Trikots - Allgemeiner Thread

  • Das Blau der Miezen ist nicht das bayrische Himmelblau. Solange nicht deren Blauton verwendet wird könnte ich auch mit einem "rein" blauen Trikot leben.

    Am einfachsten wäre das Heimtrikot in Rot-Weiß, auswärts in Weiß-Rot und das dritte in Schwarz-Gold.

    0

  • Stark.


    Man erkennt sogar die Zugspitze.

    Und trotzdem nicht zu kitschig, da die Linien abstrakter umgesetzt wurden als nach den ersten Bildern erwartet.


    Das ist schon eine gelungene Designerarbeit, muss man Adidas lassen.


    Punktabzug: Monochromes Logo, gerade auch bei diesem Alpen-Thema wären weiß-blaue Rauten doch wichtig gewesen...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich finde es schrecklich. Als T-Shirt im Fanshop gerne und auch von mir aus als Aufwärmshirt. Aber als Trikot? Ein Trikot sollte meiner Meinung nach schlicht, klassisch und einfach gehalten sein und sollte sich über Jahrzehnte hinaus kaum ändern. Ein Trikot ist kein Kunstwerk. Sinn und Zweck wird dabei wahrscheinlich sein einen Kreis an Menschen zu erreichen die gerne mal Hipp und im Trend sind. Aber sollen sie es machen. Ich muss es ja nicht kaufen und ändern kann ich es auch nicht.

  • Also rote Hosen sollten es dazu schon werden, muss ich noch nachtragen.


    LM10

    Ich gebe Dir Recht, dass es eher ein gelungenes Trainingsshirt wäre als ein gelungenes Trikot.


    Ich habe in meinem Post wohl auch mehr die Idee und das Design ohne FCB-Trikot-Kontext bewertet.


    Kann mich aber nicht dagegen wehren, dass es mir gefällt.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ist doch ok das es dir gefällt. Ich finde es ja optisch auch ok und trifft sicher Geschmäcker. Aber als Trikot? Eher nicht. Als Aufwärmshirt hätte ich es gefeiert.

  • Wenn man sich mal die Details unseres Logos reinzieht, insbesondere das alte "M", dann merkt man auch, dass das Bild definitiv ein Fake ist.


    Also Fake im Sinne von "es wird dem Original wohl sehr nahe kommen, aber es ist eben nicht das Original"...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wie du glaube ich schon einmal richtig angesprochen hast wird man das Trikot eh sowieso erst bewerten können wenn es die Spieler tragen oder man es selbst mal im Fanshop in der Hand hält.

  • Jessas Maria. Fehlt nur noch die Tanne vom Tegernsee auf dem Trikot.

    Hier wird eh nahezu jedes Trikot kritisiert. Für mich persönlich ist sowieso alles außer ein sehr schlichtes Aussehen nicht schön. Aber das Trikot scheint sehr vielen Leuten zu gefallen, wenn man sich Netzreaktionen anschaut. Insofern: Volltreffer im Marketing.

  • Hier wird eh nahezu jedes Trikot kritisiert. Für mich persönlich ist sowieso alles außer ein sehr schlichtes Aussehen nicht schön. Aber das Trikot scheint sehr vielen Leuten zu gefallen, wenn man sich Netzreaktionen anschaut. Insofern: Volltreffer im Marketing.

    Es darf gefallen wem es gefällt.


    Ich bin da ganz bei dir. Schlicht, also Besinnung auf die wesentlichen Farben, die zu uns passen (rot, weiss, schwarz) und ein Schnitt ohne Experimente a la Stehkragen oder sowas. Das dritte Trikot taugt ja mittlerweile um das Marketing austesten. Dass im Ausland so etwas gut ankommt, weil man dort von Bayern, dem FC Bayern, etc. eher überdrehte und klischeehafte Vorstellungen hat, erwartungsgemäß, dass ich ein Trikot als Hiesiger aber im Umkehrschluss entsprechend kacke finde, ebenso erwartungsgemäß. Mei, irgendein Glockenback-Hipster wird das sicher auch klasse finden und sich seinen vegangen Mandelmilch-Latte reinziehen, ich bleib dann doch lieber beim Augustiner Edelstoff.

    0