Alexander Nübel

  • Für mich verschlechtern wir uns Jahr für Jahr weiter.

    Na wenn man das Heimspiel gegen Paderborn damit schönredet, das Paderborn gegen Leipzig und Leverkusen auch 2:3 und in Dortmund 3:3 gespielt hat, dann sieht man, dass wir mit denen mittlerweile auf Augenhöhe angekommen sind 8o

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • Bei aller Kritik an unserem Transferverhalten der letzten Jahre zeigt sich aber halt auch eines nochmal überdeutlich: Das was wir hier hatten war eine Jahrhundertmannschaft...Schweinsteiger, Lahm, Müller, (plus Kroos) alle "ablösefrei", Robben, Ribery, Neuer und Boateng für vergleichsweise überschaubares Geld. So eine Kombination am freien Markt gleichwertig zu ersetzen ist fast unmöglich, wie man ja auch in Barcelona sieht.

  • Das habe ich mir auch vor kurzem gedacht. Allerdings ist es uns auch nicht gelungen hier durch eine Strategie nach und nach Spieler zu integrieren. Das war alles Stückwerk mit dem Ergebnis jetzt durch dieses Nachlässigkeiten vor einer fast unlösbaren Aufgabe im Sommer zu stehen.

    Alles wird gut:saint:

  • Klar, war das eine Jahrhundertmannschaft.


    Man hat sich aber zu sehr darauf ausgeruht und keinerlei Strategie oder Plan erkennen lassen wie man das langfristig halten wollte. Man hat eben von Jahr zu Jahr geschaut und hat auf das Festgeldkonto gesetzt, mit dem man sich zu gegebener Zeit schon was hätte kaufen können. So wie man sich zuvor darauf verlassen hat, dass mit dem Abbezahlen der Arena mehr Geld fließen und uns Vorteile verschaffen werde.


    Dass nicht jeder Trainer, jeder Transfer sitzen kann, ist klar. Trotz des Umsatzwachstums muss man aber attestieren, dass wir keinerlei echten Plan hatten oder haben wie man denn dauerhaft im Konzert der Großen mithalten kann. Die Premier League Millionen sind ja auch nicht erst seit heute oder gestern da und müssen doch auch für Branchenkenner erwartbar gewesen sein.


    Aber gut, hier geht es ja um den künftigen Ersatzkeeper.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Kurze Anmerkung zum Beitrag von suedstern80


    Endlich wird auch vom Letzten (damit ist nicht suedstern80 gemeint) erkannt, was für ein genialer Spieler Bastian Schweinsteiger war. Der Kaiser der Neuzeit.


    Er fehlt. Und wird immer fehlen. Auch als Mensch bzw. als Spieler neben dem Platz.


    So einer kommt nie wieder.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Meinst du dann mich? 😁

  • Darum ist er ja auch zurecht in der HoF

  • Ganz bitterer Auftritt gestern für den jungen Torwart. Das bleibt ihm nicht in den Kleidern hängen.

    Wenn es dumm läuft, stellen die Orks nach diesem Spiel noch den Schubert ins Tor.

    Lobby hat Nübel nach dem Wechsel sowieso nicht mehr und kann sich nur mit Klasse-Leistungen im Kasten behaupten.

    Wenn er nächstes Wochenende abserviert wird durch Wagner, tritt er hier am 1.7. mit extrem schlechten Voraussetzungen an.

  • Bei aller Kritik an unserem Transferverhalten der letzten Jahre zeigt sich aber halt auch eines nochmal überdeutlich: Das was wir hier hatten war eine Jahrhundertmannschaft...Schweinsteiger, Lahm, Müller, (plus Kroos) alle "ablösefrei", Robben, Ribery, Neuer und Boateng für vergleichsweise überschaubares Geld. So eine Kombination am freien Markt gleichwertig zu ersetzen ist fast unmöglich, wie man ja auch in Barcelona sieht.

    Wir hatten teilweise auf 5-6 Positionen gleichzeitig einfach mal den besten Spieler der Welt auf der entsprechenden Position 8o alleine die Flanken Lahm-Robben und Alaba-Ribery! Und auf allen anderen auch durchgehend absolute Topklasse.



    Beim Ballon Dor (2014) hatten wir 4 Spieler in den Top 6 und weitere 3 bis Platz 18. Das muss man sich mal vorstellen.

    0

  • Torwart-Theater um Bald-Münchner Patzt sich Nervenbündel Nübel aus dem Schalke-Tor?

    So wackelig hat man Alexander Nübel (23) auf Schalke noch nie erlebt! Der Bald-Münchner (im Sommer geht’s ablösefrei zu Bayern) leitete schon nach 55 Sekunden mit seinem Mega-Patzer beim 0:1 das 0:5-Desaster gegen Leipzig ein, war danach nur noch ein Nervenbündel und hielt fast keinen Ball mehr fest. Besonders bei hohen Bällen wirkte der Keeper völlig von der Rolle.

