Leroy Sané

  • In meinen Augen gibt’s diese kleine Debatte jetzt überhaupt nur deshalb, weil es Sane ist. Werden Coman und Gnabry gegen Leipzig und Frankfurt eingewechselt und spielen so wie Sane, dann sind die Reaktionen positiv bis sehr positiv. Er hat zwei Scorer gemacht, war engagiert, hat nachgesetzt und defensiv viel gearbeitet. Das Problem ist, dass man eben nicht jede gute Aktion auf die Goldwaage legt, um ihn gut dastehen zu lassen, sondern jede schlechte, weil man dann meint, sich bei dem schlechten Eindruck bestätigt zu sehen. Man sieht das auch immer sehr gut in den Spieltagsthreads, wo dann bei jedem Ballverlust 5-10 „OH MAN SANE“-Beiträge kommen, während die guten Aktionen häufig einfach unkommentiert hingenommen werden. Und dass ein Winger mehr Bälle verliert als Spieler anderer Positionen, ist vollkommen normal. Problematisch wäre es eher, wenn man diesen Spielern das Risiko komplett abtrainieren würde.


    Der hat 3/4 der letzten Saison plus bisher in jedem Spiel in dieser Saison viele gute Aktionen gehabt und hat von 10 Ballverlusten 9 entweder zurückerobert oder sich zumindest dabei bemüht, aber die eine Aktion, in der er dann genervt aussah oder 3 Sekunden stehen blieb, wird dann sofort auf die Goldwaage gelegt. Das ist in meinen Augen normalerweise (!, die wirklich indiskutablen letzten Monate der RR nehme ich da explizit aus) das Problem bei der Einschätzung Sanes. Natürlich strahlt der nicht wie Mane dieses Brennen aus, aber dass das Thema nach den letzten beiden Spielen aufkommt, ist eigentlich ein Witz. Denn er ist eben nicht wie eine beleidigte Diva nach der Einwechslung über den Platz geschlichen, sondern war sehr engagiert, hat gescort und gezeigt, dass er sich dem Schicksal als Bankspieler nicht hingibt. Aber er polarisiert halt leider zu sehr, als dass er jemals komplett anerkannt oder objektiv bewertet werden würde. Teilweise gerechtfertigt, weil er es durch seine Art in der Vergangenheit selbst in Schuld ist, teilweise aber auch einfach nur, weil viele Leute zu verbohrt und oberflächlich sind.

  • ich fühle mich nicht als verbohrt angesprochen, weil ich ihn eben nicht als FC Bayern Spieler bewerte, sondern über die letzten 10 Jahre.


    Und meine Meinung über ihn hat nichts mit den letzten 2 Spielen, der letzten RR oder der letzten HR zu tun, im Gegenteil haben alle diese Spiele meine Meinung über ihn nicht verändern können.

  • ich fühle mich nicht als verbohrt angesprochen, weil ich ihn eben nicht als FC Bayern Spieler bewerte, sondern über die letzten 10 Jahre.


    Und meine Meinung über ihn hat nichts mit den letzten 2 Spielen, der letzten RR oder der letzten HR zu tun, im Gegenteil haben alle diese Spiele meine Meinung über ihn nicht verändern können.

    Ist halt nur deine sehr subjektiv tendenziöse Meinung.

    0

  • Auf jeden Fall muss Sané abliefern, wenn er Spielzeit bekommt. Gnabry macht das ordentlich bis jetzt, kein Grund ihn aus der Startelf rauszunehmen.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • ich fühle mich nicht als verbohrt angesprochen, weil ich ihn eben nicht als FC Bayern Spieler bewerte, sondern über die letzten 10 Jahre.


    Und meine Meinung über ihn hat nichts mit den letzten 2 Spielen, der letzten RR oder der letzten HR zu tun, im Gegenteil haben alle diese Spiele meine Meinung über ihn nicht verändern können.

    Die letzten 10 Jahre? Dann müsstest du doch ein absoluter Sané-Fan sein. Seit seinem 16. Lebensjahr gibt es doch wesentlich mehr Highlights als Tiefpunkte in seiner Karriere.

    0

  • Auf jeden Fall muss Sané abliefern, wenn er Spielzeit bekommt. Gnabry macht das ordentlich bis jetzt, kein Grund ihn aus der Startelf rauszunehmen.

    In dem System würde ihm wohl die Rolle von Musiala am besten stehen. Der macht das aber hervorragend. Noch weniger Grund ihn aus der Startelf rauszunehmen.

    0

  • Die letzten 10 Jahre? Dann müsstest du doch ein absoluter Sané-Fan sein. Seit seinem 16. Lebensjahr gibt es doch wesentlich mehr Highlights als Tiefpunkte in seiner Karriere.

    ja, wir haben ihn damals aus verschiedenen Gründen verfolgt.

    Und warum?

    Weil er ein unfassbares Talent hat.


    Er wird das aber leider nie konstant abrufen können, warum auch immer.

    (Würde jetzt den Rahmen sprengen.)


    Und dann hat er als S11 Stammspieler bei einer der besten Mannschaften der Welt nichts zu suchen.

    Gerne Ersatzspieler, mehr aber nicht.


    Spieler sollten unabhängig von ihren Kosten bewertet werden.

  • Jeder bitte nur einen Stein!

    Man stelle sich vor, jemand würde heute so einen Film machen.

    Der Aufschrei wäre wegen so vieler Dinge riesig.

    Und uns wäre eine Perle der Filmgeschichte entgangen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • viel zu kritisch, es ist die Erwartungshaltung die es für Sane noch schwieriger macht.

    0

  • Manchester United's interest in Leroy Sané is not new - they've been keeping an eye on him for quite some time. Bayern, however, are unwilling to sell Sané at any cost this summer. The player is not unhappy in Munich and wants to compete for his spot [@cfbayern,Bild Live]


    Leroy Sané's situation remains unchanged. The player wants to stay and Bayern has no intention of selling him. No move to Manchester United this summer [@kerry_hau]


    https://twitter.com/iMiaSanMia/status/1556235073527189504

  • Scheint für mich eine sehr große Ente zu sein. Mal davon abgesehen, dass wir da wenig Interesse an einem Abgang haben...warum sollte Sane zu Man Utd wechseln um dort in der EL zu kicken? Und dann noch mit seiner Vergangenheit zum Stadtrivalen (inklusive sehr markantem Tattoo des Stadions auf dem Rücken).


    Für nächsten Sommer könnte ich mir das noch vorstellen, wenn Sane auch in der 3. Saison nicht wie gewünscht liefern kann. Da müssten trotzdem sämtliche Optionen ausgehen, dass Sane zu Utd wechseln würde....

  • Die dritte Saison wird Sané auf jeden Fall bekommen. Sané scheint sich in seiner aktuellen Rolle auch nicht unwohl zu fühlen. Er ist irgendwie ein bisschen aus dem Fokus geraten, zeigt aber nach seinen Einwechslungen ganz gute Leistungen.


    Die Bild scheint als einzige den Druck hoch halten zu wollen. Die haben nachdem die Startelf für den Supercup bekannt war ne Schlagzeile daraus gemacht das Sané auf der Bank sitzt.