10. Spieltag: Eintracht Frankfurt - FC BAYERN 5:1

  • Was sagt Matthäus:


    "Treffend analysierte er, dass Joshua Kimmich Pavards Position als Rechtsverteidiger hätte einnehmen können, weil bei den Bayern mit Leon Goretzka, Javier Martinez und Corentin Tolisso gleich drei(!) Akteure nur auf der Bank saßen, die problemlos an der Seite von Thiago im Mittelfeld agieren könnten."


    Ja, das Offensichtliche muss man unserem sogenannten Trainer aber noch erklären.

    0

  • Im Gegensatz dazu Uli, der immer mehr in die phantastischen Sphären abgleitet und kurz vor einem Realitätsverlust steht;


    Wir „jammern hier auf hohem Niveau. Wir sind in der Champions League ungeschlagen, in der Meisterschaft dabei. Eines sage ich Ihnen: Die Langeweile in der Bundesliga kommt noch früh genug“, sagte Hoeneß im Interview mit der Münchner „Abendzeitung“.

    0

  • Was sagt Matthäus:


    "Treffend analysierte er, dass Joshua Kimmich Pavards Position als Rechtsverteidiger hätte einnehmen können, weil bei den Bayern mit Leon Goretzka, Javier Martinez und Corentin Tolisso gleich drei(!) Akteure nur auf der Bank saßen, die problemlos an der Seite von Thiago im Mittelfeld agieren könnten."


    Ja, das Offensichtliche muss man unserem sogenannten Trainer aber noch erklären.

    Für die Aufstellung kann er ja nix, für die Auswechselungen auch nicht...lag alles an der roten Karte. Als er das Spiel gesten gegen Brazzo an der Playsi simuliert hat gabs keine rote Karte. So ist das halt auch echt gemein.

  • Das heute war das Ergebnis der letzten Wochen. Irgendwann musste es ja so kommen. Mit 11 Mann wäre es ,so behaupte ich mal, auch nicht besser geworden. Hat sich doch schon lange angedeutet.

    Mia san imma noch Mia

  • Im Gegensatz dazu Uli, der immer mehr in die phantastischen Sphären abgleitet und kurz vor einem Realitätsverlust steht;


    Wir „jammern hier auf hohem Niveau. Wir sind in der Champions League ungeschlagen, in der Meisterschaft dabei. Eines sage ich Ihnen: Die Langeweile in der Bundesliga kommt noch früh genug“, sagte Hoeneß im Interview mit der Münchner „Abendzeitung“.

    Jepp, Uli, mir ist schon langweilig. Kam echt früh.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Kovac ist mit Sicherheit kein schlechter Trainer, nur denke ich das der FCB doch eine Hausnummer zu gross für ihn ist. Er hat nicht genug Erfahrung als Trainer gesammelt noch ein all zu grosses Standing bei grossen Spielern. Er ist ein Trainer für Mannschaften des Mittelfeldes was die Bundesliga angeht, wo eben genau die Mannschaften mit den Spielern sind wo viel über Kampf machen wie er selbst zu seiner aktiven Zeit. Vergangene Saison wurde das Ruder nochmals rumgerissen weil eben die Spieler nochmals an ihrer eigenen Ehre angepackt wurden von den 2 Grossen UH und KHR. Denke aber kaum das du das ein zweites mal schaffst, da irgendwann auch das nicht mehr zieht. Es fehlt komplett an taktischem Verständnis, wie man eben auch einmal schnell reagieren muss und den Gegner durschauen sollte. Diese Mannschaft ist eigentlich stark genug um die Liga locker zu dominieren, du musst eben nur überlegen was du nun vorhast. Willst du eine Übergangslösung oder eine Lösung auf weite Sicht angeht was den Trainer angeht. Es muss nur solangsam (sofort) was getan werden um den Zug wieder auf die richtige Bahn zu bringen.

  • Gestern, 1. November 2019, 12.17 Uhr:

    Wir werden siegen, souverän siegen, mit spielerischen Glanzpunkten. (...)

    Ich behaupte fest, dass dieses Spiel in der ersten Halbzeit zu unseren Gunsten entschieden ist.


    schnitzel und fan11885 gefällt das.

    29 Stunden später hat Bayern 1:5 in Frankfurt verloren, die höchste Niederlage seit 2009, damals war Klinsmann noch Trainer.


    Es ist alles nicht mehr zu fassen, auf so vielen Ebenen nicht. Bestürzend.

  • Gestern, 1. November 2019, 12.17 Uhr:

    29 Stunden später hat Bayern 1:5 in Frankfurt verloren, die höchste Niederlage seit 2009, damals war Klinsmann noch Trainer.


    Es ist alles nicht mehr zu fassen, auf so vielen Ebenen nicht. Bestürzend.

    Der und seine liker, einfach köstlich.:thumbsup:

    #KovacOUT

  • UH hat doch recht wenn er sagt, dass die Bundesliga langweilig wird.

    Wenn wir weiter so spielen, dümpeln wir im Mittelfeld rum und das ist nun wirklich langweilig 🤷‍♂️

    Mia san imma noch Mia

  • Da kann unser Staranwalt aus Berlin Kovac vielleicht bei den Abfindungsverhandlungen helfen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Doch. Ist er!

    Für Bayern sowie den ein oder anderen Verein in der Bundesliga und Topverein ja,sagte ich ja auch. Wusste man aber auch schon vorher. Das war eben eine Notlösung meiner Meinung nach(kam eben nur das Double dazwischen um es rechtzeitig zu beenden), ebenso wie die ein oder andere Verpflichtung für diese Saison. Dann hat man es verpasst und war sich in der Führung uneinig was einen neuen Trainer und vorallem Welchen angeht. Dann ist man wieder so gestartet wie letzte Saison und das gleiche Spiel geht von vorne los.

  • Im Gegensatz dazu Uli, der immer mehr in die phantastischen Sphären abgleitet und kurz vor einem Realitätsverlust steht;


    Wir „jammern hier auf hohem Niveau. Wir sind in der Champions League ungeschlagen, in der Meisterschaft dabei. Eines sage ich Ihnen: Die Langeweile in der Bundesliga kommt noch früh genug“, sagte Hoeneß im Interview mit der Münchner „Abendzeitung“.

    Diese Arroganz von ihm kann ich nicht mehr ertragen. War heute auch ein Schlag ins Gesicht für ihn. Gut so!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Es gibt nun keine Ausreden mehr nach dem 1-5 und dem Debakel.

    Na ja, Kovac hat ja im 2 Minuten Interview gefühlt 25 x den Begriff "Rote Karte" untergebracht. Wie erwartet, der letzte Strohhalm, dass die Bosse diese jämmerliche Ausrede gelten lassen.

  • Kann mich nicht mal aufregen. Heute ist einfach nur passiert, was sich lange andeutete. Auch wenn es nicht jeder sehen mag. Inselleben halt.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Kovac ist mit Sicherheit kein schlechter Trainer,

    Aber definitiv kein sehr guter. Der Anzug FC Bayern ist ihm mindestens 2 Nummern zu groß. Es ist eben was ganz anderes, einen Underdog vor dem Abstieg zu retten, als beim Branchenprimus das Niveau zu enthalten bzw. das Team weiter zu entwickeln. Ich sage erneut, Leute wie Stöger oder Kovac können Köln und Frankfurt vom Kellerkind zum Fiat-Punto-Clio Cup führen, aber als Trainer für Dortmund oder den FC Bayern sind sie einfach nicht geeignet. Die fußballerische Denkweise passt da hinten und vorne nicht.