Corona - wie reagiert ihr?

  • Trotzdem geht mir nicht aus dem Kopf, was Christian Drosten gesagt hat:

    Wir haben nur 28.000 Intensivbetten von denen 80% belegt sind. Was machen wir, wenn der 35jährige mit einer Lungenentzündung eingeliefert wird und der 80jährige ebenfalls lebenserhaltende Maßnahmen benötigt ?

    Das KANN ein Problem werden, allerdings wird dabei immer vergessen, dass a) nicht alle Leute gleichzeitig Corona bekommen werden (was bspw. diese Hochrechnungen a la „wenn nur 10% aller Deutschen Corona haben dann blablabla“ obsolet macht) und b) weit über 80% der Corona-Patienten niemals wegen Corona ein Krankenhaus von innen sehen werden, weil sie einen milden Verlauf haben. Von den 100 000 Erkrankten Chinesen dürften zB in den nächsten Tagen mindestens 50 000 geheilt sein. Also werden niemals 100 000 Patienten gleichzeitig in einem Krankenhaus sein, selbst wenn sie den allerschlimmsten Verlauf bekommen. Den sie statistisch nicht mal ansatzweise bekommen.


    Es kann Phasen geben, wo es kritisch wird, zB wenn die Zahlen noch mal so richtig explodieren, was man nicht ausschließen kann. Nicht umsonst ist die Taktik, die Verbreitung einzudämmen bzw. zu verlangsamen, damit eben nicht 10 000 Leute auf einmal ins KH müssen, sondern zB konstant über 2 Monate 1000 Leute pro Woche (die Zahlen sind nur ein Beispiel). Denn so kann man diesen kritischen Phasen vorbeugen. Auf Zeit spielt man ja zB auch, um Kapazitäten zu erzeugen, die derzeit fehlen und bald vielleicht benötigt werden. Dieser vermutete komplette Kollaps des Gesundheitssystems ist in meinen Augen aber übertrieben, denn die wenigstens Leute müssen deshalb ins Krankenhaus. Auch heute ist es ja so, dass die meisten Patienten einfach zuhause isoliert und nicht ins Krankenhaus verfrachtet werden. Eben weil sie nicht lebensbedrohlich krank sind. Das wird bei diesen skizzierten Worst-Case-Szenarien aber irgendwie sehr häufig außen vor gelassen.


    Trotzdem muss man die Sache aber natürlich sehr ernstnehmen. Und trotzdem sollte man mehr auf bestimmte Hygieneregeln achten als man es sonst tut. Aber grundsätzlich darf man weder ins Positive, noch ins Negative überdrehen.

  • Langsam aber sicher ticken sie aus. Ich bin grad auf dem Weg zurück aus München. Vor Stuttgart die Durchsage, der Zug werde erst nach polizeilicher Anordnung geöffnet. Grund: „Polizeiliche Ermittlungen“

    Wir kommen an, zunächst 5 Sheriffs rein. Wenig später sehe ich Sanis kommen. Da denke ich, na es wird doch nicht...


    Dann lange nichts. Nächste Durchsage ohne Zusammenhang: Wir warten auf Rücksprache mit dem Gesundheitsamt.


    Weitere 15 Minuten später, Durchsage: „Der Coronaverdacht hat sich nicht bestätigt.


    Nun soll es weitergehen...:rolleyes::rolleyes:

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Soll ich ihnen das sagen? Nee, ich fahr lieber heim!


    Wer weiß, was der für Symptome hatte. Wahrscheinlich Dünnpfiff vor Angst. Nach ner Stunde das GA so - nö, eher nicht..:)

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Lässt sich ja anpassen. Nach dem Vorstoß von Spahn gibt es da wohl keinen anderen Weg.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Wir

    die dfl diskutiert über die nächsten 2 spieltage ohne fans.


    https://www.swr.de/sport/fussb…us-vfb-bielefeld-100.html


    weiß nicht ob es da mit 2 spieltagen getan ist. dieser virus wird sich vermutlich noch ne ganze weile halten. wir sind ja gerade erst am anfang, so wie es ausschaut.

    Nach den kommenden beiden Spieltagen ist auch erstmal N11-Pause. Am 28. Spieltag sind wir dann bereits im April angelangt und möglicherweise hofft man darauf, dass die Temperaturen bis dahin deutlich ansteigen und sich das Problem somit weitestgehend selbst löst. Nicht abwegig.

