CL FINALE: Paris Saint-Germain - FC BAYERN 0:1

  • Mittelfeld, Verteidigung und Abwehr sind wir Paris um eine Klasse voraus, deren Angriff ist wirklich stark unserer aber auch, also werden wir die klar besiegen. Seh bereits wieder den weinenden in Neymar 😂

    0

  • Zumindest Coutinho wird gemischte Gefühle haben. Er ist ja aktuell das Versprechen, Brasiliens zweitbester Kicker zu sein - und sieht sich selbst vermutlich sogar an der Spitze.


    Aber vielleicht ist er es ja, der am Ende lacht. Mal sehen, welche Geschichten dieses Spiel schreiben wird!

  • [Blocked Image: https://pbs.twimg.com/media/Ef0F3REXgAIbh1m?format=jpg&name=4096x4096]


    Es ist Müllers 4. Finale - Neuer und Boateng haben 3 - bei Alaba ist es das 2. (2012 gesperrt) - bei Martinez und Thiago das 2. (auch wenn Martinez wohl nicht in der Startaufstellung steht und Thiago 2011 ohne Einsatz auf der Bank war)

    Auch bei Flick ist es das 2. - das erste Mal war 87 in Wien als Madjer...

    Neuer, Boateng und Alaba stehen ja sogar an der gleichen Stelle :D Müller müsste eine Position weiter rechts stehen, dann wäre es komplett gleich. Kurios. Habe nie drauf geachtet, ob die sich immer gleich positionieren bei diesen Fotos. Außer Neuer, der steht da, glaube ich, immer.

  • Thaigo ist in den medien wohl wieder der Sündenbock und soll raus. Ich sage wir brauchen seine Pressingsresistenz um das Finale zu gewinnen. Wenn man Pavard rein nehmen will soll eher Goretzka raus und Kimmich übernimmt seine Position

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • [Blocked Image: https://pbs.twimg.com/media/Ef0F3REXgAIbh1m?format=jpg&name=4096x4096]


    Es ist Müllers 4. Finale - Neuer und Boateng haben 3 - bei Alaba ist es das 2. (2012 gesperrt) - bei Martinez und Thiago das 2. (auch wenn Martinez wohl nicht in der Startaufstellung steht und Thiago 2011 ohne Einsatz auf der Bank war)

    Auch bei Flick ist es das 2. - das erste Mal war 87 in Wien als Madjer...


    Für den Club aber natürlich auch für die Spieler insbesondere ist es extrem wichtig solche „Endspiele“ zu bestreiten und jetzt im Finale zu stehen. Das sind extrem wichtige Erfahrungswerte die nicht viele Spieler sammeln können. Gerade für unsere jüngeren Spieler ist das sehr wichtig.
    wie wichtig dieses Endspiel auch für einen Lewa ist konnte man gut nach Spielende beobachten.

  • Zumindest kann man wohl auch sagen, dass diese Kimmich-Süle-Gnabry-Goretzka-Generation auch so eine ist, die nach einem verlorenen Finale nicht resigniert, sondern das Ding 1-2 Jahre später nach Hause holt. Charakterlich sind das auf jeden Fall so ehrgeizige Effenbergs, Kahns, Lahms und Schweinsteigers. Eine Niederlage am Sonntag wäre zwar bitter, aber wenn man das Positive sehen will, dann kann man davon ausgehen, dass die Jungs dadurch erst recht angestachelt werden. Um dann vielleicht in 1-2 Jahren das Ding unter normaleren Bedingungen zu holen.


    Trotzdem wäre eine Niederlage am Sonntag sehr bitter. Aber das wäre halt so eine positive Erwartungshaltung, die man berechtigterweise aus einer Niederlage mitnehmen könnte. So ein bisschen 2001- und 2013-Reloaded, weil wir halt auch wieder so eine hungrige Generation haben.

  • Zumindest kann man wohl auch sagen, dass diese Kimmich-Süle-Gnabry-Goretzka-Generation auch so eine ist, die nach einem verlorenen Finale nicht resigniert, sondern das Ding 1-2 Jahre später nach Hause holt. Charakterlich sind das auf jeden Fall so ehrgeizige Lahms und Schweinsteigers. Eine Niederlage am Sonntag wäre zwar bitter, aber wenn man das Positive sehen will, dann kann man davon ausgehen, dass die Jungs dadurch erst recht angestachelt werden. Um dann vielleicht in 1-2 Jahren das Ding unter normaleren Bedingungen zu holen.


