29. Spieltag: FC BAYERN - Fortuna Düsseldorf 5:0

  • Bei coman sehe ich auch nicht das Problem links oder rechts, sondern in seinen Entscheidungen. Dazu unheimlich oft schlechte Flanken weil er überhaupt nicht guckt. Das war unter Jupp besser.


    Coman hat hier unter Pep rechts angefangen und gut gespielt, genauso unter Jupp.


    Und geneviere hat es ganz gut beschrieben, davies und Coman ist nicht wirklich passend. Da passt dann ein Gnabry oder perisic besser.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wichtig ist halt, dass er das Vertrauen bekommt, weil vollkommen klar ist, dass er Spielpraxis braucht, um gute Leistungen abzuliefern. Das sieht man einfach an seinen Scorerwerten. Gute Leistungen im Bereich Dribbling, Passspiel, Pressingresistenz, Spiel gegen den Ball zeigt er eigentlich immer, deshalb wird er auch meist ziemlich gut bewertet. Besser, als man bei den Scorerwerten glauben mag. Solche Dinge sind halt auch sehr wichtig, aber er muss sich am Ende als Offensivspieler natürlich auch an den finalen Aktionen messen lassen, nicht an irgendwelchen Raumgewinnen oder Pre-Assists, die er durch erfolgreiche Dribblings erzeugt.


    Insofern wird er, wenn man an dem Punkt ansetzt, auch zurecht kritisiert. Problematisch wird's halt, wenn man 2 krumme Flanken auf seine komplette Leistung projiziert, ihn direkt verkaufen will oder ihn schlecht macht und gleichzeitig andere Spieler für eine erfolgreiche Grätsche abfeiert, um die Spieler gegeneinander auszuspielen. Das erzeugt, je nach Penetranz und Drastik, ein vollkommen überzeichnet negatives Bild von ihm. Er ist auch nicht der erste Spieler, dem es so ergeht, aber ich finde es schon wichtig gegenzusteuern, wenn das eine nicht mehr aufzuhaltende Eigendynamik annimmt, die ein faktisch falsches Bild wiederspiegelt. Vor allem, wenn man daran denkt, dass nicht wenige Fans die letzte Saison bei jeder Coman-Verletzung mit großer Theatralik für beendet erklärt haben, weil er so wichtig war.


    Der wird schon wieder. Scorermäßig war die letzte Saison die beste seiner Karriere, trotz der Verletzung, die ihn fast die ganze Hinrunde kostete. Insofern kann man nun auch nicht davon sprechen, dass er seit 1-2 Jahren stagniert. Die ineffektive Phase im Moment kann man aber leider nicht wegdiskutieren. Da ist es nun wichtig, dass er Vertrauen bekommt und sich nicht in seiner Verunsicherung verkrampft. Dafür wäre es in meinen Augen erstmal am wichtigsten, dass Gnabry und er sich auf einer Seite festspielen, dann kommen die Scorer und guten Aktionen von allein. Und dass er fit bleibt. Aber letzteres ist und bleibt bei ihm leider das allergrößte Fragezeichen, an dem wirklich alles hängt.

  • Na hoffen wir mal das Lucas sofort einschlägt. Hoffe alle bleiben verlezuungsfrei.

    ... und wie soll ein sowieso hauptsächlich defensiv veranlagter Innenverteidiger gegen einen Gegner wie Düsseldorf "sofort einschlagen"?

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Verrückt, dass Lewandowski in 5 Spielen noch nie getroffen hat gegen die Fortuna. Heute ist ein guter Tag dafür :) aber auch ihm merkt man wie Coman und Perisic noch an, dass er lange nicht gespielt hat und vor der Pause ja sogar noch verletzt war. Aber wird schon. Heute ist kommt ein guter Gegner, um sich einzugrooven.

  • hansi scheint dieses spiel heute sehr ernst zu nehmen, was ich gut finde.

    wir sind noch nicht durch und danach kommen fast nur noch unangenehme spiele.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • hansi scheint dieses spiel heute sehr ernst zu nehmen, was ich gut finde.

    wir sind noch nicht durch und danach kommen fast nur noch unangenehme spiele.

    Daran sieht man aber leider auch, dass man den Ersatzleuten gar nix zutraut. Wenn es gegen Düsseldorf nicht reicht dann reicht es halt gar nicht.

    Alles wird gut:saint: