24. Spieltag: Hoffenheim - FC BAYERN 0:6


  • Hatten wir alles um 2013 herum schonmal. Da gab es die gleichen falschen Prognosen wie jetzt von Dir.


    Fazit: Die Arena war ein Friedhof, und UH machte die Kommunikation mit der Fanszene zur Chefsache, weil er es nicht ertrug, dass man nur die Gästefans hörte, die ihn verbal aufs Korn nahmen...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wie gesagt, keinen blassen Schimmer wie Fankurven und Fankultur funktioniert.

    0

  • Man muss jetzt nicht bei jedem Transparent fragen, ob es für sich genommen Unterbrechungen etc. rechtfertigt. Der Bogen war spätestens überspannt, als zeitgleich zu Hanau das Fadenkreuz gezeigt wurde.


    Alles, was jetzt folgt - die Ereignisse gestern inklusive -, ist nur die Konsequenz.

    Genau das ist der Knackpunkt.

    Der Bogen war mit dem Fadenkreuz zeitgleich zu Hanau überspannt.

    Perfekt formuliert vom Fan.


    Da hätte man von diesen "Helden" in den Kurven durchaus etwas mehr Hirn erwarten können, den Ball jetzt mal flach zu halten.

  • Hatten wir alles um 2013 herum schonmal. Da gab es die gleichen falschen Prognosen wie jetzt von Dir.


    Fazit: Die Arena war ein Friedhof, und UH machte die Kommunikation mit der Fanszene zur Chefsache, weil er es nicht ertrug, dass man nur die Gästefans hörte, die ihn verbal aufs Korn nahmen...

    Ja, ich erinnere mich.

    Ich habe auch nicht behauptet, dass das von heute auf morgen funktioniert.

    "Mit der Zeit" schrieb ich. Wie lange dieser Prozess dauern würde? Ein, drei, fünf, zehn Jahre? Keinen Plan.


    Und wenn nicht? Dann eben nicht.

  • Ja, ich erinnere mich.

    Ich habe auch nicht behauptet, dass das von heute auf morgen funktioniert.

    "Mit der Zeit" schrieb ich. Wie lange dieser Prozess dauern würde? Ein, drei, fünf, zehn Jahre? Keinen Plan.


    Und wenn nicht? Dann eben nicht.

    Siehe DFB Länderspiel"atmosphäre".

    0

  • Siehe DFB Länderspiel"atmosphäre".

    Ist für mich zweitranging.

    In erster Linie interessiert mich da, ob die Nationalmannschaft gut spielt.


    Aber lassen wir das. Ihr merkt ja, ich hab immer noch nen Hals von gestern. ;)


    NACHTRAG:
    Habe nebenbei Leipzig gg. Leverkusen laufen.

    Man hört die Leipziger-Fans.

    Es klingt dürftig.

    Und?

    Trotzdem ist das Spiel interessant.

    Und Leverkusen führt jetzt.

    Jetzt find ich das Spiel top! :thumbsup:

  • Oh ha... das ist dann doch etwas übertrieben. Dann hätte ja jeder Karnevalsumzug in den letzten Wochen auch abgebrochen werden müssen, da wird viel schlimmer diffamiert.


    Es ist natürlich klar, dass die Schiris jetzt total sensibel und verunsichert sind, aber das nötige Augenmaß müssen Sie schon bewahren.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • es ist schon erstaunlich, wie manche der Ultras hier versuchen, ein längst überfälliges Verbot dieser „Fangruppierungen“ damit zu verhindern, dass diese dann drohen, es sei keine Stimmung mehr im Stadion. Um das mal ganz klar zusagen: Lieber keine Stimmung, als ständig eure dummen Aktionen ertragen zu müssen. Ihr seid NICHT der FC Bayern München. Ihr seid ganz, ganz wenige, die nur ganz gewaltig und in nicht zu akzeptierenden Weise den Mund aufmachen. im Schutz von Masken wollt ihr Feiglinge eure menschenverachtenen Sprüche an den Mann bringen. Nur, das nun die meistens Fans die Schnauze von den Ultras voll haben.

    0

  • Oh ha... das ist dann doch etwas übertrieben. Dann hätte ja jeder Karnevalsumzug in den letzten Wochen auch abgebrochen werden müssen, da wird viel schlimmer diffamiert.


    Es ist natürlich klar, dass die Schiris jetzt total sensibel und verunsichert sind, aber das nötige Augenmaß müssen Sie schon bewahren.

    So kann und darf man Kritik äußern. Und so etwas hätte ich mir auch bei uns gewünscht. Es ist aber natürlich eine Farce, dass das Spiel deswegen unterbrochen wird. Das ist wirklich ein Witz.

  • es ist schon erstaunlich, wie manche der Ultras hier versuchen, ein längst überfälliges Verbot dieser „Fangruppierungen“ damit zu verhindern, dass diese dann drohen, es sei keine Stimmung mehr im Stadion. Um das mal ganz klar zusagen: Lieber keine Stimmung, als ständig eure dummen Aktionen ertragen zu müssen. Ihr seid NICHT der FC Bayern München. Ihr seid ganz, ganz wenige, die nur ganz gewaltig und in nicht zu akzeptierenden Weise den Mund aufmachen. im Schutz von Masken wollt ihr Feiglinge eure menschenverachtenen Sprüche an den Mann bringen. Nur, das nun die meistens Fans die Schnauze von den Ultras voll haben.

    Hier schreibt kein einziger Ultra mit. Was willst du also?

  • Grundsätzlich verstehe ich ja, dass sich einige hier wundern, warum urplötzlich ein Faß aufgemacht wird, wo es um Dietmar Hopp geht, während bei anderen und durchaus schon schlimmeren Bannern in der Vergangenheit maximal der mahnende Finger gehoben wurde. Aber das sollte nicht der Punkt der Diskussion sein. Es mag unglücklich erscheinen, dass ausgerechnet Hopp der Auslöser für weitreichendere Maßnahmen werden kann, aber man muss im allgemeinen einfach festhalten, dass das Maß an Beleidigungen gegenüber anderen einfach voll ist. Hopp ist da nun blöderweise der Tropfen, der das Fass vermeintlich zum Überlaufen gebracht hat, aber mehr eben auch nicht. Wichtig wird nun sein, dass zukünftig bei Beleidigungen jeder Art und gegenüber jedem gleich vorgegangen wird, denn sonst wird es unglaubwürdig.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Das wird man erst anschließend bewerten können wenn noch etwas Zeit vergangen ist. Wenn der DFB diese Linie fahren will und Beleidigungen aus dem Stadion haben will dann muss man konsequent handeln und nicht bei Rassismus und Sexismus dann ein Auge zu drücken und an anderer Stelle zu überdrehen wenn es um Kritik geht, die nicht beleidigend geäussert wird.

    Von Fan Seite erwarte ich, dass Kritik so geäussert wird, dass sie nicht gegen die eigenen Werte verstößt.

    Der Zweck heiligt hier die Mittel nicht.

    Danger is my business


  • Schau dir die PL an...

    Das ist einfach nur noch traurig was da los ist.


    Und... Diesen Zustand will doch der DFB und die DFL!


    Lieber teure Sitzplätze als billige Stehplätze. Vllt. kann man die dann auch noch in Qatar- oder Rolex-Kurve umbenennen.

    0

  • Genau das ist der Knackpunkt.

    Der Bogen war mit dem Fadenkreuz zeitgleich zu Hanau überspannt.

    Perfekt formuliert vom Fan.


    Da hätte man von diesen "Helden" in den Kurven durchaus etwas mehr Hirn erwarten können, den Ball jetzt mal flach zu halten.

    Wer daraus jetzt Zusammenhänge schustert dem ist nicht mehr zu helfen!

    0

  • es ist schon erstaunlich, wie manche der Ultras hier versuchen, ein längst überfälliges Verbot dieser „Fangruppierungen“ damit zu verhindern, dass diese dann drohen, es sei keine Stimmung mehr im Stadion. Um das mal ganz klar zusagen: Lieber keine Stimmung, als ständig eure dummen Aktionen ertragen zu müssen. Ihr seid NICHT der FC Bayern München. Ihr seid ganz, ganz wenige, die nur ganz gewaltig und in nicht zu akzeptierenden Weise den Mund aufmachen. im Schutz von Masken wollt ihr Feiglinge eure menschenverachtenen Sprüche an den Mann bringen. Nur, das nun die meistens Fans die Schnauze von den Ultras voll haben.

    Und das witzige ist ja, dass es sehr wohl geht, dass der Support mit der Zeit wächst.

    Ich stamme aus der Region Ingolstadt und verfolge daher seit Jahren auch den FCI.

    Was da anfangs an akustischem Support geleistet wurde, als man den Verein spätestens beim erstmaligen Aufstieg in die 2. Liga bundesweit registrierte, war spärlich. Das hatte lange einen Hauch von Drittklässler-Chor.

    Spätestens dann in der Bundesliga-Zeit war das aber schon voll okay.

  • Schön das du alle kennst :thumbsup:

    Hier hat sich dahingehend niemand als Ultra positioniert. Ergo ist die getroffene Äußerung an dieser Stelle absoluter Schwachsinn. Und wenn man seine bescheidene Meinung in die Welt hinausschreiben will, dann können diese Menschen weiterhin gerne Facebook und Co benutzen.

  • Wer daraus jetzt Zusammenhänge schustert dem ist nicht mehr zu helfen!

    Wo hab ich was von "Zusammenhängen" geschrieben?

    Man hätte einfach erkennen können, dass jetzt im Moment in jeder Richtung jedes Thema sehr sensibel behandelt wird.

    Rassismus, Gewalt, Homophobie ... und eben persönliche Beleidigungen.

    Aber nein, vermutlich hat man sich gerade deswegen dazu entschieden, jetzt auf die Kacke zu hauen.