Alexander Nübel

  • Wie gut der Nübel-Deal ist, wird sich ohnehin erst zeigen, wenn er hier mal Nr. 1 wird. Ehrlich gesagt, sehe ich Neuer noch ein paar Jahre vor ihm und selbst dann ist es für mich nicht in Stein gemeisselt, dass Nübel die nötige Klasse hat, ihn zu beerben.

    Sehe ich genauso.

    Aber selbst wenn er nur auf der Bank sitzt, war es immer noch - zumindest vor Corona - ein guter Deal.

    Sehr geringe „Ablöse“, moderates Gehalt für ein sehr deutliches Upgrade zu Ulreich.


    Durch Corona sieht das Ganze natürlich ein wenig anders aus. Da ist es schon wenig sinnvoll, auf der Position des Ersatz-TWs Geld auszugeben. Aber das konnte halt keiner ahnen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Mein Gott, gibt es eigentlich irgendetwas was nicht zerredet / zerschrieben wird?

    Möchte nicht wissen, was los gewesen wäre wenn RB Leipzig Nübel ablösefrei geholt hätte....

    Dann wäre er dort Nr. 2 hinter Gulasci und wir würden uns sagen, dass es gut ist, ihn nicht geholt zu haben, wenn er nicht mal bei RB das Zeug zur Nr. 1 hat. :thumbsup:

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Willkommen auf dem Platz. Kein sonderlicher Herausforderung heute. Mich interessiert vor allem, wie er mit dem Ball am Fuß aussieht.

    Das ist für unseren Ballbesitz Fußball wichtig.

    0

  • Torwartaktionen waren es zwar nur 2 aber mit dem Fuß fande ich es sehr ordentlich. Selbst nach den langen Schlägen, unter Bedrängnis, kam es zum Zweikampf um den Ball. Insgesamt machte er für mich einen sehr ruhigen Eindruck, kein Nervenwrack.

    Fußballerisch sicher ein Upgrade, was man ja auch schon auf Schalke gesehen hat.

  • Torwartaktionen waren es zwar nur 2 aber mit dem Fuß fande ich es sehr ordentlich. Selbst nach den langen Schlägen, unter Bedrängnis, kam es zum Zweikampf um den Ball. Insgesamt machte er für mich einen sehr ruhigen Eindruck, kein Nervenwrack.

    Fußballerisch sicher ein Upgrade, was man ja auch schon auf Schalke gesehen hat.

    Deshalb ist er ja so ein Riesenupgrade zu Ulreich.

    Als Torhüter gab‘s an Ulreich ja nichts auszusetzen, für ne Nr. 2 war er ein sehr ordentlicher Keeper, aber fußballerisch ist er halt sehr Old-School.

    Nübel dagegen ist halt die neue Generation. Ein Keeper, den man auch durch Pressen nicht (leicht) zu einem Ballverlust zwingen kann. Und das wird im heutigen Fußball eben immer wichtiger.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ich wäre in der Beurteilung von Nübel auch sehr vorsichtig. Er hat eindrucksvoll gezeigt, dass er mental dem Druck rund um seinen Wechsel nicht standhalten konnte.


    In der Hinsicht möchte ich ihn erstmal unter extremen Pressing sehen, bevor ich ein Urteil über seine Fähigkeiten unter fußballerischen Druck abgebe.


    Bringt uns herzlich wenig, wenn er unter Pressing ruhig bleibt, in einem Hexenkessel aber mental nicht ruhig bleiben kann und sich die Dinger wieder selber reinhaut.


    Ulreich hatte in der Hinsicht in all seinen Jahren nur einen schwerwiegenden fußballerischen Bock. Ansonsten war er die Ruhe selbst.

  • Man hat gegen eine Kirmestruppe gespielt, das ist völlig sinnlos da was zu bewerten.

    gibt es von dir eigentlich Beiträge, die nicht polemisch oder darum gehen, andere Dinge abzuwerten?
    Düren ist unterklassik, aber sicherlich keine Kirmestruppe.

    Kann man dir irgendwie helfen, dass es dir besser geht?

  • Ulreich hat in jedem Spiel fußballerische „Böcke“ geschossen. Keine, die zu Toren führten wie der Mega-Patzer gegen Real, aber eben das Ballbesitzspiel erschwerten und uns auch taktisch einschränkten, da wir praktisch eine Anspielstation weniger hatten als mit Neuer.
    Und da hat Nübel eindeutig das höhere Potenzial. Ob er das dann auch in großen Spielen abrufen kann oder am Druck zerbricht, das wird man dann sehen. Oder auch nicht, denn womöglich sehen wir ihn nie in einem „großen“ Spiel.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nübel hat einen sehr ruhigen und sicheren Eindruck gemacht, gerade auch bei ein, zwei riskanten Rückspielen. Stand gut, hat mitgespielt, beim Gegentor war er ohne Chance. Nicht gut hingegen war seine Spieleröffnung, da waren noch erheblich zu viele Fehlpässe dabei, obschon wir nicht vergessen dürfen, wie wahnsinnig verwöhnt wir da von Neuer sind.


    Insgesamt fand ich den Auftritt von Nübel gut und abgeklärt. Weiter so.

  • Denke bzw. hoffe, die Fehlpässe wären der Nervosität geschuldet. Im Pokal kamen die ganzen langen Dinger noch alle an, daher würde ich mir da jetzt auch keine sonderlich großen Sorgen machen. Ansonsten gabs nix zu kritisieren, hat ordentlich mitgespielt ohne sich großartig auszeichnen zu können.