16. Spieltag: SC Freiburg - FC BAYERN 1:3

  • Viel schlimmer ist ja eigentlich, dass wir in dieser harten englischen Woche wieder mal keine Offensivoptionen auf der Bank hatten. Das kannst du einfach keinem mehr erzählen. Immer wieder mit Ansage mit dem Kopf gegen die Wand. Zur Not lässt man dann eher noch Davies als LA spielen und bringt einen Perisic als Wechseloption für die letzten Minuten. Aber so? In der Winterpause muss noch etwas passieren.

    0

  • Wir kämpfen momentan aber gegen Leipzig, Gladbach, Dortmund und Co. Das hat mit Blase rein gar nichts zu tun. Die haben viel, viel weniger Geld als wir.

    Und wenn die unser Maßstab sind, können wir auf dem Transfermarkt auch locker zuschlagen. Bin dabei!


    Ist er aber nicht, weil einige im Verein sich auch weiterhin mit den Top-Teams Europas messen wollen. Meine Angst ist: um jeden Preis.

  • Was für ein beschissener, unverdienter Auswärtssieg nach einer gerade in der zweiten Halbzeit stellenweise desolaten Leistung.


    Trotzdem geil! 8)

    Für den Moment ist es geil, insgesamt aber sehr bedenklich.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Ich finde es wirklich schön, dass ihr euch nach all der Schimpferei so freuen könnte


    was negatives kann für uns auch was positives bringen 3 Punkte und Erleichterung !


    beruhigt euch bis Samstag , auch dass wird vielleicht mehr Krampf und Kampf und glaubt an die 3 Punkte !

    Der Krampf müsste gar nicht sein wenn wir einfach mal konsequent weiter spielen würden anstatt regelmässig den Spielbetrieb einzustellen. 😉

  • Mir ist es scheixx egal wie wir heute und Samstag die Punkte holen, Hauptsache heute und Samstag heißt der Sieger FCB.

    Und in der Pause soll unser fleißiger Sportdirektor mal seine katastrophale Transferperiode vom Sommer Revue passieren lassen und handeln.

    Wir gehen auf dem Zahnfleisch.

    Der Thiago-Ausfall Samstag ist bitter.

    Ist doch alles super. Die Transferperiode war so gut, dass der sogar in den Vorstand aufrückt.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Für den Moment ist es geil, insgesamt aber sehr bedenklich.


    Das hat ja jeder gesehen.


    Aber was soll's? Wir haben bei allem Unvermögen auch dermaßen viel Pech gehabt, da ist es einfach nur fair und schön, auch mal wieder Dusel zu haben.

  • Und wenn die unser Maßstab sind, können wir auf dem Transfermarkt auch locker zuschlagen. Bin dabei!


    Ist er aber nicht, weil einige im Verein sich auch weiterhin mit den Top-Teams Europas messen wollen. Meine Angst ist: um jeden Preis.

    Natürlich wollen wir uns jedes Jahr mit den europäischen Topteams messen. Das ist seit Jahrzehnten unser Anspruch. Auch in der Zeit, als wir Leute wie Magath und Klinsmann an der Seitenlinie hatten.


    Es hat sich rein gar nichts für uns geändert. Im Gegenteil. Wir stehen deutlich besser da als noch vor 15 Jahren. Auch im europäischen Vergleich.

  • ich bin um 3 jahre gealtert. ich wusste es wird heute richtig schwer und 3 punkte hätten wir eigentlich nicht verdient. wahnsinn was wir für eine schwache leistung abgeliefert haben. immerhin können jetzt alle wieder über den bayerndusel abkotzen.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Ich finde es wirklich schön, dass ihr euch nach all der Schimpferei so freuen könnte


    was negatives kann für uns auch was positives bringen 3 Punkte und Erleichterung !


    beruhigt euch bis Samstag , auch dass wird vielleicht mehr Krampf und Kampf und glaubt an die 3 Punkte !

    Echt schlimm, dass man selbst gegen Wolfsburg schon von einem schweren Heimspiel ausgehen muss. Wird Zeit, dass wir auch gegen gallige Gegner mal wieder die richtige Antwort finden. Also unsere mentale Einstellung und die fehlende Bereitschaft, sich auch mal in ein Spiel hereinzukämpfen, fand ich heute problematisch. Wenn es spielerisch nicht mehr so läuft, muss man aber wenigstens bereit sein, die Zweikämpfe anzunehmen und auch mehr Laufarbeit zu investieren. Ansonsten wird man dann auch schnell von individuell schlechteren Mannschaften dominiert. Also 3 Punkte gegen Wolfsburg sind Pflicht und da möchte ich auch wieder eine andere Körpersprache sehen.

    0

  • Natürlich wollen wir uns jedes Jahr mit den europäischen Topteams messen. Das ist seit Jahrzehnten unser Anspruch. Auch in der Zeit, als wir Leute wie Magath und Klinsmann an der Seitenlinie hatten.


    Es hat sich rein gar nichts für uns geändert. Im Gegenteil. Wir stehen deutlich besser da als noch vor 15 Jahren. Auch im europäischen Vergleich.


    Wir stehen so gut da, dass fast jede Verpflichtung nominell eine Verschlechterung ist. Deswegen geben wir 80 Millionen für einen Abwehrspieler aus. Deswegen leihen wir uns einen ausrangierten Brasilianer. Und und und. Wir sollten die Pause-Taste drücken und uns auf die Liga konzentrieren!

  • Der Krampf müsste gar nicht sein wenn wir einfach mal konsequent weiter spielen würden anstatt regelmässig den Spielbetrieb einzustellen. 😉

    Und dieses "Rätsel": warum stellen wir regelmäßig!! den Spielbetrieb ein - scheint weiter ungelöst! Wird,das denn nicht thematisiert? Wenn doch, warum reagiert dann weder der Trainer noch die Mannschaft darauf?

    0

  • bockstarker Gegner trotzdem. Im Gegensatz zu Leverkusen und Gladbach

    Och, das war schon "bockstark"?


    Freiburg hatte für mich eher die Qualität des Typs "beherzter Underdog" mit Pokalfight-Atmosphäre. Unser Fehler war, dass wir ihnen im unserem letzten Defensivdrittel viel zuviel Platz und Zeit ließen. Da sieht jeder Gegner gut aus.


    Unsere zweite Halbzeit war hanebüchen.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Wir stehen so gut da, dass fast jede Verpflichtung nominell eine Verschlechterung ist. Deswegen geben wir 80 Millionen für einen Abwehrspieler aus. Deswegen leihen wir uns einen ausrangierten Brasilianer. Und und und. Wir sollten die Pause-Taste drücken und uns auf die Liga konzentrieren!

    Und das dies nichts mit Geld zu tun hat, wurde ja durch Uli bestätigt.


    Das war einfach Missmanagement vom feinsten und nichts anderes.

  • Und dieses "Rätsel": warum stellen wir regelmäßig!! den Spielbetrieb ein - scheint weiter ungelöst! Wird,das denn nicht thematisiert? Wenn doch, warum reagiert dann weder der Trainer noch die Mannschaft darauf?

    Berechtigte Frage 🤷🏻‍♂️

  • Und dieses "Rätsel": warum stellen wir regelmäßig!! den Spielbetrieb ein - scheint weiter ungelöst!


    Das war bei uns aber, wenn wir ehrlich sind, immer so. Ein Unterschied ist, dass wir früher den Hebel (fast) nach Belieben wieder umschalten konnten. Das geht uns gerade völlig ab.