4. Spieltag Gruppenphase: FC BAYERN - Olympiakos Piräus 2:0

  • Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen!


    Wann hat es zuletzt mal wegen Schlafwagenfußballs Pfiffe gegen unser Team in der AA gegeben? Das hatte mit Aufbruchsstimmung einfach mal nichts zu tun. Am Ende waren alle erleichtert, dass wenigstens die Punkte eingefahren wurden, unser Kasten sauber blieb - und vor allem Lewa wieder getroffen hatte.


    Für mich ganz persönlich ist das in Ordnung. War halt ein besseres Trainingsspiel, das hoffentlich seine Wirkung für Samstag nicht verfehlt. Mittel zum Zweck. Und Wunder durfte man wirklich nicht erwarten. Etwas mehr Tempo und Begeisterung wären aber schon drin gewesen.

    So schnell ändern sich die Ansprüche - bis letzte Woche war meistens bis zum Schlußpfiff Zittern angesagt. Und kaum hat man einmal nicht das Gefühl, dass etwas anbrennen kann, wird man ungeduldig.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Zum Ersten: Davies hat seine Sache sehr ordentlich gemacht. Dass er noch den ein oder anderen Fehler macht, ist mit 19 Jahren und nicht extrem viel Erfahrung auf der Position klar. Er lernt aber permanent dazu und verbessert sich stetig. Nicht zu sehen, dass er auf einem wirklich guten Weg ist, verblüfft mich durchaus.


    Ich hätte Kimmich auch lieber als RV. Aber dass schwächere Leistungen dirch das Verschieben kommen, ist schlicht und ergreifend nicht zu belegen. Das stimmt bei unerfahrenen Jungspunden vielleicht, wenn ein Spieler mal eine Position einige Zeit gespielt hat, dann kann er die auch. Gegen Piräus war er im ZM stark und es gibt durchaus einige Fachmänner, die ihn auf der 6 sehen. Da sollte man sich nicht hinstellen und so tun als wäre die Aufstellung dort was völlig beklopptes.


    Die Transfers in der Defensive schlecht zu reden ist für mich nicht nachvollziehbar. Wir waren in Zugzwang, Hummels spielte zwar eine gute RR, das war aber ehrlicherweise auch seine erste wirklich gute Halbserie bei uns. Das, was ich bislang von ihm beim BvB gesehen habe, erinnert eher wieder an den 3-Fehler-Mats.

    Bei Boa bleibe ich dabei, es war zwingend notwendig ihn entweder zu ersetzen oder eben wie aktuell nach hinten in der Hierarchie zu verschieben, weil er nicht mehr die Klasse für hohen Fußball hat.

    Dafür hat man 2 sehr flexibel einsetzbare Spieler mit schon hoher Klasse aber auch noch ordentlich Potenzial geholt. Dass Hernandez jetzt wieder verletzt ist, ist ärgerlich, nach einer solchen Verletzung aber auch zu erwarten. Dass er in der Hinrunde noch nicht der große Faktor sein würde, ist klar, muss er aber auch nicht.


    Zum Spiel: Die Basis und der Schlüssel für jeden Erfolg des FcB ist und bleibt die Defensive. Die war bislang unter Kovac erbärmlich. Selbst gegen drittklassige Gegner gab es Chancen zuhauf. Daher ist es eine klare Steigerung und zurecht ERSTMAL ein Grund für Zufriedenheit, wenn man es jetzt geschafft hat, nur eine Torchance in 90 Minuten zuzulassen und das auch noch eine recht kleine.

    Dass das natürlich nicht das Ende der Entwicklung sein darf, ist auch klar.

    Aber so war das ein großer Schritt in die richtige Richtung

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind