Leroy Sané

  • Ich sehe das momentan auch so. Müller ist sicher der viel bessere Spieler als Füllkrug, aber als echter 9er ist Letzterer natürlich dennoch zu bevorzugen. Musiala ist Stand heute insgesamt klar der bessere Spieler und mit Sané kann es Müller als Winger auch nicht aufnehmen.

    Ich denke, Füllkrug könnte enorm profitieren, wenn Müller hinter ihm spielt. Da Müller zudem der wichtigste Pressing-Spieler ist, würde ich billigend in Kauf nehmen, dass Musiala nach rechts muss. Links ließe ich Sané spielen, wenn er bei 100 Prozent ist.


    In der Abwehr würde ich auch Kehrer und Raum wieder spielen lassen. Sie haben zwar nicht sonderlich gut gespielt, aber es gibt auch keine klar stärkere Außenverteidiger auf der Bank. Wir brauchen jetzt eine eingespielte Formation, daher würde ich an der Viererkette nichts ändern.


    Die interessanteste Frage für mich morgen wird sein, jedenfalls vor dem Anpfiff: Goretzka oder Gündogan? Tendiere wegen dessen Torgefährlichkeit zu Goretzka, auch weil wir das Mittelfeld ohnehin beherrschen sollten. Gegen einen stärkeren Gegner würde ich Gündogan sehen wollen.

  • Müller hinter Füllkrug und dann ein schnelles Tor durchs Pressing erzwingen. Effektives Pressing schaffst du nur mit Müller.


    Ein schnelles Tor wird extrem wichtig sein.

  • Ich denke, Füllkrug könnte enorm profitieren, wenn Müller hinter ihm spielt. Da Müller zudem der wichtigste Pressing-Spieler ist, würde ich billigend in Kauf nehmen, dass Musiala nach rechts muss. Links ließe ich Sané spielen, wenn er bei 100 Prozent ist.


    In der Abwehr würde ich auch Kehrer und Raum wieder spielen lassen. Sie haben zwar nicht sonderlich gut gespielt, aber es gibt auch keine klar stärkere Außenverteidiger auf der Bank. Wir brauchen jetzt eine eingespielte Formation, daher würde ich an der Viererkette nichts ändern.


    Die interessanteste Frage für mich morgen wird sein, jedenfalls vor dem Anpfiff: Goretzka oder Gündogan? Tendiere wegen dessen Torgefährlichkeit zu Goretzka, auch weil wir das Mittelfeld ohnehin beherrschen sollten. Gegen einen stärkeren Gegner würde ich Gündogan sehen wollen.

    Für mich gibt es kein Szenario, in dem Gündogan Goretzka vorzuziehen ist

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Gegen ein sehr ballsicheres und pressingstarkes Team ist Gündogan schon besser, da man dann auch Leute braucht, die den Ball wollen und ihn auch unter Druck halten und weiterverteilen können. Das sind alles keine Stärken von Goretzka.

    0

  • Für mich gibt es kein Szenario, in dem Gündogan Goretzka vorzuziehen ist

    Nun - ich schon. Die Bälle, die Gündogan spielen kann, können auch andere spielen. Aber gerade wenn man ggf. mit Flanken spielen möchte - und man Müller und Füllkrug schon vorne hat, dann hilft einem ein Goretzka im Strafraum schon sehr. Zumal Gündogan eben nicht der große Vorbereiter ist, sondern viel lieber selbst abschließt. Wenn ich davon ausgehe, dass wir den Ball zumeist haben, dann brauchen wir nicht nur Spieler hinter, sondern auch vor dem Ball.

    0

  • Nun - ich schon. Die Bälle, die Gündogan spielen kann, können auch andere spielen. Aber gerade wenn man ggf. mit Flanken spielen möchte - und man Müller und Füllkrug schon vorne hat, dann hilft einem ein Goretzka im Strafraum schon sehr. Zumal Gündogan eben nicht der große Vorbereiter ist, sondern viel lieber selbst abschließt. Wenn ich davon ausgehe, dass wir den Ball zumeist haben, dann brauchen wir nicht nur Spieler hinter, sondern auch vor dem Ball.

    irgendwie...

    0

  • Für mich gibt es kein Szenario, in dem Gündogan Goretzka vorzuziehen ist

    Naja, das hat Flick aber schon des Öfteren anders gesehen und gegen Japan hat er mit Goretzka die Niederlage eingewechselt. Mit Gündogan hatte die NM in dem Spiel alles unter Kontrolle und hätte 3-4:0 führen müssen. Nach dem Wechsel durfte Japan ungehindert auf die Dortmunder Superabwehr losstürmen, Ergebnis bekannt.


    Gegen Spanien wiederum hat Goretzka ein starkes Spiel gemacht und sicher ein Bewerbungsschreiben für Costa Rica abgegeben. Am Ende wird für die Entscheidung ausschlaggebend sein wie Flick das Spiel angehen wird. Ich sehe in dem

    Spiel aber auch eher Goretzka auf dem

    Platz. So zu tun als wäre es völlig abwegig Gündogan aufzustellen ist aber Quatsch.

  • Naja, das hat Flick aber schon des Öfteren anders gesehen und gegen Japan hat er mit Goretzka die Niederlage eingewechselt. Mit Gündogan hatte die NM in dem Spiel alles unter Kontrolle und hätte 3-4:0 führen müssen. Nach dem Wechsel durfte Japan ungehindert auf die Dortmunder Superabwehr losstürmen, Ergebnis bekannt.


    Gegen Spanien wiederum hat Goretzka ein starkes Spiel gemacht und sicher ein Bewerbungsschreiben für Costa Rica abgegeben. Am Ende wird für die Entscheidung ausschlaggebend sein wie Flick das Spiel angehen wird. Ich sehe in dem

    Spiel aber auch eher Goretzka auf dem

    Platz. So zu tun als wäre es völlig abwegig Gündogan aufzustellen ist aber Quatsch.

    Dir sagen aber schon die Wörter "für mich" etwas?

    Mir ist durchaus klar, dass sich Flick schon anders entschieden hat (was übrigens meine Überzeugung, dass Thiago unter ihm keine Chance gegen Goretzka gehabt hätte, schwer ins Wanken gebracht hat).

    Aber für mich gäbe es eben kein Szenario, bei dem das so wäre.

    Ich halte von Gündogan eher wenig, habe auch schon ewig kein gutes Spiel mehr von ihm gesehen.

    Wie in der NFL geschrieben, das mag durchaus an der Spiel-Auswahl liegen, denn eine derartige Pfeife wird er ja nicht sein

    Aber das, was ich meist von ihm sehe, ist der Gündogan des Spanien Spiels.

    Und der hat - Achtung, auch hier wieder FÜR MICH!!!1!!11 - nichts in der S11 der NM verloren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Statt sich für die vielen Fieldgoals mal bei den Kollegen zu entschuldigen, anzutreiben und Stimmung zu machen, stolziert er weiter auf dem Platz rum. Immer sooo cool.


    Zu viel Talent, zu wenig Teamgeist. Er hat hier viele Fans, mich hat er immer noch nicht überzeugt.

    0

  • Statt sich für die vielen Fieldgoals mal bei den Kollegen zu entschuldigen, anzutreiben und Stimmung zu machen, stolziert er weiter auf dem Platz rum. Immer sooo cool.


    Zu viel Talent, zu wenig Teamgeist. Er hat hier viele Fans, mich hat er immer noch nicht überzeugt.

    Okay.:thumbsup:

    Du schreibst hier ja eh viel Grütze, aber der kam jetzt überraschend. Sich Sané rauszupicken, unter diesen Umständen, ist einfach stratzedoof.

  • Wie man bei uns in guten Phasen gesehen hat, ist Kontrolle mit Goretzka sehr gut möglich.

    Wie man bei der nm sehr gut gesehen hat, (oder bei uns unter Kovac und mit Thiago) kann man auch mit so einem Spielertyp die Kontrolle verlieren.

    Es geht um das richtige Einsetzen und die richtigen Nebenleute.

    Dass ein zm aus Gündogan und Goretzka nicht funktioniert, ist klar.

    Vor Allem dann nicht, wenn Goretzka als einzig kopfballstarker Spieler in der Offensive die Aufgabe hat, für Flanken im 16er bereit zu sein.


    Diese Simplifizierung dass man mit Goretzka keine Kontrolle haben kann, hat sich vor Allem hier komplett in die Köpfe eingeschweißt, obwohl gerade bayernfanszgenug Spiele mit Goretzka und Kontrolle gesehen haben.


    Es hängt immer an der Taktik.

    Mit Flick hätte man auch mit einem MF aus Kroos, Thiago und Gündogan keine 90 Minuten Kontrolle.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Also mir als Bayernfan sind jetzt nicht uebermaessig viele Spiele mit Goretzka in Erinnerung, wo wir Kontrolle gesehen haben. Gore spielt fuer mich eine haengende Spitze mit allen Freiheiten. Defensiv ist er oft raus, weil er bei Kontern viel zu weit vorne steht (klar, als haengende Spitze...). Aus diesem Grund schafft es Kimmich als alleiniger 6er, der noch dazu auch einen starken Drang nach vorne hat, nicht, unserem Spiel Kontrolle zu geben. Das wurde hier ja schon oft empirisch belegt.


    Deshalb muss IMHO diese WM dazu genutzt werden, die richtigen Schluesse auch fuer Bayern zu ziehen und vor allem in Spielen wie gegen den PSG genau diesen Fehler eben NICHT zu machen.

    0

  • Sich da jetzt Sané rauszupicken, ist an Peinlichkeit echt nicht mehr zu überbieten :D Gestern hat er gut gespielt und gegen Spanien war seine Einwechslung ein absoluter Gamechanger. Der führt, trotz der zwischenzeitlichen Verletzung, seine gute Form aus der Hinrunde auf jeden Fall weiter. Einer der Spieler, die man für diese WM echt nicht kritisieren kann.


    Mehr Schneid hätte man, wenn man einfach zugeben würde, dass man Körpersprache über wahre Leistung stellt und Rennpferde wie Werner oder Goretzka oder physisch sehr starke Spieler wie Pavard oder Perisic präferiert, satt technisch oder dribbelstarke Fußballspieler wie Sané, Thiago oder Coman. So ehrlich sollte man dann einfach sein. Jeder hat ja andere Vorlieben, die mehr oder weniger nachvollziehbar sind, aber dieser konstruierte Unsinn ist echt Fremdscham pur.

  • Sich da jetzt Sané rauszupicken, ist an Peinlichkeit echt nicht mehr zu überbieten :D Gestern hat er gut gespielt und gegen Spanien war seine Einwechslung ein absoluter Gamechanger. Der führt, trotz der zwischenzeitlichen Verletzung, seine gute Form aus der Hinrunde auf jeden Fall weiter. Einer der Spieler, die man für diese WM echt nicht kritisieren kann.


    Mehr Schneid hätte man, wenn man einfach zugeben würde, dass man Körpersprache über wahre Leistung stellt und Rennpferde wie Werner oder Goretzka oder physisch sehr starke Spieler wie Pavard oder Perisic präferiert, satt technisch oder dribbelstarke Fußballspieler wie Sané, Thiago oder Coman. So ehrlich sollte man dann einfach sein. Jeder hat ja andere Vorlieben, die mehr oder weniger nachvollziehbar sind, aber dieser konstruierte Unsinn ist echt Fremdscham pur.

    Lächerlicher und der Schwer von Begriff Kommentar des Jahres schlechthin.


    Natürlichkeit finde ich Spieler wie Goretzka, Pavard, Werner oder Perisic viel wertvoller als die Supertalente Sane, Thiago oder Coman. Habe nie ein Problem damit gehabt, das darzustellen.


    Klar, der Shitstorm, wenn man von den Supertechnikern mehr fordert, kommt meist unter der Gürtellinie, abwertend, eintönig und ermüdend. Aber dafür seine Meinung nicht zu vertreten, tue ich nicht.


    Alles Supertechniker, die teilweise Augenweide Spiele machen. Aber wenn es richtig heiss wird, nicht die richtige Entschlossenheit besitzen.


    Thiago wurde noch nicht mal nominiert, Sane macht auf mich den Eindruck, dass er mehr um sein Image als um das Team bemüht ist und ich bezweifle, dass Coman in dieser WM eine Rolle spielen wird. Obwohl es bei der frz NM ausser Mbappe nicht gerade viele Flügelflitzer gibt.


    Megatalente ja, aber Turniere gewinnst Du mit Kampf und Leidenschaft.


    Da du auch die Leier, wer Werner gut findet, hat in Allem unrecht, auch noch herauskramst, gehe ich darauf mit trotz des fehlenden Schneids, da auch noch ran: Über inwieweit der Werner Ausfall Flicks Konzept gestört hat, kann man leider, wegen der traurigen Verletzung, nur spekulieren. Das war sein Hauptscorer und einen besseren 9er als Müller hätte sicherlich gemacht. Ein paar Tore mehr gegen Japan hätten auch unserer Scheixx Abwehr geholfen.

    0

  • Also Coman hat da schon mal so ein nicht ganz unwichtiges Tor für uns gemacht, als es drauf ankam. Und Thiago war auch irgendwann mal nicht ganz so schlecht bei uns.


    Wieso sollte man von Supertalenten und Supertechnikern mehr verlangen dürfen als von Spielern, die über den Kampf kommen? Das ist absurd. Noch absurder allerdings, Sanés gute Leistungen bei der WM so dermaßen zu missachten.