Corona - wie reagiert ihr?

  • wer sich dieser Tage hin und wieder bei youtube bewegt, wirkt bemerkt haben, dass kaum ein stream nicht von Werbung unterbrochen wird - ganz häufig von solcher, die Eltern dringend "ermahnt" doch möglichst keine Impfung zu versäumen....


    ...diese Häufung an derartigen "Gesundheitsinfos" ist natürlich purer Zufall...

    Ich meine das nicht böse, verächtlich oder anfeinend, sondern wirklich ernst: du marschierst ganz stramm in eine sehr heftige Schwurbel-Richtung. Das klingt teilweise, als könnte man darüber beispielhaft einen Artikel über Verschwörungstheoretiker schreiben. Themen, Argumentationstechnik - guck dir mal die Netflix-Doku "Unter dem Tellerrand" an. Vielleicht erkennst du dich da wieder und kommst ins Grübeln. Ehrlich. Das führt zu nix Gutem.

  • Ich meine das nicht böse, verächtlich oder anfeinend, sondern wirklich ernst: du marschierst ganz stramm in eine sehr heftige Schwurbel-Richtung. Das klingt teilweise, als könnte man darüber beispielhaft einen Artikel über Verschwörungstheoretiker schreiben. Themen, Argumentationstechnik - guck dir mal die Netflix-Doku "Unter dem Tellerrand" an. Vielleicht erkennst du dich da wieder und kommst ins Grübeln. Ehrlich. Das führt zu nix Gutem.

    Vielen Dank für Deine "fürsorglichen" Worte - ich bin durchaus in der Lage mich weit umfassend zu informieren und daraus folgernd eine Meinung zu bilden - ich brauche dazu keine Betreuung - dafür sorgen schon die entsprechenden "Stellen" aus Mainstream- Medien und - Parteien.


    Ja, die bösen Verschwörungstheoretiker : wenn "Rassisten" , "Faschisten", "Esoteriker"; "Querdenker" oder "Verwirrte" partout nicht passen wollen, dann ist der "Verschwörer" das ultimative "Argument" um sich nicht mit Inhalten auseinandersetzen zu müssen...

  • Warum man mit Verschwörungstheoretikern nicht diskutieren kann...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • mein Beileid an alle Eltern mit kleinen Kinder,ein Wahnsinn was da betrieben wird.bin echt gespannt was das ab September/Oktober werden soll bei dieser ganzen Angstmacherei.

    Hatte ja schon mal hier geschrieben-es sind wesentlich mehr Leute an Corona verblödet als erkrankt.

    #KovacOUT

  • https://www.spiegel.de/politik…4f-499a-b729-e4b537688b72


    Noch ein Beleg dafür, wie sehr konstruiert dieser R-Wert ist. Unfassbar eigentlich, dass sowas benutzt wird, um Aussagen über eine Pandemie zu treffen.

    "Innerhalb dieser Simulation werden Zufallszahlen gezogen, die sich bei jedem Lauf des Programms leicht unterschiedlich ergeben und daher nicht exakt reproduzierbar sind."


    :thumbsup:

    Und das als Basis für Entscheidungen über 82 Millionen Menschen. Grandios.

  • "Innerhalb dieser Simulation werden Zufallszahlen gezogen, die sich bei jedem Lauf des Programms leicht unterschiedlich ergeben und daher nicht exakt reproduzierbar sind."


    :thumbsup:

    Und das als Basis für Entscheidungen über 82 Millionen Menschen. Grandios.

    Wie gesagt, das ist eigentlich unfassbar. Ich muss da auch immer an Merkel denken, die uns - vermutlich auch entsprechend "informiert" - erklären wollte, wie verheerend sich die R-Veränderung schon bei einem Zehntel auswirkt...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Hängt doch weit weniger vom Auftraggeber ab, als vielmehr vom bisherigen Suchverlauf und besuchten Seiten, und bei YouTube gleichermaßen von der Historie, also den bisher angeklickten Videos.


    Bei mir bspw. gibt es gar keinen Suchverlauf.


    Wie die Browser-Einstellungen bei bayernbauer sind, kann ich natürlich nicht beantworten.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Im übrigen denke ich, dass ich mich aus der Diskussion hier zurückziehen werde (wenn mich nicht eine Aussage doch noch mal "anspringt"), denn was ich hier auf den letzten Seiten, aber auch davor schon zum Teil so lese, besteht leider immer noch (für MEINEN persönlichen Geschmack!) aus zu viel Provokation und Gestänkere (nicht bei allen natürlich!) und aus zu wenig Verständnis und Empathie (aber davon gibt's in der heutigen Zeit eh zu wenig - ich weiß, ich setze da einfach zu viel Hoffnung auf die Menschen und werde ein ums andere Mal enttäuscht... 😔).

    Kann ich gut verstehen. Hier auf Verständnis zu hoffen, ist utopisch. Bist nicht die erste Betroffene, die hier vertrieben wurde, da hier lieber Sprüche geklopft werden von wegen schließe dich doch ein. Geht leider nicht, wie du schon sagst.

    Ich muss auch nächste Woche in die Nachbarstadt zur Uniklinik mit öffentlichen Verkehrsmitteln und hätte ich nicht gerade eine schwere Augen OP gehabt, würde ich lieber mit dem Auto fahren, denn das würde mein Risiko minimieren. (Fahre seit fast 40 Jahren Unfallfrei! Soviel zu dem Vergleich)

    Natürlich sind die Masken unangenehm..was glaubt man denn, wie das für Lungenkranke ist bei der Hitze, die eh schon schlecht Luft bekommen? Eigentlich müssten ja nur alle anderen die Masken tragen um eben diese nicht anzustecken. Ein Lungenkranker wird wohl kaum Symptomlos sein. Aber dann würde die Bevölkerung mal richtig abdrehen. :D

    Ausgrenzung von Kranken findet übrigens eh schon statt. Mein Reha für die Lunge an der See (Seeluft ist förderlich für die Atemorgane) wurde abgesagt, weil an der ganzen deutschen Küste niemand derzeit Lungenpatieten aufnimmt. Stattdessen soll ich quer durch Deutschland mit dem Zug in den Schwarzwald reisen. Ob ich 6 Stunden im Zug mit der Maske Luft bekomme, ist fraglich. Ich überlege derzeit, ob ich das absagen soll.

    Das sind halt so die Alltagsprobleme von Erkrankten, die Gesunde eher nicht interessiert. Warum auch?!

    Dir und deinen Eltern alles Gute und auf jeden Fall Gesundheit! Kommt gut durch diese Zeit!

    Bin dann auch wieder weg. Wollte dir nur sagen, dass ich dich sehr gut verstehen kann!

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Irgendwie dachte ich mir schon, dass ich kein Einzelfall bin in Sachen "vertrieben werden". Wobei ich anfangs sogar positiv überrascht war, weil doch einige User sehr nett und verständnisvoll reagiert haben und so auch eine angenehme Diskussion möglich war, aber das waren wohl eher Ausnahmen. Von vielen kommen eher die von dir genannten Sprüche, dazu provoziert man sich lieber gegenseitig, als mal auf die Belange Anderer einzugehen und Verständnis aufzubringen. Aber wahrscheinlich ist dieses Forum - so gerne ich hier auch ansonsten mitlese - eben auch nur ein Querschnitt der Bevölkerung "da draußen" und was man dort in Sachen Verständnis, Rücksichtnahme und Empathie erwarten kann, ist ja bekannt.


    Ich freue mich über deine Rückmeldung, so merkt man doch mal, dass es eben auch andere Betroffene gibt. Es wird viele "da draußen" geben, die für ihre Sichtweisen ähnliche persönliche, meist gesundheitliche Gründe haben, aber das interessiert halt die meisten Menschen leider nicht.


    Bezüglich deiner Reha ist das natürlich wirklich schwierig - gibt es gar keine Möglichkeit, dass dich vielleicht jemand mit dem Auto hinfährt und am Ende wieder abholt? Ist natürlich viel verlangt, wenn das Hunderte von Kilometern sind, aber das wäre das, was mir so dazu einfallen würde, damit du nicht absagen musst. Die Erkrankung ist ja nun mal da und eine Reha wäre da natürlich sehr sinnvoll (wenn auch an der See tatsächlich noch sinnvoller), absagen wäre sehr schade. Ich hoffe, dass du eine gute Lösung findest und drücke dir die Daumen!


    Gute Besserung auf jeden Fall und bleib/werde auch du gesund! Wenn du magst, kannst du ja mal mitteilen, ob und wie das mit der Reha gelaufen ist. Alles Gute!

  • Bezüglich deiner Reha ist das natürlich wirklich schwierig - gibt es gar keine Möglichkeit, dass dich vielleicht jemand mit dem Auto hinfährt und am Ende wieder abholt? Ist natürlich viel verlangt, wenn das Hunderte von Kilometern sind, aber das wäre das, was mir so dazu einfallen würde, damit du nicht absagen musst. Die Erkrankung ist ja nun mal da und eine Reha wäre da natürlich sehr sinnvoll (wenn auch an der See tatsächlich noch sinnvoller), absagen wäre sehr schade. Ich hoffe, dass du eine gute Lösung findest und drücke dir die Daumen!


    Gute Besserung auf jeden Fall und bleib/werde auch du gesund! Wenn du magst, kannst du ja mal mitteilen, ob und wie das mit der Reha gelaufen ist. Alles Gute!

    Es gibt leider niemanden, der mich fahren könnte und wenn, würde ich das eher nicht wollen. Hätte mich auch von meiner Freundin nicht zur Klinik fahren lassen, weil sie sonst da Stunden warten müsste und wahrscheinlich nicht mit rein darf.

    Mal sehen..ist ja nächste Woche ein guter Test.

    Danke für deine netten Worte. Ich sage dir dann Bescheid, wie es gelaufen ist. Geht ja auch über PN. :)

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Das Problem ist hier seit Wochen aber schon, dass man selbst dann als Provokateur und Asozialer abgestempelt wird, wenn man die Maßnahmen in Frage stellt oder zumindest aufgrund der Entwicklung in Relation setzt, sie aber trotzdem mitträgt.


    Und so krass es sich anhört, eine Gesellschaft kann sich nicht danach ausrichten, jedes einzelne Menschenleben zu retten, weil das einfach nicht möglich ist. Wenn selbst Virologen und Experten sich alle Nase lang widersprechen und auch Studien nicht zu eindeutigen Ergebnissen kommen, kann man es doch keinem vorwerfen, wenn hier unterschiedliche Standpunkte über Sinn und Unsinn der Maßnahmen vertreten werden.


    ja, einige schießen über das Ziel hinaus. Aber das tun sie auch bei Spielern, Trainern und Verantwortlichen. Es gibt Pappenheimer hier, die muss man so nehmen, wie sie sind. Den blofeld zum Beispiel, aber selbst der wurde jetzt aus dem Verkehr gezogen. Manche Leute müssen leider auch lernen, nicht alles persönlich zu nehmen. Gerade im Internet. Auch bei persönlichen Schicksalen, solange da alles im Rahmen bleibt. Das ist leider eine Gabe, die vielen heutzutage nicht mehr gegeben ist. Sieht man ja, dass hier teils äußerst kritische, aber insgesamt harmlose Äußerungen von speziellen Usern scharf attackiert werden.

  • tm1416 : So sehe ich das auch. Ich habe hier versucht , eine andere Denkweise zu zeigen und auf einmal wurden meine Beiträge gelöscht, was ich nicht verstehen kann.


    ***

    Edited once, last by moenne: siehe PN ().

  • ein Virus das Kinder, Jugendliche, Menschen im zeugungsfähigen Alter, also alle die für die Zukunft der Menschheit sorgen weitestgehend verschont, ist alles andere als gefährlich. und da es bei diesen Gruppen kaum zu Erkrankungen, selten mit schweren Verläufen führt, kann man auch als harmlos bezeichnen.

    0

  • Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) warnt vor einer zweiten Corona-Welle.


    "Wir müssen wirklich aufpassen", sagte er in einer am Samstag veröffentlichten Videobotschaft. "Wir dürfen nicht riskieren, dass wir sogar noch schneller als befürchtet, vor dem Herbst, eine zweite Welle bekommen, eine schleichende Welle, und überall regionale Lockdowns bekommen." In der vergangenen Woche sei "unglaublich viel passiert", sagte er mit Blick auf Ausbrüche im Kreis Gütersloh, in Niedersachsen oder Berlin. Darum sei es unangebracht, darüber zu streiten, "ob diese Maßnahmen zuviel oder zu wenig sind" - sondern man müsse "handeln und entscheiden".


    Bayern habe darum entschieden, dass Touristen aus Risikogebieten zwar in bayerischen Hotels übernachten dürfen - aber nur mit einem negativen Corona-Test. Bayern sei damit "ein Vorreiter in Deutschland". Wer einen negativen Test habe, dürfe im Freistaat Urlaub machen, alle anderen sollten sich erstmal auskurieren. "Ich gönn' allen ihre Ferien", sagte Söder. "Aber auch da müssen wir aufpassen." Er betonte: "Corona bleibt tödlich."

    Eine schleichende Welle jetzt also. Klar, eine richtige Welle ist ja trotz aller Lockerungen jetzt nicht unbedingt absehbar, also muss man an der Rhetorik-Schraube drehen. Das glaubt später doch mal keiner, wenn das in den Geschichtsbüchern auftaucht. Vor allem der letzte Satz im Zitat ist, trotz der vielen Todesfälle weltweit, angesichts der Dunkelziffer und der tatsächlichen Todesrate echt nicht mehr ernst zu nehmen.


    Viel Spaß außerdem beim Unterstützen des regionalen Tourismus, wenn man einen negativen Test für Übernachtungen braucht. Meine Chefin hatte vor drei Wochen starke Symptome, nur kein Fieber. Deswegen wurde sie auch nicht getestet. Schwer vorstellbar, dass dann entsprechende Urlauber ohne Symptome getestet werden sollen. Und auch nicht vertretbar eigentlich.