24. Spieltag: Hoffenheim - FC BAYERN 0:6

  • Ein Spruchband mit 10 Meter? :thumbsup:

    Na wer liest denn jedes weiße Spruchband wenn schon 25 Doppelhalter vermutlich angemeldet waren, die hat man ja nach der Halbzeit gesehen.


    Aber wenn man weiß welche 'Fan'gruppierungen für die Banner verantwortlich waren, da sie es vor lauter Dummheit auch noch darauf vermerken,sollte es doch möglich sein die Verantwortlichen ausfindig zu machen. Entweder die rücken die Idioten raus oder es gibt einfach keine Karten mehr für diese Ultras.


    Ich frage mich gerade immer noch wie dämlich man denn sein kann und auch noch den Fanclub auf sowas schreibt, aber das spiegelt wohl den Intellekt der Verantwortlichen wieder.

  • Und man muss mal überlegen wieviele Arbeitsplätze mit SAP

    arbeiten, die das schreiben und schreien, arbeiten wahrscheinlich sogar jeden Tag mit SAP und verdanken dem Hopp sogar ihren Job.

    0

  • Eine reichlich falsch verstandene "Solidarität", jenseits von Maß und Mitte.

    Sowieso. Aber so ticken die. Sie verstoßen mit dem Wort "H.uren.sohn" auch gegen ihre eigenen Werte. Nämlich eigentlich Anti-Seximus. Pumpen selbst einen Haufen Geld in den Fussball und kämpfen gleichzeitig gegen Kommerz.

    Das ist ne eigene Welt, die für Aussenstehende zu denen ich mich auch zähle nur schwer nachzuvollziehen ist.

    Danger is my business

  • Hat man die Option in Betracht gezogen, dass dort Kriminelle am Werk waren- da wurden sicher große Wetten auf Bayern Niederlage abgeschlossen. Mit kleinem Aufwand würde die Spielmafia

    Viel Geld verdienen. Ist man nicht etwas naiv bei der Bewertung des Geschehens?

    Die Schmähchöre in Dortmund sprechen gegen Deine Theorie.

  • Erstmal schön, dass alle vom Verein Hoffenheim und Bayern sich zusammengestellt haben und geredet haben.

    Ich verstehe nicht mehr in welcher Welt wir heutzutage leben. Warum müssen ein paar wenige irgendwas versuchen kaputt zu machen.

    Gut, dass unsere Gesellschaft sich vereint dagegen stellt und das muss auch so bleiben. Es geht um uns Menschen. Respekt muss man vor jedem haben.


    Ich hoffe, dass mit der heutigen Technik und Unterstützung der dortigen "normalen" Fans die Idioten ausfindig gemacht werden.

    Strafen sind für keinen sinnvoll, finde ich. Man sollte von Vereinen mehr Leute inkognito unter die Fans stellen um schneller reagieren zu können.

    Videokamera in die Fans, um bei möglichen Zwischenfällen schnell und sinnvoll reagieren zu können.

    0

  • Habe ich auch gemacht und auch in Social Media entsprechend kommentiert. Das darf hier nicht unter dem Teppich gekehrt werden. Das war eine gezielte Aktion um den Verein zu schaden...

    Hier könnte vielleicht von den „wahren“ Fans eine Aktion/Petition gestartet werden um diesen Spinnern mal ganz klar zu zeigen, daß sie niemals gewinnen werden und diese Spinner niemand im Stadion braucht.


    Stadionverbot lebenslang!


    Klasse Kalle gerade im Interview!!!

    #KovacOUT

  • Rummenigge: Es war eine Idee der Spieler, in Absprache mit dem SR. So wie die Spieler das gemacht haben, ist ein absolutes Zeichen. ich schäme mich für diese Chaoten.

    Es ist die Zeit gekommen, dass der DFB, die DFL, gemeinsam gegen diese Chaoten vorgehen muss. Ich schäme mich zutiefst gegenüber Dietmar Hopp.

    Was heute passiert ist, ist das ganz hässliche Gesicht...

    Wir haben alles filmen lassen und werden mit aller Schärfe alle zur Rechenschaft ziehen.

  • Diese Vollidioten haben es geschafft, dass man sich kaum noch über das große Spiel unserer Jungs freuen kann.


    Was für asoziale Schwachmaten ...X(

    Offensichtlich ja auch deren Intention, denn wer käme sonst auf die Idee, bei einem so tollen Spiel so eine Aktion durchzuziehen. Die wissen, dass so ein Plakat Reaktionen hervorruft und darauf setzen sie. Und wenn es einen Spielabbruch gibt, dann klopfen die sich noch auf die Schenkel, wie erfolgreich sie waren. Ganz abgesehen davon, fragt man sich, was man Hopp vorwerfen soll? Dass er im Rahmen der gültigen DFB-Regeln einen Verein sponsert? Dass Fussball Kommerz ist? Da müssten dann Leverkusen, Leipzig und der BVB ja auch ständig als Kommerzvereine stigmatisiert werden. Hopp macht überhaupt nichts Anstössiges. Und selbst wenn man ihn nicht sympathisch findet, rechtfertigt das einfach keine Diffamierung. Die da solche Plakate hochhalten sollten sich mal fragen, ob sie es auch akzeptieren würden, öffentlich als Hurensöhne bezeichnet zu werden.

    0

  • Was ich nicht verstehe, warum ist die Polizei da nicht in den Block?

    Damit es nicht eskaliert, schätze ich mal. Körperlicher Schaden ist ja durch die Plakate nicht entstanden, also lässt man es auslaufen und den DFB über die Bestrafung entscheiden. Wer weiß, was passiert wäre, wenn die den Block gestürmt hätten.

  • alle die diese aktion auch nur halbwegs verteidigen sind genau solche hirnverbrannten peinlichen idioten....

    aber wahrscheinlich smartphone und pc besitzer....


    aber dann stolz basketball und eishockey im neuen dome schauen gehn....


    ihr peinliche trottel :evil:

    Herr gib mia die Gelassenheit Dinge zu ertragen die ich nicht ändern kann :thumbup: