Trikots - Allgemeiner Thread

  • Da mache ich mir keine Sorgen. Die Kritik hier ist erfahrungsgemäß kein Indikator für den Verkaufserfolg. Muss man nur mal zurückblättern zur Vorstellung des "infrared" damals. Hier wurde im Strahl gekotzt, anschließend war es eines der bestverkauften Trikots ever.

    kann natürlich gut sein.

  • Zumindest muss man wohl wirklich sagen, dass wir mit den schlichten Trikots die dicken Pötte holen. 2001, 2013, aber auch 2020 - alle schlicht rot-weiß, auch wenn es 2001 das Third war.


    Das von 2020 gehört für mich aber auch in die Riege der praktisch perfekten Homes.

  • ich finde das aktuelle Home immer noch hässlich und würde es mir nicht mal am Grabbeltisch für 19,99 kaufen.

    Bei dem Trikot geht’s mir auch so.


    Grundsätzlich hat er aber recht, finde ich. Die Gewöhnung überdeckt am Ende immer sehr viel. Und auch der Eindruck, wenn man das Teil in Realität gesehen hat, wertet die Trikot meist noch auf.

  • Warum nicht einfach NUR rot, denke da an die Trikots in Wembley 2013.

    Bei mir rennst Du da offene Türen ein, aber das simple Rot ist wohl zu langweilig.

    Es ist auch ein Geschäft, das wechselnde Design regt sicher zu wesentlich mehr Käufen an, als wenn man Saison für Saison nur Kleinigkeiten am Outfit verändert.


    Ich würde mir dennoch wünschen, gerade beim Home-Trikot etwas konservativer beim Design vorzugehen.

  • Ein querer weißer Streifen von rechts nach links über Rot würde nicht so schlecht aussehen.

  • Bei mir rennst Du da offene Türen ein, aber das simple Rot ist wohl zu langweilig.

    Es ist auch ein Geschäft, das wechselnde Design regt sicher zu wesentlich mehr Käufen an, als wenn man Saison für Saison nur Kleinigkeiten am Outfit verändert.

    Das und die Abgrenzung zu anderen Vereinen spielt eine Rolle.


    Adidas hat mit United und Arsenal noch zwei rote Trikots Vereine (also vor allem United, da Arsenal sich durch die weißen Ärmel eh immer abhebt) die auch prominent beworben werden wollen. Plus kleinere wie Benfica...die müssen alle anders aussehen.


    Und jeder Verein hätte am liebsten "rotes Trikot, ohne Design ausser Adidas Streifen und Logos" aus nostalgischen Gründen...



    Dieses 2001er Design hat United dieses Jahr bekommen https://images.footballfanatic…7b04a74b9.jpg?_hv=1&w=900


    wir hatten das Glück im Jahr davor mit viel Schlichtheit - und dafür hatte United da mit weißen Sprenklungen was kritisiertes/aufregendes drin. Dazu wechseln wir uns gefühlt ab mit "ein Verein macht nur rot, der andere rot+dunkelrot". Uniteds neues soll mit den schwarzen Streifen und dem Kragen ja auch wieder extravagant sein. Also geht es hin und her.


    Und wie gesagt auch sowas wie Benficas Wünsche muss Adidas bedenken. Auch die können nicht einfach das gleiche bekommen wie wir. Die haben auch oft "2001er" Trikotdesigns oder Shirts die wir auch tragen könnten. Aktuell haben sie eines dass an unser mit dem Arenadesign erinnert: https://media.slbenfica.pt/-/m….jpg?v=637628921360000000


    All das muss Adidas unter einen Hut bekommen. In einer idealen Welt wären wir der einzige rote Adidas Verein...:thumbsup:

    Aber auch dann kommt dein Punkt zum tragen.

    0

  • Das mag alles sein, aber bei den anderen Vereine ändert sich nicht fast jedes Jahr die Grundcharakteristik des Trikots. Keine Streifen, Längsstreifen, Querstreifen etc. das gibt es wirklich unter allen Topvereinen nur bei uns.

  • Das mag alles sein, aber bei den anderen Vereine ändert sich nicht fast jedes Jahr die Grundcharakteristik des Trikots. Keine Streifen, Längsstreifen, Querstreifen etc. das gibt es wirklich unter allen Topvereinen nur bei uns.

    Das entspricht nicht der Realität. Schau dir nur mal Barca an die zuletzt wild von der verrücktesten Varianten von Längsstreifen zu Querstreifen zu Schachbrett wechseln. Oder nimm PSG, aktuell ist es ein blaues Trikots ohne irgendwas, in den letzten Jahren gab es Mittelstreifen in allen Formen und Varianten und wechselnde Farbkombis. Oder United, die sämtliche Muster durch haben dürften bis hin zu Schottenrockmuster.


    Seit 2010 haben wir nicht mehr oder weniger Änderungen im Trikotsdesign als die meisten anderen Topteams. Es gibt nur noch ganz wenige Ausnahmen wie Juve, die dafür bei den Awayshirts aber zu den verrücktesten gehören.

    0

  • Das entspricht nicht der Realität. Schau dir nur mal Barca an die zuletzt wild von der verrücktesten Varianten von Längsstreifen zu Querstreifen zu Schachbrett wechseln. Oder nimm PSG, aktuell ist es ein blaues Trikots ohne irgendwas, in den letzten Jahren gab es Mittelstreifen in allen Formen und Varianten und wechselnde Farbkombis. Oder United, die sämtliche Muster durch haben dürften bis hin zu Schottenrockmuster.


    Seit 2010 haben wir nicht mehr oder weniger Änderungen im Trikotsdesign als die meisten anderen Topteams. Es gibt nur noch ganz wenige Ausnahmen wie Juve, die dafür bei den Awayshirts aber zu den verrücktesten gehören.

