CL FINALE: Paris Saint-Germain - FC BAYERN 0:1

  • Wenn wir wie gegen Barca auftreten, dann haben wir sehr gute Karten. Abwehr, Torwart und Mittelfeld sind bei uns deutlich besser besetzt, lediglich der Dreiersturm von PSG ist stärker als unsere Offensive. Wenn wir sie laufen lassen, dann wird das was. Wenn wir uns in die Hosn machen und Verhalten spielen, dann werden wir Probleme bekommen.


    vorallem müssen wir sofort voll da sein. wir können es uns nicht erlauben wie gegen lyon die ersten 15-20 minuten schwach zu spielen, sonst steht es direkt 0:2 und der drops ist schon vor der halbzeit gelutscht.

  • Bevor es los ging hieß es die Deutschen und Franzosen wären benachteiligt da die nicht im Spielrythmus waren.

    Und nun ist es wieder so rum.

    Wichtig ist erst mal alles in Frage stellen :thumbsup: und runterreden.


    Ja gut, vorher reden "Experten" immer irgendwas. Das ist das gleiche wie wenn irgendein Club vor nem CL Halbfinale das Ligaspiel verlegt bekommt, die einen sagen Vorteil wegen mehr Erholung, die anderen Nachteil weil aus dem Rythmus.


    Ich denke auch hier kann mann nicht pauschal beurteilen, dennoch fand ichs bemerkenswert, wie schwach gerade Barca, Real und City auftraten (Chelsea war ja auf Hinspiel-Niveau, zumindest vom Ergebnis).


    Wie irgendwer sagte, sind halt widrige Umstände mit denen man klarkommen muss. Und da wars sicher kein Nachteil, mit einem Flick einen Trainer zu haben, der schonmal recht erfolgreich ein Sommertunier begleitete ;)

    Letzlich wurden die Modi in der CL auch sonst immer mal geändert (ein 0:3 2001 in Lyon wäre ohne 2. Gruppenphase wohl das aus gewesen...) und der Pokal ist genauso groß wie jedes Jahr. Für mich würde er also den gleichen Stellenwert haben, selbst mit Corona-Fußnote hintendran.

    0

  • Wenn das viele Geld gerechter verteilt wäre, gäbe es einen spannenderen Wettbewerb, vor allem mit Rettig als Schiri und Rosa Luxemburg als VAR im Keller.


    :/

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wenn wir wie gegen Barca auftreten, dann haben wir sehr gute Karten. Abwehr, Torwart und Mittelfeld sind bei uns deutlich besser besetzt, lediglich der Dreiersturm von PSG ist stärker als unsere Offensive. Wenn wir sie laufen lassen, dann wird das was. Wenn wir uns in die Hosn machen und Verhalten spielen, dann werden wir Probleme bekommen.

    Lewandowski und Gnabry alleine haben so viele Tore in der CL geschossen wie PSG insgesamt. Wir haben vielleicht nicht die technischen Fähigkeiten im Sturm wie Paris, vielleicht auch nicht die Geschwindigkeit, trotzdem sind wir auch da besser, wenn man das Kollektiv betrachtet.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich freue mich riesig auf das Spiel. Ein Kräftemessen mit Offensivspielern wie Mbappe, Neymar und di Maria ist nochmal der ultimative Test für unsere Mannschaft.


    Es ist klar, dass wir uns solch eine Anfangsphase wie gegen Lyon nicht nochmal leisten dürfen. Das heißt, dass wir unnötige Ballverluste unbedingt vermeiden müssen. Vielleicht muss man dazu auch etwas tiefer stehen. Auf alle Fälle brauchen wir eine Konterabsicherung, die greift, ein einfacher Ball hinter die Kette darf nicht ausreichen, um uns komplett auszuspielen. Wahrscheinlich wird man nicht alles perfekt verteidigen können, zur Not hält Neuer wieder 1-2 Bälle, aber wir müssen auch keine Einladungen verteilen. Unser Pressing wird PSG zusetzen, da bin ich wirklich sehr optimistisch. Sie hatten noch keinen Gegner, der so ein extremes Pressing spielt. Außerdem habe wir auch eine brutale Offensivqualität, die jederzeit ein Tor schießen kann.


    Noch ein Spiel, dann haben wir den Titel. Jetzt holt euch auch das Ding.

    0

  • Quote from ganon

    *****

    "Qlassico" ist schon jetzt mein Unwort des Jahres. Und das trotz Corona Pandemie.

    "Du hast vollkommen Recht, so habe ich das noch gar nicht betrachtet." -Niemand in einem Online-Forum

    Edited once, last by wofranz ().

  • Na gut, das für mich nicht, aber eher deshalb, weil es bis 2013 zwölf Jahre waren, nun "nur" sieben, und das erste Triple ist immer das Schönste. Trotzdem würde ich mir einen Ast abfreuen.:)

    Das Triple 2013 wurde allerdings erst mit dem Pokal perfekt. Diesmal endet es mit der CL. Das ist schon etwas Besonderes, wie ich finde.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Es wäre auch deshalb ein besonderes Triple, weil es zu Corona Zeiten geschafft wurde. Ein sogenanntes "Corona-Triple".;)

    Das dürfte es in dieser Art und Weise wohl nicht mehr so schnell wieder geben.

    Damit würden wir sicherlich auch in die Geschichtsbücher eingehen, auch wenn Corona als solches eine traurige Sache ist.

    0

  • Das ist grade wie eine EM, die wir gewinnen können. Der ganze Fußball ist gestoppt, es gibt gefühlt im ganzen Sport nur dieses Turnier und im K.O.-Modus geht es zack zack zack in Portugal dahin.

  • Ich bin wirklich total froh darüber, dass wir gegen Paris im Finale spielen und nicht gegen Fuschl am See: Mit deren Topstars und deren Namen sind sie, wenn man von den Finanzstrukturen absieht, ein würdiger Finalgegner.


    Das finde ich unter den Corona-Bedingungen viel wichtiger als sonst, da ohne Fans ja ohnehin bereits ein großer Teil des Glamour-Faktors fehlt. Gegen Paris merke ich auch bereits Tage im Voraus eine innere Anspannung, trotz aller Umstände.


    Das Schönste: Beim Blick auf den Briefkopf frägt später niemand, ob bei dann hoffentlich 6 Titeln ein Corona-Finale dabei war.


    Holen wir uns also am Sonntag weiteren Ruhm für die Ewigkeit!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • i have a question why the bayer munich is hated in germany? i dont underestand that because i am from peru

    This is rather common in european countries.

    In most countries the most successful team has the most fans on the one side, but is „hated“ (true for some, a bit too extreme for most) by fans of other teams on the other side.

    Manchester United in England, Juventus in Italy and Real in Spain are very similar in that matter. United is probably about to lose some of that hate because they don‘t win as much anymore.


    I think this is quite normal. As a fan of a different team you lose most of the times against those „giants“ and see your best players end up there eventually.

    Don‘t you have that in Peru as well?

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • i have a question why the bayer munich is hated in germany? i dont underestand that because i am from peru

    We're that big giant that you can't beat. Some see us as arrogant winners, doesn't matter if they have anything to back that up or not. Jealousy might be the reason. I think this is one of the few leagues in which people don't admire the best team and the best players. We are that unbeatable champion that they think they must be against.


    But we don't really care much about that and if anything, take it as a compliment. We still have by far the most fans and paying members. We don't need the appreciation of fans of other clubs.