Ballverlust verhindert werden müssen bzw. die Staffelung stimmte hier überhaupt nicht.

    Müssen muss Müller nichts. Aber er kann da durchaus grätschen und anders in den potentiellen Zweikampf reingehen. Aber Müller macht ja keine Fehler, die anderen sind immer doof.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Das mit den Temperaturen ist ja schon lange ein running gag. Da schaut jemand aufs Thermometer, sagt: 20 Grad in Athen. Ist doch perfekt.


    Ich hab in Athen schon bei 45 Grad den Hausberg bestiegen, ohne ernsthaft zu schwitzen, aber bei 25 Grad davon abgesehen, an dem Tag die Akropolis zu besuchen. Sprich das Thema mal bei Kachelmann an!


    Wer auf Laptop-Trainer schwört, die alle Parameter, seien sie auch noch so belanglos, mit einbeziehen, sollte womöglich nicht sofort losbrüllen, wenn der Parameter Temperatur erwähnt wird.

    Was haben angenehm herbstliche Temperaturen mit akribischer Trainingsarbeit zu tun?


    Es ist grenzenlos peinlich fortlaufend als Trainer des FC Bayern gegen international drittklassige Gegner das als Argument zu bringen, vor allem wenn der Gegner genau den gleichen äusseren Umständen ausgesetzt ist.


    Du verunfallst in jedem deiner Beiträge. Das sollte dir mal zu denken geben.

    0

  • Das mit den Temperaturen ist ja schon lange ein running gag. Da schaut jemand aufs Thermometer, sagt: 20 Grad in Athen. Ist doch perfekt.


    Ich hab in Athen schon bei 45 Grad den Hausberg bestiegen, ohne ernsthaft zu schwitzen, aber bei 25 Grad davon abgesehen, an dem Tag die Akropolis zu besuchen. Sprich das Thema mal bei Kachelmann an!


    Wer auf Laptop-Trainer schwört, die alle Parameter, seien sie auch noch so belanglos, mit einbeziehen, sollte womöglich nicht sofort losbrüllen, wenn der Parameter Temperatur erwähnt wird.

    Wenn ein Bayerntrainer ständig mit der Temperatur argumentieren muss, nur weil sein Team Grütze spielt gibt es nur eine Erklärung: Der Trainer ist unfähig, überfordert und unwürdig einen Verein wie den FCB zu trainieren. Da kann es keine zwei Meinungen geben.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Pavard war ein Fehlkauf, das kann man jetzt wohl schon sagen. Sollte an dem Umtiti-Gerücht was dran sein, zuschlagen.

    na klar , am besten nochmal 60 Mio für nen IV rausschmeissen und dann fehlt die Kohle da, wo unseren Planstellen seit 2-3 Jahren bekannt sind. Ein Trainer, der halbwegs wert auf Technik, sauberes Passspiel legt, bekommt das auch mit Pavard hin, denn die Anlagen dafür hat er

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Müssen muss Müller nichts. Aber er kann da durchaus grätschen und anders in den potentiellen Zweikampf reingehen. Aber Müller macht ja keine Fehler, die anderen sind immer doof.

    richtig der Fehler liegt in dem Fall bei Müllers aber wie bei sky gestern gesagt wurde, er hat 2 Tore vorbereitet und dann kann man ihm den Fehler nachsehen, war nicht spielentscheidend

    0

  • Thema IV und Spielaufbau: Das gesamte Spiel über, gab es kaum bis keine Anspielstationen im Aufbau. Die Lücken waren viel zu groß. Kompaktheit sieht dann einfach komplett anders aus. Es müssen ja nicht immer die oft erwähnten Dreiecke sein. Aber überhaupt jemand zum Anspielen würde schon helfen. Wenn aber dauerhaft 4 Leute vorne auf einer Linie stehen und auf den langen Ball warten, ist da einfach nicht viel zu erwarten.

    Die Abstände zwischen den Reihen passen einfach null zusammen.


    Das wird sich aber auch alles nicht mehr ändern.

  • Die Abstände zwischen den Reihen passen einfach null zusammen.

    Das ist mir gestern auch extrem aufgefallen. Vor allem bei Ballbesitz des Gegners, die vordere Reihe aus Lewandowski, Gnabry und Müller/Coutinho läuft an, die nächste Reihe rückt aber nicht nach, so sind ständig riesige Räume entstanden wenn die vordere Reihe überspielt wurde. Dadurch wird es natürlich für die Defensive schwieriger.

  • Das ist mir gestern auch extrem aufgefallen. Vor allem bei Ballbesitz des Gegners, die vordere Reihe aus Lewandowski, Gnabry und Müller/Coutinho läuft an, die nächste Reihe rückt aber nicht nach, so sind ständig riesige Räume entstanden wenn die vordere Reihe überspielt wurde. Dadurch wird es natürlich für die Defensive schwieriger.


    gestern? so spielen wir seit knapp 1 1/2 jahren unter kovac. mal mit etwas glück, weil der gegner zu doof ist das auszunutzen und dann kommen wiederum mannschaften wie leverkusen, dortmund oder gladbach die das eiskalt bestrafen.

    Ich bin nur da um da zu sein!