9. Spieltag: FC BAYERN - 1. FC Union Berlin 2:1

  • Ist zwar OT aber dennoch.

    Schade das an diesem Forum nicht alle Fcb Fans teilhaben können wegen diesen komischen Old-Teilnehmern. Wir sind zwar alle für Bayern aber nicht alle für Bayern.

    Naja, immerhin ist das Forum offensichtlich offen genug, um stetig Nachschub zu bekommen, mit usern mit gewaltigem Sockenschuss. Aber hey, ich finde das wirklich ok! Nur widerlegt es halt, dass hier jemand nicht teilhaben kann. Hier gibt es doch wirklich alles!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Bitte, sehr gerne!

    Wenn jemand hier frisch trollt und dazu noch mehrmals grammatikalisch fälschlicherweise das statt dass schreibt und das auch noch verteidigt, dann kann ich nicht anders. Das würde ich bei jedem Trainer machen. ;)


    Und ich sehe die Saison auch nicht "in Gefahr". "Gefahr" wäre Abstieg. Oder kein internationaler Platz.

    Damned, wir könnten sogar mit der Pfeife als Trainer wieder Meister werden, wenn man sieht, wie sich die Konkurrenten gegenseitig die Punkte wegnehmen.


    Aber dass wir so, wie wir aktuell unter dem Null-Konzept-Coach auftreten und so wie offensichtlich das Verhältnis zwischen dem sich selbst überschätzenden Jammerlappen und der Mannschaft ist, international irgendwas zerreissen, daran kann man nur glauben, wenn man an Wunder glaubt.

  • Wir sind zwar alle für Bayern aber nicht alle für Bayern.

    Kommunismus ist Geschichte.


    Wir leben in einem Land, in dem man seine Meinung sagen darf, auch wenn sie von der vom Verein vorgegebenen Linie (Re: Würde des Menschen PK; Re: Fake News etc.) abweicht. Es ist erlaubt, sich selbst ein Bild zu machen und das in diesem Vereinsforum zu artikulieren. So wie Du hier eine abweichende Meinung dazu vertreten darfst.


    Man muss nicht, wie der aktuelle Trainer und der aktuelle Präsident, nach jedem Spiel "Alles Bingo!" diktieren und auf die Tabelle verweisen.


    Fan sein heißt, das große Ganze des FC Bayern auch kritisch sehen zu dürfen. Und zwar, eben WEIL man seinen Verein liebt!

  • Wird langsam eng für Kovac. Nach dem ersten Jahr, das gleichzeitig ein Freifahrschein war, bringt er es einfach nicht richtig zusammen. Er ist eigentlich recht intelligent, aber wie er die Sachlage aktuell bewertet und managed ist ausgesprochen mäßig - gelinde ausgedrückt.


    Mit dem aktuellen Kader wäre Pep wohl glücklicher, als mit seinem Kader den er in den 3 Jahren beim FC Bayern hatte.

    :!:#MiaSanMia:!:

  • Mit dem aktuellen Kader wäre Pep wohl glücklicher, als mit seinem Kader den er in den 3 Jahren beim FC Bayern hatte.

    Das wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Perisic wäre so ein Kandidat, der unter Pep kein einziges Spiel macht, da würde er wahrscheinlich lieber Davies aufstellen. Ähnlich Pavard, wobei in dem möglicherweise noch Potenzial schlummert; schwer zu sagen bei einem Spieler, der von einem Chaosclub zu Kovac wechselt.


    Klar ist aber dass wir auch mit diesem Kader nicht so eine erbärmliche Grütze zusammenspielen würden.

    0

  • international irgendwas zerreissen,

    z.B. deinen Mitgliedsausweis...? Das wollen wir doch nicht hoffen....!


    Im Ernst., wir sind mit dem schönsten Fußball ever dreimal nacheinander mehr oder weniger sang- und klanglos im Halbfinale ausgeschieden. Das letzte Mal den Pott gewonnen haben wir gegen Borussia Dortmund. Das vorletzte Mal gegen den FC Valencia. Für den Gewinn der Champions League scheint wichtiger als der Trainer der richtige Gegner zu sein.

  • weil ja neuerdings hier nur die nackten Zahlen sprechen:


    15/16 wegen Auswärtstorregel

    14/15 wegen Auswärtstorregel

    13/14 deutlich, ja


    Also sang- und klanglos, nun ja.

    0

  • Es gibt Argumente, die dafür und dagegen sprechen. Ich selbst finde auch, dass sie unnötig ist. Aber irgendwie hat sie auch eine gewisse Brisanz.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • vielleicht noch mal zum Spiel gestern.. komme durch Rückreise erst jetzt dazu zu schreiben..

    Puuuh... müssen wir uns an so ein Spiel gewöhnen? Scheint fast so.. ich hatte einen Platz zwischen all den DK Inhabern die seit über 40 Jahren ins Stadion gehen.. und wir hatten alle Angst, dass Union noch das 2:2 macht... und das wohlgemerkt beim Spielstand von 2:0...

    Die hatten alle absolut so kienen Bock mehr auf die Spielweise der Mannschaft.. da geht es gar nicht um Schönspielerei.. sondern um kämpfen, bissig kein und mal den Mut für einen Pass.. den fällt ja gar nix ien nach vorne.. und dann die Chancenverwertung.. Gnabry.. Mensch Serge.. schieb ihn einfahc ins lange Eck und Hau nicht immer drauf... 3 Punkte.. zählt natürlich.. aber beruhigend ist anders...

