Leroy Sané

  • Flick wäre doch auch ziemlich dämlich, wenn er bei Amtsantritt nicht die Spieler nominiert, die halt in Frage kommen für Deutschlands Startelf. Ob Formtief oder nicht. Das ist für Flick doch auch ein Neubeginn und warum sollte er hier gleich Politik machen.
    Und auch wenn selbst einige FCB-Fans offenbar glauben, dass Sané ein Vollblinder ist, aber wieviele deutsche Offensivspieler gibt es denn, die besser sind und waren, dass es Sané nicht einmal in den Kreis der deutschen NM schafft?

    0

  • Flick wäre doch auch ziemlich dämlich, wenn er bei Amtsantritt nicht die Spieler nominiert, die halt in Frage kommen für Deutschlands Startelf. Ob Formtief oder nicht. Das ist für Flick doch auch ein Neubeginn und warum sollte er hier gleich Politik machen.
    Und auch wenn selbst einige FCB-Fans offenbar glauben, dass Sané ein Vollblinder ist, aber wieviele deutsche Offensivspieler gibt es denn, die besser sind und waren, dass es Sané nicht einmal in den Kreis der deutschen NM schafft?

    https://www.transfermarkt.de/b…lpos=12&altersklasse=alle


    Also wenn man sich mal anschaut, wer da so auf Rechtsaußen gelistet wird, gibt es dort als Konkurrenz für Sané neben Gnabry und Musiala noch den ach so schlechten Jonas Hofmann.

    Weiter unten in der Liste tauchen dann Namen wie Marco Richter oder Marius Wolf auf.

    Es ist nicht so, dass da Flick in ein Masse an deutschen Weltklasse-Wingern in der Bundesliga hineinlangt und dass er so locker auf Sané verzichten kann.

  • Wichtig wäre erstmal, dass Flick die MS-Position auch mit einem echten Stürmer, oder auch Zielspieler, besetzt. Hinter diesem sollte Müller gesetzt sein und dann bleiben noch die beiden Flügelpositionen, mit denen Sane mit Gnabry, Musiala, Wirtz, Havertz, Werner oder auch Reus konkurriert - plus dem ein oder anderen, der aktuell noch nicht so richtig auf dem Schirm ist.


    Sanes Bilanz mit der Nationalmannschaft ist äußert bescheiden. Bei allem Talent, welches Sane zweifelsfrei hat, sollte man aufgrund der (jüngeren) Vergangenheit nicht automatisch davon ausgehen, dass Sane gesetzt ist.

  • Ich denke auch, dass Havertz bei uns dauerhaft die F9 geben wird, mit Müller dahinter. Havertz wird dann wohl eher den Zuspieler geben, der die nachrückenden Flügel füttert.


    Die Abwehr dürfte auch interessant werden. Bleibt er bei der Dreierkette, oder wieder zurück zur Viererkette?

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Wichtig wäre erstmal, dass Flick die MS-Position auch mit einem echten Stürmer, oder auch Zielspieler, besetzt. Hinter diesem sollte Müller gesetzt sein und dann bleiben noch die beiden Flügelpositionen, mit denen Sane mit Gnabry, Musiala, Wirtz, Havertz, Werner oder auch Reus konkurriert - plus dem ein oder anderen, der aktuell noch nicht so richtig auf dem Schirm ist.


    Sanes Bilanz mit der Nationalmannschaft ist äußert bescheiden. Bei allem Talent, welches Sane zweifelsfrei hat, sollte man aufgrund der (jüngeren) Vergangenheit nicht automatisch davon ausgehen, dass Sane gesetzt ist.

    Ich glaube dass Werner mehr öffentlich degradiert wurde als dies der Realität entspricht.

    HF wollte diesen Stürmer haben und das war nicht ohne Grund. HF wird die Speilstruktur so formen dass Werner sich "sattfressen" kann.

  • Ich finde es überfällig, dass Sane auf die linke Seite geschoben wird. Unter Guardiola war er zeitweise als LA richtig stark. Im Gegensatz zu Gnabry, der auf beiden Seiten zurechtkommt, gibt es bei Sane schon eine klare Tendenz, wo er seine Stärken hat. In Manchester klebte er sogar häufig an der linken Seitenlinie, sollte als LA die Breite geben, und wurde dann immer über Spielverlagerungen eingesetzt. Mal schauen, was Nagelsmann plant, aber Sane ist kein Spieler, der sich konstant aus statischen Situationen per Dibbling befreien kann. Zumindest sehe ich ihn hier nicht ganz auf dem Niveau von Coman, die Ballführung von Musiala hat er auch nicht. Wenn Sane aber im letzten Drittel Tempo aufnehmen kann, ist er eine Waffe. Mit einem Davies hinter sich sowieso. Davies/Sane oder Davies/Coman, über unsere linke Seite mache ich mir überhaupt keine Sorgen.

    0

  • Ich glaube dass Werner mehr öffentlich degradiert wurde als dies der Realität entspricht.

    HF wollte diesen Stürmer haben und das war nicht ohne Grund. HF wird die Speilstruktur so formen dass Werner sich "sattfressen" kann.

    In der letzten Saison hätte ich darauf gewettet, dass er Werner als MS setzt.

    Aber dieses Jahr wird Werner kaum ein Spiel machen. Da wird es schon schwer, auf ihn zu setzen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn Gnabry und Musiala so wie gestern spielen sollten diese gesetzt sein auch in der NM. Sané auf jeden Fall weiterhin auf links bringen.

    Links scheint wirklich die bessere Seite für ihn zu sein. Macht ja auch irgendwo Sinn, so kann er mit dem starken Fuß flanken und der Gegner weiß nicht sofort, dass er eh versucht nach Innen zu ziehen und den Robben macht, wie auf rechts.

  • In der letzten Saison hätte ich darauf gewettet, dass er Werner als MS setzt.

    Aber dieses Jahr wird Werner kaum ein Spiel machen. Da wird es schon schwer, auf ihn zu setzen.

    Er hat einfach keine Wahl. Es sei denn er will mit Gnabry als false 9 spielen.

    Ich tippe Mal dass er versuchen wird den gleichen Spielstil auf die N11 zu übertragen.
    Er hat mit Gnabry, Sane, Musiala, Müller, Goretzka und Kimmich praktisch die gleichen Spieler (außer Coman und Lewandowski).

    Werner ist der einzige Baustein der ihm fehlt. Mit diesem hohem Pressing und Umschaltspiel wird Werner viel mehr Raum haben und von den Flügeln viele brauchbare Bälle bekommen.

    Mit so vielen gefährlichen Spielern die HF bestens kennt und wieß wie sie einzusetzen sind, wird der Gegner es nicht einfach haben sich nur auf Werner zu konzentrieren.

    So wird er seinen Raum (den er braucht) erhalten.

    (Nicht dass ich auf ein Mal ein "Werner-Fan" geworden bin - ich akzentiere nur dass HF schon wissen wird ihn in sein System einzugliedern).