Corona - wie reagiert ihr?

  • Wieso unterstellt... außerdem haben sie es ja schon bei anderen “Freunden“ durchgezogen....👎🏻👎🏻

    Pallgen erläuterte, die Polizei habe bei einem deutschen Fachhandel 400.000 medizinische Masken der Schutzklasse FFP-2 bestellt und bezahlt. Er korrigierte damit Angaben der Innenverwaltung, in denen von einer Bestellung bei einem US-Hersteller die Rede gewesen war. Die Aussage, dass die Masken in Bangkok konfisziert worden seien, basiert dem Sprecher zufolge auf Angaben des Fachhändlers. Die Firma habe auch mitgeteilt, dass das Flugzeug mit den für Berlin bestimmten Masken Bangkok in Richtung USA verlassen habe.

  • Das ist nicht hanebüchen, sondern äußerst sinnvoll. Selbst die WHO empfiehlt Atemschutz nur deswegen nicht, weil er eben nicht überall verfügbar ist und die Leute dann spannen würden, dass ihre tolle Krisenmanagement-Regierung bei der Pandemie-Vorbereitung seit Jahren gepennt hat, statt sich mit Cent-Artikeln ausreichend zu bevorraten. Ich gehe davon aus, den Vergleich zwischen Berlin ohne Masken und Prag mit Masken kennst du nicht?
    https://www.nov-ost.info/Tsche…dschutzpflicht-JETZT.html

    man sollte den Besserwissern die Gelegenheit geben in ein Camp zu gehen und sich durchzuseuchen

    Dann sind sie immun und keine Gefahr für die Allgemeinheit

  • Brauche ja nur in die Nachbarstadt Amberg schauen... hier wurde das Bundeswehrkrankenhaus komplett erneuert und danach geschlossen.

    Wenn man sieht Was hier an Ressourcen vorhanden war (Apotheke) könnten Einen die Tränen kommen.

    Zusammen mit dem Katastrophenschutz der ja auch weggespart wurde hätte man ein paar Optionen mehr, aber uns passiert ja schon Nix.

    0

  • Das möchte ich schön selbst entscheiden! Genau das hab ich auch schon befürchtet, dass nun ein Impfzwang kommt. :cursing:

    Problem dabei ist, dass diese eigene Entscheidung Auswirkungen auf den Rest hat. Herdenimmunität bzw. Ausrotten von Krankheiten funktioniert so halt nicht. So wird nämlich Einfluss auf die Gesundheit bzw. das Leben vieler durch Entscheidungen von wenigen genommen.


    Wenn ich an etwas erkranke, wofür es eine Impfung gibt, sollte man die Kosten der Behandlung selbst tragen müssen (natürlich gibt es auch hier Ausnahmefälle). Das impliziert aber auch, dass alle Impfungen kostenfrei angeboten werden müssen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • man sollte den Besserwissern die Gelegenheit geben in ein Camp zu gehen und sich durchzuseuchen

    Dann sind sie immun und keine Gefahr für die Allgemeinheit

    Ich schlage ein Camp vor für alle aus Deiner Sicht Unwissenden, Naiven, Dummen .... Das wären dann aus Deiner Sicht alle außer Dir. Du bleibst in Deiner Wohnung und der Rest der Welt ist das Camp. Fände ich gut. Und man nimmt Dir Dein WLAN.

  • Pallgen erläuterte, die Polizei habe bei einem deutschen Fachhandel 400.000 medizinische Masken der Schutzklasse FFP-2 bestellt und bezahlt. Er korrigierte damit Angaben der Innenverwaltung, in denen von einer Bestellung bei einem US-Hersteller die Rede gewesen war. Die Aussage, dass die Masken in Bangkok konfisziert worden seien, basiert dem Sprecher zufolge auf Angaben des Fachhändlers. Die Firma habe auch mitgeteilt, dass das Flugzeug mit den für Berlin bestimmten Masken Bangkok in Richtung USA verlassen habe.

