Alexander Nübel

  • Man muss sich nicht wundern, dass die Orks so viele Spieler ablösefrei gehen lassen müssen.


    Alleine schon die Art und Weise, wie man danach mit den Spielern umgeht, sie degradiert, einem öffentlichen Spielrutenlauf aussetzt usw., gibt anderen Talenten, die mit einem Vereinswechsel liebäugeln, einfach zu denken.

    Im Grunde lädt das dazu ein, es einfach bis Mai hinauszuzögern, damit man nicht vom eigenen Verein an den Pranger gestellt wird. Bei Goretzka ging das anfangs doch auch in die Richtung, aber dann hat Schalke schnell den Schwanz eingezogen, weil er sportlich zu wichtig war.


    Aber als Spieler würde ich mir das auch überlegen. Kann ja auch kein Zufall sein, dass gerade Schalke jedes Jahr einen Spieler ablösefrei verliert. Erst zu unfähig, sie zu binden, dann aber an den Pranger stellen, wenn sie den Verein frühzeitig über einen Abgang informieren. Künftig würde ich als Spieler in so einer Situation einfach bis Mai warten. Geht ja locker, wenn sie sportlich nicht auf dich verzichten können. Das erspart einem dann, wenn man trotzdem abhaut, immerhin einen 6 monatigen und vom Verein befeuerten Spießrutenlauf. Dass Schalke dann nicht vernünftig und langfristig planen kann, ist ja dann deren Problem.

  • Na ja, ein junger Torhüter braucht vor allem Spielpraxis. Dann erst sollte das Geld entscheiden.


    Wenn er also zu uns wechselt, aber keine regelmäßige Spielpraxis erhält, ist das zumindest ein Wagnis.

    Ja, und genau deswegen verstehe ich das nicht so richtig. Zum jetzigen Zeitpunkt macht das für mich keinen wirklichen Sinn, mir will auch nicht einfallen, was für ein Konstrukt das werden soll, das beiden gleichzeitig (Neuer und Nübel) genügend Spielpraxis verschaffen kann (oder soll Neuer der neue Abwehrchef werden? =O:/:D Fußballerisch kann er das wohl, und in den letzten Monaten war er oft genug da weit außerhalb des Tores vorzufinden...)


    Also wieder mal Spaß ohne: Was ist eigentlich heute mit diesen ganzen Spielberatern, Teammanagern, Sportdirektoren und deren Sekretären (-innen) los, wieso ist es eigentlich nicht möglich, dass man sich unter den Vereinen einigt, vielleicht schon mit Vorverträgen, aber dies dann bis z.B. 21 in unserem Fall geheim bleiben kann? (wenn man den Rest der Mannschaft stabilisiert hat)? Nein, alles und jedes ist meist schon Stunden später irgendwo über die Presse oder irgendein anderen Medium rausgeblasen, keine Ahnung, wenn bei uns in der Firma (auch ein größerer Konzern, und da wird auch schonmal von Außen jemand abgeworben, aber auch innerhalb des Konzerns, aber hallo! Wäre aber schön was los, wenn bei uns mit wichtigen Informationen so umgegangen würde...).


    Und davon abgesehen, so wie sich das aktuell darstellt, wurde ausgerechnet die einzige Stelle, die man meiner Ansicht nach eben auf jeden Fall hätte einbeziehen sollen, komischerweise da übergangen: Neuer. (und ja, aufgrund seiner Stellung hier und eben der Tatsache, dass wir nicht über irgendeine Feldspielerposition reden, hätte ich Neuer aber ganz feste da in die Planung eingebunden, also nix von wegen: "aber der kommt ja gerade ablösefrei daher, das ist eine Gelegenheit, die man nicht ablehnen kann, usw. usf. etc. etc. etc."


    Nö, verstehen muss ich das nicht...:rolleyes:

    0

  • Ein weitsichtiger Transfer zu Top-Konditionen. Den Fehler, den man bei Kahns Nachfolge gemacht hat, will man nicht wiederholen. Gut so.


    Seien wir ehrlich: Neuer muss Nübel eine gewisse Anzahl von Spielen zugestehen. Das wird sicher abgesprochen. Nach zwei Jahren sollte Neuer dann mit 35 Jahren Platz machen - es sei denn, der Leistungsunterschied ist gravierend, was ich nicht glaube.


    Das ist aus der Sicht des FCB gedacht, Neuer sieht das wohl anders, aber für denn Verein wäre das der derzeit richtige Weg.

    0

  • naja nübel wird vermutlich jetzt erstmal 6 monate keine spiele absolvieren, was man auch nicht außer acht lassen sollte. nur das training wird ihm wohl nicht viel bringen und dann kommt der kaltstart in münchen ohne spielpraxis.

  • naja nübel wird vermutlich jetzt erstmal 6 monate keine spiele absolvieren, was man auch nicht außer acht lassen sollte. nur das training wird ihm wohl nicht viel bringen und dann kommt der kaltstart in münchen ohne spielpraxis.

    glaube nicht, dass Schalke die Rückrunde so ganz auf Nübel verzichtet, denn Schubert wird Fehler machen und sicher nicht wenig

    0

  • Hallo,


    herzlich willkommen Alexander Nübel.

    Aus meiner Sicht ein Transfer, den man machen musste. Ich denke auch, dass er, ähnlich wie bei Leon Goretzka, schon lange zwischen Spieler und FC Bayern fest vereinbart war. Und es gibt halt auch Spieler, die sich an solche Absprachen halten.

