Corona - Allgemeiner Thread

  • Wir hatten ja zwei Fälle an einem Gymnasium. Die Schule wurde durchgetestet und es kamen keine neuen Fälle vor. Der Weg, nicht immer gleich alles zu schließen, funzt also wohl durchaus.


    Ich habe heute bei meinem Hausarzt nach einem Antikörpertest gefragt. Kostet 20 Euro, sie empfehlen mir aber, bis Mitte Juli zu warten. Der aktuelle Test bietet nur annähernd 90% Zuverlässigkeit, der neue ab Mitte Juli wohl bis zu 98%.

    Werde ich dann mal machen.

  • Das ZDF berichtete gerade, dass die zweite Welle Israel erreicht hat.


    Ist da kein Abstand dabei, wenn die vor der Klagemauer stehen?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Das ZDF berichtete gerade, dass die zweite Welle Israel erreicht hat.


    Ist da kein Abstand dabei, wenn die vor der Klagemauer stehen?

    hoffentlich kein verändertes/mutiertes Virus - sonst wäre der ohnehin zweifelhafte Nutzen des o,g, Antikörpertests vollends für die Katz...:/

  • Den Lauterbach sollte man komplett aus den Medien verbannen, dieser Dummschwätzer.

    Der hat genügend "Fans". Selbst in meinem Freundeskreis sind mittlerweile Leute dabei, die alles von dem Kerl im Internet liken. Schon echt traurig.

    Pura Vida

  • Ich halte es da wie die Jedi Ritter. Die Macht sollte im Gleichgewicht sein.


    Da hat ein Lauterbach ebenso seinen berechtigten Platz, wie ein Bolsonaro. Ein Erwachsener Mensch muss das dann eben einordnen.


    Wenn man eine Seite der Macht da völlig ausschließt, kommt das Universum ins schwanken;)

  • Schön zu lesen, dass die Vernunft hier einkehrt.....

    Was wurde ich im März beschimpft, als ich sagte, dass man nicht zu sehr auf den medialen Panikzug aufspringen sollte.... Aluhutträger war noch das netteste was ich hier hörte 😂

  • Ich vergleiche die Beiden nicht, sondern deren Aufmerksamkeit in den Medien und von vielen Leuten.

    Vielleicht hat das dann einfach mit unserer unterschiedlichen Meinung zum einen und unserer gleichen Meinung zum anderen Thema zu tun. Für mich ist es legitim, bzw. sogar nötig, mit aller Macht und mit allen Mitteln auf das Thema "Klimawandel" hinzuweisen. Sonst erreichen wir da nichts. Dagegen halte ich die mediale Aufmerksamkeit für das Virus für völlig übertrieben und gleichsam gefährlich.

    Laß das für den Klimawandel auch aus Deiner Sicht übertrieben sein (sehen ja offenbar viele so), aber das ist halt nicht so zerstörerisch, wie die Viruspanik.


    Liegt definitiv auch ein wenig im Auge des Betrachters!

  • Was mich so nervt an der Politik momentan ist, dass uns nur die Hälfte erzählt wird um Stimmung zu machen.


    Bsp: Bilder mit Särgen aus Bergamo.


    Was dabei nicht erzählt wird, ist, dass damals normale Beerdigungen verboten wurden und alle Toten verbrannt werden mussten.


    Bilder aus den Usa:


    Bilder vom Obdachlosenfriedhof, der immer so aussieht, wie plötzlich angeblich durch Corona.



    Impfungen:


    Ein Virus verändert sich. Dann kann die Impfung schon unwirksam sein und man hat trotzdem den Chemiedreck noch im Blut......

  • Liest man sich die alten Zeitungsartikel durch, erfährt man, dass das Militär die Leichen zu Krematorien in anderen Gegenden gefahren hat, weil jene in Bergamo und Co. überlastet waren.


    In bestimmten Regionen starben in einer Woche so viele Menschen wie sonst in einem Jahr.


    Ob es irgendwo eine Einäscherungs-Pflicht gab, weiß ich nicht Jemand schrieb vor einigen Wochen, dass das bei UNS so sei, also dass alle Corona-Toten eingeäschert würden. Das waren aber fake news.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."