24. Spieltag: Hoffenheim - FC BAYERN 0:6

  • Ich verstehe auch das Gejammere nicht. Wenn Zirkzee einer sein soll, der uns langfristig hilft, dann muss er uns jetzt eben bereits helfen können. Das heißt natürlich nicht, dass er jetzt die kommenden Gegner kurz und klein schießen muss, aber dass er gut ins Spiel integriert ist und unser Offensivspiel mit am Leben hält.

    Eben. Wenn er jetzt keine option ist dann scheint die träumerei von einigen das er eine alternative sein soll halt falsch gewesen zu sein.

    Eine bessere chance wirds für ihn nicht geben. Dann können wir ihn direkt verkaufen.

    Das zeigt dann aber auch wieder eindeutig diese fehlplanung.

  • A) Doch, muss er! 😉

    B) Das will ich genau wissen.

    Was genau fehlt den Zirkzee noch, um von Anfang an zu spielen?

    A) :thumbsup:

    B) Viele viele Kleinigkeiten!

    Z.B:

    - Individualtaktisches / Mannschaftstaktisches Verhalten

    - Variables und effektives Verhalten (zum richtigen Zeitpunkt das richtige zu tun - Laufwege - schnelles Handeln, umschalten...)

    - Kreative Ausgeprägtheit

    - Lösungen im Überspielen des Gegners

    - Präsenz

    - Kommunikation


    Teilweise sind die Defensiv-Leute in der Offensive viel präsenter als er. Für mein Empfinden wartet er zuviel auf den Ball.


    Nur um ein paar Kleinigkeiten zu nennen, welche aber sehr wichtig sind und im Training immer wieder besprochen und trainiert werden.


    Natürlich hat Zirki schon sehr große Fortschritte gemacht und er nähert sich dem "Verständnis" immer mehr an, doch wird es noch nicht oft zu Einsätzen reichen. Deswegen Spielpraxis in der 2. Mannschaft und in der 1. wird er sie gelegentlich bekommen. Es fehlt ihm halt noch an Erfahrung, weswegen er langsam eingebaut wird. Ob es letztendlich bei Bayern reichen wird, muss man freilich erst abwarten.


    Er ist ein klasse Typ, sympathisch und er hat das besondere Etwas für einen Profi. Aber halt noch viel zu einseitig.


    Aber ehrlich gemeint, haben wir eben einige, mit herausragenden Talenten, wie Günther und Singh. Zwei, die für mich persönlich sehr herausragen.

    Aber wie schon erwähnt, Alabas, Müllers, Schweinsteigers, Davies, Lahms... gibt es nicht alle Tage

  • Ich tue jetzt mal so, als wäre ich mit allem einverstanden (ist zu 80% auch so):

    A) Zirkzee trainiert schon über ein Jahr mit der Ersten mit - Ok, wenn ich den Taktikfuchs vor Flick abziehe, eben doch “nur“ 3 Monate. 😏😉

    Sollte aber dennoch reichen, um hier nur noch wenige Defizite zu haben. Der Rest kommt mit...Spielpraxis.

    B) Handlungsschnelligkeit kommt mit dem hohen Trainingniveau und mit...Spielpraxis.

    C) Kreativität, okay hat man oder nicht. Muss man bei Stürmern aber auch nicht zu viel Wert darauf legen.

    D) Kommt eindeutig mit...Spielpraxis auf höchstem Niveau.

    E) Hat er schon, meiner Meinung nach.

    Auch körperlich!

    F) Kommt automatisch mit...Spielpraxis!

    Fazit:

    Kann jeder anders sehen, ich bin der Meinung, dass er jetzt fällig ist.

    Steht Null unter Druck, jeder von uns würde ihm den einen oder anderen Fehler verzeihen - die Wahrscheinlichkeit, dass er mehr gute wie schlechte Aktionen bringt halte ich für sehr hoch.

