Corona - wie reagiert ihr?

  • Gibt es etwa Krieg?

    Unwahrscheinlich. Aber es gibt so viele andere Dinge, die passieren können. Jede Einzelne davon unwahrscheinlich, aber genau darum geht es ja bei den Vorräten, wie die Behörden sie empfehlen.


    Ist jetzt auch nicht soooo wahnsinnig viel, was wir gerade horten. Hauptsächlich Wasser für die erweiterte Familie, das wir eh verwenden. Da kommt halt das neue Wasser immer nach hinten usw. Dazu Pasta für zwei, drei Wochen, Pumpernickel usw.


    Man schließt ja auch keine Lebensversicherung ab, weil man annimmt, bald zu sterben.... :)

  • Noch mal, besonders gefährlich ist das Virus nur für sehr wenige. In Deutschland ist noch niemand gestorben, das liegt auch an der guten Versorgung in Krankenhäusern. Wird es aber 200 Fälle mehr geben die dort versorgt werden müssen, dann geht es in die Hose, weil Personal ja jetzt schon fehlt. Darus scheint man auch nicht zu lernen, vor allem anständig zu bezahlen.

    Der Rest ist meist Blödsinn, Hände richtig waschen, nicht angeniesste werden. Mit Mundschutz gerade draussen rumlaufen ist total sinnfrei!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Haha..Dosen...die machen Sinn wenn es mal 100000 sind. Nur bald kommt der Frühling. Ist also kompletter Quatsch. Anders wird es, wenn sich Flüchtlinge anstecken, also im Grenzgebiet ohne jegliche Kontrolle, bei optimalen Bedingungen für den Virus...schon Gaga Die Welt. Nein, es sind noch 4 bis 6 Wochen dann wird es warm. Vielleicht werden sich bis dahin 10000 infizieren, dann ist erst mal Schluss.

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • In München wurden die Cyber Messe und Internationale Handwerksmesse abgesagt.

    Wir sind Aussteller auf der IFAT und sind erstaunt dass die noch nicht abgesagt ist nachdem Messen in München nach der IFAT bereits abgesagt sind und auch bzw gerade die IFAT als Weltgrößte Entsorgermesse mind. 50% Auslandsbesucher Anteil hat.


    Seltsame unterschiedliche Regelung

  • stellt euch einfach mal vor der strom fällt für drei tage aus...kommt ihr durch?

    kein strom bedeutet kein wasser und keine heizung...

    wer mit ja antworten ,alles richtig gemacht

    bei einem nein würde ich was unternehmen...

    es geht ja auch nicht um die gefährlichkeit des virus sondern um die nebenwirkungen wie quarantäne und die damit verbundenen probleme ;-)

    demokratie ist solange in ordnung wie das ergebnis stimmt...

  • Jetzt dürfen Kinder mit Husten oder Schnupfen nicht mehr in die Kita. Also kann ich meine Tochter dann vielleicht so im Mai wieder bringen.


    Man kanns auch übertreiben.

    Danger is my business

  • In Doofmund gibt es vorerst kein öffentliches Training mehr. Auch Selfies und Autogrammwünsche werden derzeit nicht erfüllt.

    Gabs da schon was in der Richtung von uns?

  • Ich gehe auch stark davon aus, dass spätestens der übernächste Bundesliga-Spieltag abgesagt wird. Ist nur so ein Gefühl, aber jetzt werden hier so nach und nach alle Messen abgesagt, andere Ligen haben schon Spieltage abgesagt, da werden wir bald nachziehen.

  • Ich gehe auch stark davon aus, dass spätestens der übernächste Bundesliga-Spieltag abgesagt wird. Ist nur so ein Gefühl, aber jetzt werden hier so nach und nach alle Messen abgesagt, andere Ligen haben schon Spieltage abgesagt, da werden wir bald nachziehen.

    Dann sollen sie lieber Geisterspiele ansetzen, denn Corona wird uns mehrere Monate begleiten. Wenn man anfängt die Spiele abzusagen kann man die Saison einstampfen.

  • Wobei ich glaube, dass es schwierig wird, ganze Spieltage abzusagen, weil der Terminplan nun einfach extrem eng ist. Würde eher tippen, es gibt das ein oder andere Geisterspiel. Klar, die Gesundheit hat Priorität, aber so lange die Spieler gesund sind, wird man alles daran setzen, dass man die Spiele irgendwie durchziehen kann.


    Bundesliga, dazu sind einige deutsche Teams noch international dabei, im Sommer ist EM. Da ist soviel Kohle im Spiel, dass man kaum Spielraum hat. Tippe eher auf Geisterspiele und/oder Kompromisslösungen (wie zB in Italien, wo die Mailand-Fans nicht nach Turin reisen dürfen).


    Und die Chance, dass das alles gar nicht so wild ist, wie einige Leute befürchten, besteht ja durchaus weiterhin..

  • Geisterspiele wären ja aber gerade für die kleineren Vereine eine erhebliche finanzielle Schädigung. Wird auf jeden Fall spannend.

    Bei kleineren kann man unter Umständen aber auch eher verschieben. Die haben ja zB selten Spiele unter der Woche.


    Aber Profivereine sollten finanziell nicht kaputt gehen, wenn sie für ein paar wenige Spiele auf Zuschauereinnahmen verzichten müssten. Der finanzielle Schaden wäre vermutlich größer, wenn man gar nicht spielen würden.

  • Bei den grösseren Vereinen in Deutschland ist das wohl noch was anderes, aber in der Schweiz wollen die Klubverantwortlichen aus finanziellen Gründen lieber keine Spiele als Geisterspiel, ein kleiner Auszug:


    "Die Clubs wollen keine Geisterspiele, weil nicht nur der Rahmen trist wäre, sondern auch ein grosser finanzieller Verlust entstünde. Wir müssten damit rechnen, dass uns ein einziges Geisterspiel im eigenen Stadion rund 250’000 Franken kosten würde: Die Ticketingeinnahmen von rund 150’000 würden ausbleiben, gleichzeitig müssten wir für die Organisation, die Sicherheit, das Licht und weiteres rund 100’000 Franken investieren."


    Ein weiterer Punkt der diskutiert wird: Was wenn ein Spieler einer Mannschaft sich infisziert? Dann müsste das ganze Team in Quarantäne, zumindest dürften sie nicht mehr spielen. Was dann...

  • Oder man bricht die Saison ab und erklärt jenen Verein zum Meister, der zu dem Zeitpunkt oben steht - und friert die Ligen ansonsten ein. Also keine Auf- und Abstiege.

  • Ein weiterer Punkt der diskutiert wird: Was wenn ein Spieler einer Mannschaft sich infisziert? Dann müsste das ganze Team in Quarantäne, zumindest dürften sie nicht mehr spielen. Was dann...

    Das wäre wohl in der Tat das größte Problem. Allerdings muss man schauen, wie sich das nun wirklich ausbreitet, auch wenn das Virus nicht mehr diese für es überragenden klimatischen Bedingungen vorfindet. Mitte des Monats soll es ja schon deutlich wärmer und sonniger werden. Bleibt wohl erstmal nur zu warten und zu schauen, wie es sich entwickelt, wie gefährlich es wirklich ist etc.


    Grundsätzlich glaube ich, dass man möglichst lange versuchen wird, alles weiterlaufen zu lassen. Ist ja nun auch keine Krankheit, die 60% der Menschheit ausrotten wird. Auch wenn man natürlich alle Register zieht, bis man mehr Erkenntnisse hat..