24. Spieltag: Hoffenheim - FC BAYERN 0:6

  • Woher sollen die das denn wissen? Da reicht‘s Hirn eh nur von der Wand bis zur Tapete.

  • Quand erat demonstrandum...habe dich zwar nur bedingt persönlich gemeint, wie in meinem Beitrag nachzulesen ist, du widerlegst mich allerdings mit deinem Vokabular und deiner abschließenden Drohung gerade...oder du hast meinen Beitrag einfach falsch verstanden, was die bedeutend sympatischere Alternative wäre...

    Lass gut sein jetzt. Das war kein Drohung, ich habe dich aber sehr wohl verstanden. Du hast da einfach maßlos übertrieben und damit sollte es jetzt gegessen sein.

  • Eben besser als heute konnte es doch nicht laufen um es Hopp zu zeigen, seine Mannschaft zerlegen, aber dafür braucht es keine Plakate.


    Trotzdem bleibe ich bei der Meinung, das am Ende war ein Witz nicht mehr, bei einem Punktspiel hat sowas nichts zu suchen mit dem Ball hin und hergeschiebe, vernünftig zu Ende spielen und gut ist.

    0

  • Ohne die Aktion Gut heißen zu wollen finde ich das die Reaktionen darauf völlig übertrieben sind. Was ist denn letztlich passiert? Ein Milliardär wurde als Dirnenspross bezeichnet. Klar, keine schöne Sache, ärgerlich obendrein. Aber deshalb Fußballspiele abbrechen oder die Demokratie an sich in Gefahr sehen (Dittmann) halte ich für schnappatmerische Überreaktionen. Vielleicht bin ich was Kraftausdrücke anbelangt über die Jahre etwas abgestumpft, aber als Bayer kann ich auch mit deftigem Ton umgehen ohne in Tränen auszubrechen. Auch bin ich mir ziemlich sicher, das Wort H....S... heute nicht zum ersten mal im Kontext eines Fußballspiels gesehen zu haben...

    ..aber es geht auch um einen Menschen und ihn ins Fadenkreuz zu stellen und damit zum ABSCHUSS geht gar nicht

  • Man muss den Wortlaut nicht gut heißen, aber es gab für uns hierzu keine Alternative, da nur so das Thema die nötige Aufmerksamkeit erhält.

    Will man zukünftig immer wenn solche Beleidigungen auf der Zuschauertribüne geäußert werden, Fußballspiele ab- oder unterbrechen, wird man keine Partie mehr über 90 Minuten spielen können. Die Unterbrechung heute war einfach nur überzogen und absurd.

    Fußball bleibt dreckig – Fans bleiben rebellisch – Gegen Kollektivstrafen – Fick dich DFB!




    Was für niedere Kreaturen.

    0

  • Ja, Fussball bleibt dreckig...solange so ein Pack dabei ist...


    Ich hoffe KHR macht ernst nach seiner Aussage heute und fängt in München an, Plätze die dadurch in der Kurve frei werden, sind ganz bestimmt dann wieder schnell belegt.

    Da muss man sich beileibe keine Sorgen machen. Wenn ich mir überlege, dass ich für NRW Spiele zu 90% Absagen erhalte, wird es nicht nur mir so gehen.