Alexander Nübel (ab 01.07.2020)

  • Nicht aus unserer(FCB, Brazzo) Perspektive. Nur die Spielerperspektive.

    Doch, finde schon. Flick sprach von Neuer als weltbestem Torwart, und der FCB täte gut daran, ihn zu halten. Damit wird gemeint sein, dass Flick einen Vertragsverlängerung über 2021 befürworten würde. So weit es also Flick betrifft, gibt es für Nübel zunächst keine Perspektive beim FCB.


    Wie dem auch sei, ich bin sehr gespannt, wie diese Sache ausgeht. Ich sehe da großes Konfliktpotenzial.

  • Na ja, für Dich sind offenbar nur offizielle Mitteilungen relevant, auf deren Grundlage Du diskutierst. Ist auch in Ordnung. Andere hingegen beziehen auch durchgestochene inoffizielle Informationen in ihre Bewertungen mit ein, was ich für legitim halte, insbesondere dann, wenn man die Relevanz der jeweiligen Publikationsorgane zu gewichten weiß. Würde der Informationsstand von Wählern sich allein aus offiziellen Regierungsmitteilungen speisen, wüssten die Wähler recht wenig.

    Ein, wie du es nennst, Publikationsorgan, das in fast regelmäßigen Abständen vor dem Kadi seine "Enthüllungen " über Internas des FCB als Erfindungen und Verfälschungen einräumen muss, werde ich sicherlich nicht ernst nehmen.

    Und nachdem sich ja selbst ehemals seriöse Blätter mittlerweile nicht scheuen, deren Informationen ungeprüft zu übernehmen, verlasse ich mich lieber auf offizielle Mitteilungen und offizielle Aussagen von Vereinsverantwortlichen.

    Das Hineininterpretieren und Bewerten der berühmten Mutmaßungen überlasse ich anderen.

    Und welchen "positiven" Stellenwert der FCB in der Medienlandschaft im Vergleich zu anderen Vereinen hat, ist doch wohl offensichtlich.

    Da braucht man sich doch nur die entsprechenden Meldungen oder Statements bei z.T. identischen Situationen genau ansehen.

    Auch da entblöden sich ja selbst vermeintlich seriöse Blätter nicht mit ihrem Mumpitz - wie doch gleich das sogenannte Fachblatt kicker: BVB schlägt den FCB wieder im Zuschauerzuspruch. Geballter Schwachsinn - ausverkauft ist ausverkauft, und da hat eben der mit dem größeren Stadion logischerweise mehr Zuschauer. Was hat das mit schlagen in der Zuschauergunst zu tun?

    Und ein Institut der TU Braunschweig, das von einem Hauptsponsor des BVB finanziert wird, stellt jedes Jahr fest, dass der BVB der beliebteste und der FCB mit RB der unbeliebteste Verein ist.

    Was bei den einen normal oder gut ist, ist beim FCB grundsätzlich schlecht. Kennt man doch seit Jahren nicht anders.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Mal wieder eine sehr eingeschränkte Lesart. Flick hat hier diplomatisch gesagt, dass das Talent Nübel vielleicht in der Zukunft mal Bayern-Torhüter werden kann, aber keine Konkurrenz zum weltbesten Torhüter Neuer ist.


    Mit anderen Worten, man sollte nicht auf die Idee kommen, einen Konkurrenzkampf auszurufen oder gar Neuer durch das Talent Nübel ersetzen zu wollen.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Es ist aber auffällig, dass man sich zwar öffentlich zum Nübel-Transfer äußert, jedoch nicht dazu, wie man das zwischen Neuer und Nübel handhaben möchte. Es wäre doch ein leichtes, dazu auch ein Statement abzugeben.


    Da das bislang nicht erfolgt ist, sondern es stattdessen nur - bislang unwidersprochene - Medienberichte dazu gibt, ist das leider unsere einzige Diskussionsbasis.

  • Mal wieder eine sehr eingeschränkte Lesart. Flick hat hier diplomatisch gesagt, dass das Talent Nübel vielleicht in der Zukunft mal Bayern-Torhüter werden kann, aber keine Konkurrenz zum weltbesten Torhüter Neuer ist.


    Mit anderen Worten, man sollte nicht auf die Idee kommen, einen Konkurrenzkampf auszurufen oder gar Neuer durch das Talent Nübel ersetzen zu wollen.

    Das tut so wie ich das sehe ja auch niemand?


    Kahn gibt morgen seine AntrittsPK. Dann sind wir alle schlauer.


    Ich erwarte ein klares Statement zu Neuer als Nr1, der natürlich den absoluten Großteil der Spiele macht, und eknen Perspektivplan für Nübel mit steigenden Spielanteilen.

    0

  • Mal wieder eine sehr eingeschränkte Lesart. Flick hat hier diplomatisch gesagt, dass das Talent Nübel vielleicht in der Zukunft mal Bayern-Torhüter werden kann, aber keine Konkurrenz zum weltbesten Torhüter Neuer ist.


    Mit anderen Worten, man sollte nicht auf die Idee kommen, einen Konkurrenzkampf auszurufen oder gar Neuer durch das Talent Nübel ersetzen zu wollen.

    Sehr eingeschränkt!

    Was hat Flick gesagt-"Mein Auftrag ist es aktuell, die Mannschaft bis zum 30.6. zu betreuen. Was darüber hinaus ist, muss der FC Bayern entscheiden."

    Und auf die Nachfrage, was er denn von der Entscheidung Nübels halte, sagte er, dass man doch da Nübel fragen soll und er zwar eine Meinung habe, aber nicht alles kommentieren müsse.


    Ein Flick, der im Moment noch nicht einmal weiß, ob er denn beim Dienstantritt von Nübel überhaupt noch im Amt ist, soll sich jetzt aus dem Fenster hängen und irgendwelche Statements zum Kapitel Nübel-Neuer abgeben.

    Der wird sich doch hüten, hier auch noch irgenndwelche Diskussionen zu befeuern und die Medien lachen sich schlapp.

    Stattdessen bezeichnet er zum Einen die Verpflichtung als weitsichtig und zum Anderen Neuer als den besten Torwart der Welt - mit dem dezenten Hinweis, dass der FCB ab 1.7. entscheiden muss und er da erst mal keine Aktien drin hat.


    Die Taktik der Blöd geht doch schon auf! Konnte man doch hier schon lesen - Flick bezieht Stellung gegen Brazzo!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Das tut so wie ich das sehe ja auch niemand?


    Kahn gibt morgen seine AntrittsPK. Dann sind wir alle schlauer.


    Ich erwarte ein klares Statement zu Neuer als Nr1, der natürlich den absoluten Großteil der Spiele macht, und eknen Perspektivplan für Nübel mit steigenden Spielanteilen.

    Wünschen darfst Du Dir das. Erwarten würde ich es an Deiner Stelle lieber nicht.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Das tut so wie ich das sehe ja auch niemand?


    Kahn gibt morgen seine AntrittsPK. Dann sind wir alle schlauer.


    Ich erwarte ein klares Statement zu Neuer als Nr1, der natürlich den absoluten Großteil der Spiele macht, und eknen Perspektivplan für Nübel mit steigenden Spielanteilen.

    Na gut, das erwarten viele.

    Man könnte ja auch mal was ganz anderes machen und sagen - "Nübel ist hier erst ab dem 1.7. ein Thema. Und bis dahin haben wir hier ganz andere Dinge zu lösen. Deshalb gibt es dazu vor dem 1.7. auch keine Kommentare."

    Da läßt man eben die Medien mal "dumm sterben". Vor allem braucht dann keiner von Dienstag an beginnend, jeden Tag den diversen Protagonisten die gleichen Fragen zu stellen - "Her Neuer, was halten sie denn......" "Herr Nübel, wie....." "Herr Kahn, was...." "Herr Salihamidzic, warum haben sie......."

