32. Spieltag: Werder Bremen - FC BAYERN 0:1

  • Wollte ich auch gerade posten. Einer, der es verstanden hat.


    Der BVB hat ein Budget, dass weit vor dem von anderen Klubs liegt (außer Bayern). Dass sie immer nur Zweiter sind, liegt daran, dass sie die Punkte auch gegen die kleinen Teams liegen lassen.

    Ich finde, dass der BvB seine Sache auch gut macht.

    Sie sind in etwa dort, wo wir vor 10 Jahren waren. Sprich schon das klar stärkste Team der (Rest-Liga) mit absoluten Topspielern auf den ersten 11-15 Positionen, aber dahinter dann eben auch den ein oder anderen, der eher in die Kategorie Durchschnitt passt.

    Und dafür sind dann eben die 75+ Punkte, die sie inzwischen regelmäßig holen, durchaus ordentlich.

    Das Ganze ist halt für sie nur dadurch blöd, dass wir 10 Jahre und 10 Punkte vor ihnen sind.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Erste Frage schon mal gut beantwortet. :)


    Javi hat leicht Magen, zirkzee Muskel und perisic leicht angeschlagen. Sollten aber bis morgen wahrscheinlich fit sein

    rot und weiß bis in den Tod

  • Erste Frage schon mal gut beantwortet. :)


    Javi hat leicht Magen, zirkzee Muskel und perisic leicht angeschlagen. Sollten aber bis morgen wahrscheinlich fit sein

    Ich hab einen schweren Magen, dafür nur leichte Muskeln und angeschlagen bin ich nach einem Wochenende ohnehin immer... wem geht's jetzt also schlechter? ;):thumbsup:

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Schön dass er nochmal auf die fehlende Kaderbreite verweist... so oft wie er das schon erzählt hat scheint es ihm ein wichtiges Anliegen zu sein. Bin gespannt was da im Sommer passiert.

    0

  • Ich finde, dass der BvB seine Sache auch gut macht.

    Sie sind in etwa dort, wo wir vor 10 Jahren waren. Sprich schon das klar stärkste Team der (Rest-Liga) mit absoluten Topspielern auf den ersten 11-15 Positionen, aber dahinter dann eben auch den ein oder anderen, der eher in die Kategorie Durchschnitt passt.

    Und dafür sind dann eben die 75+ Punkte, die sie inzwischen regelmäßig holen, durchaus ordentlich.

    Das Ganze ist halt für sie nur dadurch blöd, dass wir 10 Jahre und 10 Punkte vor ihnen sind.

    Das stimmt einfach nicht. In den letzten 5 Jahren hatten sie im Schnitt 64 Punkte, dieses Jahr werden es wohl 70 oder etwas mehr. Platzierungen 2,3,4 und 7, das ist im Schnitt Platz 4. Klar Zweitbester definiert sich bei mir anders. Auch dieses Jahr ist Platz 2 ja noch lange nicht sicher.


    Leider wird das öffentlich komplett ignoriert und aus einem von mehreren Bayernverfolgern "der" Clasicogegner stilisiert. Die Propagandamaschine von Watzke läuft da wie geschmiert und hat eben auch medial das weitaus bessere standing als Schalke, Leverkusen, Gladbach, Leipzig usw.

  • ok, da hatte ich sie besser auf dem Schirm als sie tatsächlich waren.

    Akis Gehirnwäsche klappt also auch bei mir, mea culpa.

    Das ist dann natürlich tatsächlich eine ernüchternde Bilanz. Angesichts der durchaus hohen Kosten ihres Kaders zwar lange nicht so schwach wie ihre Reviernachbarn, aber beileibe nicht gut, so wie ich das schrieb.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Platzierungen 2,3,4 und 7, das ist im Schnitt Platz 4.

    Da wurde dann aber ein weiterer zweiter Platz unterschlagen, und den 7. hatten sie im letzten Klopp-Jahr, als sie nach der Hinrunde Tabellenvorletzter waren. Unterm Strich sind sie schon die zweite Kraft in Deutschland, aber mit großem Abstand auf uns, und mit einem kleineren zu den Verfolgern.

  • Das Ding ist, dass man in der Regel gar nicht mehr von echter Konkurrenz sprechen kann - wenn, dann ist es am Ehesten noch Dortmund.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Das Ding ist, dass man in der Regel gar nicht mehr von echter Konkurrenz sprechen kann - wenn, dann ist es am Ehesten noch Dortmund.

    Wenn sie die PS irgendwann mal wirklich auf den Platz bekommen, kann auch RB sehr unangenehm werden.

    Noch sind sie zu instabil. Sie haben zwar erst 3 Spiele verloren - aber 11 Unentschieden sind eigentlich nur Mittelmaß.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • WENN lese ich immer wieder. Für mich bleibt es auf absehbare Zeit dabei, dass wir uns national nur selber schlagen können! Dortmund hat uns da einfach als Problem. Die Punkteausbeute ist ja durchaus beachtlich - nur eben für unsere Maßstäbe mittlerweile noch zu wenig - und das trotz des Kovac-Handicaps.


