13. Spieltag: FC BAYERN - Bayer Leverkusen 1:2

  • War trotz Niederlage ein Wahnsinns-Spiel. Ich kann mich an so viel Pech in einem Spiel nicht erinnern.

    Das ganze Stadion wird gegen uns sein bis auf die Bayernfans wird ganz Deutschland gegen uns sein, was Schöneres gibt es nicht!

  • Wir wissen mittlerweile alle, dass du es dir zur Aufgabe gemacht hast bei jeder Gelegenheit gegen unsere Mannschaft zu ledern. Und das nur, um immer noch so tun zu können als wäre es nicht richtig gewesen Kovac endlich zu entlassen. Ganz schwach.

    Es ist die Mannschaft, die Spiele gewinnt oder verliert. Dass verstehen leider einige nicht, die alles auf den Trainer fokussieren, wie sie es von der Playstation gewohnt sind.


    Diese Mannschaft hat sehr, sehr viel Potenzial. Aber sie neigt zur Lethargie. Nachvollziehbar übrigens. Nach sieben Meisterschaften in Folge.

  • War trotz Niederlage ein Wahnsinns-Spiel. Ich kann mich an so viel Pech in einem Spiel nicht erinnern.

    Atletico?

    Gestern war es aber, wie es hier schon erwähnt wurde, nicht in erster Linie das Pech. Das war schon ein wenig vercoacht. Aber der Hansi bleibt dennoch um Längen besser, als sein Vorgänger. Er wird nämlich draus lernen, da bin ich sicher. Und wenn er den Jupp nochmal fragt. 8)

  • Dito; diese Mannschaft hat in der Tat sehr viel Potenzial. Allerdings braucht sie mal wieder einen Trainer, und keinen Verhinderer. Das Spiel ging gestern klar auf Flick's Kappe. Der FC Bayern D funktionniert nur in der Fantasie von Ulli. In der Realitaet ist ein Mittelfeld mit Goretzka und Kimmich ein Witz, wenn man fuer die gleiche Position Thiago, Martinez oder Tolisso hat...null Kreativitaet...obwohl Brazzo im Interview sehr viel davon gesehen hat...wohl mit dem gleichen Teufelszeug intus, das er schon unter Kovac genommen hat...diese Clique muss weg, es braucht wieder einen normal denkenden Trainer an der Seitenlinie und einen SD, der diesen Namen verdient...

    0

  • ...ausserdem haette uns ein Boa gestern so was von gut getan...wie kann man das nicht sehen? SPAETESTENS in der Pause? Ich versteh das nicht, und ganz ehrlich, ob der Evidenz, laesst es mich grundsaetzlich an Flick zweifeln.

    0

  • Ich finde, wir haben gestern gar nicht so schlecht gespielt. Alles in allem waren wir die spielerisch überlegene Mannschaft. Aber es kam dann eben vieles zusammen: Eine Defensive, die, sicher auch aufgrund einer nicht optimalen Aufstellung, anfälliger war und Probleme mit dem mutigen Spiel der Leverkusener Mannschaft hatte und eine Offensive, in der es einfach nicht lief. Dazu aber eben auch die Tatsache, dass Leverkusen aus drei Chancen direkt zwei Tore macht. Das muss man aufarbeiten, aber man braucht jetzt nicht wegen dieses Spiels in Panik zu verfallen. Solche Sachen passieren im Sport. Ich sehe das völlig anders als die Spiele unter Kovac, in denen wir fußballerisch unterlegen waren. Das war gestern, trotz berechtigter Punkte, die man kritisieren kann, nicht der Fall.


    Das Problem ist auch nicht die Niederlage gestern. Die könnte man wegpacken. Das Problem, das wir jetzt bearbeiten müssen, ist, dass wir vorher zu viele Punkte nicht geholt haben. Gegen Berlin, gegen Hoffenheim, gegen Augsburg, gegen Frankfurt. Das sind die Dinger, die uns jetzt weh tun.


    Samstag in Gladbach müssen wir gewinnen.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Schon witzig.

    Kaum verliert man ein Spiel (sehr unglücklich!), wird überspitzt formuliert Flick zu 'nem sche.... Trainer und Lewa “hat ja eh noch nie was gebracht“. 😂

    Ich könnte wetten, wenn man tief in den Statistiken gräbt, hat auch ein Jupp oder Pep schon mal ein Spiel verloren 😱, und , jetzt kommt es noch dicker, ein Spiel vercoacht 😱😱.

    Ein gesundes Maß an Kritik und auch ein gesundes Maß an Lob NACH EINIGEN SPIELEN, nicht also nach erst kurzer Zeit, wären sehr förderlich, um auch die Trainerfrage vernünftig einordnen zu können.

  • mehrere in einem Spiel...und (fast) nichts korrigiert...

    das ist richtig. Das waren mehrere Böcke resultierend aus der Aufstellung.

    Aber das er im Spiel korrigiert erwarte ich von Ihm aktuell nicht.

    Ingame Umstellungen können bzw machen die wenigsten Trainer.

    Und das Flick hat das bisher auch nie gezeigt.
    Ist allerdings auch schwer für Ihn da er lange Zeit kein Cheftrainer war.

  • eines hatte ich noch vergessen:

    Ich fand es zum Beispiel besser wie gegen RS Belgrad, dass wir eben nicht mehr so viel hirnlos in die Box geflankt haben.

    Der Ball war in der Regel auf dem Boden.👍

  • Schon witzig.

