21. Spieltag: FC Bayern - RB Leipzig 0:0

  • Leider nicht... Aber aus meiner Sicht doch der einfachere Weg, als wenn Du in jedem Spiel mit der ganzen Armada auflaufen musst. Aber stimmt, hat das letzt Mal, auch mit dem besseren Trainer nicht geklappt...

    Bezweifle das es dann am Trainer liegt. Eher daran das eine gewisse fehlende Spannung im Wettbewerb nicht mehr vorhanden ist und eine Mannschaft den Rythmus dadurch verlieren kann.

  • Ob nun eine enge Bundesliga die Sinne für die CL schärft oder doch eher die Möglichkeit der Schonung einiger Spieler (bei grossem Ligavorsprung) das Erfolgsrezept für den CL Sieg ist, kann ich nicht sagen.

    Trotzdem ist mir ein großer Vorsprung in der Liga lieber als diese knappe Kiste.

    Und deshalb ist diese und auch die letzte Saison einfach nicht das was wir können (sollten).

    Ein Double kann ja nicht als verkorkst bezeichnet werden (Schalke Fans würden dafür den rechten Arm geben), aber dieses so weit unter den Möglichkeiten spielen ist schon schade..

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Klar, weil wir ja auch so oft mit 25 Punkten Vorsprung Meister geworden sind (genau 1x, Triple-Saison):rolleyes:. Unfassbar, was hier für Maßstäbe angelegt werden, realitätsfern ohne Ende.

    Und wenn man mit einem Punkt Vorsprung Meister wird, kann man trotzdem die CL holen (2001), oder auch als Vize-Meister ins CL-Finale einziehen. Man sollte sich von dem Gedanken verabschieden, dass eine von vorne bis hinten dominante Liga-Saison große Rückschlüsse auf den CL-Auftritt zulässt.

  • Klar, weil wir ja auch so oft mit 25 Punkten Vorsprung Meister geworden sind (genau 1x, Triple-Saison):rolleyes:. Unfassbar, was hier für Maßstäbe angelegt werden, realitätsfern ohne Ende.

    Und wenn man mit einem Punkt Vorsprung Meister wird, kann man trotzdem die CL holen (2001), oder auch als Vize-Meister ins CL-Finale einziehen. Man sollte sich von dem Gedanken verabschieden, dass eine von vorne bis hinten dominante Liga-Saison große Rückschlüsse auf den CL-Auftritt zulässt.

    Grundsätzlich denke ich einfach, dass es mit einem ausgeglichenen Kader einfacher ist die CL anzugehen, wenn man sich nicht jedes Wochenende bis aufs Blut aufopfern muss. Nicht mehr und nicht weniger...

    So könnte man die Belastung sehr wohl steuern. Hierfür müsste der Kader jedoch viel ausgewogener sein und der Trainer nebst dem Menschlichen auch noch die eine oder andere Finesse auf Lager haben... Darum sind dies wohl die primären Baustellen in nächster Zeit: Neuer Trainer und Spieler, denen der Ball nicht dauernd zwei Meter weg spickt...

  • Grundsätzlich denke ich einfach, dass es mit einem ausgeglichenen Kader einfacher ist die CL anzugehen, wenn man sich nicht jedes Wochenende bis aufs Blut aufopfern muss. Nicht mehr und nicht weniger...

    Unter Pep wurde doch da der Gegenbeweis angetreten, Meisterschaft früh durch, in der CL aber teils durchwachsene bis schlechte Auftritte

  • Grundsätzlich denke ich einfach, dass es mit einem ausgeglichenen Kader einfacher ist die CL anzugehen, wenn man sich nicht jedes Wochenende bis aufs Blut aufopfern muss. Nicht mehr und nicht weniger...

    So könnte man die Belastung sehr wohl steuern. Hierfür müsste der Kader jedoch viel ausgewogener sein und der Trainer nebst dem Menschlichen auch noch die eine oder andere Finesse auf Lager haben... Darum sind dies wohl die primären Baustellen in nächster Zeit: Neuer Trainer und Spieler, denen der Ball nicht dauernd zwei Meter weg spickt...

    Jetzt nehmen wir einfach mal an, dass du damit nicht gerade Fußball neu erfunden hast.

    Und dann fragen wir uns doch mal, warum unser Verein keinen derart tiefen Kader hat und auch nie hatte.



    Lösung 1 ist die von manchen Superexperten. Bei uns im Verein sind alles Blinde - inklusive anscheinend dem Trainer, der die Frechheit besitzt, den Tabellenzweiten mal nicht mit 5 Toren aus dem Stadion zu schießen.


    Lösung 2 erfordert dann den Denkapparat kurz anzuwerfen. Ist aber durchaus machbar.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Bezweifle das es dann am Trainer liegt. Eher daran das eine gewisse fehlende Spannung im Wettbewerb nicht mehr vorhanden ist und eine Mannschaft den Rythmus dadurch verlieren kann.

    Meister werden, wollen die Jungs schon, aber so wie sie momentan auftreten, wird das nichts.

    Und Flick gehen scheinbar die Ideen aus, vor allem, was die zweiten Halbzeiten betrifft, findet er kein Konzept. Stellt der Gegner kurzerhand um, weiß Flick keine Lösung mehr. Also, woran liegt es ?

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern




  • Ich glaube eher je ein desaströs für das 0:4 gegen Real, und das 0:3 gegen Barca:rolleyes:

    Bleibt die Frage welche Vokabel das Wirken der von euch so vehement verteidigten CA und NK adäquat beschreibt. Gegen Barca und Real kann man halt auch mal verlieren...für monatelanges Gestümper gibt es keine Entschuldigung.

  • Wann oder wo habe ich jemals behauptet, unter CA oder NK war es der beste Fußball ever, oder sie seien hier die besten Trainer gewesen?

    Und wenn man gegen Real auch mal verlieren kann, ist CA doch entschuldigt. Wenn man gegen das derzeit beste Team Europas auch mal verlieren kann, NK auch.

  • Euch ist aber schon klar, dass ihr sämtliche Threads unlesbar macht durch euer unsägliches Guter-Pep-Böser-Pep Gezanke?



    Macht das doch im ehemaligen Thread aus.


    Es nervt.

    0