Hattet Ihr persönlich schon Erfahrung mit Corona-Erkrankungen?

  • Hattet Ihr schon persönlich Erfahrungen mit Corona-Erkrankungen? 44

    The result is only visible to the participants.

    Ich habe mich heute mit einigen Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen darüber unterhalten, wer schon persönlich Erfahrungen mit der Corona-Erkrankung gemacht oder in seinem direkten Umfeld davon gehört hat. Es war bei ca. 10 Leuten wirklich keiner dabei, der in seinem Umfeld davon gehört hat. Lediglich 3 negative Verdachtsfälle, davon kenne ich auch einen.


    Deshalb die Umfrage, wie das bei Euch aussieht.


    Das soll kein weiterer Diskussionsthread sein. Daher einfach nur „abstimmen“ bitte.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • In meiner Nachbarschaft gab es Anfang März den ersten Fall in unserem Landkreis.


    Vergangene Woche war nur wenige Häuser entfernt der Sanka. Ein Mitte/Ende Siebzigjähriger war nach einer Herz-OP auf Reha...wo er sich angesteckt hat. Wurde nach Thüringen geflogen. Wird es in Unterfranken mit Intensivbetten ggf. schon eng?


    Hätte im Angebot noch den Schwager einer Arbeitskollegin. Wurde vom normalen Krankenhaus in eine Spezialklinik nach Hessen verlegt.


    Der ist so ein bisschen Mittelpunkt meiner Kritik am bayerischen Superhelden in der Krise, unserem Captain Bavaria, der die Wahl am 15. März unbedingt durchgepeitscht hat, bevor er am selben Abend andeutungsweise, am 16. März dann offen sagte, dass Corona vielleicht doch zu ansteckend sein könnte und Abstand gehalten und das öffentliche Leben in Bayern eingeschränkt werden muss.


    Besagter Schwager der Arbeitskollegin war Wahlhelfer und ein Wähler war in Ischgl Skifahren.


    Ich rede hier von fränkischer Provinz. Da war kaum Nähe zwischen Wahlhelfern untereinander oder Wählern da. Allerdings habe ich Bilder von Wahllokalen in Müchen gesehen. Das waren die absoluten super spreader.


    Und Söder, unser Captain Bavaria, sowie seine Kumpanen sind sich nicht zu blöd, in ihren Reden in dieser Woche verbal NUR auf die Skifahrer zu zeigen...


    Der hinterlässt bei mir nur fassungsloses Kopfschütteln.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Die Lebensgefährtin eines Arbeitskollegen ist an Corona erkrankt. Ist zum Glück alles relativ harmlos verlaufen und mittlerweile hat sie es auch überwunden.
    Der Kollege kommt seit dieser Woche auch wieder arbeiten und hatte zum Zeitpunkt der Erkrankung Urlaub und daher auch keinen Kontakt zu anderen Kollegen.

  • Wenn man von einem Freund hört, dass sich ein Angehöriger im Krankenhaus angesteckt hat, das niemand in der Familie getestet wird, das Gesundheitsamt völlig überfordert ist, Notärzte nicht mehr ins Haus gehen, sich Staus vor Teststationen trotz Termin bilden. .. Dann, um den Faden von andree aufzunehmen, halten sie, Captain Bavaria, schöne Reden, nur nebenbei geht ihr Schiff unter.


    Der Angehörige meines Freundes ist Donnerstag verstorben.

    MINGA, sonst NIX!

  • die Mutter (Krankenschwester) meiner spanischen Mitarbeiterin hatte sich Mitte Februar infiziert. sie war 2 Wochen vorher noch hier, nach der Rückkehr in Valencia hat es sie erwischt. inzwischen genesen und arbeitet wieder.

    ein weiterer guter Bekannter hat sich bei seiner Freundin angesteckt die Ende Februar in Mailand war.

    zur selben Zeit war eine andere Mitarbeiterin ebenfalls in Mailand, da ging es ja gerade so richtig los in der Lombardei. nach ihrer Rückkehr haben wir sie erst mal für 14 Tage vom Büro verbannt. getestet wurde sie damals nicht da keinerlei Symptome.

    0

  • Freund ist Zahnarzt

    Habe ihn zum Test gedrängt - positiv obwohl nullkommanull Symptome.

    Alle 25 Leute in der Praxis getestet - keiner positiv.

    Praxis 2 Wochen geschlossen danach weiter im Schichtbetrieb - nur Behandlungen keine Prophylaxe.
    Nach 2 Wochen überprüft- negativ!

    Gesundheitsamt hat alle Patienten der letzten 3 Wochen verlangt und überprüft.

    Er war laut Gesundheitsamt der erste niedergelassene Arzt der Freiwillig „ohne Grund ala RKI“ einen Test in der Großstadt gemacht hat und damit Praxisschliessung riskiert hat.

    Das sagt alles!!!!!!!


    Konsequenz

    Alle niedergelassenen Ärzte und Alters/Pflegeeinrichtungen müssen permanent testen (in Krankenhäusern sowieso).

  • Auf der Arbeit gibt es einen bestätigten Fall. Andere Verdachtsfälle haben sich bisher nicht bestätigt. Die Infizierte Person kenne ich, habe mit ihr aber wenig zu tun.

    Viel mehr habe ich leider mit Nörglern zu tun, die sich darüber aufregen dass diese Person überhaupt noch arbeiten darf (Stimmt nicht, war schon länger wegen Verdacht zu Hause und krank geschrieben), bzw warum diese nicht entlassen wird... Leider tut Kopf auf die Arbeitsplatte hauen weh.

  • Auf der Arbeit gibt es einen bestätigten Fall. Andere Verdachtsfälle haben sich bisher nicht bestätigt. Die Infizierte Person kenne ich, habe mit ihr aber wenig zu tun.

    Viel mehr habe ich leider mit Nörglern zu tun, die sich darüber aufregen dass diese Person überhaupt noch arbeiten darf (Stimmt nicht, war schon länger wegen Verdacht zu Hause und krank geschrieben), bzw warum diese nicht entlassen wird... Leider tut Kopf auf die Arbeitsplatte hauen weh.

    Wow=O

    0

  • Besagter älterer Herr ist übrigens letzte Woche verstorben. Hatte außer der Herz-OP noch diverse andere gesundheitliche Probleme, wäre aber vermutlich trotzdem locker ins Jahr 2021 gekommen.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Kenne drei ehemalig Corona Erkrankte. Alle wieder fit. 1 x 60 Jahre alt, 2 x Anfang 50.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Besagter älterer Herr ist übrigens letzte Woche verstorben. Hatte außer der Herz-OP noch diverse andere gesundheitliche Probleme, wäre aber vermutlich trotzdem locker ins Jahr 2021 gekommen.

    So ging es einen sehr guten Bekannten auch. Ü80, nicht mehr der aller fitteste. Corona, Intensiv, 2 Tage später verstorben.


    Überhaupt ist es komischerweise bei uns im Landkreis a bissi schlimmer wie in den umliegenden was die Anzahl der Toten betrifft.X/

  • Ich habe mich heute mit einigen Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen darüber unterhalten, wer schon persönlich Erfahrungen mit der Corona-Erkrankung gemacht oder in seinem direkten Umfeld davon gehört hat. Es war bei ca. 10 Leuten wirklich keiner dabei, der in seinem Umfeld davon gehört hat. Lediglich 3 negative Verdachtsfälle, davon kenne ich auch einen.


    Deshalb die Umfrage, wie das bei Euch aussieht.


    Das soll kein weiterer Diskussionsthread sein. Daher einfach nur „abstimmen“ bitte.

    Ich arbeite in einem Krankenhaus in der Abteilung für Zahnchirurgie und wir hatten mehrere Kollegen, die sich begehrten, einige wurden krank, andere mussten warten. Sobald Sie Symptome bekommen, müssen Sie sofort zu Hause bleiben. Es ist gruselig.