    Kaum verliert man ein Spiel (sehr unglücklich!), wird überspitzt formuliert Flick zu 'nem sche.... Trainer und Lewa “hat ja eh noch nie was gebracht“. 😂

    Ich könnte wetten, wenn man tief in den Statistiken gräbt, hat auch ein Jupp oder Pep schon mal ein Spiel verloren 😱, und , jetzt kommt es noch dicker, ein Spiel vercoacht 😱😱.

    Ein gesundes Maß an Kritik und auch ein gesundes Maß an Lob NACH EINIGEN SPIELEN, nicht also nach erst kurzer Zeit, wären sehr förderlich, um auch die Trainerfrage vernünftig einordnen zu können.

    Es geht ja in erster Linie darum das die Defensive völlig überfordert war und Flick darauf nicht reagiert hat. Der Wechsel auf der Seite Pavard/Martinez hätte viel früher kommen müssen. Wir haben immerhin nur gegen Leverkusen gespielt. International erwarten uns noch ganz andere Herausforderungen.


    Hätte er darauf reagiert und noch die Probleme im zentralen Mittelfeld zeitnah behoben würde ja auch keiner meckern bei so einer 1:2 Niederlage meckern.

  • eine menge Trainer sind heute unterwegs.


    3X Pfosten

    2X Gnabry !000% pro verpasst.

    2x Perisic verpasst

    1x Lewy verpasst


    was kann der Trainer dafür?

    trainieren ohne Pfosten geht noch nicht.


    Schwachsinn!

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Der Trainer kann was für schelchte Defensivleistung und das offene Zentrale Mittefeld....

    Das Offensive und Defensive unterschiedlich sind sollte klar sein.

    Selbst wenn wir das Spiel 5:4 gewinnen muss man die defensive kritisieren weil sowas einfach nicht passieren darf.

  • Wie kommt man denn immer auf 5-4 oder 6-5 oder sowas, Leverkusen hatte nicht im Ansatz so viele Chancen das man sagen könnte es wäre trotzdem knapp ausgegangen wenn beide teams ihre Chancen gemacht hätten. Ich kann mich an 4 sehr gute Chancen von bayer erinnern, die oben drüber aufgezählten Szenen sind sind nicht mal alle von uns

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Ich werde jetzt den Teufel tun und anfangen was schlecht zu reden, mitnichten. Die Mannschaft hat alles versucht um das Spiel noch zu drehen, da bin ich ganz bei Flick und ich finde es gut, wie er sich bei der PK geäußert hat.

    Alleine Gnabry hatte genug Chancen, um das Ding noch zu drehen, es hat einfach nicht sollen sein.

    Vielleicht demnächst wieder ohne Perisic in der Startformation und gegen so starke Gegner wieder ein Kimmich als RV. Thiago hätte vielleicht auch besser von Beginn an rein gemusst, wobei Kimmich trotz Manndeckung starke Pässe gespielt hat.

    Aber nachher weiß man eh immer alles besser und Flick wird daraus die richtigen Schlüsse ziehen.

    Jetzt stehen wir natürlich gegen Gladbach unter Druck und das ist vielleicht gar nicht so verkehrt.

  • Es geht ja in erster Linie darum das die Defensive völlig überfordert war und Flick darauf nicht reagiert hat. Der Wechsel auf der Seite Pavard/Martinez hätte viel früher kommen müssen. Wir haben immerhin nur gegen Leverkusen gespielt. International erwarten uns noch ganz andere Herausforderungen.


    Hätte er darauf reagiert und noch die Probleme im zentralen Mittelfeld zeitnah behoben würde ja auch keiner meckern bei so einer 1:2 Niederlage meckern.

    Du hast aber schon mitbekommen, wie dieses "nur" Leverkusen zuletzt in der CL aufgetreten ist und das die auch gute Spieler haben, oder?

  • Die Mannschaft macht hallt, was sie will. Als Trainer bis du da die ärmste Sau.

    Die Mannschaft hat doch das Meiste umgesetzt, was Flick von ihnen wollte. Sie hat den Gegner dominiert und hatte ein massives Chancenplus. Das Spiel hätten wir bei normaler Chancenverwertung locker gewonnen.

    Das kannst du doch nicht mit den Auftritten unter Kovac zB vergleichen, wo wir gegen Bochum, Piräus nur leicht besser waren und nicht der individuellen Klasse des Kaders entsprechend agierten.

    Hat auch nichts mit Lethargie zu tun. Denn solche Spiele gibt es auch, wenn das Team bei 100% Hunger ist. Wir haben in der Triple-Saison auch gegen Lev verloren.

    Es gibt einfach Tage, in denen das Runde nicht ins Eckige will. 3 Alu-Treffer, ne Menge ungewöhnlich kläglich vergebener Großchancen, ein TW, der alles hält, was haltbar ist und ein Gegner, der effizient ist.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Haha es war so klar, dass das jetzt bei einigen wieder losgeht. Vor allem bei denen, die von Tag Trainerwunschvorstellung X hatten. Alles andere wird beim ersten Anzeichen von Schwäche sofort weggebügelt.


    Aber das Forumsleben wäre auch krass langweilig, wenn man nicht mehr seine aufgestauten Aggressionen loswerden kann, die wohl aus einem unzufriedenen Leben resultieren.


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Führung in jedem erdenklichen sportlichen Verlauf nächste Saison einen neuen Trainer präsentiert und diese mit Hansi Flick beendet.