    Greta: how dare you? Trump: America first, Obama: Yes, we can

    20 Prozent meiner Finger sind Daumen.

  • Brauche ja nur in die Nachbarstadt Amberg schauen... hier wurde das Bundeswehrkrankenhaus komplett erneuert und danach geschlossen.

    Wenn man sieht Was hier an Ressourcen vorhanden war (Apotheke) könnten Einen die Tränen kommen.

    Zusammen mit dem Katastrophenschutz der ja auch weggespart wurde hätte man ein paar Optionen mehr, aber uns passiert ja schon Nix.

    Im Kalten Krieg gab es 17 Notfall Krankenhäuser für jeweils 1000 Patienten die man jederzeit hätte aufbauen können, alle wurden wegrationiert in den 90er, das ist aber überall das Problem, jeder der sich vorbereitet wird doch blöd angeguckt solange nichts passiert und viel Geld für Lagerung, Instandhaltung etc. ausgegeben wird und wenn es dann passiert und man stellt fest ist nicht mehr da, dann schreien die gleichen gleich los, die hätten aber.


    In Deutschland gab es Zeiten wo jeder in der nähe eines Notbrunnen wohnte, für den Fall der Fälle, heute sind die überwiegend seit Jahren nicht mehr gewartet worden und können nicht genutzt werden. Glücklicherweise ist das hier eine Pandemie und die Wasserversorgung nicht gefährdet, aber wer weiss was es das nächste mal ist und vor allem wann das nächste mal ist.

    0

  • Das ist nicht hanebüchen, sondern äußerst sinnvoll. Selbst die WHO empfiehlt Atemschutz nur deswegen nicht, weil er eben nicht überall verfügbar ist und die Leute dann spannen würden, dass ihre tolle Krisenmanagement-Regierung bei der Pandemie-Vorbereitung seit Jahren gepennt hat, statt sich mit Cent-Artikeln ausreichend zu bevorraten. Ich gehe davon aus, den Vergleich zwischen Berlin ohne Masken und Prag mit Masken kennst du nicht?
    https://www.nov-ost.info/Tsche…dschutzpflicht-JETZT.html

    Das mit dem Mundschutz ist auf jeden Fall sinnvoll, wenn die Leute drauf getrimmt werden wogegen er hilft und wogegen nicht.

    Auch hier besteht, wie bei den meisten Maßnahmen, die Gefahr einer falschen Sicherheit.

    Dh öfter wechseln, wenn er durchgesifft bringt‘s Nix mehr.

    Dh richtig und nach jedem Gebrauch waschen, sonst bringt’s auch Nix.

    Und natürlich das richtige Aufsetzen über Mund und Nase, es gibt ja im Internet diverse Schnappschüsse wie die Dinger wirkungslos getragen wurden....da hat es die gleiche Wirkung wie ein Pariser der über die 🥚🥚 gezogen wird 😱😱

    Verfügbar müssten die Masken bald ausreichend sein, ausser Trigema und Co haben nur Shownähen gemacht.

    Viele wurden ja auch schon in Handarbeit daheim genäht, meine Frau hat mir z.B. ein paar stilechte aus alten FCB Bettbezügen genäht 😇😇

    0

  • 93 Prozent der registrierten Tests waren negativ

    Bis zum 29. März haben Labore demnach rund 918.460 Proben für die amtliche Statistik auf das neue Coronavirus geprüft, bei etwa 64.910 stellten sie eine Infektion fest. Das entspricht einem Anteil von sieben Prozent. 93 Prozent der Tests waren negativ. Allerdings sind diese Zahlen mit Unsicherheit behaftet. Denn nicht alle Labore melden auch ihre negativen Testergebnisse.

    Welche Quelle zitierst Du denn da? Finde es immer hilfreich, die zu erwähnen. Für die Zukunft.

  • https://www.standard.co.uk/new…nd-heatwave-a4406956.html


    Coronavirus UK LIVE: Death toll soars by 708 in biggest daily jump as Boris Johnson urges Brits to stay home during weekend


    Da wird es langsam aber sicher wirklich ungemütlich. Und deren NHS ist nach dem Kaputtsparen durch die Konservativen am Krückstock.