  • die dfl diskutiert über die nächsten 2 spieltage ohne fans.


    https://www.swr.de/sport/fussb…us-vfb-bielefeld-100.html


    weiß nicht ob es da mit 2 spieltagen getan ist. dieser virus wird sich vermutlich noch ne ganze weile halten. wir sind ja gerade erst am anfang, so wie es ausschaut.

    JETZT ist aber wichtig um die Ausbreitung zu dehnen. Ein " Cut" muss her. Zwei Wochen könnten durchaus ausreichen. Ganz weg bekommste es nicht. Bei der Grippe und deren Weiterverbreitung interessiert es doch auch kein Schwein. Ich verstehe deinen Einwand ehrlich gesagt nicht....

  • Die N11-Pause sehe ich mehr als kritisch.

    Spieler vieler Vereine vieler Länder in denen COVID-19 gerade eben nicht mehr unter Kontrolle ist und gerade dabei ist großflächig auszubrechen, werden wiederum in alle möglichen Länder reisen um N11-Spiele zu bestreiten - und danach wieder zurück.

    Das könnte für die Vereine richtig problematisch werden, egal ob in sämtlichen Ländern sämtliche Spiele unter Ausschluß von Öffentlichkeit stattfinden oder nicht. Und nicht alle Spieler werden mit eigens gecharterten Flügen durch die Gegend fliegen. (so wie das viele Vereine derzeit praktizieren oder praktizieren wollen wenn es zu Auswärtsspielen geht)


    Ein extrem ungünstiger Zeitpunkt für Länderspielreisen...

    0

  • Betrifft einen auch direkt. Ich denke der FC Bayern wird die Ticketpreise erstatten. Hotel kann man kostenlos stornieren. Aber die 150 Euro für die deutsche Bahn sind weg. Ich habe das Virus auch belächelt, aber mittlerweile begegne ich dem ganzen mit Respekt.

    0

  • Die N11-Pause sehe ich mehr als kritisch.

    Spieler vieler Vereine vieler Länder in denen COVID-19 gerade eben nicht mehr unter Kontrolle ist und gerade dabei ist großflächig auszubrechen, werden wiederum in alle möglichen Länder reisen um N11-Spiele zu bestreiten - und danach wieder zurück.

    Das könnte für die Vereine richtig problematisch werden, egal ob in sämtlichen Ländern sämtliche Spiele unter Ausschluß von Öffentlichkeit stattfinden oder nicht. Und nicht alle Spieler werden mit eigens gecharterten Flügen durch die Gegend fliegen.

    Sehe das auch problematischer als den normalen Vereinsbetrieb. Von mir aus kann man die Länderspielpause komplett abblasen, sind eh nur Testspiele. Nachteile hätte eh keiner, weil ja dann keiner testen könnte.

    Ein weiterer Vorteil bezüglich des Faktors Zeit: Man könnte flexibler reagieren, indem man zB Spiele jetzt absagt und in die Länderspielpause verschiebt etc. Aber auch das wird daran scheitern, dass irgendwelche UEFA- und FIFA-Verträge eingehalten werden müssen..

  • Betrifft einen auch direkt. Ich denke der FC Bayern wird die Ticketpreise erstatten. Hotel kann man kostenlos stornieren. Aber die 150 Euro für die deutsche Bahn sind weg. Ich habe das Virus auch belächelt, aber mittlerweile begegne ich dem ganzen mit Respekt.

    Die Bahn erstattet den Fahrpreis, wenn der Grund der Reise aufgrund Corona wegfällt.


    https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/index.shtml

    MINGA, sonst NIX!

  • Hmmmm ... Ein Virus tötet die Alten und die Schwachen ... wie viele andere Viren vor ihm ... welch Überraschung, welch Erkenntnis. Wir müssen mehr auf die Hygiene achten ... welch Überraschung, welch Erkenntnis. Nachdem ich mir den Hintern abgewischt habe, anschließend erfolgreich in der Nase gepopelt habe, um dann endlich mein Mittagssandwich zu vergenusswurzeln, da kann ich mir die frisch abgeleckten Finger doch direkt mal Waschen ... dann duften die bis zum nächsten Klo-Gang auch so frisch beim Nase popeln ...

    TRIPLE 2020 - DANKE JUNGS

  • Irgendwie ist das Gesamtbild schief für mich. Die Maßnahmen decken sich in keinster Weise mit dem Ausmaß der Pandemie.


    Angesichts dessen was inzwischen nicht nur angedacht sondern scheinbar zeitnah tatsächlich umgesetzt wird könnte man meinen die Leichen stapelten sich meterhoch in allen Straßen.


    Sind alle verrückt geworden oder kommt das dicke Ende erst noch auf uns zu?