Alexander Nübel

  • Ja, finde ich schlimm. "Zum Abschuss freigeben" ist sowieso deine Wortwahl, ich würde im Zusammenhang mit Fußball eigentlich immer versuchen, gar nicht erst solche Worte zu verwenden. Mir geht es darum, dass das ein Märchen ist, dass Uli immer seine Spieler schützt. Dass Schalke besonders schlecht mit eigenen Spielern umgeht, ist klar. Uli ist aber kein gutes Gegenbeispiel. Der hat über die Jahre immer wieder gegen Einzelne und auch gegen den ganzen Kader geschossen, erst kürzlich in der Kovac-Zeit waren doch dauernd die Spieler schuld. Typisch Uli halt. Wenn die Laune grad nicht passt, haut er drauf. Dass er sich gern vor manche stellt, löscht den schlechten Teil nicht aus.


    Ist ja alles bekannt eigentlich. Konnte man jahrzehntelang beobachten.

  • "Zum Abschuss freigeben" ist sowieso deine Wortwahl, ich würde im Zusammenhang mit Fußball eigentlich immer versuchen, gar nicht erst solche Worte zu verwenden.

    Gähn, finde bei der Suche etliche Male diese Formulierung in Zusammenhang mit Fußball und Politik, aber hier ist es dann auf einmal natürlich unangebracht, aber mir egal, wenn du Hyperbeln auf einmal nicht mehr verstehen willst.


    Mir geht es darum, dass das ein Märchen ist, dass Uli immer seine Spieler schützt. Dass Schalke besonders schlecht mit eigenen Spielern umgeht, ist klar. Uli ist aber kein gutes Gegenbeispiel. Der hat über die Jahre immer wieder gegen Einzelne und auch gegen den ganzen Kader geschossen, erst kürzlich in der Kovac-Zeit waren doch dauernd die Spieler schuld. Typisch Uli halt. Wenn die Laune grad nicht passt, haut er drauf. Dass er sich gern vor manche stellt, löscht den schlechten Teil nicht aus.

    Von "immer" war auch nirgends die Rede, natürlich kritisiert auch UH die Spieler, aber das ist doch eine ganz andere Dimension, als wenn Spieler von den eigenen Fans beim Training bepöbelt werden, seine Eltern auf ihrer Arbeitsstelle massiv angegangen werden, sie im Stadion ausgepfiffen werden etc.

  • schnitzel


    Ja, andere verwenden das auch. Von mir kommen solche Worte jedenfalls normalerweise nicht, hier ebenfalls nicht, also mir nicht in den Mund legen.


    Zum Thema: Es ging um Uli und nicht um Menschen in komplett anderen Positionen. Unsere Fans pfeifen ja normalerweise auch keien wechselnden Spieler aus. Darum ging's aber nicht, sondern darum, dass Uli das gut mache. Finde ich aber nicht.

  • Von mir kommen solche Worte jedenfalls normalerweise nicht, hier ebenfalls nicht, also mir nicht in den Mund legen.

    Wo habe ich das? Du hast dich über eine Wortwahl von mir beschwert, ich habe darauf verwiesen, dass sie hier nichts Außergewöhnliches ist, ich würde sie sogar dem normalen Sprachgebrauch zuordnen.

    Es geht darum, dass Nübel samt Familie von den S04-Fans angegangen wird, und da habe ich gesagt, dass Uli das bei einem unserer Spieler unterbinden würde, was nicht heißt, dass er auch mal Spieler kritisiert, und auch mal unsachlich. Von gut war keine Rede, besser als die S04-Verantwortlichen aber allemal.

  • Bereits Anfang dieses Jahres hatten sich der FC Bayern und Alexander Nübel auf einen Transfer verständigt. Nun absolvierte der 23-jährige Torhüter erfolgreich den Medizincheck. Nübel unterschrieb beim deutschen Rekordmeister einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2025. „Die ersten Eindrücke sind sehr, sehr gut. Mein Ziel ist es, mich stetig weiterzuentwickeln und mit dem FC Bayern viele Erfolge zu feiern“, sagte Nübel, der vom FC Schalke 04 nach München wechselt.


    Hasan Salihamidžić: „Wir sind froh, dass Alexander jetzt bei uns ist. Er hat sich entschlossen, den Schritt zum FC Bayern zu machen, und wir sind sicher, dass wir an ihm viel Freude haben werden. Alexander Nübel ist eines der größten Torwart-Talente, er wird sich beim FC Bayern weiterentwickeln und seinen Weg machen. Dabei bekommt er von uns jede Unterstützung.“


    https://fcbayern.com/de/news/2…dizincheck-beim-fc-bayern

  • Ich weiß nicht, ob Nübel (schon) bereit für den FCB ist. In den letzten Spielen, als er mal wieder ran durfte war er durchaus für den einen oder anderen Patzer gut. Neuer ist einfach zu stark und kann locker noch seine 5 Jahre auf Top-Niveau halten. Siehe Buffon. So schätze ich Neuer auch ein. Der Wechsel von Nübel an die Isar hat für mich aus Dübels Sicht irgendwie nicht so richtig Sinn gemacht, ist aber auch nur meine Meinung. Was sagt ihr dazu?

  • Eben, das Training hier und auch die Arbeit mit Neuer wird Nübel sicherlich nicht "dümmer" machen. Wie es nach der kommenden Saison aussieht wird man dann genauer bewerten müssen/können.


    Auf jeden Fall eine verständliche Entscheidung aus Gelsenkirchen abzuhauen:P

  • Hallo,


    ob der Transfer aus Sicht von Alexander Nübel Sinn macht kann uns eigentlich egal sein, er ist geschäftsfähig und hat einen Vertrag unterschrieben.


