24. Spieltag: Hoffenheim - FC BAYERN 0:6

  • Yo. Mach das.


    Wer unserem Verein bewusst und vorsätzlich schaden will wie die Spinner in Hoffenheim, hat hier eigentlich nix zu suchen. Da kannst du melden was du willst.

  • Deshalb erneut:

    Solidarität mit der Kurve!


    Zuerst: Die Forderung, dich zu sperren, ist Quatsch.


    Ich find's schade. Die Position, die "die Kurve" in den wesentlichen Fragen hat, allen voran Antirassismus und gegen den ausufernden Kommerz, teile ich uneingeschränkt.


    Nur spielt das nicht die geringste Rolle, wenn Menschen in Fadenkreuze genommen werden oder weder Fans noch Mannschaft sich über ein 6:0 auswärts freuen können, weil die Wortführer nicht wissen, wo die Grenzen sind.

  • Zuerst: Es ist irgendwie klar, dass bei mir die Emotionen hochgehen, wenn man so einen Post wie von th0mi zum ersten Mal liest.


    Jetzt, auf den zweiten Blick, ist der Post mit der Aufforderung zum Sperren halt aber auch einer, der aus einer extrem emotionalen Situation heraus verfasst wurde. Ich bin zwar nach wie vor irritiert und finde es völlig daneben, weil ich da komplett anders gestrickt bin. Cool finde ich das nicht, aber ich will mal versuchen, das im Kontext der Umstände zu sehen, die zum Zeitpunkt der Erstellung vorherrschten.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Zuerst: Die Forderung, dich zu sperren, ist Quatsch.


    Ich find's schade. Die Position, die "die Kurve" in den wesentlichen Fragen hat, allen voran Antirassismus und gegen den ausufernden Kommerz, teile ich uneingeschränkt.


    Nur spielt das nicht die geringste Rolle, wenn Menschen in Fadenkreuze genommen werden oder weder Fans noch Mannschaft sich über ein 6:0 auswärts freuen können, weil die Wortführer nicht wissen, wo die Grenzen sind.


    Auch wenn sich mein Ausruf, wie oben erläutert, ohnehin nicht auf die konkrete Aktion bezog (die ich ablehne), wäre mir dieser bei einem Fadenkreuz sicher nicht über die Lippen gekommen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich werde mich dazu nicht mehr groß äußern. Nur soviel: Ja, in dem Moment war ich auch sehr emotional unterwegs und der Beitrag war sicher überzogen und das ist für gewöhnlich auch nicht mehr Art bayernimherz


    Weiterhin bin ich aber auch der Meinung, dass eine Solidarisierung mit Fans die sich über den Verein stellen daneben ist. Herunter gebrochen haben wir alle eine Gemeinsamkeit: Wir sind Fans des FCB. Jedoch ist niemand größer als der Verein, auch die Ultraszene nicht (die es ohne den Verein auch nicht geben würde...). Dem Verein aber bewusst zu schaden bzw. Schaden in Kauf zu nehmen, allen voran nach den Reaktionen der Spieler und der Verantwortlichen, ist für mich ein No-Go.

    0

  • Ich werde mich dazu nicht mehr groß äußern. Nur soviel: Ja, in dem Moment war ich auch sehr emotional unterwegs und der Beitrag war sicher überzogen und das ist für gewöhnlich auch nicht mehr Art bayernimherz


    Weiterhin bin ich aber auch der Meinung, dass eine Solidarisierung mit Fans die sich über den Verein stellen daneben ist. Herunter gebrochen haben wir alle eine Gemeinsamkeit: Wir sind Fans des FCB. Jedoch ist niemand größer als der Verein, auch die Ultraszene nicht (die es ohne den Verein auch nicht geben würde...). Dem Verein aber bewusst zu schaden bzw. Schaden in Kauf zu nehmen, allen voran nach den Reaktionen der Spieler und der Verantwortlichen, ist für mich ein No-Go.

    100% korrekt


    es ist ja nicht die gesamte SK


    es sind genau 3 Vereinigungen die sich mit ihrem Handeln gegen den Verein gestellt haben


    SM

    RFM

    MRP