    Und die brauchen die - trotz der internen Absprachen - auch nicht zu beantworten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Da läßt man eben die Medien mal "dumm sterben". Vor allem braucht dann keiner von Dienstag an beginnend, jeden Tag den diversen Protagonisten die gleichen Fragen zu stellen - "Her Neuer, was halten sie denn......" "Herr Nübel, wie....." "Herr Kahn, was...." "Herr Salihamidzic, warum haben sie......."

    Und die brauchen die - trotz der internen Absprachen - auch nicht zu beantworten.

    Bei dieser Variante sind doch endlosen Spekulationen und Fragen der Medien und auch der Fans erst Recht Tür und Tor geöffnet. Und gerade bei der Variante werden Leute zu Sündenböcken gemacht, die vielleicht gar keine sind.

    Ich bin immer noch der Meinung, dass in der Angelegenheit wirklich Klartext gesprochen werden muss. Egal ob durch Kahn oder jemand anderen aus der obersten Etage.

  • Wünschen darfst Du Dir das. Erwarten würde ich es an Deiner Stelle lieber nicht.

    Mir ist das auch nicht soo wichtig. Über in der Zukunft liegende, eventuelle Probleme zerbreche ich mir ungerne den Kopf, gerade wenn die Alternative wäre, in der Zukunft keine Probleme zu haben aber eben auch keinen Nübel als Option für die Neuernachfolge.

    0

  • Ich bin immer noch der Meinung, dass in der Angelegenheit wirklich Klartext gesprochen werden muss. Egal ob durch Kahn oder jemand anderen aus der obersten Etage.

    Wie aber ja Neuer und/oder Thomas Kroth haben durchblicken lassen, gibt es bislang möglicherweise Absprachen zwischen dem FCB und Nübel, aber keine Absprachen zwischen Neuer und dem FCB und deswegen auch keinen Plan, den man der Öffentlichkeit mitteilen könnte. Das ist ein Problem. Profis entwerfen eigentlich erst einen Plan und handeln im Anschluss entsprechend - und nicht umgekehrt.


    Da das der Verantwortungsbereich von Salihamidzic ist, gibt die Causa Nübel erneut Anlass zur Kritik.

  • Wie aber ja Neuer und/oder Thomas Kroth haben durchblicken lassen, gibt es bislang möglicherweise Absprachen zwischen dem FCB und Nübel, aber keine Absprachen zwischen Neuer und dem FCB und deswegen auch keinen Plan, den man der Öffentlichkeit mitteilen könnte. Das ist ein Problem. Profis entwerfen eigentlich erst einen Plan und handeln im Anschluss entsprechend - und nicht umgekehrt.


    Da das der Verantwortungsbereich von Salihamidzic ist, gibt die Causa Nübel erneut Anlass zur Kritik.

    Wie Neuer und/oder Thomas Kroth mitteilen, spielt Nübel und die ganze Sache keinerlei Rolle für seine persönliche Planung




    @altobelli13


    Manuel Neuers Plan lautet weiter: Er steht einer Vertragsverlängerung grundsätzlich positiv gegenüber. Nicht (mögliche) Konkurrenten, sondern der künftige #fcbayern-Trainer und die Chance auf einen erneuten Sieg in der Champions League sind entscheiden. @SPORTBILD @BILD_Sport

    0

  • Bei dieser Variante sind doch endlosen Spekulationen und Fragen der Medien und auch der Fans erst Recht Tür und Tor geöffnet. Und gerade bei der Variante werden Leute zu Sündenböcken gemacht, die vielleicht gar keine sind.

    Ich bin immer noch der Meinung, dass in der Angelegenheit wirklich Klartext gesprochen werden muss. Egal ob durch Kahn oder jemand anderen aus der obersten Etage.

    Es gibt doch eigentlich - außer den Bild-Spekulationen - nur zwei Möglichkeiten: Entweder es gibt intern klare Absprachen - oder es gibt sie nicht.

    Soll denn jetzt beginnend ab übermorgen bis zum Saisonende einer - oder besser mehrere- jede Woche begründen müssen, warum so und nicht anders; wie er denn jetzt mit dieser Entscheidung umgeht; wie er sich den jetzt mit dieser Entscheidung fühlt; wie sich das auf die Zusammenarbeit auswirkt, was das für seine Arbeit mit .... bedeutet usw.