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Ach komm kann doch gar nicht sein. Und auch noch die WIRKLICH ECHTEN FANS die jede Woche ins Stadion gehen sind unzufrieden Gibt es doch nicht wo doch die Perser eine Verbesserung gesehen haben...8) und ausserdem ist sowieso Pep an allem Schuld.


    @bengalmickey..genau so ist es wie du es geschrieben hast. Auch bei meinem letzten Stadionbesuch - die Katastrophe gegen Hoffenheim - war das schon nicht mehr erträglich und viele im Stadion sehen das mittlerweile genauso.

    Alles wird gut:saint:

  • z.B. deinen Mitgliedsausweis...? Das wollen wir doch nicht hoffen....!


    Im Ernst., wir sind mit dem schönsten Fußball ever dreimal nacheinander mehr oder weniger sang- und klanglos im Halbfinale ausgeschieden. Das letzte Mal den Pott gewonnen haben wir gegen Borussia Dortmund. Das vorletzte Mal gegen den FC Valencia. Für den Gewinn der Champions League scheint wichtiger als der Trainer der richtige Gegner zu sein.

    Wir spielen so einen gammel Fußball, haben schlechte Ergebnisse und einen totalen Identitätsverlust. Wir müssen nur noch „kämpfen“. Jedes Spiel wird als Kampfspiel deklariert. Wir müssen zu Hause ein Unentschieden halten. Das mia san mia ist komplett weg. Kovac ledert gegen das eigene Team. Eine Spielidee ist nicht zu erkennen. Es gibt reihenweise individuelle Fehler, die es in den Jahren vorher nicht gab. Alles Schuld der Spieler. Mindestens 50% der Großchancen müssen sitzen, sonst wird es eng. Das schafft zwar keine Mannschaft, aber bei Kovac ist das Pflicht.


    Ja stimmt: bei Pep sind wir im HF der CL rausgeflogen. Aber die Frage ist doch wie. Es wurde sich letztes Jahr an einem 0:0 gegen Liverpool aufgegeilt. Und dann wird Pep nieder gemacht, weil wir gegen Atlético das Finale verpasst haben. Der Unterschied ist aber, dass wir Atlético dominiert haben, wie keine andere Mannschaft es vorher geschafft hat. Wir hatten locker 15 Großchancen im Rückspiel. Liverpool hingegen war uns in allen Belangen überlegen. Ich will auch nicht sagen, dass Pep nur Pech hatte. Einige seiner Entscheidungen sind für die CL einfach ungeeignet.


    In der Liga wurden Pep und Kovac Meister. Aber wie? Pep ist durchmarschiert. Meister mit Punktzahlen jenseits von gut und böse. Mit dem Kader eigentlich auch Pflicht. Bei Kovac ist jedes Spiel ein Krampf. Es ist mittlerweile wirklich einfach nur schlecht.

    Es gibt kein einziges Argument mehr, dass Kovac beim FCB rechtfertigt. Er hat einen deutlich stärkeren Kader, als das was der Flipper damals hatte. Von daher ist seine Leistung auch als noch schlechter zu bewerten. In allen Dingen, die man bewerten kann, ist er unterirdisch. Der Mann ist eine Katastrophe und jeder Fan, der ihn verteidigt, kann das wirklich nur machen, weil er ganz cool gegen der Mainstream sein will.

    0

  • Im Ernst., wir sind mit dem schönsten Fußball ever dreimal nacheinander mehr oder weniger sang- und klanglos im Halbfinale ausgeschieden

    ...und mit dem feigsten und planlosesten jetzt einmal im Achtelfinale. Un der, der sich "Trainer" nennt, bezeichnet das als "Lospech".

    Das muss nicht noch öfter sein!

  • Ich scheide lieber dreimal im Halbfinale aus und sehe geilen Fußball, anstatt mit dem Gewürge und Hosescheixxer-Mentalität im Achtelfinale auszuscheiden!


    Will sagen, ich kaacke auf den Henkelpott, wenn ich noch einmal so ein Spiel meiner Bayern, wie das Rückspiel gegen Atletico sehen dürfte.


    Was war das maximal intensiv, authentisch mega endgeil.


    Aber bitte ist nur meine persönliche Meinung!


    Und wenn ich sehe für welche Kleinigkeiten hier schon andere Trainer gefeuert wurden, frage ich mich was die Kovac Brüder gegen Uli und Co in der Hand haben? Ob die zusammen auf der Reeperbahn im Puffpaff waren?

  • Kovac und Pep in einen Topf werfen zu wollen, muss reiner Verzweiflung entspringen. Oder einer blinden Loyalität gegenüber den aktuell Handelnden, bei denen immer "alles gut" ist, bis es dann vorbei ist und durch die nächste Planlosigkeit ersetzt wird. Oder beidem.

  • Es geht ja um das Sportliche, deswegen waren für mich das Erreichen des Halbfinales auch immer sportliche Erfolge.

    Und da waren wir ja desöfteren. Zum Gewinn der CL braucht es auch ein wenig Glück, da kann vieles einen Gewinn beeinflussen, Karten; Verletzungen usw.

    Wir haben aber bei den Halbfinals guten bis sehr guten Fußball gespielt, wenn man dann rausfliegt ist das halt so.

    Mit unserer derzeitigen Spielphilosophie, die wir jetzt die 2. Saison durchziehen (hoch,weit,blind; Lewa macht das schon) sind wir genaussoweit vom erreichen eines Halbfinals in der CL entfernt, wie der 1.FC Union von der Deutschen Meisterschaft entfernt ist.


    Es ist noch nie eine Mannschaft CL-Sieger geworden, dessen Trainer seine Mannschaft nicht erreicht.

    Mit der Mannschaftsführung gewinnst Du auch keine Euroliga.