Corona - wie reagiert ihr?

  • Dann wäre ein (nicht älter als 15min) microtröpfen (Aerosol) in der Luft beim einatmen mit einen Virus drinnen sehr gefährlich. Glaub och nicht dass ein Tröpfchen reicht.

    https://www.focus.de/gesundhei…interview_aid_236601.html


    Wenn eine erkältete Person niest, verteilt sie Millionen Tröpfchen aus Nasensekret im Raum. Darin befinden sich wiederum Millionen von Erkältungsviren. Wer sie einatmet, wird wahrscheinlich krank. Erkältungsviren sind aber gottlob nicht sehr infektiös. Wir hatten anfangs in unseren Studien große Probleme damit, die Krankheit unter unseren freiwilligen Versuchspersonen zu verbreiten. Denn um eine Erkältung zu übertragen, sind sehr große Partikel von Nasenschleim mit Abertausenden von Viren nötig. Diese schweren Tropfen sind nach einem Niesen nur für wenige Sekunden in der Luft und fallen dann zu Boden. Man muss schon direkt daneben stehen, um sich anzustecken.

    Anders ist es mit Grippeviren: Hier reichen schon sehr kleine, flugfähige Tröpfchen für eine Infektion aus. Die Person, die geniest hat, könnte bereits den Raum verlassen haben, wenn eine andere eintritt, kann sie sich immer noch anstecken.


    Professor Ron Eccles, Gründer und ehemaliger Direktor des auf grippale Infekte spezialisierten Common Cold Centre an der Universität von Cardiff


  • Ja das klingt logisch. Sehr kleine, nach meinen deutsch was ich verstehe, mehrere Tröpfchen. Egal, Haarspalterei. Wichtig ist, es wird unterschätzt wie leicht es übertragbar ist.

    20 Prozent meiner Finger sind Daumen.

  • 3M hat ja nicht nur in den USA Produktionsstandorte.... bei einem Exportverbot....wo gilt das denn? Darf die chinesische Produktiob von 3M dann nicht mehr exortieren in die USA oder nur noch in die USA...da werden die Chinesen sicher auch ein gewichtiges Wörtchen mitreden....

    Laut diesem "Ding" aus Zeiten des Korea-Krieg dürfen sie nur für den heimischen Markt produzieren und 3M hat ja der Donald besonders auf dem Kieker. Und im Zweifel packt er noch den Patriot Act aus. Daten oder Maske ist doch Wumpe. :)

    0

  • Du antwortest jetzt selbst bei Fragen nach Sars-Cov2 mit Influenza-Vergleichen, obwohl gerade gesagt wurde, dass man bei anderen Corona-Viren tausende Viren braucht, um krank zu werden. Du merkst selbst, dass das nicht passt, oder?

  • Laut diesem "Ding" aus Zeiten des Korea-Krieg dürfen sie nur für den heimischen Markt produzieren und 3M hat ja der Donald besonders auf dem Kieker. Und im Zweifel packt er noch den Patriot Act aus. :)

    ob das auch für die chinesischen Standorte gilt? Meistens ist ja ein chinesischer Partner mit an Bord

  • Du antwortest jetzt selbst bei Fragen nach Sars-Cov2 mit Influenza-Vergleichen, obwohl gerade gesagt wurde, dass man bei anderen Corona-Viren tausende Viren braucht, um krank zu werden. Du merkst selbst, dass das nicht passt, oder?

    Ja stimmt, ist verwirrend.

    20 Prozent meiner Finger sind Daumen.

  • Berlins Innensenat: Masken nicht bei US-Firma bestellt

    Berlins Regierung versucht nach Angaben des Innensenats zu klären, wieso am Flughafen Bangkok 200 000 für die Hauptstadt bestimmte Schutzmasken verschwunden sind. Die Masken seien nicht bei einer US-Firma bestellt worden, „sondern bei einem deutschen Unternehmen für medizinischen Fachhandel“, twittert die Senatsverwaltung.

    „Fakt ist: Es gab eine Bestellung der Polizei von 400 000 Schutzmasken FFP2. Fakt ist auch: die erste Marge von 200 000 Stück hat Berlin nie erreicht.“ Man prüfe gemeinsam mit dem Händler die Angaben zur Lieferkette.

    Keep calm and go to New York

  • Du antwortest jetzt selbst bei Fragen nach Sars-Cov2 mit Influenza-Vergleichen, obwohl gerade gesagt wurde, dass man bei anderen Corona-Viren tausende Viren braucht, um krank zu werden. Du merkst selbst, dass das nicht passt, oder?

