4. Spieltag Gruppenphase: FC BAYERN - Olympiakos Piräus 2:0

  • Mein Fazit: Ich bin zufrieden :)

    Da kann ich mich nur anschließen ! :)


    Im Übrigen sind wir mit dem heutigen Einzug ins Achtelfinale vorerst auch an Barcelona vorbeigezogen. :thumbsup:

    2. Platz im UEFA Klub-Koeffizienten!!!

    Quelle: https://www.5jahreswertung.de/klub-koeffizient/2019-20/



    Mit 17 Punkten hat Bayern noch dazu die meisten Punkte für die UEFA 5-Jahreswertung geholt. :)

    Quelle: https://www.5jahreswertung.de/5-jahreswertung/2019-20/

  • Eh klar, geht ja zu Lasten von Coutinho und Thiago. Wenn er doch jetzt nur noch Perisic für Coman von Beginn an bringen würde...

    Sehe Coutinho als Superstar. Da bist Du auf dem Holzweg in deinem plumpen Versuch mir das unterzujubeln, um dich beliebt zu machen. Aber die Arbeit, meine Beitraege zum Thema Coutinho durchzulesen, brauchst Du dir nicht machen.

    Was Thiago angeht, unterstuetze ich die Kimmich Variante, um Thiago zu zeigen, dass er ebenso engagiert und konzentriert spielen muss, um einen Anspruch auf die S11 zu haben. Show und Technik alleine tun es nicht.

    0

  • Ist im Gegensatz zu Kovac Zeiten ja auch eine Ausnahmesituation. Javi kann er auch nicht ins Mittelfeld ziehen und ansonsten ja er keinen defensiv starken 6 auf der Bank. Alle anderen Varianten wären noch riskanter als Thiago / Kimmich. Vorstellbar wäre vielleicht noch Goretzka neben Thiago zu setzen, aber diese Position müsste Goretzka erst einmal einüben, also aktuell keine Alternative.

    Thiago + Goretzka gab es letzte Saison oft, mit gutem Erfolg. Goretzka muesdte genauso spielen wir heute neben Kimmich.

    Nichts grossartiges zum Einstudieren.

    0

  • Flick mit einer guten Einschätzung.


    Automatismen müssen trainiert werden und fehlen natürlich noch.

    Grundsätzlich ist er aber zufrieden, da wir dominant gespielt haben, nach vorne verteidigt haben, grundsätzlich hoch standen und den Gegner auch stets unter Druck gesetzt haben.

    Als Co Trainer diese ganze Zeit zugesehen, wie Automatismen nicht trainiert wurden?

    Fehlen natuerlich noch? Das ist zu einfach.

    0

  • so wie sich das von flick hinterher bei der pk angehört hat, wird genau diese abwehr am samstag spielen. auch vom mittelfeld war er begeistert. ich befürchte die gleiche elf wie heute.

    Wieso befuerchte? Das MF hat hart und gut gearbeitet. Kimmich eine Bank und Goretzka ueberall dort, wo Luecken zu schliessen waren.

    Glaube auch, dass Kimmich und Goretzka wieder auflaufen. Und das ist vertretbar.

    0

  • Als Co Trainer diese ganze Zeit zugesehen, wie Automatismen nicht trainiert wurden?

    Fehlen natuerlich noch? Das ist zu einfach.

    Und Du meinst das Kovac und sein Ego sich von Flick hätten massiv kritisieren lassen?

    Ich habe da meine Zweifel.

  • Als Co Trainer diese ganze Zeit zugesehen, wie Automatismen nicht trainiert wurden?

    Fehlen natuerlich noch? Das ist zu einfach.

    Deine Feststellung impliziert, dass entweder HF bei NK nicht darauf gedrungen hat, offensive Abläufe trainieren zu lassen, oder dass NK selbstverständlich doch wieder und wieder an offensiven Abläufen gearbeitet hat.


    Ich halte beide Vermutungen für falsch.

  • Ein vollkommen ungefährdeter Sieg, endlich mal wieder zu Null. Mehr kann man zum Spiel kaum sagen, da die Griechen auch alles andere als an einem offenen Visier Spiel interessiert waren.


    Mit 12 Punkten sind wir also weiter und so gut wie sicher Gruppensieger. Was schon nicht unwichtig ist wenn man sich die aktuellen Gruppenkonstellationen ansieht.


    Gruppensieger: City, Liverpool, Juve, PSG, Ajax, Barca


    Gruppenzweite: Real, Donezk, Atletico, Neapel, Lyon, Chelsea

    0

  • Gestern hatte ich seit langer Zeit wieder das Gefühl, dass wir ein Spiel gefahrlos dominiert haben. Das erste Spiel seit Monaten, in dem Neuer wohl keinen einzigen Schuss auf sein Tor bekommen hat. Das tat wirklich gut. Man muss natürlich sagen, dass von Piräus nicht viel kam, aufgrund unserem Fokus auf ein kompaktes Spiel und Stabilität kann man aber auch davon ausgehen, dass das auch auf uns zurückzuführen ist.


    Offensiv war es natürlich noch sehr holprig, aber dass Flick in der einen Trainingseinheit, die er hatte, den Fokus auf die Defensive legt, die schlichtweg in Trümmern lag in den letzten Wochen, ist ja vollkommen verständlich. Da muss man sich dann auch bewusst auf die individuelle Klasse in der Offensive verlassen, weil die Defensive nach so wenig Vorbereitungszeit einfach vorgeht.


    Umso absurder, dass der sky-Typ nach 60 Minuten erzählt hat, er glaube, in der Mannschaft würde es nicht stimmen, weil wir gestern kein Feuerwerk abgebrannt haben. Unglaublich, wie der sich dann darauf eingeschossen hat, das habe ich in der Form auch noch nicht erlebt. Aber was soll’s, wichtiger war, wie wir gespielt haben. Und damit bin ich, in Anbetracht aller Umstände, insgesamt sehr zufrieden.

  • Umso absurder, dass der sky-Typ nach 60 Minuten erzählt hat, er glaube, in der Mannschaft würde es nicht stimmen, weil wir gestern kein Feuerwerk abgebrannt haben. Unglaublich, wie der sich dann darauf eingeschossen hat, das habe ich in der Form auch noch nicht erlebt. Aber was soll’s, wichtiger war, wie wir gespielt haben. Und damit bin ich, in Anbetracht aller Umstände, insgesamt sehr zufrieden.

    Ich hatte das Gefühl, als wolle er Kovac quasi posthum reinwaschen. Die ständige Betonung, dass es in der Mannschaft nicht stimmen würde, UND die ständige Kritik an Flick, warum er nicht wechselt und sich niemand warm läuft...das habe ich so auch noch nicht erlebt von einem Kommentator. Als würde es ihm furchtbar auf die Nerven gehen, überhaupt da sitzen und unser Spiel kommentieren zu müssen. Ja dann lass es halt! Es gibt sicher andere Jobs, die mehr Spaß machen! :rolleyes: Volltrottel. Bin dann irgendwann auf Stadionton, weil es echt anstrengend war mit dem.

  • Ich kann einem Mittelfeld Kimmich, Goretzka und Müller nicht viel abgewinnen. Zu wenig Kreativität. Kimmich, Thiago + Coutinho sollten es dauerhaft werden.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich fand das Spiel auch ok.

    Defensiv endlich mal wieder nichts zugelassen.

    Auch kaum „theoretische“ Chancen, wo nur ein Pass etwas genauer kommen muss, damit es brennt.

    Auch die Aufstellung fand ich ok, das Konstrukt mit einem Spielgestalter und einem Kämpfer im Zentrum halte ich eh für das Sinnvollste. Ich würde da allerdings Thiago plus bevorzugen, da mich Pavard als RV gerade gegen Defensive Gegner nicht so gefällt. Aber ok, ich kann nachvollziehen, warum Thiago auf der Bank saß, das hat er sich dieses Saison wirklich redlich erarbeitet.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Mein Fazit: Ich bin zufrieden :)

    Das ist auch mein Fazit.


    Endlich kann man das wieder schreiben, ohne einen Shitstorm zu riskieren! :thumbup:


    Dabei war das auf dem Platz derselbe Murks wie zuvor. Quasi die Fortsetzung des Kovac-Fußballs mit anderen Mitteln. Der Kommentator auf Sky hat das außergewöhnlich gut analysiert.


    Flick hat unsere Cracks auf den Idiotenhügel gejagt, und ALLE sind unfallfrei unten angekommen. Immerhin.


    Am Ende zählt wie immer das Ergebnis, Und das stimmte gestern einfach mal!

  • Endlich kann man das wieder schreiben, ohne einen Shitstorm zu riskieren!

    Den hast du auch früher nur "riskiert", wenn du es geschrieben hast, obwohl es überhaupt keinen Grund gab, zufrieden zu sein. Und weil dir das gar so unangenehm ist, wenn du Gegenwind bekommst, schreibst du dann

    Dabei war das auf dem Platz derselbe Murks wie zuvor. Quasi die Fortsetzung des Kovac-Fußballs mit anderen Mitteln. Der Kommentator auf Sky hat das außergewöhnlich gut analysiert.

    so einen Bullshit. Der natürlich wieder komplett gegen die "Mainstream"-Meinung geht. Du sagst doch selbst, dass du gar keinen Plan von Taktik hast. Warum bewertest du dann überhaupt so etwas?

    Der Kommentator auf Sky hat überhaupt keine Spielanalyse betrieben, sondern nur gelangweilt rumgemotzt.

    Flick hat unsere Cracks auf den Idiotenhügel gejagt, und ALLE sind unfallfrei unten angekommen. Immerhin.

    Jajaja. Tolle Analogie. Unverschämt und frech der Mannschaft und dem Trainer gegenüber, aber hey, nachdem der gerade Kredit genießt, musst du natürlich was anderes meinen.


    Mittlerweile dürfte dich aber wirklich jeder durchschaut haben, von daher weitermachen...:rolleyes:

  • Wer nicht erkannt hat, dass sich die Spielanlage im Vergleich zum Kovacball völlig verändert hat, ja mei, was soll man da noch sagen. Es war sicher nicht alles Gold was gläntze, aber dass man wieder versuchte Fussball zu spielen sieht doch ein Blinder mit Krückstock. Wie oft haben sie eigentlich den Ball planlos nach vorne gebolzt um ihn dann gleich wieder nicht mehr zu haben?

    0

  • Ich kann nichts dafür, dass ihr euren Bewertungsmaßstab um 180 Grad dreht, bloß weil euer Betteln erhört wurde.


    Die erste Hälfte gestern war komplett Murks. Die zweite etwas besser. Derartiges haben wir unter Kovac zu genüge gesehen. In dem Fall galt und gilt für mich: Hauptsache gewonnen!


    Positiv: Dass Lewa auch weiterhin trifft, darüber hinaus die Leistung von Pavard - bester Mann auf dem Platz - und dass Perisic von der ersten Sekunde an wach ist.


    Und natürlich: Dass wir zu Null gespielt haben. Dass versuchte Kovac zuletzt (angeblich) dadurch zu erreichen, dass er Thiago das zaubern verbieten wollte. Flick sieht das offenbar ebenso, hat aber erkannt, dass ihm das nicht gelingen würde. Also hat er sich statt für eine Lösung für einen Workaround entschieden: Thiago raus. Und der zweite Zauberer gleich mit ihm.


    Meine Meinung: Nimmt man Harry Potter den Zauberstab weg, hat man nur noch einen netten Jungen mit Brille, der vielleicht wenig anrichtet, aber uns auch nicht wirklich weiterhilft. Das war also keine gute Idee von Kovac. Und sie wird nicht besser dadurch, dass man auf Harry Potter komplett verzichtet.