    Das stimmt, Barca ist zwar bei den Farben geblieben, hat aber die letzten Jahre komische Experimente gemacht. Atetico hat mehr oder weniger immer das gleiche und Real hat immer das komplett weiße Aussehen. Die Applikationen wechseln mal in der Farbe, aber die Identität ist ganz klar da.


    PSG hatte vom Grunddesign immer blau mit einem roten Streifen in der Mitte. Der war mal dicker, mal dünner und mal mit weiß, aber der Grundcharakter war immer gleich. Das ist dieses Jahr zum ersten mal anders, entspricht aber sonst ihrer gewohnten DNA was die Farben angeht.


    United hatte mal vor Ewigkeiten ein schwarzes V und vor paar Jahren am unteren Rand schwarz. Sie hatten auch ein paar mal verschiedene Muster mit einem zweiten Rotton gemacht, aber der rote Grundkorpus mit Markmalen vom Hersteller ist immer gleich geblieben. Arsenal hat seinen Stil, City ist mehr oder weniger immer gleich mit großem Wiedererkennungswert. Tottenham und Chelsea ebenso.


    Juve, Inter, Milan oder die Roma haben auch mal leichte bis mittlere Designabweichungen, haben aber alle ein klares Grundkonzept wo jeder weiß worum es geht, wenn man das Trikot sieht.


    Natürlich hat jeder Verein auch mal Änderungen und Designelemente, die nicht ganz schlicht sind und die "Trikot-DNA" ab und zu etwas dehnen. Bei uns ist da aber doch gar nicht gegeben. Mal hat man keine Streifen, dann Längsstreifen, dünne Querstreifen, breite Querstreifen, Streifen in Weiß, Streifen in Blau, komplett Bordeauxrot, dunkelgrau statt weiß im Heimtrikot, damal sogar deutlich mehr Blau als rot etc.

  • Natürlich hat jeder Verein auch mal Änderungen und Designelemente, die nicht ganz schlicht sind und die "Trikot-DNA" ab und zu etwas dehnen.

    Genau das machen wir doch mittlerweile.


    https://3.bp.blogspot.com/-9st…lution%2B%252813%2529.jpg


    bei unseren Trikots seit 2010 ist eine klare Linie drin, da sind zu 80% einfach rote Trikots mit minimalen Designelementen (auch das aktuelle sieht ja live auf dem Feld aus wie ein schlichtes einfaches rotes Trikot wie Bayern es zusteht). Mit einer kleineren und einer krassen Ausnahme, und auch die waren historisch begründet - es ist ja nunmal auch so, dass es gar kein klassisches einheitliches Bayerndesign gibt da wir seit 30 Jahren Experimente haben und auch vor 50 Jahren schon Streifen und Einfarbigkeit wild tauschten.

    0

  • Genau das machen wir doch mittlerweile.


    https://3.bp.blogspot.com/-9st…lution%2B%252813%2529.jpg


    bei unseren Trikots seit 2010 ist eine klare Linie drin, da sind zu 80% einfach rote Trikots mit minimalen Designelementen (auch das aktuelle sieht ja live auf dem Feld aus wie ein schlichtes einfaches rotes Trikot wie Bayern es zusteht). Mit einer kleineren und einer krassen Ausnahme, und auch die waren historisch begründet - es ist ja nunmal auch so, dass es gar kein klassisches einheitliches Bayerndesign gibt da wir seit 30 Jahren Experimente haben und auch vor 50 Jahren schon Streifen und Einfarbigkeit wild tauschten.

    Es ist zumindest deutlich besser geworden, das stimmt.


    Dass es kein klassisches einheitliches Bayerndesign gibt, ist aber ja genau das was ich kritisiere.

  • Es ist zumindest deutlich besser geworden, das stimmt.


    Dass es kein klassisches einheitliches Bayerndesign gibt, ist aber ja genau das was ich kritisiere.

    Ja. Es ist wie es ist, nachträglich lässt sich so eine Historie wie Juve oder Real leider nicht erzeugen.


    Ich finde wir machen es gut, wie zuletzt. Wenn man uns spielen sieht sind wir "die roten". Von Kopf bis Fuß rot, dazu weiße Adidasstreifen und weiße Logos. Weitere Designelemente sieht man nur in der Nahaufnahme. Ich vermute die weißen Streifchen auf dem neuen Home wird man auch kaum wahrnehmen so wie beim aktuellen das V Design. Mir persönlich ist da wichtig dass wir die roten Hosen behalten, das hebt uns von United ab.

    0

  • Eine Nacht drüber geschlafen. Genauso belanglos wie das aktuelle Deutschland-Trikot. Dabei wäre es so einfach: Streifen weg und es ist perfekt.

    Natürlich hat jeder Verein auch mal Änderungen und Designelemente, die nicht ganz schlicht sind und die "Trikot-DNA" ab und zu etwas dehnen. Bei uns ist da aber doch gar nicht gegeben. Mal hat man keine Streifen, dann Längsstreifen, dünne Querstreifen, breite Querstreifen, Streifen in Weiß, Streifen in Blau, komplett Bordeauxrot, dunkelgrau statt weiß im Heimtrikot, damal sogar deutlich mehr Blau als rot etc.

    Exakt so geht es mir auch. Wenn ich in meinen Schrank schaue, habe ich vor allem die Trikots, die nur in Nuancen immer wieder ein wenig anders sind. Da gibt`s doch wirklich genug Möglichkeiten, so dass es eben nicht immer wieder das gleiche ist. Eine dezente Bergsilhouette, das Kindl, eine Silhouette von Gerd Müllers legendärem Torjubel (ähnlich wie bei Nürnbergs Weihnachtstrikot) und und und.