    ...Und wäre auch (nach Davies) ein weiteres wichtiges Signal an andere Talente, die überlegen zu uns zu kommen! ☺

  • Ich würd's mir ja auch wünschen! Wäre wirklich interessant, ihn von Anfang an im Wettbewerb zu beobachten.

    Trotzdem verstehe ich auch den Trainer sehr sehr gut.


    Nun hoffe ich aber, dass erst mal Cou ein Riesenmatch abliefert. Ich glaube, dass das sein Spiel werden "könnte". Ansonsten läuft ihm die Zeit davon, Er muss jetzt eine Bewerbung abgeben, für wen auch immer.

  • Wäre schön!!

    Primär wäre es aber auch schon ganz gut, wenn er möglichst wenig Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung hat und so nicht wie im Pokal, zum besten "Kontereinleiter" des Gegners wird .

  • mal was ganz anderes zu diesem Spiel... müsste das nicht aufgrund von Corona Virus abgesagt werdne.. oder ist das kein Thema?


    Wie seht Ihr das hier..


    Danke für Feedback...

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Es wird wohl Gnabry auf der 9 spielen. Dazu Davies links, Coutinho 10 und Müller rechts.

    Während des Spiels werden die Spieler auch mal Position wechseln.

    Danger is my business

  • mal was ganz anderes zu diesem Spiel... müsste das nicht aufgrund von Corona Virus abgesagt werdne.. oder ist das kein Thema?


    Wie seht Ihr das hier..


    Danke für Feedback...

    Soweit ich die dfl verstanden habe würde es wenn es ganz hart auf hart kommt geisterspiele geben da es kaum ausweichmöglichkeiten gibt aufgrund des engen Zeitplans.


    Ich persönlich mache mich da nicht verrückt. Fahre auch weiterhin jeden Tag mit Bus und Bahn durch Berlin zur Arbeit und führe mein Leben genauso weiter wie vorher. Werde auch weiterhin zum Fußball gehen, ins Kino, zum Fitness etc.


    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Oder es muss von oberen Stellen alles geschlossen werden.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wenn die über jeden Grippeinfizierten oder gar -Toten in den letzten Jahren so ein Theater gemacht hätten, hätte seit Jahren keiner mehr das Haus verlassen. Auf mich wirkt das alles komplett überdreht - und ich weiß nicht so recht warum.


    Mich persönlich macht das nicht verrückt, weil Menschen das Virus bekommen, sondern höchstens, weil mich die Allgegenwärtigkeit des Themas stresst.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • 2018 gab es rund 25000 Grippetote und 9 Millionen grippebedingte Arztbesuche.

    Wurde da so ein Palaver drum gemacht?

    Jetzt hat man 50!! Infizierte in Deutschland.


    Schon krass, wie sich die Menschen hier von den Medien auch verrückt machen lassen und bei Aldi und Co. die Regale leerkaufen.

    Völlig bekloppt so was.

    #KovacOUT

  • Wenn die über jeden Grippeinfizierten oder gar -Toten in den letzten Jahren so ein Theater gemacht hätten, hätte seit Jahren keiner mehr das Haus verlassen. Auf mich wirkt das alles komplett überdreht - und ich weiß nicht so recht warum.


    Mich persönlich macht das nicht verrückt, weil Menschen das Virus bekommen, sondern höchstens, weil mich die Allgegenwärtigkeit des Themas stresst.

    Ich glaube, das Problem ist die Ansteckungszeit. Hat in deinem unmittelbaren Umfeld einer eine Erkältung oder die Grippe, dann hast du sie entweder in 48 Std auch - oder eben nicht.

    Und bei dem Virus sitzt du eben in einem Wartezimmer oder auf einer Karnevalssitzung und dein Nachbar hat anscheinend nichts - und eine Woche oder 14 Tage später geht der Stress los.