    .Trainer David Wagner (48) versuchte zwar unmittelbar nach dem Debakel eine Nübel-Diskussion einzudämmen: „Es verbietet sich, über einen einzelnen Spieler zu sprechen. Es waren sieben, acht oder sogar neun nicht in Form, zu denen auch Alexander Nübel gehörte.“ Richtig. Fest steht allerdings auch: Die Geduld der Fans mit Nübel geht zu Ende. Erstmals gab es vernehmbare Pfiffe gegen den Schlussmann. Auch nachdem Kapitän Omar Mascarell (27) in Richtung Kurve gestikulierte, wurden die Pfiffe zwar leiser, verschwanden aber nicht komplett.

    Und Nübels Nachfolger ist wieder fit! Auf BILD-Nachfrage, wann U21-Nationaltorwart Markus Schubert (21/Patellasehnenreizung) wieder eine Alternative sei, sagt Wagner: „Ich gehe davon aus, dass er nächste Woche komplett trainiert und in Köln spielen könnte...“ Stellt sich die Frage: Darf 0:5-Nübel weiter patzen oder kehrt 0:5-Schubert (vor sechs Wochen in München) in die Schießbude zurück? „Typisch Wagner“ wäre an Nübel festzuhalten, sich nicht von der öffentlichen Meinung treiben zu lassen. Wagner weiß: Nimmt er Nübel jetzt raus, macht er voraussichtlich kein Schalke-Spiel mehr, ehe es im Sommer nach München geht. Schubert oder Nübel – Wagner steht vor seiner schwierigsten Entscheidung …

    Ich weiß nicht ob es eine gute Entscheidung wäre Neuer hier im Sommer vom Hof zu jagen, falls der seinen Vertrag nicht verlängern will.

  • Es bleibt doch weiterhin eine Win-Win Situation. Wenn Nübel nicht liefern sollte, dann hat man trotzdem einen guten Ersatz Keeper mit Potential für mehr. Wenn er liefern sollte, dann hast du eine spätere Baustelle schon jetzt gelöst.

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • Wir hatten teilweise auf 5-6 Positionen gleichzeitig einfach mal den besten Spieler der Welt auf der entsprechenden Position 8o alleine die Flanken Lahm-Robben und Alaba-Ribery! Und auf allen anderen auch durchgehend absolute Topklasse.



    Beim Ballon Dor (2014) hatten wir 4 Spieler in den Top 6 und weitere 3 bis Platz 18. Das muss man sich mal vorstellen.

    Lang isses her und kommt nicht wieder...

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • Es bleibt doch weiterhin eine Win-Win Situation. Wenn Nübel nicht liefern sollte, dann hat man trotzdem einen guten Ersatz Keeper mit Potential für mehr. Wenn er liefern sollte, dann hast du eine spätere Baustelle schon jetzt gelöst.

    So und nicht anders sollte man es sehen. Wenn man in zwei Jahren merkt, dass er Neuer nicht beerben kann holt man eben einen neuen Keeper, ohne sich vorher ein Millionen-Grab geschaufelt zu haben. Wird er durch Leistung sein Nachfolger, haben wir sowieso alles richtig gemacht.

  • Ach ja, das ist halt wie immer. Jetzt ist er halt wieder der größte Graupentorwart der Nation. Spielt er dann wieder 3 Wochen super, ist es wieder vergessen. Dass er derzeit eine unglückliche Figur macht, ist natürlich unbestritten.


    Grundsätzlich wird sowas ja immer sehr penibel beäugt, bei Pavard gabs ja nach der Verpflichtung auch riesen Zweifel und Häme. Jetzt ist er praktisch Stammspieler bei uns.


    Da kommen nun natürlich wieder die Extreme ins Spiel, wie immer. Mal abwarten, wie es weitergeht und wie er sich dann bei uns schlägt.

  • Hoffentlich kommt er da wieder raus und es bleibt nicht zu viel hängen.


    Nübel und die Fans – wie tief der Graben ist, zeigt eine Szene nach Abpfiff: Als die gesamte Mannschaft zu den Fans geht, fehlt nur einer: Nübel. Nachdem Schalkes Matondo und Harit sowie Köln-Manager Horst Heldt ihn trösten, kommt er nach. Sofort ertönen wieder „Nübel raus“-Rufe. Zu viel für den Torwart, dem direkt die Tränen in die Augen schießen.


  • Wäre es da nicht wirklich besser, wenn Schubert seinen Platz einnimmt?

    Das hat doch für alle Parteien überhaupt keinen Sinn mehr.
    Ganz zu schweigen davon das sowas einen Jungen Kerl echt zusetzen kann, auch wenn er für dieses Missgeschick die Schuld trägt.