    Trotzdem wäre eine Niederlage am Sonntag sehr bitter. Aber das wäre halt so eine positive Erwartungshaltung, die man berechtigterweise aus einer Niederlage mitnehmen könnte. So ein bisschen 2001- und 2013-Reloaded, weil wir halt auch wieder so eine hungrige Generation haben.

    hörst du auf es zu verschreien, dieee Generation holt das Ding beim ersten Versuch! Mentalität ohne Ende

    0

  • hörst du auf es zu verschreien, dieee Generation holt das Ding beim ersten Versuch! Mentalität ohne Ende

    Ich will nur Halt geben, falls wir es vergeigen ^^ Ich finde, Hadern ist das Schlimmste, was man machen kann. Man muss dann nach vorne schauen.


    Aber ich bin ja auch ein Optimist und fand es auch übertrieben, wie man vor dem Lyon-Spiel darauf hinweisen musste, dass es ja noch nicht feststeht, dass wir im Finale stehen, weil man sonst mit einem One-Liner wie "aCH sInd wIR scHOn iM finAle??!?!?" (ist explizit nicht an die gerichtet, die sachlich und argumentativ darauf hingewiesen haben, dass man Lyon nicht unterschätzen darf!) konfrontiert wurde. Ich glaube auch, dass wir das Ding holen, bereite mich aber auf alles vor. Es muss ja auch weitergehen, wenn wir das Ding verlieren.


    Bin gespannt! Den größeren Druck sehe ich auch eher weniger bei uns. Könnte auch ein Vorteil sein.

  • Thaigo ist in den medien wohl wieder der Sündenbock und soll raus. Ich sage wir brauchen seine Pressingsresistenz um das Finale zu gewinnen. Wenn man Pavard rein nehmen will soll eher Goretzka raus und Kimmich übernimmt seine Position

    Sollen die Medien schreiben und meinen zu wissen was sie wollen.

    Vertraue da voll auf Hansi, der die Mannschaft kennt wie kein Anderer .

    Er und sein Team werden alles genau analysieren und die bestmögliche und für das Finale passende Mannschaft auf das Feld schicken.


    Und wer ist dieser Thaigo?8o

  • Er hat sich zwar gesteigert, ich fand ihn aber auch im weiteren Verlauf nicht auf dem Niveau, was er schon gezeigt hat.

    In der 60. (oder so) gabs an der Seitenlinie am Strafraum einen Zweikampf, wo er sich richtig einfach abkochen lässt und der Lyoner 😀 daraufhin unbehelligt in den 16er einziehen kann. Wenn der da die Nerven behält und keinen Kackball spielt, stehts 2:1.

    Das waren mit dem Katastrophenfehlpass zu Beginn 2 Großchancen, die Thiago direkt eingeleitet/ nicht vereitelt hat, wenn der Gegner da mehr Qualität hat - und das hat Paris - dann klingelt es 2x. Denn Mbappe lässt sich so ein Ding wie Depay das hatte, nicht entgehen.

    Für mich ist dieser Beitrag schon auch ein Beleg für deine selektive Wahrnehmung in dieser Sache. Irgendwann zwischen der 10. und 15. Minute ist Goretzka völlig übermotivert am eigenen 16 er am Lyon Stürmer vorbei gegrätscht, der konnte dann frei zur Grundlinie marschieren und hat zum Glück den Pass vors Tor, wo Depay und noch ein anderer Spieler frei standen verkackt (Boateng hat den Pass geblockt). Das ist an sich kein Problem, solche Fehler passieren nunmal im Spiel, aber während du bei Thiago drauf haust und die Fehler aufbauschst, lässt du es bei Spielern die du magst unter den Tisch fallen.

  • Zumindest kann man wohl auch sagen, dass diese Kimmich-Süle-Gnabry-Goretzka-Generation auch so eine ist, die nach einem verlorenen Finale nicht resigniert, sondern das Ding 1-2 Jahre später nach Hause holt. Charakterlich sind das auf jeden Fall so ehrgeizige Effenbergs, Kahns, Lahms und Schweinsteigers. Eine Niederlage am Sonntag wäre zwar bitter, aber wenn man das Positive sehen will, dann kann man davon ausgehen, dass die Jungs dadurch erst recht angestachelt werden. Um dann vielleicht in 1-2 Jahren das Ding unter normaleren Bedingungen zu holen.


