17. Spieltag: FC BAYERN - VFL Wolfsburg 2:0

  • Oder wir freuen uns dass Talente mal Chancen bekommen und so all die ganze Campusarbeit mal Sinn ergibt.


    und hinterher ist das geschrei dann groß, wenn wir punkte einbüßen, weil wir uns aktuell keine experimente erlauben können. entweder geht man konsequent den weg mit den talenten oder man lässt es bleiben. ich hätte nichts dagegen wenn morgen z.b. singh statt perisic in der startelf steht. viel schlechter kann er es auch nicht machen.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Die Campusarbeit ergibt dann Sinn, wenn man auf die Talente auch dann nicht mehr verzichten kann, wenn nicht der halbe Profikader ausfällt. Wir möchten aus der Jugend nicht ausschließlich Kaderauffüller haben, sondern auch Stammspieler.

    Schließt einander ja nicht aus.


    Aber wer sich JETZT nicht durchsetzt, macht es schon gar nicht, wenn alle Profis an Bord sind.

  • Ich kann mich nicht freuen wenn Talente zum Zug kommen weil der halbe Kader verletzt ist.

    Ich freue mich wenn die ihre Chance aufgrund ihrer Qualität bekommen.

    #KovacOUT

  • Ich kann mich nicht freuen wenn Talente zum Zug kommen weil der halbe Kader verletzt ist.

    Ich freue mich wenn die ihre Chance aufgrund ihrer Qualität bekommen.

    Ja, das ist aber leider Wunschdenken. Vor allem weil Talente ja auch erstmal spielen müssen, um dadurch mehr Qualität zu bekommen. Kaum einer ist von Minute 1 an besser als ein Stammspieler bei einem Club wie unserem.


    Wenn auf der Bank noch Spieler wie Thiago, Hernandez oder Tolisso sitzen würden - kein Trainer der Welt (außer LvG) würde da ein Talent statt denen einwechseln.


    Bei der Talenteförderung muss man irgendwo auch zu seinem Glück (im Verletzungsunglück) gezwungen werden. Wer weiß wo Davies heute wäre, wenn uns mit Süle/Lucas nicht die komplette Stamm IV weggebrochen wäre..

    0

  • Leider fehlen den Amas dadurch einige Schlüsselspieler in einem richtungsweisenden Spiel am Sonntag. Es sei denn sie kommen nicht zum EInsatz und sind dann fit.

  • Es gibt genug Möglichkeiten Talente einzuwechseln wenn ein Spiel entschieden ist. Da kann ich für 20 Minuten immer einen jungen bringen, da muss der Verein aber auch einen Plan haben.

    Auch gegen Gegner wie Paderborn usw. zu Hause kann ich einen jungen Spieler mal in der Startelf bringen um einem Etablierten eine Pause zu gönnen.

    Mit einer Niete wie Kovac, der immer die beste Elf brauchte natürlich nicht.

    #KovacOUT

  • Es gibt genug Möglichkeiten Talente einzuwechseln wenn ein Spiel entschieden ist. Da kann ich für 20 Minuten immer einen jungen bringen, da muss der Verein aber auch einen Plan haben.

    Auch gegen Gegner wie Paderborn usw. zu Hause kann ich einen jungen Spieler mal in der Startelf bringen um einem Etablierten eine Pause zu gönnen.

    Ja dann gib einem Etablierten eine Pause.. Wenn auf der Bank dann aber auch noch andere "Etablierte" sitzen, die dafür spielen können/wollen, ist es nicht so leicht dann zu sagen: "Thiago, Coman, bleibt wo ihr seid, ihr kommt gar nicht zum Einsatz. heute spielt Singh und Dajaku!"

    0

  • Ja dann gib einem Etablierten eine Pause.. Wenn auf der Bank dann aber auch noch andere "Etablierte" sitzen, die dafür spielen können/wollen, ist es nicht so leicht dann zu sagen: "Thiago, Coman, bleibt wo ihr seid, ihr kommt gar nicht zum Einsatz. heute spielt Singh und Dajaku!"

    Wir hatten mal Trainer die einen Kader moderieren konnten.

    Behalt deine Meinung, ich meine.

    #KovacOUT

  • Ja dann gib einem Etablierten eine Pause.. Wenn auf der Bank dann aber auch noch andere "Etablierte" sitzen, die dafür spielen können/wollen, ist es nicht so leicht dann zu sagen: "Thiago, Coman, bleibt wo ihr seid, ihr kommt gar nicht zum Einsatz. heute spielt Singh und Dajaku!"

