Leroy Sané

  • Ja gut das erste Jahr würde ich ihm nicht unbedingt vorwerfen, er kam aus jener sehr schweren Verletzung und man sagt ja so über Daumen so lange wie die Verletzung gedauert hat brauchst Du auch um wieder in Form zu kommen.


    Was ich nicht verstehe, es lief doch in der Hinrunde, nachdem sich Nagelsmann und Flick um ihn gekümmert haben und wieder nach links stellten super auch defensiv. Was ist da vorgefallen, wo/was war der Bruch?

    Ich würde momentan keinen einzelnen Spieler herauspicken - irgendwas stimmt insgesamt nicht - betrifft dann auch wirklich alle Angriffsspieler - wenn nicht gar die gesamte Mannschaft.

    0

  • Ist richtig, dann wäre es aber gut zu wissen, ob sie alle ein und derselbe Schuh drückt, oder jeder sein eigenes individuelles Problem hat. Bei ersterem wären wir ja wieder im weitesten Sinn beim Trainer.

  • JN hat heute ganz klar gesagt, dass Sane sehr gut war am Dienstag und viele gut Flanken geschlagen hat.

    Pep fand auch Dante und rafinha ganz ganz toll, flick lobte immer odriozola, kovac mochte James. Usw usw.....


    Hat nicht wirklich viel zu bedeuten, so was kommt doch von jedem Trainer

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ich weiß auch nicht, was ihr habt.

    Für mich war Sane der einzige Offensivspieler, der eine ordentliche Leistung zeigte.

    Er hat viele gefährliche Szenen kreiert, aus denen Tore hätten entstehen können.

    Lewa hatte im ganzen Spiel eine Szene.

    Müller hätte 2, von denen eine katastrophal schlecht war.

    Coman hatte eine einzige gute Szene in dem Ballgewinn. Ansonsten war er nur noch einmal torgefährlich. Nur leider fürs falsche Tor als er den Zweikampf verlor.

    Damit waren sie aber alle besser als Gnabry.

    Warum ausgerechnet Sane ständig im Fokus ist, erschließt sich mir nicht.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Coman war am Dienstag der mit Abstand beste Offensivspieler aufm Platz. Besser bei uns waren nur Upa und Hernandez die hinten den Laden bis auf diese eine verdammte Szene dicht halten konnten.


    Ohne Comans tolles Spiel auf der linken Seite hätte die Nummer wahrscheinlich so chancenlos wie im Hinspiel ausgesehen.


    Sane hat m. E. eine schlechte 1. HZ abgeliefert. Die 2. HZ war in Ordnung. Unterm Strich ist das aber zu wenig gewesen. Er ist immer noch im Formtief. Wie eigentlich die gesamte Rückrunde. Einzige Ausnahme war bislang das Rückspiel gegen Salzburg.

  • Für mich war Coman sehr schwach.

    Ja, er hat super gedribbelt. Danach kam aber 0 Produktives. Ich bin ziemlich sicher, mit einem halbwegs torgefährlichen Spieler hätten wir bessere Chancen gehabt als mit Coman.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Fürchterliche 1 HZ. Hatte bei Ballannahme meist Platz und 1:1 Situation, traute sich aber nichts zu diese zu. Stattdessen der Rückpass oder Rückwärtsgang für Flanken mit Links aus dem Halbfeld.

    0

  • Es müssen zwei unterschiedliche Spiele zeitgleich gelaufen sein. Sane hat in der 1. Halbzeit jeden Ball verstolpert, ständig Probleme bei der Ballannahme gehabt und bis auf ein paar gute Flanken war das absolut unterirdisch. Coman war der einzige Aktivposten vorne, nur das ist das Problem, er war der einzige und allein gegen 10 Spanier wirds schwer. Sorry aber Sane erinnert mich an Costa, nur dass der eine bessere Ballbehandlung hatte.

  • Für mich war Coman sehr schwach.

    Ja, er hat super gedribbelt. Danach kam aber 0 Produktives. Ich bin ziemlich sicher, mit einem halbwegs torgefährlichen Spieler hätten wir bessere Chancen gehabt als mit Coman.

    Hab das Spiel am Dienstag live in der Arena gesehen und Coman war wirklich mit großem Abstand der beste offensivspieler. Anfangs war auch musiala noch stark. Sane hat im ganzen Spiel ein dribbling zur Grundlinie versucht, ansonsten hat er ständig abgedreht oder ist in die Mitte gezogen. Absolut ineffektiv, leider. Ich mag Sane und gönne ihm hier absolut den Durchbruch, aber Dienstag war er wirklich erschreckend schwach. Und das Coman super dribbelt und dann den letzten pass nicht hinbekommt, ist so neu ja auch nicht. Bezeichnend dass er trotzdem unser bester winger ist.

    0

  • Hab das Spiel am Dienstag live in der Arena gesehen und Coman war wirklich mit großem Abstand der beste offensivspieler. Anfangs war auch musiala noch stark. Sane hat im ganzen Spiel ein dribbling zur Grundlinie versucht, ansonsten hat er ständig abgedreht oder ist in die Mitte gezogen. Absolut ineffektiv, leider. Ich mag Sane und gönne ihm hier absolut den Durchbruch, aber Dienstag war er wirklich erschreckend schwach. Und das Coman super dribbelt und dann den letzten pass nicht hinbekommt, ist so neu ja auch nicht. Bezeichnend dass er trotzdem unser bester winger ist.

    Aber was bringt uNS denn ein Spieler, der jdes Dribbling gewinnt, aber dann nix bei rumkommt?

    Alkeine in der schwachen HZ 1 kam von Sane immerhin die scharfe Hereingabe, die der TW ziemlich unkontrolliert abwehrte.

    In HZ 2 hatte er einige Szenen, die zu einem Tor hätten führen können (2 davon müssen).

    Coman hatte keine einzige. Nichts auch nur halbwegs gefährliches, das auch nur eine theoretische Chance auf ein Tor gehabt hätte.


    Wenn ich die Wahl hätte zwischen einem Winger, der 10 von 10 Dribblings gewinnt und danach 10 von 10 Bälle ins Nirvana feuert und einem, der vielleicht nur 3 von 10 gewinnt, aus diesen dann aber Chancen kreiert, also ich weiß, wen ich als wichtiger und besser ansehen würde.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Es ist halt wirklich lustig, dass jarlaxle2002 seine Scorerphobie bei Coman grade in einem Spiel anbringt, an dem er entscheidend daran beteiligt war, dass wir in 180 Minuten gegen Villareal überhaupt ein Tor auf die Anzeigetafel gebracht haben. Neben der ansonsten starken spielerischen Leistung.


    Mit Comans Entwicklung kann man grundsätzlich absolut zufrieden sein. Der hat eine gute konstante Saison gespielt und hat zum Glück auch einen langen Vertrag.


    Im Gegensatz zu Sane. Für mich wird die Perfomance bei Sane nächste Saison entscheidend sein, ob eine weitere Zusammenarbeit überhaupt noch Sinn macht. Noch so eine Saison wie diese oder die letzte mit diesen extrem starken Formschwankungen und man muss ganz klar über einen Verkauf im Sommer 2023 nachdenken.

  • Coman ist der neue Thiago in der Pfalz.

    Die Balleroberung vorm 1:0 von Coman, da war der Experte wahrscheinlich auf‘m Klo und konnte das nicht sehen.

    Keep calm and go to New York

  • Im Gegensatz zu Sane. Für mich wird die Perfomance bei Sane nächste Saison entscheidend sein, ob eine weitere Zusammenarbeit überhaupt noch Sinn macht. Noch so eine Saison wie diese oder die letzte mit diesen extrem starken Formschwankungen und man muss ganz klar über einen Verkauf im Sommer 2023 nachdenken.

    Absolut. Bislang ist das unter dem Strich zu wenig bei Sané. Er hatte anfangs seine Schonzeit auf Grund langer Verletzung zuvor.

    Aber nächste Saison gibt es da keinerlei Ausreden mehr und es muss konstant geliefert werden.

    Diese Saison ist das nichts, was er zeigt.

  • Coman war am Dienstag der mit Abstand beste Offensivspieler aufm Platz. Besser bei uns waren nur Upa und Hernandez die hinten den Laden bis auf diese eine verdammte Szene dicht halten konnten.


    Ohne Comans tolles Spiel auf der linken Seite hätte die Nummer wahrscheinlich so chancenlos wie im Hinspiel ausgesehen.


    Sane hat m. E. eine schlechte 1. HZ abgeliefert. Die 2. HZ war in Ordnung. Unterm Strich ist das aber zu wenig gewesen. Er ist immer noch im Formtief. Wie eigentlich die gesamte Rückrunde. Einzige Ausnahme war bislang das Rückspiel gegen Salzburg.

    Coman definitiv nicht "mit Abstand" der Beste.


    Coman hat die meisten Dribblings geführt/gewonnen, so weit ich weiß. Schaute auch danach aus. Sané hat aber unterm Strich mehr draus gemacht, er hat einige der besten Chancen kreiert, zudem Schüsse geblockt und verteidigt. Doppelt so viele Flanken bei gleich vielen geschlagenen kamen an. Bessere Passquote und mehr gefährliche Zuspiele. Unterm Strich war er effizienter und mannschaftsdienlicher.


    Coman bleibt meistens nach einem Mini-Sprint nach hinten stehen, Sané verteidigt viel mehr und wird dennoch für so etwas mehr kritisiert. Da wird auch in Zukunft mit zweierlei Maß gemessen werden, weil Sanés Ausstrahlung seine tatsächlichen Leistungen überschattet.


    Auf jeden Fall bin ich aber der Meinung, dass Sané vor dem letzten Spiel in letzter Zeit eher schwach war.


    Der einzige Flügelspieler, der mich wirklich enttäuscht, ist Gnabry. Der hat alle zwei Monate mal zwei geile Spiele und das war's dann. Und das ist schon sehr lange so. Sanés Leistungen schwanken, Comans weniger, aber auch, obwohl er seit Ewigkeiten hier ist. Sané und Coman liefern aber unterm Strich auf unterschiedliche Art viel ab fürs Team und bringen uns weiter.


    Gnabry nicht.