    Sars-CoV-2 soll doch noch ansteckender sein als Influenza bzw. ähnlich ansteckend.

    Aber auf einmal ist wieder ein anderes Coronavirus wie SARS-1 der Maßstab für die Ansteckungsgefahr, dessen Ansteckungsgefahr niedriger ist als Influenza ?

    Das passt in der Tat nicht.

  • Sars-CoV-2 soll doch noch ansteckender sein als Influenza bzw. ähnlich ansteckend.

    Aber auf einmal ist wieder ein anderes Coronavirus wie SARS-1 der Maßstab für die Ansteckungsgefahr, dessen Ansteckungsgefahr niedriger ist als Influenza ?

    Das passt in der Tat nicht.

    Das steig ich jetzt aus, zuviel Logik für mich.

    20 Prozent meiner Finger sind Daumen.

  • Sars-CoV-2 soll doch noch ansteckender sein als Influenza bzw. ähnlich ansteckend.

    Aber auf einmal ist wieder ein anderes Coronavirus wie SARS-1 der Maßstab für die Ansteckungsgefahr, dessen Ansteckungsgefahr niedriger ist als Influenza ?

    Das passt in der Tat nicht.

    Sag doch dann einfach, dass du keine Antwort darauf hast und versuch nicht immer, alles besser zu wissen.

  • bin jetzt mal wieder bei meiner Nachbarin im EG und habe "etwas" Kontakt. Ihr Gatte hängt mal wieder im Ausland rum und dauert noch etwas länger dieses mal. :thumbsup: Euch allen noch einen schönen Samstagabend

  • bin jetzt mal wieder bei meiner Nachbarin im EG und habe "etwas" Kontakt. Ihr Gatte hängt mal wieder im Ausland rum und dauert noch etwas länger dieses mal. :thumbsup: Euch allen noch einen schönen Samstagabend

    irgendwie hab ich jetzt eine Szene von Nackte Kanone im Kopf... ^^

    0

  • bin jetzt mal wieder bei meiner Nachbarin im EG und habe "etwas" Kontakt. Ihr Gatte hängt mal wieder im Ausland rum und dauert noch etwas länger dieses mal. :thumbsup: Euch allen noch einen schönen Samstagabend

    Denk an den notwendigen Abstand ;-)

    Vllt helfen dann ja extensions :-)

  • Sag doch dann einfach, dass du keine Antwort darauf hast und versuch nicht immer, alles besser zu wissen.

    Natürlich weiß ich das nicht. Ich bin kein Virologe.

    Wenn diese Krise allerdings weitergeht, überlege ich mir den Studiengang zu machen. :D

    ich hab noch keine Aussage von einem Professor gesehen, der sagt, dass ein SARS-CoV-2 ausreicht, um sich zu infizieren,

    aber auch noch keinen, der sagt dass man Tausende davon braucht.

    Die Aussage von null_checker war ja, dass bei Corona-Viren tausende Viren nötig seien.

    Und brachte dann einen Vergleich mit dem Ebola-Virus, wo ebenfalls nur ein einziges Virus reicht.


    Daraufhin brachte ich den Einwand, dass bei Influenza auch schon ein einziges Virus ausreicht und dass dieser Mist selbst im Raum noch vorhanden sein kann, wenn der Infizierte nach dem Niesen denselbigen verlassen hat und ein anderer reinkommt.


    Da Sars-CoV-2 nach Expertenaussagen mindestens genauso ansteckend sein soll wie Influenza, gehe ich deshalb davon aus, dass es sich ähnlich verhält.

    Persönlich hoffe und glaube ich, dass diese Informationen von mir zur Übertragbarkeit von Influenza dem ein oder anderen nicht bekannt sind und ggfs. interessant sind.

    Denjenigen, der es als Besserwisserei empfindet oder nicht interessiert, kann es einfach überlesen und nen Haufen draufsetzen.

  • bin jetzt mal wieder bei meiner Nachbarin im EG und habe "etwas" Kontakt. Ihr Gatte hängt mal wieder im Ausland rum und dauert noch etwas länger dieses mal. :thumbsup: Euch allen noch einen schönen Samstagabend

    aber bitte Kondome benutzen, hobbit. :thumbsup:

  • ich glaub mal gelesen/gehört/ gesehen zu haben dass dieser CoV19 Virus kleiner als die anderen Corona- und HN-Viren ist. Zum anderen sitzt dieser weit oben im Mund-Rachen-Raum. Deswegen soll die Ansteckungsgefahr so hoch sein.

    0