    Dem Johnson geht da wahrscheinlich gewaltig der @rsch auf Grundeis.

  • Wieso unterstellt... außerdem haben sie es ja schon bei anderen “Freunden“ durchgezogen....👎🏻👎🏻

    https://www.n-tv.de/politik/3M…8FkZxj7pawLerql8EosNavxQM


    SAMSTAG, 04. APRIL 2020

    Angebliche Beschlagnahmung3M bestreitet Berliner Maskenbestellung

    Wurden wirklich Schutzmasken, die für die Berliner Polizei bestimmt waren, in die USA "umgeleitet"? Diesen Vorwurf erhebt Berlins Innensenator Geisel. Doch der Hersteller weiß gar nichts von einer Bestellung.

    Der Fall der angeblich abgefangenen Schutzmasken, die für die Berliner Polizei bestimmt waren, wird immer seltsamer. Der US-Konzern 3M widersprach Berichten, die Schutzmasken seien von den USA konfisziert worden. "3M hat keine Beweise, die darauf hindeuten, dass 3M-Produkte beschlagnahmt worden sind", hieß es in einer Mitteilung des Konzerns.


    Der Maskenhersteller ging noch weiter. "3M hat keine Unterlagen über eine Bestellung von Atemschutzmasken aus China für die Berliner Polizei." Gegenüber t-online nannte ein hoher US-Regierungsbeamter die Vorwürfe "komplett falsch". Berlins Innensenator Andreas Geisel hatte von einem "Akt moderner Piraterie" gesprochen. Auch in globalen Krisenzeiten sollten "keine Wildwest-Methoden" herrschen, sagte Geisel: "Ich fordere die Bundesregierung auf, bei den USA auf die Einhaltung internationaler Regeln zu drängen."

    0

  • übel wenn das so stimmt. Warum bestellen/kaufen wir denn nix in DE? Wo ist denn das Problem?

    wenn das stimmt, muss dieser Politiker schnell entfernt werden aus seinen Ämtern.

  • Problem dabei ist, dass diese eigene Entscheidung Auswirkungen auf den Rest hat. Herdenimmunität bzw. Ausrotten von Krankheiten funktioniert so halt nicht. So wird nämlich Einfluss auf die Gesundheit bzw. das Leben vieler durch Entscheidungen von wenigen genommen.


    Wenn ich an etwas erkranke, wofür es eine Impfung gibt, sollte man die Kosten der Behandlung selbst tragen müssen (natürlich gibt es auch hier Ausnahmefälle). Das impliziert aber auch, dass alle Impfungen kostenfrei angeboten werden müssen.

    ich hatte bisher nie eine Grippe und war auch nie geimpft. wird auch so bleiben bis meine Gesundheit altersbedingt schwächelt.

    Impfen lassen sollten sich sowieso die Risikogruppen und Personen in exponierter Stellung, wie Ärzte, Pfleger etc...

    0

  • Österreich: Anstieg bei Genesenen höher als bei neuen Infektionen

    In Österreich ist die Zahl der von Covid-19 genesenen Menschen innerhalb von 24 Stunden erstmals schneller gestiegen als die Zahl der neuen bestätigten Coronavirus-Infektionen. Wie das Gesundheitsministerium in Wien der Deutschen Presse-Agentur am Samstag bestätigte, gab es mit Stand Samstag, 8 Uhr, 11 525 bestätigte Fälle einer Sars-CoV-2-Infektion in der Alpenrepublik – 354 Fälle mehr als am Vortag. Von der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 genesen waren mit Stand Samstag, 9.30 Uhr, insgesamt 2507 Menschen – das sind 485 mehr als am Vortag.

    Damit bestätigte sich auch am Samstag der positive Trend beim Kampf gegen das Coronavirus in Österreich. In den vergangenen Tagen war die tägliche Steigerungsrate bei den bestätigten Infektionen deutlich gesunken und lag zuletzt unter fünf Prozent.

    Keep calm and go to New York