24. Spieltag: Hoffenheim - FC BAYERN 0:6

  • In dem Punkt bin ich bei lobo . Katar ist ein völlig anderes Thema. Kann man gerne an anderer Stelle diskutieren.


    Hier geht es darum, dass diese Typen eine Aktion gestartet haben, von der sie wussten, dass sie das Spiel an den Rand eines Abbruchs bringen würde. Sie haben damit ihrem Verein Schaden zugefügt. Und nebenbei bemerkt: uns allen, auch den Spielern, gehörig den Spaß verdorben.

  • :thumbup::thumbup::thumbup:


    Vielleicht sollten sich sie Sponsoren wie Allianz, Audi, Evonik, Gazprom, Bayer und VW mal solidarisieren und sagen,

    was.., ihr wollt unsere Kohle nicht, gerne!

    Dann hätten wir endlich nur noch Traditionsvereine in der Bundesliga, wie Bochum, 1860, Kaiserslautern, KSC, Duisburg, aber dafür eine ganz tolle Fankultur!


    Spitzenfußball in England und Spanien im Fernsehen anzuschauen, hat doch auch was!

    0

  • In dem Punkt bin ich bei lobo . Hier geht es darum, dass diese Typen eine Aktion gestartet haben, von der sie wussten, dass sie das Spiel an den Rand eines Abbruchs bringen würde. Sie haben damit ihrem Verein Schaden zugefügt. Und nebenbei bemerkt: uns allen, auch den Spielern, gehörig den Spaß verdorben.

    Lies dir doch das bitte nochmal durch, wieso - weshalb und warum wird da zwar nicht perfekt aber halbwegs guf erklärt.

  • Sorry aber das ist kompletter Quatsch was du da schreibst.

  • Lies dir doch das bitte nochmal durch, wieso - weshalb und warum wird da zwar nicht perfekt aber halbwegs guf erklärt.


    Das Wieso, Weshalb und Warum ist eine Sache zwischen den Jungs und Mädels in der Kurve und dem DFB. Was zum Henker hat der normale Fan damit zu tun, der weder wegen dem DFB noch wegen der "Ultras" ins Stadion geht, sondern ausschließlich, um das Spiel und seine Mannschaft zu sehen? Erstatten die "Ultras" dem die Kosten für seine Eintrittskarte, seinen Flug oder die Fahrkarte? Der normale Fan wird hier mutwillig in Geiselhaft genommen. Und das interessiert die "Ultras" nicht die Bohne. Oder habe ich da in deren Erklärung was überlesen?

  • Das Wieso, Weshalb und Warum ist eine Sache zwischen den Jungs und Mädels in der Kurve und dem DFB. Was zum Henker hat der normale Fan damit zu tun, der weder wegen des DFB noch wegen der "Ultras" ins Stadion geht, sondern ausschließlich, um das Spiel und seine Mannschaft zu sehen? Erstatten die "Ultras" dem die Kosten für seine Eintrittskarte, seinen Flug oder die Fahrkarte? Der normale Fan wird hier mutwillig in Geiselhaft genommen. Und das interessiert die "Ultras" nicht die Bohne. Oder habe ich da in deren Erklärung was überlesen?

    Berechtigte Frage, da geb ich dir schon Recht.

    Was mir nicht gefällt ist, es ist wieder die Rede von "die Ultras" und woher willst du denn wissen dass sie das nicht interessiert?

    Ich kenne genug Leute, die du als Ultras bezeichnen würdest - keiner absolut keiner davon, ist ein Anliegen eines anderen Menschen egal. Grundvoraussetzung ist hierbei aber, der beidseitige Respekt.

    Wenn die Bauern mit ihren Traktoren eine revolutionsartige Demo starten und Straßen versperren, unterstell ich denen auch nicht dass denen egal ist, dass sie gerade den Weg versperren wo auch meine Frau Schwanger mit Blutungen sitzen könnte.

  • Haben denn die Ultras diese Regelung erschaffen, die KOLLEKTIV das gesamte Publikum "bestraft"? Irgendwie ein Treppenwitz an der Geschichte.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Es fällt aber eines auf:


    Es gab mindestens 4 Partien am Wochenende, in denen sich Anti-Hopp-Plakate und -Rufe ereigneten, u.a. auch bei den Zecken.


    Warum werden nur in unserem Fall drastische Strafen gefordert und über Spielabbruch diskutiert ?


    Das ist dann nicht mehr sachlich, das wird dann nur wieder als Anlass genommen, gegen den FCB zu hetzen.


    So schändlich solche Aktionen auch sind - solche nur als Mittel zum Zweck zu benutzen, um Populismus gegen uns zu betreibem, ist genauso widerlich.

    #Außer Betrieb

  • Geb dir in deiner Kernaussage völlig recht, danke dafür.

  • Der Verein an sich kommt medial doch absolut überragend weg und wird für seinen Umgang mit der Situation absolut gelobt. Sehe hier nirgends, dass dem FC Bayern geschadet werden soll.


    Eher werden jetzt sämtliche Ultra-Gruppierungen in Deutschland in einen Topf geworfen und mit Pauschalurteilen und -verurteilungen überhäuft. Geschadet wird derzeit eher der aktiven Fanszene (keine Wertung!) als irgendeinem Verein.

  • Dass wir jetzt die Leidtragenden waren, liegt eher daran, dass wir halt jetzt gegen Hopp gespielt haben als die Aktion geplant war.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • häh?

    Na du behauptest, dass nirgendwo gegen den FCB gehetzt wird.

    Ich vermute schwer, dass du damit etwas lostreten willst ala "diese Fans sind kein Teil vom FC Bayern" was sie aber durchaus sind und im Ganzen ist die Südkurve sogar ein sehr wichtiger Teil, ebenso sind diese "Fans" die selben die oft genug in den Himmel gelobt werden und vom DFB(!) sogar ausgezeichnet wurden.