Corona - Allgemeiner Thread

  • Wir haben hier 8 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen. Nachdem hier lange gar nichts mehr war, kann das nur an den Ferien und den Touristen liegen.:thumbsup:

    wie geht es dir eigentlich nach deinem Sprung in die Fluten ?? Du musstest nicht gerettet werden?

    0

  • Wenn etwa ein Ami mit dem "falschen" Deutschen sprechen würde, erhielte er auch die Auskunft, dass die guten deutschen Zahlen keinesfalls Ergebnis der politischen Entscheidungen, Lockdown, Shutdown usw. also überflüssig waren.

    genau so verhält es sich!: das ist an den offiziellen Zahlen des RKI jederzeit nachprüfbar: bereits vor dem Lock-Down (am 23.o3.) war die Zahl der Neuinfektionen so stark rückläufig, dass der berühmte R-Wert bereits unter 1 lag!


    genauso verhält es sich auch mit der "Wirkung" der Einführung der Maskenpflicht - es ist keinerlei Effekt bei den Zahlen der Neuinfektionen nachweisbar!

    eben so wenig hatten die "Verstöße" gegen das "Versammlungsverbot" einen Einfluss - weder bei den Demos gegen die Coronamaßnahmen in Stuttgart, noch bei den BLM-Großdemos in mehreren deutschen Städten - auch hier keinerlei Anstieg!

  • ...es gab nach meiner (und nicht nur nach meiner ) Einschätzung ein kleines Zeitfenster (von ca. 14 Tagen) , in der die getroffenen Maßnahmen einen Sinn machten, bzw. gerechtfertigt waren. Das war Anfang Februar als man die Großveranstaltungen untersagte. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht bekannt, wie sich das Virus ausbreiten würde und wie gefährlich es real sein würde.


    In der Zeit vorher und nachher hat man die Pandemie krass fehleingeschätzt:


    Zunächst im Februar als Spahn noch sagte, das neue Virus würde keinerlei Probleme bereiten und Deutschland sei prima vorbereitet.

    Danach ging man von einem exponentiellen Wachstum der Infektionsrate und einem "Killervirus" aus - völlig falsch wie sich schnell herausstellte. Die Kurve flachte, wie von vielen Wissenschaftlern vorausgesagt, ab und fiel dann, unabhängig von den getroffenen Maßnahmen weiter (s.o). Die Todesopfer waren (und sind) eng begrenzt auf eine kleiner Personengruppe.



    apropos Großveranstaltungen: fällt hier eigentlich keinem auf, dass wir in unserem Land permanent Großveranstaltungen laufen haben?


    Nennt sich Öffentlicher (Nah)verkehr!

  • Ok ich fange mal an:


    Wann gibt es wohl wieder Zuschauer in den Bundesliga-Stadien ?

    Am 1.Spieltag der neuen Saison oder doch eher erst 2021 ?

    wenn Anfang Oktober die ersten Kinder aus Schule und Kindergarten mit roten Augen und verschnupfter Nase nach Hause kommen, um ihren alljährlichen grippalen Infekt weiterzugeben, wird wieder "alles dicht" sein - so meine Prognose!


    von daher: Massenveranstaltungen: kannste vergessen!

  • Der alljährliche Infekt muss es nicht mal sein. Wir haben drei Kinder. Von Oktober bis März haben wir durchgehend mindestens eins mit Rotznase.

    In Schule und Kiga mussten wir unterschreiben, dass Kinder mit leichten Krankheitssymptomen nicht kommen dürfen, gleiches gilt, wenn ein Angehöriger des Hausstandes krank bzw erkältet ist.

    Ich sehe schon...wir werden ab Oktober alle daheim sitzen und die Einrichtungen sind alle leer...:thumbsup:

  • Der alljährliche Infekt muss es nicht mal sein. Wir haben drei Kinder. Von Oktober bis März haben wir durchgehend mindestens eins mit Rotznase.

    In Schule und Kiga mussten wir unterschreiben, dass Kinder mit leichten Krankheitssymptomen nicht kommen dürfen, gleiches gilt, wenn ein Angehöriger des Hausstandes krank bzw erkältet ist.

    Ich sehe schon...wir werden ab Oktober alle daheim sitzen und die Einrichtungen sind alle leer...:thumbsup:

    Vielleicht profitiert ihr ja auch davon, dass andere ihre Kids nicht mehr mit Rotznase in Kindergarten/Schule schicken?

