Corona - wie reagiert ihr?

  • meine Frezze. Tu dich mit Paule und Shaoline zusammen und schließt euch bis 2023 im Keller ein. Du willst nicht mal im Ansatz den Post von durex verstehen

    Was gibt es daran zu "verstehen", wenn er u.a. schreibt, in Schweden liegt die Zahl der Toten pro 1 Mio. Einwohner fast um die Hälfte unter der Zahl in Italien, obwohl dort sogar Ausgangssperren verhängt worden sind. Die Realität ist aber, dass in Schweden gerade eine umgekehrte Diskussion stattfindet wie bei uns, weil die Auswirkungen so gravierend sind.


    Schweden liegt mittlerweile bei etwa 33,8 Toten pro 100.000 Einwohner, Deutschland bei 9,4 (Stand 14. Mai 2020). Das ist ein handfester Unterschied, und kein Guter für Schweden. Von der Herdenimmunität sind sie trotzdem genauso weit entfernt wie die anderen Länder. Und zudem ist doch noch gar nicht klar, ob es eine dauerhafte Immunität gibt.


    Münchner Merkur: Schwedens Sonderweg in der Kritik


    P.S.

    Warum machst Du nicht einfach "Meine Frezze" zu deiner Signatur?

  • Ich muss hier grad echt an mich halten...was für eine Kacke, echt.

    Es STERBEN jeden Tag Kinder, weil der soziale Dienst nicht ausrücken kann. Dank Corona.

    Und dann muss ich hier einen Scheiß von "aber NY!" lesen.

    Ihr habt echt jedes Maß und jeden Blick verloren, sorry.

  • Tja, eventuell kann man sich auch was Anderes einfallen lassen, es ist doch auch denkbar unbequem mit vollen Tüten durch die Stadt zu schlendern, bei größeren Anschaffungen sowieso. Eher könnte es darauf hinauslaufen, dass die Innenstadt nur noch Showroom zum Anschauen und Ausprobieren ist, geliefert bekommt man es dann aus Lagerhallen am Stadtrand direkt nach Hause.

    Dann sind immer noch die ohne Showroom und Beratung günstiger...

    0

  • Naja, vermutlich sehen wir derzeit gesellschaftlich, medizinisch und wirtschaftlich nicht die Spitze des Eisbergs, der als Kollateralschaden der Maßnahmen auf uns zukommt, sondern die Spitze der Spitze der Spitze der Spitze. Also mindestens.


    Die Kadavergehorsam werden viele aber auch dann nicht ablegen. Auf die Erklärungen, wieso das alles doch absolut im Rahmen ist, bin ich aber doch gespannt.

  • Naja, vermutlich sehen wir derzeit gesellschaftlich, medizinisch und wirtschaftlich nicht die Spitze des Eisbergs, der als Kollateralschaden der Maßnahmen auf uns zukommt, sondern die Spitze der Spitze der Spitze der Spitze. Also mindestens.


    Die Kadavergehorsam werden viele aber auch dann nicht ablegen. Auf die Erklärungen, wieso das alles doch absolut im Rahmen ist, bin ich aber doch gespannt.

    Das ist einfach. Weil Italien!!11elf!

  • Tja, eventuell kann man sich auch was Anderes einfallen lassen, es ist doch auch denkbar unbequem mit vollen Tüten durch die Stadt zu schlendern, bei größeren Anschaffungen sowieso. Eher könnte es darauf hinauslaufen, dass die Innenstadt nur noch Showroom zum Anschauen und Ausprobieren ist, geliefert bekommt man es dann aus Lagerhallen am Stadtrand direkt nach Hause.

    und wer soll das bezahlen können als Inhaber?das Flair der Innenstädte geht einfach verloren..schade

  • Das ist einfach. Weil Italien!!11elf!

    Ich bin wirklich, wirklich gespannt, wie man das dann rechtfertigen will. Die Zahlen, die die Auswirkungen beschreiben, dürften sich irgendwann doch nicht mehr verschleiern lassen. Ob wirtschaftlich oder medizinisch.


    Dass man die Menschen nebenbei zwischenmenschlich verkrüppelt... Tja, das wird sich wohl nur schwerer nachweisen lassen.

  • Naja, vermutlich sehen wir derzeit gesellschaftlich, medizinisch und wirtschaftlich nicht die Spitze des Eisbergs, der als Kollateralschaden der Maßnahmen auf uns zukommt, sondern die Spitze der Spitze der Spitze der Spitze. Also mindestens.


    Die Kadavergehorsam werden viele aber auch dann nicht ablegen. Auf die Erklärungen, wieso das alles doch absolut im Rahmen ist, bin ich aber doch gespannt.

    da kommt was auf alle zu was heute noch keiner einordnen kann,viele die vermeintlich sichere jobs als Beamte,Anwälte usw haben begreifen anscheinend garnicht was das für viele Selbstständige,Angestellte,Arbeiter usw. bedeutet..Massenarbeitslosigkeit,Eigentumsverlust um nur einige zu nennen.schauen wir mal wie es in einem Jahr aussieht und wie dann die Stimmung im Land ist,ich ahne nix gutes,zumal wir hier in Deutschland noch weit besser aufgestellt sind als in anderen Ländern.wie das dann dort aussieht kann sich jeder selber ausmalen..