    Trotzdem wäre eine Niederlage am Sonntag sehr bitter. Aber das wäre halt so eine positive Erwartungshaltung, die man berechtigterweise aus einer Niederlage mitnehmen könnte. So ein bisschen 2001- und 2013-Reloaded, weil wir halt auch wieder so eine hungrige Generation haben.

    Haste nich aufgepaßt in der Schule ?

    Da lernt man in der 1 Klasse : VERLOREN VERBOTEN, und da hält man sich in Minga dran.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Neuer, Boateng und Alaba stehen ja sogar an der gleichen Stelle :D Müller müsste eine Position weiter rechts stehen, dann wäre es komplett gleich. Kurios. Habe nie drauf geachtet, ob die sich immer gleich positionieren bei diesen Fotos. Außer Neuer, der steht da, glaube ich, immer.

    Nun - Müller hat quasi seine Position behalten. Zwischen Rechtsverteidiger und rechtem Winger... :P

    0

  • Ich denke das wird ein sehr schweres Spiel für uns, PSG hat sich v.a. auch durch den Last-Minute-Sieg gegen Atalanta wirklich als Mannschaft gefunden. Da werden im Finale auch die offensiven Leute für das Team arbeiten, und die individuelle Klasse ist höher als bei Barca (und Lyon sowieso).


    Ich schätze wir werden wieder eine wackelige Anfangsphase hinlegen, wenn wir die ersten 15-20 Minuten ohne Gegentor überstehen wäre das schon ein wichtiges Etappenziel. Hoffentlich holen wir den Pott am Ende auch, um die Saison wirklich zu vergolden. Nichts würde mir den nächsten Montag mehr versauen, als wenn ich in den Socials über grinsend jubelnde Neymars, Mbappes und DiMarias scrollen müsste.


    Wie seht ihr eigentlich die Bedeutung des Titels in diesem Jahr? Wäre der Titel genauso viel Wert wie in einer normalen Saison, oder hätte das immer einen kleinen Beigeschmack, weil der Modus anders ist und die unterschiedlichen Terminpläne in den Ligen den Wettbewerb etwas verzerrten? Das kann ja nicht nur Zufall sein, dass deutsche & französische Teams ins Halbfinale kamen, während die Engländer und Spanier sang- und klanglos ausschieden?

    0

  • Wie seht ihr eigentlich die Bedeutung des Titels in diesem Jahr? Wäre der Titel genauso viel Wert wie in einer normalen Saison, oder hätte das immer einen kleinen Beigeschmack, weil der Modus anders ist und die unterschiedlichen Terminpläne in den Ligen den Wettbewerb etwas verzerrten? Das kann ja nicht nur Zufall sein, dass deutsche & französische Teams ins Halbfinale kamen, während die Engländer und Spanier sang- und klanglos ausschieden?


    :)


    Mein Reden! Aber Vorsicht, nicht jeder hat derzeit Bock auf Wahrheit.

  • Wie seht ihr eigentlich die Bedeutung des Titels in diesem Jahr? Wäre der Titel genauso viel Wert wie in einer normalen Saison

    Genauso viel wäre er für mich nicht wert, was aber nicht am Modus oder so liegt. Für mich liegt das ausschließlich an den fehlenden Fans und der fehlenden Atmosphäre. Zu einem CL-Finale gehört einfach ein fettes, bis oben hin gefülltes Stadion mit einer brutalen Atmosphäre.


    Trotzdem bleibt es ein CL-Titel, der sich finanziell und auch, was unser Standing angeht, positiv auswirken wird. Und es war halt das, was dieses Jahr unter diesen Bedingungen möglich war. Mehr als dieser CL-Titel ist auch in diesem Jahr nicht zu holen gewesen, insofern wird er für mich aus dieser Perspektive nicht abgeschwächt.


    Das mit den fehlenden Fans tut mir am meisten weh. Mit dem Rest kann ich mich unter Anbetracht der Umstände arrangieren. Und am Ende wären wir dann halt der einzig mögliche CL-Sieger des Jahres 2020.

  • Der sportliche Wert ist aber derselbe. Man muss immer die Bedingungen schlagen, die gerade vorherrschen. Wer den Widrigkeiten am besten trotzt, der gewinnt!

    0