    Aus Sicht des FC Bayern macht der Transfer auf jeden Fall Sinn. Wir haben uns auf der Position des Ersatztorhüters verbessert und haben zu überschaubaren Konditionen einen Kandidaten für die Nachfolge von Manuel Neuer. Ob er sich durchsetzen kann und ein ausreichendes Niveau erreicht, kann keiner zum jetzigen Zeitpunkt wissen. Eine Chance dafür sehe ich aber allemal.


    Ralf

  • B Ich weiß nicht, ob Nübel (schon) bereit für den FCB ist. In den letzten Spielen, als er mal wieder ran durfte war er durchaus für den einen oder anderen Patzer gut. Neuer ist einfach zu stark und kann locker noch seine 5 Jahre auf Top-Niveau halten. Siehe Buffon. So schätze ich Neuer auch ein. Der Wechsel von Nübel an die Isar hat für mich aus Dübels Sicht irgendwie nicht so richtig Sinn gemacht, ist aber auch nur meine Meinung. Was sagt ihr dazu?

    ich vertraue da einfach den Leuten, die Ahnung davon haben.

    Bis auf ganz wenige Jahre (Kraft, Rensing und schon mit Abstrichen Aumann) hatte der FcB seitdem ich Fan bin immer einen absoluten TopTW zwischen den Pfosten.

    Daher gehe ich davon aus, dass sie Nübels Potenzial schon richtig bewerten können.


    Wie R.Alf schrieb, aus unserer Sicht ist das in jedem Fall ein sehr guter Transfer.

    Wir haben uns zu günstigen Konditionen auf einer nicht so unwichtigen Position deutlich verstärkt, selbst wenn Nübel jetzt auf seinem aktuellen Niveau stehen bleiben sollte.

    Dazu bietet er aber noch die Chance, sich super weiterzuentwickeln und in die Fußstapfen von Maier, Pfaff, Kahn und Neuer zu treten.

    Ob es für ihn richtig war, spielt für uns nicht die ganz große Rolle.
    ich persönlich empfinde den Schritt aus seiner Sicht als sehr und mE auch zu riskant.

    Aber das soll nicht unser Problem sein.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ob wir uns auf der Position des Ersatztorhüters verbessert haben bleibt abzuwarten. Die Leistung von Ulreich muss Nübel erstmal bringen und an die kam er zumindest im letzten halben Jahr nicht ran.

  • Ob wir uns auf der Position des Ersatztorhüters verbessert haben bleibt abzuwarten. Die Leistung von Ulreich muss Nübel erstmal bringen und an die kam er zumindest im letzten halben Jahr nicht ran.

    Für mich schon und auch deutlich.

    Ulreich ist ein außergewöhnlicher TW im 1vs 1. Das ist spektakulär und bleibt natürlich auch in Erinnerung.

    Aber er ist eben altbacken. Fußballerisch ist das richtig schwach und darauf ist es unheimlich schwer, als Ballbesitzteam aufzubauen. Weil man eben viel einfacher gepresst werden kann, da man nur zu zehnt statt wie mit Neuer (oder Nübel) zu 11. spielt.

    Von den reinen TW-Fähigkeiten geben sie sich nicht viel, aber dieser Aspekt wird mE verhindern, dass Ulreich noch eine gute Adresse findet. Sondern es ihn eher in die Niederungen der 1. Liga verschlagen wird.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ob wir uns auf der Position des Ersatztorhüters verbessert haben bleibt abzuwarten. Die Leistung von Ulreich muss Nübel erstmal bringen und an die kam er zumindest im letzten halben Jahr nicht ran.

    als Ulreich kam war er auch nicht gleich top...also sollte man Nübel erstmal Zeit geben

    0

  • In erster Linie geht es mE um die Performance gegen Top-Gegner. Da patzte Ulreich dann leider gegen Real im Halbfinale 2019; alles andere ist ziemlich unerheblich, da wir es locker ausgleichen können.

    Wie Nübel sich dort präsentiert, bleibt abzuwarten, aber man muss auch klar sagen, dass noch kein Torwart hier den Sprung von der Ersatzbank zum Stammspieler bei den Profis geschafft hat, insofern stehen die Zeichen nicht gut für ihn.

  • Klar, ich tue mich nur schwer damit, es damit abzutun, dass er doch jetzt nen vernünftigen Torwarttrainer habe. Wo kam denn Neuer her? So ganz blind werden die Torwarttrainer dort also nicht sein. Und am Ende finde ich auch den Vergleich mit Ulreich unsinnig. Der war über Jahre Stammtorwart und hatte 200 Ligaspiele auf dem Buckel. Nübel hat jetzt eine Saison gespielt, wurde dieses Jahr auf die Bank verbannt und ist unter dem Druck zusammen gebrochen.


    Gute Voraussetzungen sind das nicht zwingend.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Zum einen hat neuer den torwarttrainer mitgebracht und zum anderen den Wechsel damals von Ulreich haben die wenigsten verstanden , er war zwar Stammtorwart war aber nicht mehr als Durchschnitt


    hier hat er sich klar gesteigert

    0

  • Sven Scheuer nicht zu vergessen. Die Zeiten haben sich irgendwie geändert.

    Auf allen Positionen.

    Es ist schon beeindruckend, über welche Art Spieler man inzwischen als Abgänge diskutieren kann, weil es nicht mal mehr für Backups so richtig reicht.

    Sooo lange sind die Zeiten der Hashemians, Ottls und Lells auch nicht her.

    Wer erinnert sich noch an die Zeit als aufgrund von ein paar Ausfällen uns Ajax (!) aber mal so richtig vorführte?
    Da haben sich die Zeiten tatsächlich eindeutig geändert. Zum deutlich positiven (für uns).

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind