Halbfinale: FC BAYERN - Eintracht Frankfurt 2:1

  • Halten wir dagegen hagelt es Karten während unsere Gegner treten können wie sie wollen.

    Bellarabi Samstag, die Frankfurter Holzer heute, wird doch in diversen „Experten-Runden“ immer wieder gefordert.

    Einfach nur widerlich.

    Ja, absolut. Da zieht sich ein Muster durch. Ich habe überhaupt nichts gegen eine gesunde Härte, im Zweikampf gehört auch eine gewisse Robustheit dazu, aber was Spieler wie Hinteregger oder Kohr heute wieder machen, ist vorsätzliche Körperverletzung. Beide hätten vom Platz gestellt gehört.

    0

  • Pomadigstes Halbfinale, an das er sich erinnern kann. Andere hätten es vielleicht als schlechtestes bezeichnet.

    Hätte nicht gedacht, dass einmal die Bayernspieler selbst diese Beschreibung wählen würden: wie oft habe ich genau darüber - pomadiges Spiel - in der Vergangenheit gestöhnt.


    Aber WARUM wurde denn heute so gespielt: nach der ersten Halbzeit, nach den Spielen unter Hansi Flick, die uns hinsichtlich der Spielkultur wieder zuversichtlicher in die Zukunft schauen lassen?

    0

  • Hätte nicht gedacht, dass einmal die Bayernspieler selbst diese Beschreibung wählen würden: wie oft habe ich genau darüber - pomadiges Spiel - in der Vergangenheit gestöhnt.


    Aber WARUM wurde denn heute so gespielt: nach der ersten Halbzeit, nach den Spielen unter Hansi Flick, die uns hinsichtlich der Spielkultur wieder zuversichtlicher in die Zukunft schauen lassen?

    Müller hat es ja ziemlich offen zugegeben das die ganze Mannschaft körperlich auf der letzten Rille gelaufen ist nach der Pause, was angesichts des Pensums seit dem Re-Start und der personellen Lage nicht verwundert. Der Plan war vermutlich 45 Minuten Vollgas, möglichst 2-3:0 führen und es dann nach hinten raus locker runterspielen. Hätte klappen können, nur muss man dann halt auch die nötigen Tore machen.


    Positiv ist auf jeden Fall das sie es dennoch geschafft haben nach dem Ausgleich nochmal für eine kurze Phase alle Kräfte zu mobilisieren und dann auch das Siegtor zu erzielen und das sie trotz allem kaum echte Frankfurter Chancen zugelassen haben.


    Gladbach wird sich das natürlich sehr genau angeschaut und vor allem angehört haben und versuchen entsprechend zu agieren. Wird wohl eher schwere Kost am Samstag, sollte man zumindest mit rechnen.

  • Seit dem Re-Start habe ich von unseren Bayern nur geile Spiele gesehen, die an die besten Jupp-Pep-Zeiten erinnert haben. Jetzt gab es halt mal eine schwache 2te HZ... so what?! Wenn wir die Chancen in der 1ten HZ konsequent nutzen, kommt die Eintracht nie mehr zurück... Berlin, Berlin wir fahren nach... Oh wait... f... dich, Corona!

  • Mal schauen, ob Flick zusätzlich zu den gesperrten noch etwas rotiert.


    Allerdings haben wir dafür leider kaum Alternativen.


    Vielleicht steht Javi ja mal wieder in der Startelf.

    0

  • In der ersten Halbzei haben wir an die Leistugen der vergangenen Spiele angeknüpft. Da war Frankfurt völlig chancenlos. Für mich war nicht denkbar, dass die zweite Halbzeit dann ein derartig anderes Gesicht zeigen würde. Wir hatten leider nicht den Hauch von Spielkontrolle und haben die Zweikämpfe nicht mehr konsequent geführt. Das war - wie Müller richtig gesagt hat - pomadig. Letztendlich ist das verständlich, wenn man sich vor Augen führt, welches Programm wir absolviert haben mit schweren Spielen gegen Dortmund und Leverkusen und unter den besonderen Bedingungen nach der Corona-Pause. Ich denke, eine solche Halbzeit steht der Mannschaft auf jeden Fall zu, wenngleich darüber geredet wird in den nächsten Trainingseinheiten und Analysen. Unter dem Strich müssen wir das Spiel in der ersten Halbzeit schon mit 3:0 oder 4:0 entschieden haben. Irrsinn, was wir da haben nicht verwertet.