    Da geht einer wegen was auch immer - aber nicht wegen Corona - in die Uni-Klinik und Tage später werden dann plötzlich alle 40 Kontaktpersonen gesucht, die zum Glück anscheinend nichts haben. Meine Tochter war zur der Zeit auch in Köln in der Uni-Klinik. Da schluckst du dan erst mal.

    Weißt du denn heute noch genau, wer in den letzten 14 Tagen wann wo neben dir, vor dir oder Hinter dir gestanden hat.

    Wenn di einer ins Genick niesst oder hustet weißt du das wahrscheinlich, aber wenn einer in der überfüllten U-Bahn in eine Richtung atmet oder vor der Arena hinter dir steht eher nicht mehr.

    Und jetzt kommen die ersten der Karnevalsflüchtlinge aus dem Skiurlaub in Südtirol und haben sich da irgendwo in den letzten 2 Wochen angesteckt.

    Selbst in Dänemark haben sie jetzt den ersten davon isoliert - wo hat denn der getankt? Hinter wem stand denn der an der Kasse .

    Das ist das Blöde - man weiß eben nichts mehr. Und die Zahlen werden immer abenteuerlicher.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich persönlich finde die Zahlen jetzt nicht so bedrohlich, wie sie gemacht werden. Zumal weit überwiegend selbst bei Ausbruch der Krankheit alles glimpflich verläuft. Abgesehen von den Maßnahmen, die man über sich ergehen lassen muss - und genau das ist der Punkt, den ich völlig überdreht finde. Die Leute haben nicht die Pest, die Millionen dahin rafft.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Ich persönlich finde die Zahlen jetzt nicht so bedrohlich, wie sie gemacht werden. Zumal weit überwiegend selbst bei Ausbruch der Krankheit alles glimpflich verläuft. Abgesehen von den Maßnahmen, die man über sich ergehen lassen muss - und genau das ist der Punkt, den ich völlig überdreht finde. Die Leute haben nicht die Pest, die Millionen dahin rafft.

    Ich finde die Zahlen auch nicht bedrohlich, aber eigentlich weiß man ja auch nix. Da werden in Venetien ganze Ortschaften abgeriegelt. Und da fahre ich zum Skilaufen hin. Und dann isolieren sie in Dänemark den ersten Kranken, der sich in Südtirol im Skiurlaub angesteckt hat. Hm? Was ist mit all den anderen, die am Wochenende von da aus wieder nach Hause gefahren sind.

    Wie gesagt die Erkälteten, Hustenden und Niessenden - die erkennt man ja. Aber die, die anscheinend nichts haben und krank sind, was aber noch keiner weiß, dass sind die, die das ungute Gefühl verbreiten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ein ungutes Gefühl ist ja etwas Subjektives, will ich auch nicht verurteilen. Aber im Prinzip ist es genau das, was ich daran nicht verstehe. Wenn ich die Grippe bekomme - ich persönlich hatte allerdings nie eine, obwohl ich mich niemals habe impfen lassen (bin jetzt nicht grundsätzlich Impfgegner und habe sonst alle gängigen Impfungen, aber ich denke da bei Grippe gar nicht drüber nach und dann ist der Winter auch schon rum) - frage ich mich doch auch nicht, oh Gott, bei wem habe ich mich jetzt angesteckt und nicht einmal die, bei denen die Grippe mit Husten und allem drum und dran festgestellt ist, werden deshalb in Quarantäne gepackt.


    Nur weil die Leute dabei Husten, macht das für mich jetzt keinen signifikanten Unterschied. Ich kann nur wiederholen, dass die Panik für mich mit den bekannten Fakten überhaupt nicht zusammenpasst - und eben das mag für dafür anfälligere Menschen auch ein Grund sein, warum die dahinter noch viel mehr und böseres vermuten, als man uns vermeintlich sagen will.


    Ich gehöre da nun nicht dazu und belasse es mal dabei, dass ich es nicht verstehe und einfach weiter lebe.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!