  • Die Zahlen, die die Auswirkungen beschreiben, dürften sich irgendwann doch nicht mehr verschleiern lassen. Ob wirtschaftlich oder medizinisch.

    Komm was willst du eigentlich Wirtschaftlich. Da lacht der Söder doch nur. Soli abschaffen und Steuern wird er senken der Herr Söder!


    Ich glaube ernsthaft die haben komplett den Bezug zur Wirklichkeit verloren oder es ihnen einfach wirklich scheiß egal. Gut schuld sind aber auch solche Leute wie Brenninger und Konsorten die nichts hinterfragen und alles gut finden was die da oben abliefern. Gestern eine Umfrage - 56% der deutschen sind gegen die Lockerungen. Echt da fällt Dir nix mehr ein. Entweder haben Sie nur Leute gefragt die wirtschaftlich und sozial wenig betroffen sind oder es ist schlicht und ergreifend die Dummheit der Menschen:(

  • zumal wir hier in Deutschland noch weit besser aufgestellt sind als in anderen Ländern.wie das dann dort aussieht kann sich jeder selber ausmalen..

    Allerdings erzielen wir unseren wirtschaftlichen Wohlstand in der Hauptsache aus dem Export. Insofern sollte uns das Wohl und Wehe unserer "Absatzmärkte" dann schon am Herzen liegen.

  • Komm was willst du eigentlich Wirtschaftlich. Da lacht der Söder doch nur. Soli abschaffen und Steuern wird er senken der Herr Söder!


    Ich glaube ernsthaft die haben komplett den Bezug zur Wirklichkeit verloren oder es ihnen einfach wirklich scheiß egal. Gut schuld sind aber auch solche Leute wie Brenninger und Konsorten die nichts hinterfragen und alles gut finden was die da oben abliefern. Gestern eine Umfrage - 56% der deutschen sind gegen die Lockerungen. Echt da fällt Dir nix mehr ein. Entweder haben Sie nur Leute gefragt die wirtschaftlich und sozial wenig betroffen sind oder es ist schlicht und ergreifend die Dummheit der Menschen:(

    Wahrscheinlich Beamte befragt. Die fließt das Geld immer.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • die haben Schiss. Das wird noch gesellschaftspolitische Probleme geben, deren Ausmaß können wir uns noch gar nicht vorstellen. Bei uns in der Bank z.B werden Leute verpetzt, die auf dem Weg zum Druckerraum oder beim Bertreten der Bank vergessen haben, ihre Maske aufzusetzen

    Der Deutsche hält sich halt gerne an Regeln und verpetzt die, die es nicht tun. Nix Neues. Ich mache nur das Allernötigste und werde versuchen, wieder so normal wie möglich zu leben. Mal sehen wann mich der erste denunziert. Der wird dann aber auch meine Reaktion aushalten müssen (und da meine ich nicht Gewalt).

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich frage mich ernsthaft, woher das kommt, dass in unserer Gesellschaft die Angst vor dem Tod derart überhöht ist, dass man dabei das Wie des Lebens völlig in den Hintergrund drängt.


    Ich verstehe es wirklich nicht. Sterben werden wir alle müssen und Corona ändert daran nicht wirklich etwas.


    Es sind sehr wenige überhaupt infiziert, noch viel weniger erkranken schwer behandlungsbedürftig daran und wirklich ganz, ganz wenige sterben früher daran, als sie es ohne Corona tun würden. Warum zum Teufel lassen wir zu, dass es zum bestimmenden Thema unseres Lebens wird, obwohl es durch den Umgang mit Corona so viel mehr Dinge gibt, die uns wirklich viel greifbarer treffen als das Erkranken an oder gar sterben durch Corona?


    Wir haben jetzt schon wieder eine Woche seit den Anti-Corona Demos rum, wo sich viele Menschen ohne Maske schön gegenseitig hätten anstecken sollen...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Der Deutsche hält sich halt gerne an Regeln und verpetzt die, die es nicht tun. Nix Neues. Ich mache nur das Allernötigste und werde versuchen, wieder so normal wie möglich zu leben. Mal sehen wann mich der erste denunziert. Der wird dann aber auch meine Reaktion aushalten müssen (und da meine ich nicht Gewalt).

    Paß bloß auf, der ganon liest hier mit.

    Keep calm and go to New York

  • Ja, aber in New York, Italien usw.:thumbsup:

    Einfach nur noch lächerlich wie sich viele hier ihr „Leben“ vorschreiben lassen und gehorsam jeden Mist unhinterfragt mitmachen.

    Keep calm and go to New York

  • Passender ist noch die LMAA-Formel!:)

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."