    Leipzig hat sicherlich eine Menge Potential. Ich habe allerdings das Gefühl, dass sie als Verein immer zu klein bleiben werden, womit dann den Spielern auch der letzte Kick fehlt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • WENN lese ich immer wieder. Für mich bleibt es auf absehbare Zeit dabei, dass wir uns national nur selber schlagen können! Dortmund hat uns da einfach als Problem. Die Punkteausbeute ist ja durchaus beachtlich - nur eben für unsere Maßstäbe mittlerweile noch zu wenig - und das trotz des Kovac-Handicaps.


    Leipzig hat sicherlich eine Menge Potential. Ich habe allerdings das Gefühl, dass sie als Verein immer zu klein bleiben werden, womit dann den Spielern auch der letzte Kick fehlt.

    Kann durchaus sein, aber sie scheinen wenigstens zu wollen.

    Bei den Tiegerenten bemühmt man sich doch schon in der Vereinsführung immer frühzeitig, genügend Ausreden für das Scheitern zu finden.

    -das böse Geld der Bayern, die bösen Schiedsrichter, die bösen Verletzungen, die bösen Abgänge - das einzige Argument, was man eigentlich nur ganz selten hört: die Leistung der Herren auf und zum Teil neben dem Platz! Die Herrschaften bekommen die Entschuldigungen für ihr Scheitern sozusagen frei Haus geliefert. Ja wir würden ja gerne, aber die anderen.....


    Nimm dir mal unseren Wundertrainer im ersten Jahr - da hat dann im November nicht nur er eine gewaltige Ansage bekommen sondern auch noch ein paar andere Herren. Ergebnis zumindest das Double.

    Bei Dortmund sind immer die anderen schuld. Aber keiner, der in irgendeiner Form beim BVB angestellt ist.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Da wurde dann aber ein weiterer zweiter Platz unterschlagen, und den 7. hatten sie im letzten Klopp-Jahr, als sie nach der Hinrunde Tabellenvorletzter waren. Unterm Strich sind sie schon die zweite Kraft in Deutschland, aber mit großem Abstand auf uns, und mit einem kleineren zu den Verfolgern.

    Ich verstehe jetzt nicht inwiefern das das von mir gesagte relativiert?

  • Ich verstehe jetzt nicht inwiefern das das von mir gesagte relativiert?

    Der 7. Platz war ein besonderen Umständen geschuldeter negativer Ausreißer, und auch der zeitlich am längsten vergangene. Davor dann gar zweimal Platz 2 und zweimal 1. . Deine Betrachtungsweise und der gewählte Zeithorizont zeichnen mE ein zu negatives Bild, ich Stufe sie eher wie geschildert als klare Nr. 2 ein.

  • Es macht aber auch keinen Sinn 10 Jahre zurückzugehen, weil Leipzig damals noch nicht in der Bundesliga war.


    Ich sehe eigentlich keinen Grund mehr für einen Spieler, nach Dortmund statt nach Leipzig zu gehen. Die sind inzwischen auf dem gleichen Leistungsniveau, und beides nur Sprungbrettvereine. Da fällt die Entscheidung dann vielleicht eher aufgrund des sportlichen Konzepts oder des Trainers, und da sehe ich Leipzig im Moment vorne.

    0

  • Ich sehe eigentlich keinen Grund mehr für einen Spieler, nach Dortmund statt nach Leipzig zu gehen. Die sind inzwischen auf dem gleichen Leistungsniveau, und beides nur Sprungbrettvereine. Da fällt die Entscheidung dann vielleicht eher aufgrund des sportlichen Konzepts oder des Trainers, und da sehe ich Leipzig im Moment vorne.

    Zweifellos ist RBL da eine Alternative, in erster Linie dürfte aber die sportliche Perspektive zählen. Ein Sturmtalent hat beim BVB nur Haaland vor sich, bei RBL selbst nach dem Werner-Abgang noch sehr ernstzunehmende Konkurrenzen wie Poulsen oder Schick. Da fände ich den BVB die bessere Wahl.

  • Sehe ich genau andersrum. Wenn Haaland im Sommer gewechselt wäre, hielte ich es nicht für unwahrscheinlich dass er in Leipzig gelandet wäre.

    0

  • Abgesehen von den Platzierungen des BVB in den vergangenen Jahren sind sie allein deshalb tatsächlich als Nr. 2 in Deutschland zu sehen, da es den anderen Vereinen, die sich in diesen Jahren mal zwischen uns und dem BVB platziert haben, noch viel mehr an Konstanz fehlt als eben dem BVB, der ja zumindest mittlerweile als CL-Stammgast bezeichnet werden darf. Ob sie diesen Status als Nr. 2 in den nächsten Jahren an Leipzig verlieren, wird sich zeigen. Allerdings denke ich, dass der BVB vornehmlich darauf sein Augenmerk legen sollte und nicht darauf, uns anzugreifen, denn das wird absehbar nicht gelingen.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“