19. Spieltag: FC BAYERN - FC Schalke 04 5:0

  • die Kommentare von vor dem Spiel zur Aufstellung...nun ja....erstmal spielen lassen und dann motzen, würde ich empfehlen für das nächste Spiel

    Dazu passend der Spruch, "man soll den Tag nicht vor dem Abend loben" und das gilt auch für mich. Gestört hatte mich vor dem Spiel, dass er wieder in der Startaufstellung stand, da sollte ich doch beim nächsten Mal besser den Spielverlauf abwarten.

  • Das sehe ich anders. Die Einschätzung vor dem Spiel kann und darf doch nichts damit zu tun haben, was am Ende dabei rauskommt. Wenn ich Ulreich als Mittelstürmer aufstelle und der dann das Siegtor schießt, war die Entscheidung trotzdem Quatsch. Und aus meiner Sicht war zB die Aufstellung von Goretzka nicht unbedingt gerechtfertigt (auch wenn ich persönlich mit der Aufstellung jetzt kein allzu großes Problem hatte). Wer aber vor dem Spiel dieser Meinung war muss sich auch hinterher nicht unter einem Stein verkriechen, weil es eben durchaus begründbare Zweifel gab und wir auf dieser Position auch eine Alternative (Coutinho) hatten.


    Ich glaube das ist so das Grundproblem bei den ganzen Kaderdiskussionen hier. Bestes Beispiel Perisic: Es gibt Leute, die den Transfer (ax ante) für Mist halten, und andere, die (ex post) dagegen halten dass er doch Scorerpunkte sammelt. Beide haben recht, reden aber völlig aneinander vorbei weil sie den Spieler und die Entscheidungsträger auf verschiedenen Ebenen bewerten.

    0

  • Das sehe ich anders. Die Einschätzung vor dem Spiel kann und darf doch nichts damit zu tun haben, was am Ende dabei rauskommt. Wenn ich Ulreich als Mittelstürmer aufstelle und der dann das Siegtor schießt, war die Entscheidung trotzdem Quatsch. Und aus meiner Sicht war zB die Aufstellung von Goretzka nicht unbedingt gerechtfertigt (auch wenn ich persönlich mit der Aufstellung jetzt kein allzu großes Problem hatte). Wer aber vor dem Spiel dieser Meinung war muss sich auch hinterher nicht unter einem Stein verkriechen, weil es eben durchaus begründbare Zweifel gab und wir auf dieser Position auch eine Alternative (Coutinho) hatten.

    Man kann ja seine eigene Einschätzung haben, aber letztlich sollte man zumindest im Fall Flick, nachdem was er in den letzten Wochen so abliefert, vielleicht auch mal etwas Vertrauen in seine Planung haben. Und dann dürfte sich diese Planung auch auf die Aufstellung beziehen.

    Und in der letzten Zeit gibt es eben doch trotz einer Aufwärtstendez der Mannschaft immer wieder die negativen Stimmen zu einzelnen Spielern, egal was sie auch auf dem Platz abliefern.

    Sollte sich dann hinterher herausstellen, dass man mit der eigenen Einstellung recht hatte, dann kann man sich ja auf die Schulter klopfen.

    Ist aber jetzt nicht alleine FCB-typisch, sondern bei den geschätzten 40 Mio Bundestrainern eher der Normalzustand.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Das sehe ich anders. Die Einschätzung vor dem Spiel kann und darf doch nichts damit zu tun haben, was am Ende dabei rauskommt. Wenn ich Ulreich als Mittelstürmer aufstelle und der dann das Siegtor schießt, war die Entscheidung trotzdem Quatsch. Und aus meiner Sicht war zB die Aufstellung von Goretzka nicht unbedingt gerechtfertigt (auch wenn ich persönlich mit der Aufstellung jetzt kein allzu großes Problem hatte). Wer aber vor dem Spiel dieser Meinung war muss sich auch hinterher nicht unter einem Stein verkriechen, weil es eben durchaus begründbare Zweifel gab und wir auf dieser Position auch eine Alternative (Coutinho) hatten.


    Ich glaube das ist so das Grundproblem bei den ganzen Kaderdiskussionen hier. Bestes Beispiel Perisic: Es gibt Leute, die den Transfer (ax ante) für Mist halten, und andere, die (ex post) dagegen halten dass er doch Scorerpunkte sammelt. Beide haben recht, reden aber völlig aneinander vorbei weil sie den Spieler und die Entscheidungsträger auf verschiedenen Ebenen bewerten.

    Es gibt aber recht deutliche Unterschiede zwischen „nicht unbedingt gerechtfertigt“ und dem, was hier gerade Perisic und Goretzka seit Monaten abbekommen.

    Klar kann man der Meinung sein, dass anders aufgestellt werden sollte. Aber die dazugehörigen Verunglimpfungen derjenigen, die das entschieden haben, die könnte man sich sparen. Oder sich beim nächsten Mal an die vielen Fälle erinnern, wo man genauso wie eben im Schalke-Spiel falsch gelegen hat.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Post by STL ().

    This post was deleted by moenne: Net. 2.7 ().