    0

  • Meine Kollegin konnte heute auch nicht ins Büro kommen, da ihr Sohn aufgrund einer Erkältung nicht in den Kindergarten durfte.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Vielleicht profitiert ihr ja auch davon, dass andere ihre Kids nicht mehr mit Rotznase in Kindergarten/Schule schicken?

    Inwiefern?


    Es war schon immer kacke, Kinder krank dort abzugeben. Ging gar nicht und geht jetzt nicht.

    Aber verrotzt sind sie halt durchgehend. Ode4 ein Familienmitglied. Und dann sitzen bei uns 5 Leute daheim?

    Gilt das als neue Normalität?

  • Rotznasen gehören zum Leben dazu. Wenn wir alle wegen einer Rotznase Zuhause bleiben würden, dann hätten wir riesen Probleme. Mal sehen wie mein Chef das findet, wenn ich jetzt bei kleinstem Halskratzen, Husten oder Rotz Zuhause bleibe. Dann komme ich nicht auf ca. 5 Tage Krankmeldung im Jahr sondern auf mindestens das 4 Fache.

    -12-

  • Rotznasen gehören zum Leben dazu. Wenn wir alle wegen einer Rotznase Zuhause bleiben würden, dann hätten wir riesen Probleme. Mal sehen wie mein Chef das findet, wenn ich jetzt bei kleinstem Halskratzen, Husten oder Rotz Zuhause bleibe. Dann komme ich nicht auf ca. 5 Tage Krankmeldung im Jahr sondern auf mindestens das 4 Fache.

    Nicht, wenn er endlich Homeoffice ermöglicht...

  • Nicht, wenn er endlich Homeoffice ermöglicht...

    Was für ein Office? Das Thema ist bei uns schon wieder komplett verschwunden. Wir haben da zu sein, wir sollen Zuhause bleiben bei kleinsten Symptomen, aber wenn man sich krank meldet ist das auch blöd. Naja.

    -12-

  • Bin gesannt, was der Politik als nächstes einfällt, um die Zahlen hochzubekommen. Es sollte halt nicht auffallen, dass sie sich geirrt haben......


    Jetzt testen wir erstmal alle auf Länderkosten, da anscheinend noch nicht genug Schulden vorhanden sind.....

  • Demokratische Gouverneure erhalten mehr Geld und beschädigen Trump, je höher die gemeldeten Infektionszahlen seien.

    So die "Logik" des Trump-Wählers.

    Also wenn man sich mal stichprobenhaft ansieht wer die mediale Dresche bekommt, ist die Theorie eigentlich nicht allzu weit hergeholt. Trump mag ein Trottel sein, aber wir sprechen hier immer noch über ein föderalistisches System, bei dem die innenpolitische Macht auf der Staaten-, nicht der Bundesebene liegt. Dementsprechend sollte man auch die Staatenregierungen kritisieren und nicht den Präsidenten. Zumal es da ja auch massive Unterschiede bei den Infektionszahlen gibt....

    0

  • Infektionszahlen in den USA legen zu

    Die Infektionszahlen in den USA legen weiter im Rekordtempo zu. Einer Zählung der Johns-Hopkins-Universität zufolge gab es am Mittwoch mehr als 52 000 Neuinfektionen – so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie.

    Der Trump hat nicht nur da völlig die Orientierung verloren. Wenn der wiedergewählt wird, kann man den Menschen in den USA auch nicht mehr helfen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • die Kleinkinder holen gerade die ganzen Infektionen nach die sie während des Lockdowns verpasst haben.

    und das ist gut so - lebensnotwendig für ein starkes Immunsystem!


    wie überhaupt ein gutes Immunsystem immanent wichtig ist - gerade in Zeiten erhöhter Belastung!

    vor kurzem hab ich von einer Studie gelesen, wie gerade bei älteren Menschen durch die ihnen auferlegte Isolation in ihrer Immunabwehr enorm geschwächt werden und sie dadurch anfälliger gegen alles mögliche werden. Neben der Verabreichung von Vitaminpillen (Vitamin D soll da enorm wichtig sein), wäre es vielleicht ganz sinnvoll diesen Menschen mehr menschliche Zuwendung zuteil werden zu lassen.


    Würde ihnen vermutlich mehr helfen als alles social-distancing...