Corona - wie reagiert ihr?

  • Was mich immer stört ist der Einwand, dass die Menschen mit Vorerkrankungen ja eh irgendwann gestorben wären. Jeder stirbt irgendwann, aber die zusätzliche Belastung durch den Virus hat ihnen halt einfach wertvolle Lebenszeit genommen.

    Ich wiederum verstehe nicht, warum man das immer so als Angriff auf eine bestimmte Person(en)gruppe wertet. Eine wissenschaftliche Betrachtung erfordert es, die tatsächlichen Auswirkungen des Virus zu betrachten. Einer der wesentlichen Punkte ist, ob und inwieweit er sich auf die Sterbefälle und damit auch auf die Lebenserwartung auswirkt. Deshalb macht es eben einen Unterschied, ob der Virus im Schnitt 25 jährige auf die Intensivstation oder zu Tode bringt oder eben über 80 jährige, was sich dann im Rahmen der allgemeinen Lebenserwartung bewegt - in dieser Hinsicht also keinen großen Einfluss hat.


    Anders gesagt, klar kann man für den Einzelnen feststellen, dass er ohne Corona vielleicht hätte Älter werden können - immer unterstellt, dass er überhaupt AN Corona gestorben ist, aber es ist eben in der Regel nicht der Fall, dass das menschliche Leben dadurch kürzer wird, als derzeit zu allgemein zu erwarten ist.


    Dass das Virus ein (zusätzlicher) Gefahrenherd ist, bestreitet ja keiner, aber das gilt eben auch für z. B. einen gewöhnlichen Grippevirus (Jehova!) - und dass man im Alter da anfälliger wird, ist leider eine natürliche Tatsache.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Was genau erreicht man damit?

    Wir wissen doch, dass es vor allem die Alten und Kranken erwischt nur eben potentiell mehr Alte und Kranke als die Grippe.

    Danger is my business

  • sehr gute Aussagen vom Streeck bei Lanz zum Mundschutz. Völlig utopisch das Volk damit auszustatten. Es gibt keine Ressourcen. Auch zu den Orten wo sich , nachgewiesen, nicht bzw. kaum angesteckt wird. Nicht in Supermärkten, nicht beim Metzger, etc...

  • Was genau erreicht man damit?

    Wir wissen doch, dass es vor allem die Alten und Kranken erwischt nur eben potentiell mehr Alte und Kranke als die Grippe.

    Das wissen wir meines Erachtens noch lange nicht.


    Ansonsten verstehe ich Deine Frage leider mal wieder nicht (bitte ohne Wertung verstehen).

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • sehr gute Aussagen vom Streeck bei Lanz zum Mundschutz. Völlig utopisch das Volk damit auszustatten. Es gibt keine Ressourcen. Auch zu den Orten wo sich , nachgewiesen, nicht bzw. kaum angesteckt wird. Nicht in Supermärkten, nicht beim Metzger, etc...

    Noch interessanter fand ich, dass er meint, dass die Infektionen eigentlich nur bei Großveranstaltungen auf engem Raum für längere Zeit signifikant auftreten. Nicht beim Einkaufen oder in Restaurants, also im Alltag.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Sind mir die Meldungen einfach entgangen in den letzten Jahren dass halbe Pflegeheimbelegschaften an der Grippe gestorben sind? Denn genau das ist in Spanien und Wolfsburg passiert.

    Danger is my business

  • Beim Streeck hört man auch klare Kritik am RKI und dass man eigentlich viel zu wenig weiß, um solche Maßnahmen zu treffen! Guter Mann!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Sind mir die Meldungen einfach entgangen in den letzten Jahren dass halbe Pflegeheimbelegschaften an der Grippe gestorben sind? Denn genau das ist in Spanien und Wolfsburg passiert.

    Das ist aus meiner Sicht ein Kardinalfehler, dies pauschal dem Virus zuzuschreiben. Aber gut, lassen wir das. Das regt mich auf.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Noch interessanter fand ich, dass er meint, dass die Infektionen eigentlich nur bei Großveranstaltungen auf engem Raum für längere Zeit signifikant auftreten. Nicht beim Einkaufen oder in Restaurants, also im Alltag.

    man weiß halt nicht wie lang die Viren in "freier" Umwelt überleben. grundsätzlich ist eine Ansteckung über Berührung kaum möglich ausser man wischt sich den Rotz eines Infizierten direkt ins Gesicht.

    0

  • Beim Streeck hört man auch klare Kritik am RKI und dass man eigentlich viel zu wenig weiß, um solche Maßnahmen zu treffen! Guter Mann!

    alle Staaten bzw Regierungen sind ja im Blindflug unterwegs. keiner hat einen richtigen Plan und man experimentiert herum.

    0

  • alle Staaten bzw Regierungen sind ja im Blindflug unterwegs. keiner hat einen richtigen Plan und man experimentiert herum.

    Die Maßnahmen gleichen sich im Endeffekt (zu) sehr. Ich denke, man muss da viel mehr auf die jeweiligen Gegebenheiten gucken.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Nochmal an alle die Empfehlung sich die Lanz Sendung mit Herrn Streeck anzusehen in der Mediathek. Der Mann scheint mir eine sehr gesunde Sicht auf die Gesamtproblematik zu haben - und nicht so viruszentriert zu sein, wie Herr Drosten.


    Herr Streeck ist übrigens sehr sehr sicher, dass der Infektionsweg KEINE Schmierinfektion ist. Das finde ich sehr interessant.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Testen Testen Testen

    Fakten Fakten Fakten

    Modellieren Modellieren Modellieren

    Studieren Studieren studieren

    Transparenz schaffen


    sehr guter Mann der Streek


    und ja nach der dritten Nachfrage hat er zugegeben das der einzige Grund den Leuten zu sagen das eine Maske keinen Sinn macht der ist das man fürchtet nicht genug zu haben

  • na ja, a bisserl rumgeeiert. Beim nächsten mal ist er ehrlicher.

    Das ist käse. Natürlich hat er gesagt, dass es keinen Sinn macht , dass Volk mit Mundschutz auszustatten wenn es eh keine gibt. Er hat es aber auch im Kontext begründet, dass man z.B.in einem Supermarkt oder beim Frisör schlichtweg keinen Mundschutz benötigt, weil dort keine bzw. kaum Ansteckung startfindet. Einfach mal richtig zuhören !

  • Es ist doch ganz einfach und klar vermittelt worden. Da die Standardmasken dem Träger nichts nutzen, ist es sinnvoller dieses Material, das eben auch knapp ist, denen vorzubehalten, die selber erkrankt sind, damit sie Dritte etwas mehr schützen können. Natürlich könnte man prinzipiell auch alles ausstatten, aber das würde halt selbst dann wenig ändern, wenn man das Material hätte.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."