    Zu allem anderen (Frankfurter Spielweise) erspare ich mir lieber jeden Kommentar. Warum dieser Mannschaft immer wieder international Sympathien zufliegen, hat sich mir noch nie erschlossen.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Auf der anderen Seite hätten wir - trotz Müdigkeit - jederzeit wieder nachlegen können.


    So war es übrigens auch kurz vor der 2:1 Führung. Da spürte man, dass sich das Team vornahm, die Kontrolle zurückzugewinnen. Und zack, da war es passiert.

  • Auf der anderen Seite hätten wir - trotz Müdigkeit - jederzeit wieder nachlegen können.


    So war es übrigens auch kurz vor der 2:1 Führung. Da spürte man, dass sich das Team vornahm, die Kontrolle zurückzugewinnen. Und zack, da war es passiert.

    Nach dem 2:1 hatten wir aber wieder keine Kontrolle. Ich glaube kaum, dass die Mannschaft sich das so vorgenommen hat.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Wir hatten einfach kein richtiges Mittel mehr, nachdem Frankfurt in der zweiten Halbzeit umgestellt hatte.

    Müdigkeit und Pomadigkeit ja, aber das ist nur die halbe Wahrheit.


    Wobei ich nicht weiß, ob es das Wort Pomadigkeit überhaupt gibt oder ob ich es gerade selbst erfunden habe.

  • Ich nehme die jungs in Schutz, wir haben Frankfurt über 45 klar dominiert, nur zwei-drei Tore zu wenig.

    In der zweiten Halbzeit hatte Frankfurt letztendlich nur eine gute Chance, der Sieg war absolut verdient.


    Jetzt zum eigentlichen Kern der Aussage...die Mannschaft ist platt. Wir hatten jetzt viele Spiele, auf absolut höchstem Niveau. Zudem alles nach einer ungewöhnlichen Situation.

    Schaut man andere Vereine an, sieht man wie unfit und kaputt die Spieler teils sind


    Bsp. Hector als Kapitän in Köln geht freiwillig auf die Tribüne, da körperlich erschöpft

    Abraham von Frankfurt hat sich letzten bl Spieltag ebenfalls freiwillig eine Auszeit genommen.


    Ich denke unsere Spieler wird es ähnlich gehen, jedoch is der Leistungsdruck bei uns sehr hoch, und der Kampf um die Plätze sehr eng

  • Vielleicht ist es auch gar nicht mal so schlecht, dass Müller und Lewandowski Samstag eine Zwangspause machen. Die brauchen zwar weniger Pause als andere Spieler, aber irgendwann wird es auch denen an die Substanz gehen. Lewandowski war vor der Pause verletzt und trotz der Tore wirkt er für mich auch noch nicht so, als wäre er bei 100%. Müller war gestern auch sehr fahrig und ungewöhnlich unpräzise.


    Grundsätzlich finde ich aber auch, dass Flick das gut moderiert. Die anfälligen Coman und Gnabry werden meistens nach 60-70 Minuten runtergenommen, auch der muskulär anfällige Boateng wird öfter mal ausgewechselt. Ist zwar blöd für die Spieler, die noch Spielpraxis brauchen, aber immerhin besser als sich nun zu verletzten und 2 Monate auszufallen. Langsam müssten aber auch Konstante wie Kimmich oder Davies mal eine Pause bekommen. Letzterer wirkte gestern auch nicht, als sei er bei 100%. Vielleicht kann man die beiden in Bremen mal rausrotieren. Hernández für Davies und Javi/Thiago für Kimmich.


    Es bleibt ein Drahtseilakt, gerade bei dem kleinen Kader, aber bisher geht es gut. Ich hoffe, das geht so weiter. Im Juli gibts ja dann mal einige Wochen Erholung.

  • 2-1 Sieg! Abhaken!


    Trotzdem hat die 2. Hz. gezeigt, dass jetzt viele Spieler ein großes Pensum hatten.

    Wir waren müde.


    Wir müssen den Kader im Sommer qualitativ u. quantitiv verstärken.

    Mir is klar, dass KHR auf die Bremse tritt, weil man sich jetzt evtl. dann viel Geld noch sparen kann, aber letzendlich müssen gute Transfers rauskommen.


    Auch in der ersten Hz. fehlte schon der letzte Zug. Lewa oder Davies hatten oft nicht mehr den notwendigen Punch!

    0

  • Insgesamt hat man der Mannschaft schon ab Mitte der ersten Halbzeit angemerkt, dass der letzte Tick fehlte. Bis dahin hätten wir aber schon mindestens 3:0 führen müssen.


    Egal. Wir sind weiter, alles andere ist irrelevant für uns.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • In der aktuellen Situation rächt sich der kleine Kader. Wenn dann noch drei Dauerverletzte dazu kommen, hat man kaum Alternativen, um den Spielern mal eine Pause zu gönnen. Bleibt zu hoffen, dass wir irgendwie ins Ziel stolpern, denn Samstag werden die nicht weniger müde sein. Im Gegenteil. Ich könnte mir vorstellen, dass wir gegen Gladbach seit langer Zeit wieder fällig sind und dann wären es nur noch vier Punkte und noch drei Spiele....Bremen, Freiburg und Wolfsburg sind auch kein Fallobst. Ich mache mir da ernsthaft Sorgen.

    Zum Spiel gestern: Die erste Halbzeit war zwar dominant, aber auch schon sehr unkonzentriert und fahrig. Normal machen wir diese Großchancen rein, dann ist die Messe gelesen und man kann die zweite Halbzeit locker runter spielen. Bei einem 1-0 ist so was gefährlich, wie man gesehen hat. Einige Spieler wirken überspielt. Ein Davies z.B. Man hat aber auch gesehen, dass Hernandez (noch) keine Alternative für ihn ist, also muss Davies sich weiter durchbeißen. Es wird noch mal eng.

  • Was für ein Grottenkick !

    Das schlechteste Spiel unter Flick !


    Die 1. HZ...zwar absolut dominiert, aber mit einer Chancenverwertung auf Kreisklassen-Niveau ! Das war schon fast zum Fremdschämen...


    Und die zweite...absolut grottenschlecht, gefühlt hunderte Ballverluste durch Fehlpässe und viel zu ungenaue Pässe...da ging gar nix mehr !

    Wir haben um Gegentore GEBETTELT, und durften froh sein, dass es nur eines war...


    Allerdings hat da Flick eine gewaltige Mitschuld - Katastrophen-Wechsel, ich kann doch nicht beide Winger rausnehmen !! Damit hat er unsere Offensive komplett zerstört, danach kam nichts mehr !!
    Das war Coaching ohne Sinn und Verstand - oder man könnte auch sagen, der hatte die Hosen voll bis zum Anschlag ! Das war nur "Führung über die Zeit bringen", das war Kovac-Angsthasen-Coaching !


    Da MUSS er auch mal offensiv wechseln, Zirkzee und Singh waren noch auf der BAnk...

    Solche Scheixxe sollte Flick ganz schnell abstellen...


    Der Schiri natürlich übelst parteiisch...Abraham (gestrecktes Bein mit Anlauf), Kohr (grobe Tätlichkeit; absichtlicher Tritt auf Joshs Hals !!!) und Hinterlader (schmeißt Hernandez brutal in die Bande) MÜSSEN rot sehen !

    Das war alternativlos, da gab das Regelwerk NICHTS anderes her !!


    Gerade das Attentat von Kohr...wenn er Kimmich da unglücklich trifft, kann er ihm im schlimmsten Fall die Schlagader aufreißen ! Ist der Kerl noch ganz klar im Kopf ??? Und der hatte durchaus die Möglichkeit, über Kimmich drüberzusteigen, den Fuss hochzuziehen...


    Kimmich blutet wer-weiss-wie und der Drecksschiri macht noch ne abwertende Geste, á la "war doch nicht so schlimm"...der Fritz gehört lebenslang gesperrt, wenn er solche Brutalo-Attacken nicht ahndet !
    Das ist Beihilfe zur KV !


    4-5 weitere Würstchen müssen ebenfalls gelb sehen, nach den vielen Fouls...und der zieht nur eine einzige, gegen Silva, wegen Meckerns...ganz klar ne Alibi-Gelbe, die war nämlich überzogen, und die gab er nur, damit er sich hinterher damit rechtfertigen kan..."Aber gegen Frankfurt hab ich doch auch gelb..."


    Ganz widerliche Spielleitung...

    #Außer Betrieb