Leroy Sané

  • Die Leistungen an sich stimmen auf jeden Fall. Das er nicht jedes Spiel 1-2 Tore machen kann, sollte dabei auch jedem bewusst sein. Das gleiche gilt m. E. auch für Musiala.

    die einzigen wo man überhaupt Torgefahr wahrnehmen konnte neben Neuer, den Rest da vorne kann man absolut vergessen

    0

  • Und wo bitte in der Liga? Der Ausgleich gegen Gladbach, und das war es dann auch, und in den letzten Spielen nichts mehr getroffen, wie die anderen etablierten Spieler auch nicht.

    Er hat neben Musiala als einziger dieses Jahr verlässlich Chancen kreiert.

    Müller und Mane fallen eigentlich nur durchs Chancen verdummen auf, Gnabry nichtmal dadurch.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nicht allzu wenige wollten ihn verkaufen und das schon immer.

    Ganz ehrlich, ich wäre immer noch nicht abgeneigt. Er spielt wirklich gut zurzeit und hätte er diese Form konstant, würde ich ihn gerne behalten. Aber ich traue dem Braten nicht, er hatte auch schon sehr gute Phasen und ist dann doch wieder in die Lustlosigkeit zurückgefallen.


    Wenn er mich aber Lügen straft und es jetzt wirklich ‚klick‘ gemacht hat, dann darf er gerne bleiben. 😊

    0

  • Ganz ehrlich, ich wäre immer noch nicht abgeneigt. Er spielt wirklich gut zurzeit und hätte er diese Form konstant, würde ich ihn gerne behalten. Aber ich traue dem Braten nicht, er hatte auch schon sehr gute Phasen und ist dann doch wieder in die Lustlosigkeit zurückgefallen.


    Wenn er mich aber Lügen straft und es jetzt wirklich ‚klick‘ gemacht hat, dann darf er gerne bleiben. 😊

    Unser einziger besserer Flügelspieler ist Coman und selbst an dem zweifeln viele. Wir haben nicht den Luxus, auf Sané verzichten zu können.

  • Er hat neben Musiala als einziger dieses Jahr verlässlich Chancen kreiert.

    Müller und Mane fallen eigentlich nur durchs Chancen verdummen auf, Gnabry nichtmal dadurch.

    Müller hat einen xA-Wert von 0,6 je 90 Minuten, momentan der zweithöchste in der Liga - Jamal von 0,36. Die Chancen, die er gestern vorbereitet hat, waren beides Großchancen. Gilt ähnlich für die Aktionen vorm letzten Pass. Die Art, wie sie es herleiten, ist nur eine andere.


    Gestern war auffällig, abgesehen vom Passspiel, das bei allen Offensiven bei rund 80% war, wieviel einfache Ballverluste es gab: Müller 5, Sane 8, Musiala 12, Mane 7 - die Werte lagen im letzten Jahr bei zwischen 3 und 6 per 90 Minuten. M.E. hat das aber viel mit den fehlenden stimmigen Abläufen vorne zu tun bzw. dass wir zu berechenbar sind. Wir haben zuviele Einzelaktionen drinnen und die Abstimmungen stimmen überhaupt nicht mehr. Eigentlich Sachen, die man im Training erarbeiten muss... Insbesondere wenn der Schiedsrichter eine gewissen Härte zulässt, ist es schwieriger mit Individualaktionen durchzukommen.

    0

  • Irgendwie nicht gerecht das es in dem thread so still ist.


    Gehört ganz klar zu den gewinnern der Saison und zuletzt setzt er nochmal einen drauf. Find ihn auch meistens bissig in den zweikämpfen, er geht auch mal unangenehme wege in die Defensive mit. Im moment gibts da nichts zu meckern, so macht das spaß.

  • Keine Frage, im Moment einer unserer Besten. Vielleicht sind einige da aber auch zurückhaltend weil er in der letzten Saison auch eine starke Hinrunde gespielt hat und dann eingebrochen ist.

  • Keine Frage, im Moment einer unserer Besten. Vielleicht sind einige da aber auch zurückhaltend weil er in der letzten Saison auch eine starke Hinrunde gespielt hat und dann eingebrochen ist.

    Gut möglich. Find ich dann aber auch nicht ganz fair, denn dann werden die meisten ganz schnell wieder aufschlagen und kristieren.

  • ich bin ja kein Fan von LS.


    Aber ich muss ihn jetzt auch mal loben.


    Offensiv wieder sehr stark.


    Allerdings mein Wehefinger bleibt über ihm.


    Ballack hat es gut sinngemäß wie folgt ausgedrückt, als der Reporter Sane lobte, als er nach Ballverlust dem Gegner hinterhersprintete und versuchte den Ball zurückzugewinnen:


    man muss ihn jetzt aber auch nicht immer über den Klee loben, wenn er defensiv endlich das macht, was eigentlich selbstverständlich ist

  • Ballack ist eben auch ein Dummschwätzer. Ich wüsste nicht welcher andere unserer Offensiven derart oft auch mal bis zu unserem Strafraum zurückrennt um den Ball zurückzuerobern. Das ist nicht einfach nur das, was man von denen erwartet. Aber irgendwas ist ja immer...

  • Man muss sich halt klar sein, dass es nicht viele Spieler gibt, die 12 Monate am Stück performen. Dann relativiert sich auch die Kritik an Sané. Was natürlich nicht heißt, dass die Art und Weise der letzten Rückrunde in Ordnung war. Trotzdem war er einer von vielen Schwachen. Jetzt sehen wir halt wieder den City-Sané, der quasi pro Spiel einen Scorer abliefert. Wenn er diese Leistungen 75 % der Saison auf den Rasen bringt und in der restlichen Zeit zumindest engagiert ist, finde ich das okay. Gibt wenige Spieler, die mehr bringen. Das sind dann halt Ribery, Robben und co. Und wir haben ja nun viele Alternativen, um Schwächephasen einzelner Spieler auffangen zu können. So kompensiert Sané z. B. gerade Comans Ausfall und Gnabrys Schwächephase.


    Sané polarisiert aufgrund verschiedener Faktoren leider sehr, weshalb er eigentlich selten wirklich fair beurteilt wurde. Insbesondere in der CL aber ein absoluter Unterschiedsspieler, der grundsätzlich viele Scorer abliefert, was wir nach dem Lewandowski-Abgang sehr dringend benötigen. Macht er ansatzweise so weiter, wird es bald eher um eine Verlängerung gehen als um einen Abgang. Man sieht aber meines Erachtens immer sehr gut, wie wichtig unsere breite Offensive ist. Mal ist Sané der Blöde, dann Coman, der sich strecken muss, dann Gnabry, der zu lange Schwächephasen hat. So geht das ja schon seit 2 Jahren und man kann dieses Hin und Her im Forum sehr gut beobachten. Wichtig ist, dass wir unterm Strich immer konkurrenzfähig sind. Dann kann man auch Schwächephasen Einzelner gut überbrücken.

  • Kann ehrlich gesagt nicht verstehen, wie man von ihm kein fan sein kann, wenn er wie aktuell performed.

    Weil er Sané ist. Bei Schalke schon blöd, Rücken-Tattoo, Glitzer-Rucksack, mutmaßlich schlechte Körpersprache etc. Das Image heftet ihm an und wird ihm kaum noch gerecht, aber leider hat sich das in die Leute eingebrannt. Wahrscheinlich muss er wirklich mal ein CL-Siegertor schießen, um Anerkennung zu bekommen. Der unermütlich arbeitende und hochmotivierte Robben war vor Mai 2013 ja auch noch der egoistische Alleinikov. In Extremfällen hilft wohl wirklich nur ein historisches Schlüsselerlebnis. Selbst Phasen, in denen er die Mannschaft mit 2-3 anderen Spielern komplett trägt, reichen da nicht, denn diese Phase hat Sané nun die zweite Hinrunde in Folge. Da muss mal was richtig Einschneidendes kommen, vermute ich.

  • Das sind dann halt Ribery, Robben und co.

    Wobei das ja auch nur die halbe wahrheit ist.

    Robben und Ribery sind die meiste zeit die hälfte der Saison ausgefallen und konnten so gar nicht die ganze Saison abliefern. Ribery brauchte auch regelmäßig immer mal wieder ein paar Spiele bis er wieder auf seinem niveau war.


    Ich finde halt zur absoluten Weltklasse fehlt Sane, das er halt auch an schwachen tagen abliefert. Das können halt wirklich nicht viele.

  • Wobei das ja auch nur die halbe wahrheit ist.

    Robben und Ribery sind die meiste zeit die hälfte der Saison ausgefallen und konnten so gar nicht die ganze Saison abliefern. Ribery brauchte auch regelmäßig immer mal wieder ein paar Spiele bis er wieder auf seinem niveau war.

    Das stimmt, ich hätte das anders schreiben müssen: Ribery und Robben gelten halt als diese Spieler. Aber es stimmt schon, dass man das kaum bewerten kann, weil die so gut wie nie 12 Monate am Stück fit waren. Man weiß also gar nicht, ob die das Level konstant hätten halten können. Sané ist halt sehr robust und so gut wie nie verletzt. Läuft dann halt das Risiko des Überspieltseins, was Robbery so eigentlich nie hatten.