    Das ist eben das Problem bei den Topvereinen. Da sitzen dann eben neben den Etablierten der ersten 11 noch mal 6 Etablierte auf der Bank und unter Umständen noch 4 auf der Tribüne. Da muss dann schon der Trainer das Kreuz haben, trotzdem auch mal auf den Nachwuchs zu setzen.

    Und dann muss dir der Erfolg auch noch Recht geben, sonst macht das auch der Top-Trainer nicht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wir hatten mal Trainer die einen Kader moderieren konnten.

    Es geht nicht (nur) um Kadermoderation, sondern um Talenteförderung. Wen hatten wir denn da, der das über Ausnahmen hinweg mal konnte(außer LvG, der dafür aber mehrere Etablierte sozusagen opferte)?

    0

  • Das ist eben das Problem bei den Topvereinen. Da sitzen dann eben neben den Etablierten der ersten 11 noch mal 6 Etablierte auf der Bank und unter Umständen noch 4 auf der Tribüne. Da muss dann schon der Trainer das Kreuz haben, trotzdem auch mal auf den Nachwuchs zu setzen.

    Und dann muss dir der Erfolg auch noch Recht geben, sonst macht das auch der Top-Trainer nicht.

    Ja, es sei denn man ist am 30. Spieltag schon Meister. Oder ein Spiel steht 6:0 und es sind noch 5 Minuten zu spielen. Oder beides, dann bringt die Einwechslung den Youngstern aber auch eher wenig(siehe zB Dorschs Tor vorletzte Saison).


    Wir hatten jetzt mal das Glück im Unglück, dass wir auf Davies setzen mussten. Und dass Zirkzee sich in einem echten Wettkampfspiel beweisen konnte.

    Das wäre nicht möglich, wenn wir von unserer 16 Stars + 4 Amateure Kaderidee abweichen würden und noch mehr Topspieler für die Bank/Tribüne kaufen.


    Das ist übrigens eine Glaubensfrage torsten66 , keine Faktenfrage, da kann also niemand im klassischen Sinne "Recht haben". Man kann auch auf einen noch breiteren Kader setzen und dann selbst 8 Ausfälle noch mit Profis auffangen. Nur dann macht wie gesagt alle Jugendarbeit keinen Sinn. Ist Geschmackssache, ich mag halt Jugendförderung!

    0

  • Man kann auch auf einen noch breiteren Kader setzen und dann selbst 8 Ausfälle noch mit Profis auffangen. Nur dann macht wie gesagt alle Jugendarbeit keinen Sinn. Ist Geschmackssache, ich mag halt Jugendförderung!

    Das ganze ist ja auch ein "Massenproblem". Die Vereine der 1. und 2. Liga unterhalten ja alle ein NLZ, das ja nach den Vorgaben Voraussetzung für die Lizenzerteilung ist. Damit machen zwangsläufig alle Vereine entsprechende Jugendarbeit.

    Im Schnitt verlassen jedes Jahr pro Verein 6-10 Spieler den Jugendbereich in Richtung Senioren. Macht also bei einem Schnitt von 8 in drei Jahren 24 Spieler. Wer bitte soll die denn alle integrieren. Wenn es von diesen Spielern pro Jahrgang einer! schafft, ist das schon viel.

    Bei den Vereinen, wo die Kasse nicht ganz so gut gefüllt ist, sieht das im ein oder anderen Fall auch mal anders aus.

    Bei uns wird ja auch immer gejammert, dass seit Alaba und Müller nichts mehr passierte. Kamm man so sehen - die Frage ist natürlich auch, wieviele "Alabas" und "Müllers" waren denn bei den geschätzten 70 Spielern, die seitdem aus der A-Jugend kamen, dabei. Viele haben den Verein verlassen - und wieviele von denen haben in anderen Vereinen den großen Durchbruch geschafft? So richtig viele fallen einem da nicht ein.

    Da hängt - und nicht nur beim FCB - die Messlatte ganz schön hoch.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Die gestrige Niederlage der Schwachgelben sollte doch jetzt die restlichen Kräfte freisetzen und Motivation genug sein.

    Unsere 1. Halbzeit gegen Bremen und die 2. gegen Freiburg war leider auch auf dem Niveau der Schwachgelben. Ich hoffe, dass es heute gegen Wolfsburg mal zwei ordentliche Halbzeiten ohne Zitterphasen gibt. Allerdings sind unsere Spiele doch auch immer Wundertüten und so ganz optimistisch, dass sich das gegen die Wölfe, die uns auch oft enge Spiele abgefordert haben, gerade ändert bin ich nicht, Hauptsache wir schließen heute wieder mit 3 Punkten ab und bleiben an dem Spitzenduo dran, so dass wir wenigstens auf Besserung in der Rückrunde hoffen können.

    0