    Was die Qualität angeht, bin ich nicht restlos von ihm überzeugt. Manuel Neuer war grob ein halbes Jahr älter als Alexander Nübel als er zu uns wechselte, hatte aber aus meiner Sicht schon ein ganz anderes Level. Gerade was Strafraumbeherrschung und rauslaufen überhaupt angeht zeigt er meiner Meinung nach (noch) erstaunliche Schwächen.

    Das Thema Ulreich interessiert mich persönlich in dem Zusammenhang ehrlicherweise nicht wirklich.

    Mir ist Sven Ulreich nicht egal. Als er durch Manuels Verletzung bei uns gebraucht wurde hat er mit einer sehr starken Leistung dazu beigetragen eine erfolgreiche Saison zu spielen. Dafür gebührt ihm Dank. Nun setzt man ihm (wahrscheinlich) praktisch den Stuhl vor die Tür.


    An die Leistung, die Manuel Neuer in dieser Saison wieder konstant zeigt, kommt Alexander Nübel (noch) nicht heran. Ob sich Manuel Neuer auf einen offenen Zweikampf um die Nummer 1 in unserem Tor einlässt? Halte ich für fraglich. Halte ich auch für nicht erstrebenswert, ich bin nicht der Meinung, dass dies insgesamt Leistungsfördernd wäre. Und Christian Früchtl ist ja auch noch da. Gibt der sich perspektivisch damit zufrieden die Nr. 2 zu werden?

    Ich bin gespannt, wie der Verein das Torwart-Thema angehen wird.


    Ralf

  • glaube nicht, dass Schalke die Rückrunde so ganz auf Nübel verzichtet, denn Schubert wird Fehler machen und sicher nicht wenig


    oder sie holen fährmann zurück, der nur verliehen ist.

    viel spielzeit würde ich für nübel nicht einplanen. auf unruhen kann der wagner sicher gut verzichten, deshalb gehe ich stand heute davon aus, dass schubert viele spiele machen wird und sie ihm auch den ein oder anderen fehler verzeihen.

  • Alles offen



    @siekmann_m


    Die sportliche Entscheidung #Schubert oder #Nübel, wer die Nr. 1 bleibt, werde laut #Wagner erst vor dem Berlin-Spiel getroffen. #S04 #S04inSpain

    0

  • Ich glaube nicht, dass Schalke in der Rückrunde auf Nübel verzichtet, auch nicht teilweise.

    Die haben ein Ziel, dass sie erreichen wollen und dazu brauchen sie einen starken Keeper und das ist nunmal Nübel.

    Triple 2013
    Triple 2020





  • Ich glaube nicht, dass Schalke in der Rückrunde auf Nübel verzichtet, auch nicht teilweise.

    Die haben ein Ziel, dass sie erreichen wollen und dazu brauchen sie einen starken Keeper und das ist nunmal Nübel.


    findest du? er ist jetzt auch nicht unersetzlich wie es neuer damals war. dazu fehlt ihm noch einiges...

  • Nübel wird ganz normal seine Rückrunden-Spiele machen. Da es sich um einen normalen Vorgang handelt, ein Spieler geht, wird er nicht bestraft normalerweise mit der Ersatzbank. Das passt erst recht nicht zu Schalke. Wäre sonst ethisch sagen wir... kacke...

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Ein weitsichtiger Transfer zu Top-Konditionen. Den Fehler, den man bei Kahns Nachfolge gemacht hat, will man nicht wiederholen. Gut so.


    Seien wir ehrlich: Neuer muss Nübel eine gewisse Anzahl von Spielen zugestehen. Das wird sicher abgesprochen. Nach zwei Jahren sollte Neuer dann mit 35 Jahren Platz machen - es sei denn, der Leistungsunterschied ist gravierend, was ich nicht glaube.


    Das ist aus der Sicht des FCB gedacht, Neuer sieht das wohl anders, aber für denn Verein wäre das der derzeit richtige Weg.

    sehr gut zusammengefasst.. Neuer und Nübel sind ein Top TW Duo.. und Nübel kann von Neuer ne Menge lernen.. hoffe, dass wir mit Nübel einen sehr guten Nachfolger für einen Weltklasse TW gefunden haben.. und vielleicht, ganz vielleicht wird Nübel auch weltklasse..

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Der kann mindestens noch 10 Jahre auf top Niveau spielen, wenn ihn keine hartnäckige Verletzung zurückwirft. Bei Torhütern kannst du eigentlich noch 5 Jahre drauf addieren.

    der hat kein Top-Niveau, hatte nie eins und wir m.E. auch nie ein solches bekommen!

  • der hat kein Top-Niveau, hatte nie eins und wir m.E. auch nie ein solches bekommen!

    Gut, dass das jetzt geklärt ist.


    Rufste schnell an der Säbener Str. an und sagst denen, dass die den Vertrag direkt wieder auflösen können?


    Das der Junge Potential hat, erkennt jeder. Und ihm seine Zukunft im vorhinein schon abzusprechen, hat ja nichts mit persönlicher Meinung zu tun, sondern lediglich mit Vorbehalten.


    Niemand kann sagen, was mal sein wird. Risiko ist immer dabei, egal ob man einen Leroy Sané verpflichtet oder einen Fiete Arp. Nübel hat gute Leistungen erbracht, ist jung und hat schon Verantwortung bei Schalke übernommen, war ablösefrei (!!!) und kriegt anscheinend ein sehr überschaubares Gehalt. Was riskiert man da groß?


    Im Idealfall wird er ein souveräner Nachfolger und wenn nicht, dann verkauft man den - ich lehn mich mal ganz weit aus dem Fenster - mit Gewinn.