    Und vor allem die beiden unmittelbar Betroffenen - die ja nun auch nicht von Fehlern oder zumindest auch mal Unsicherheiten verschont bleiben müssen, werden sich doch jedesmal wieder dem gleichen Mist ausgesetzt sehen. Braucht man das?

    Das ist doch für die Wasserziers und Heusers dieser Welt ein gefundenes Fressen, die beiden Protagonisten bei jedem geringsten Anzeichen von Unsicherheit mit der Frage zu konfrontieren, inwiefern "diese Entscheidung" nicht vielleicht doch Einfluß..... bla bla ba.

    Und anschließend die gleiche Frage an den Trainer, der SpoDi, und am besten noch Kahn und Rummenigge.

    Und anschließend das Ganze dann noch mal mit den Effenbergs, Baslers, Pochers im DoPa in die gleiche Richtung: "Ist ja kein Wunder, wenn N. ....., der wird natürlich durch diese Entscheidung.... bla,bla,bla.


    Und ob da Leute zu Sündenböcken gemacht werden - wo ist denn der Unterschied?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wie Neuer und/oder Thomas Kroth mitteilen, spielt Nübel und die ganze Sache keinerlei Rolle für seine persönliche Planung

    Natürlich nicht, denn es gibt ja noch keinen Plan, dessen Erstellung auch gar nicht Neuers Angelegenheit ist. Was es gibt, ist ein Plan zwischen Nübel und dem FCB. Nun muss Neuer noch in diese Planungen integriert werden. Für mich wirkt dieses Vorgehen unnötig unprofessionell.

  • Natürlich nicht, denn es gibt ja noch keinen Plan, dessen Erstellung auch gar nicht Neuers Angelegenheit ist. Was es gibt, ist ein Plan zwischen Nübel und dem FCB. Nun muss Neuer noch in diese Planungen integriert werden. Für mich wirkt dieses Vorgehen unnötig unprofessionell.

    Und woher weißt du das? Offensichtlich sitzt du ja in der Säbener Straße immer mit am Tisch, oder woher kannst du das wissen, dass die Vereinsführung nichts mit Neuer besprochen hat? Und bei den Verhandlungen mit Nübel hast du auch mit am Tisch gesessen!

    Respekt, denn den Plan kennst du ja anscheinend auch!

    Da sieht man mal wieder, wie unprofessionell dieser Verein ist - wer da alles an den diversen Verhandliungen teilnimmt, ist schon interessant.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Jetzt bekomm dich mal wieder ein...

    Ist doch wahr!

    Keiner weiß doch wirklich, was zwischen den Vereinsverantwortlichen und den Betroffenen bisher besprochen wurde .

    Und nur weil die Mutmaßzeitung mal wieder stramme Behauptungen aufstellt, wird hier schon wieder der gesamten Vereinsführung die Blödheit attestiert.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Es ist aber auffällig, dass man sich zwar öffentlich zum Nübel-Transfer äußert, jedoch nicht dazu, wie man das zwischen Neuer und Nübel handhaben möchte. Es wäre doch ein leichtes, dazu auch ein Statement abzugeben.


    Da das bislang nicht erfolgt ist, sondern es stattdessen nur - bislang unwidersprochene - Medienberichte dazu gibt, ist das leider unsere einzige Diskussionsbasis.

    Warum sollte er das tun?

    Wenn er nächstes Jahr nicht Trainer ist, hätte er dem neuen Trainer dann „Vorgaben“ gemacht. Je nachdem in welcher Position er weiterarbeitet, wäre das bescheuert.

    Aber mindestens unnötig.

    Dazu: Stell dir vor, er sagt: „Nübel muss sich zeigen dürfen“. Damit schwächt er dann automatisch seinen aktuellen Spieler. Auch das wäre doof.

    Was er macht, ist einfach nur logisch.

    Er unterstützt seinen aktuellen Spieler und lobt ihn.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind