CL Halbfinale: Olympique Lyon - FC BAYERN 0:3

  • Verdiente Führung aber die defensive doch mit einigen Problemen.

    Die Räume dürfen wir in einem möglichen Finale mbappe nicht bieten, der sagt dann danke

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ekelhafte Mannschaft. Fußballerisch total limitiert und dann nur noch treten. Widerlich. Hoffentlich kommen wir da heil raus.

    So haben wir es damals in der Kreisliga C bei hoffnungslosem Rückstand auch immer gemacht. War aber nun mal Kreisliga C, da stand man ja zudem meist noch mit Restalkohol auf dem Platz.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Fazit: Goretzka unsichtbar, Gnabry effizient, Thiago unersetzlich.

    Also Thiago enttäuscht mich heute ein wenig. Er hat sich enorm gesteigert, aber die ersten 10 Minuten waren zum vergessen.


    Noch zu Davies: Heute werden leider bis dato schonungslos seine Stellungsfehler aufgedeckt. Aber bei ihm habe ich keine Sorge, dass er sich in dem Punkt noch enorm im Laufe der nächsten Jahre steigern wird.

  • Nach dem 1:0 waren wir wieder in der Spur. Das Tor war definitiv der Brustlöser. Unterm Strich gute HZ.

    Mit einer Portion Glueck, dass kein Fuehrungstreffer von Lyon faellt.

    Denn dann machen die Rennkonterball pur...

    Wahnsinnig wichtiger Gnabry. Als.gar nichts zusammen ging

    0

  • Ok, der Anfang war haarig. Aber dennoch ist es verdient und Lyon versucht es jetzt nur noch schmutzig. Auch Thiago anfangs wackelig, aber unter dem Strich einfach MEGA!


    Beim 1:0 wird sich Arjen gedacht haben, der Gnabry ist aber auch ein Schlingel, dass der meinen Move klau!8)

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Also Thiago enttäuscht mich heute ein wenig. Er hat sich enorm gesteigert, aber die ersten 10 Minuten waren zum vergessen.

    Wie die ganze Mannschaft halt. Jetzt sticht er aber extrem heraus, gerade defensiv. Und der Aufbau geht nur über ihn.

  • Die ersten 15 Min. waren wirklich vogelwild. So darf man eigentlich nicht in ein Halbfinale starten. Das war viel zu schläfrig und unkonzentriert. Umso wichtiger war der Dosenöffner von Gnabry. Man hat richtig gemerkt, dass das ein Wirkungstreffer war und wir danach mehr Sicherheit in unsere Aktionen (v.a. bei Ballbesitz) bekommen haben.

    0

  • Gruselige erste 20 Minuten. Lyon hätte gut und gerne zwei Tore machen können. Danach Gnabry mit dem gaaaaaanz wichtigen Dosenöffner - der wunderbar unverdient war 8)


    Seitdem haben wir mehr oder weniger die Kontrolle übernommen, müssen in der zweiten Halbzeit aber die Intensität hochhalten und dürfen nicht nachlassen.


    Ein Anschlusstreffer des Gegners wäre Gift!

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Spiel die ersten 15 Minuten schwach mit erstaunlcihen Schwächen in der Defensive.

    Nachdem Tor haben wir uns gefangen. Gnabry ganz stark vorne. Thiago nach seinem Fehlpass wieder überragend im Spielaufbau und auch ganz stark im Ballgewinnen. Er wird uns mehr fehlen, als viele jetzt glauben, befürchte ich.

    0

  • Also Thiago enttäuscht mich heute ein wenig. Er hat sich enorm gesteigert, aber die ersten 10 Minuten waren zum vergessen.


    Noch zu Davies: Heute werden leider bis dato schonungslos seine Stellungsfehler aufgedeckt. Aber bei ihm habe ich keine Sorge, dass er sich in dem Punkt noch enorm im Laufe der nächsten Jahre steigern wird.

    Ja, bei davies sieht man gut wie grün er noch ist beim stellungsspiel. Da wird er noch viel lernen müssen, bin mir aber sicher das er das auch noch tun wird.

    Auf Dauer wird nur Geschwindigkeit nämlich nicht reichen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Gruselige erste 20 Minuten. Lyon hätte gut und gerne zwei Tore machen können. Danach Gnabry mit dem gaaaaaanz wichtigen Dosenöffner - der wunderbar unverdient war 8)


    Seitdem haben wir mehr oder weniger die Kontrolle übernommen, müssen in der zweiten Halbzeit aber die Intensität hochhalten und dürfen nicht nachlassen.


    Ein Anschlusstreffer des Gegners wäre Gift!

    2 Tore ok, aber nicht 3-4 wie andere behaupten.

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Die ersten 15 Min. waren wirklich vogelwild. So darf man eigentlich nicht in ein Halbfinale starten. Das war viel zu schläfrig und unkonzentriert. Umso wichtiger war der Dosenöffner von Gnabry. Man hat richtig gemerkt, dass das ein Wirkungstreffer war und wir danach mehr Sicherheit in unsere Aktionen (v.a. bei Ballbesitz) bekommen haben.

    Da waren wir unser größter Gegner (Kopf)

    rot und weiß bis in den Tod

  • Dieses Jahr haben wir das Schlachtenglück, das uns in so manchem Jahr seit 2013 verwehrt war und was man in der Regel für den großen Wurf mal braucht.

    Klar ist noch eine Halbzeit zu gehen, aber das werden wir uns heute und auch Sonntag nicht nehmen lassen.